#schreiben

343 people

50 posts

Posts:

Würdest du gerne Teilzeit arbeiten und aus welchen Gründen? 😇

TOBUWABOBU1’s Profile PhotoTOBUWABOBU1
Würde ich - ohne nun einen kritischen Essay über den westlichen Arbeitsethos und den Wertewandel im 20. Jahrhundert zu schreiben - sofort machen, wenn es mir finanziell möglich wäre, da ich Arbeit zu einem sehr großen Teil als Zeitverschwendung und Selbstausbeutung empfinde, mit dem Geplapper von einer 'Berufung' nichts anfangen kann und sich mir die Haare zu Berge stellen, wenn Menschen sich nur über Arbeit oder - noch schlimmer - Positionen definieren. Gleichsam ist die Arbeitswelt von einer so groben Ungerechtigkeit und Unverhältnismäßigkeit hinsichtlich der (Nicht-)Wertschätzung bestimmter Berufsgruppen durchsetzt, dass mir die Haare auch noch ausfallen.
Es ist in dem Kontext vielleicht interessant, sich mit dem neuen Phänomen des Quiet quitting zu beschäftigen: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/quiet-quitting-haelt-unserer-arbeitsmoral-einen-genialen-spiegel-vor

View more

Liebe deinen Humor, je mehr fragen bzw. Antworten ich mir von dir angucken, desto mehr muss ich lachen (musst du nicht zwingend beantworten, ist ja keine Frage) konnte dir das leider nicht privat schreiben

JzudemONAS48777’s Profile PhotoJzudemONAS
Hallo sehr geehrter JzudemONAS,
das Lexi-Doller-Team dankt Ihnen vom ganzen Herzen. Wir bemühen uns sets die Community zum Lachen zu bringen, leider wird dieser Humor meist falsch verstanden. Dennoch versuchen wir uns als Team zu verbessern. Vielen Dank für deine konstruktive Rückmeldung.
Hochachtungsvoll Lexi Doller von der Karibik

Glaubst du, dass man richtige Gefühle für eine Person entwickeln kann, die man nur aus dem Internet kennt?

milossrrs’s Profile PhotoM
Hm schwierig. Denke ist halt gefährlich weil man sich dann ja nur in die Person verliebt die man vom schreiben kennt aber so ganz genau kennt man die person ja nicht wenn man sie nie persönlich kennen lernt. Aber klar ich denke schon dass man sich verlieben kann

Wie gehst du damit um, wenn du dich einsam und vielleicht auch traurig fühlst?

Egal_gi58’s Profile PhotoNeyse
Ich musste sehr lange reflektieren, was der Grund für meine Einsamkeit sein könnte. Häufig habe ich mangelnde Gesellschaft als mögliche Ursache in Betracht gezogen, jedoch ist mir aufgefallen, dass vielmehr Menschen dieses Gefühl bestärken, die mich nicht gut behandeln oder die Dinge kommunizieren, die sie aber nie als Handlung umsetzen. Seit ich nur noch Menschen in meinem Leben habe, die gut zu mir sind, weine ich viel weniger, so bescheuert das auch klingen mag. Ich bin weniger traurig oder anfällig für Nervenzusammenbrüche. Das soll nicht heißen, dass immer andere dafür verantwortlich sind, aber es macht einen riesengroßen Unterschied, wenn ich Menschen um mich herum habe, die mich zu verstehen versuchen und mir fürsorglich entgegenkommen, anstatt diese Gefühle zu verstärken. Natürlich hat meine Therapie dahingehend noch eine sehr große Rolle gespielt, aber ich bin im Moment zum Glück sehr ausgeglichen und schätze viele Kleinigkeiten im Leben. Mir saugt niemand meine Energie ab, ich kenne mich und meine Grenzen, ich werde geschätzt und respektiert und ich erhalte die gleiche Form von Energie, die ich auch an andere gebe. Dadurch fühle ich mich weniger insignifikant oder gar wertlos, was sehr lange Zeit der Fall gewesen ist; besonders, wenn ich überhaupt nicht mit meinen Mitmenschen harmonieren konnte. Es ist erstaunlich, was für einen Unterschied das macht. Ich muss nicht einmal täglich mit Menschen interagieren; ich hetze keinem "Echo" mehr nach, weil man mir nicht schreibt oder häufig(er) mit mir kommuniziert. Ich weiß nicht, warum, besonders bei toxischen Interaktionen entwickle ich sehr rasch eine emotionale Abhängigkeit zu anderen und jetzt ist das zum Glück nicht mehr der Fall. Ich hatte immer das Gefühl, andere bei mir behalten und Eindruck schinden zu müssen, weil ich häufig den Eindruck besaß, "ersetzt" zu werden. Da ich furchtbare Angst davor hatte, schon mein ganzes Leben (dadurch, dass ich früh wichtige Menschen verloren hatte), hat sich das leider zu einem dynamischen und ausufernden Konzept entwickelt, das ich erst jetzt in den Griff bekomme. Ich heule mir nicht mehr nächtelang die Augen aus, weil ich mich unbedeutend fühle. Seit ich auch meinen Glauben wiedergefunden habe, brauche ich so gut wie keinen Menschen, der mir sagt, ich sei wichtig oder ein integraler Bestandteil in jemandes Leben. Denn das BIN ich sowieso, für mich und für jeden, der es auch wirklich zu schätzen weiß.
Und die andere Form der Einsamkeit, die mich manchmal völlig spontan überkommt, empfange ich unvoreingenommen. Ebenso die Traurigkeit. Ich nutze diese Gefühle als Ventil, um zu schreiben und zu zeichnen. Ich gehe in die Natur, ich rede mit den Menschen, die es kümmert; ich werde mir bewusst, dass ich, egal, wie einsam ich mich fühlen sollte, niemals alleine in diesem Kosmos sein werde, da Gesellschaft oft nichts mit der physischen Anwesenheit anderer Menschen zu tun haben muss und solange ich das vergegenwärtige, werde ich auch das durchstehen.

View more

Könntest du fremdgehen verzeihen?

ewgeniij’s Profile PhotoEugen
Diese Frage passt gerade . An sich würde ich sagen nein.
Sry ich benutze die Frage mal eben für nen kleinen Gedankenaustausch.
Ja es geht um Männer und nein es geht dabei nicht um mich. Ja ich weiß dass auch Frauen so sind und dass nicht alle Männer so sind. Ich weiß. Aber jetzt mal eine Frage? Warum? Warum machen Männer so etwas? Ich habe jetzt schon mehrmals in meinem Umfeld sowas mitbekommen. Warum können Männer sich nicht binden? Warum wollen sie immer nur ihre "Freiheit" genießen? Warum heiratet ihr dann überhaupt oder bekommt Kinder oder seid in einer Beziehung wenn ihr eure Frau eh betrügen werdet? Dann lasst es doch einfach. Hört auf Frauen und Kinder Herzen zu brechen! Ja ich meine es auch genauso für diese Art von Frauen die dass bei ihren Ehemännern tun!!! Ich meine es gibt doch viele Menschen, die sich nach einem Partner/in fürs Leben sehnen. Eine/n Seelenverwandte/n . Das war doch immer ein großer Wunsch. Und was ist daraus geworden? Viel Lügen und Betrügen. Dann fragen sich Männer oder Frauen warum viele dann die Arschlöcher sind oder kalt geworden sind. Niemanden an sich ran lassen. Hm momentchen Warum wohl? .... Wieso folgt ihr immer nur euren Trieben? Klar ist dies auch wichtig aber es ist nicht das wichtigste auf der Welt! Denkt doch mal an all die anderen wichtigen Dinge, wie Vertrauen, Ehrlichkeit, Liebe, Treue, Familie usw. Ich weiß dass Frauen sich nach der Schwangerschaft verändern, dass sie nicht mehr ihre 1a Figur von vorher haben, aber hallo sie hat gerade dein Kind auf die Welt gebracht! Dann muss sie sich erstmal erholen und kann nicht sofort wieder ins Bettchen hüpfen. . Was ist denn die Vorstellung? Meint ihr ihr werdet nicht älter? Jeder wird alt. Die Schönheit ist vergänglich. Also überlege dir gut mit wem du dein Leben verbringen willst und sei ein/e Mann/Frau und kein triebgesteurtes Monster... Ich könnte noch so viel schreiben aber passt hier nicht drauf. Musste mal gesagt werden....

View more

Können wir bitte schreiben 🥺 mir gehts nicht gut

Hast du keine Bekannten und Freunde die für dich in solchen Zeiten da sind oder fällt es dir leichter, mit fremden Personen zu schreiben, um dich abzulenken?
Liked by: Sarah K i r b y

Was hältst du von dem Spruch: „nur die harten,kommen in den Garten.“ ? 🌱

kathacarry’s Profile PhotoCat Skywalker
Das ist sicherlich richtig, da es wohl unklug ist, nicht winterharte Pflanzen ganzjährig in Gärten zu halten.
Der Spruch ist aber so unromantisch, dass ich einen neuen etablieren möchte: Nur die Sanftmütigen setzen sich fünf Stunden in einen Garten und schreiben darüber ein Gedicht.

Wie gehst du damit um, wenn du dich einsam und vielleicht auch traurig fühlst?

Egal_gi58’s Profile PhotoNeyse
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich es gewöhnt bin, "allein" zu sein. Meistens mag ich es total, so allein zu sein, manchmal fühle ich mich aber auch echt ein bisschen einsam, weil ich gerne für eine gewisse Weile tolle Menschen um mich herum hätte oder gern am öffentlichen (gemütlichen) Leben teilhaben würde, ohne dass es in die unschöne, ungesunde Weise absackt (Clubs, AIkohol, Typen, die einen etwas zu lange angaffen, etc ...).
Dafür habe ich jedes Mal, wenn ich mich einsam fühle, eine ganz eigenartige, drängende Inspiration dazu, zu schreiben. Dann kann ich mir einfach mal dreißig Word-Seiten und mehr aus dem Ärmel schütteln und fühle mich danach irgendwie... erleichtert und sehr zufrieden. Ich kann diese Einsamkeit also umwandeln, sodass sie vorteilhaft für mich sein kann.
Muss auch sagen, dass ich mich "draußen" an öffentlichen Plätzen unter vielen, fremden Menschen oder unter Menschen, die mich nicht wirklich verstehen/verstehen wollen, viel einsamer fühle als allein zuhause in meinen vier Wänden oder irgendwo in der Natur.
Trotzdem, ich habe überhaupt gar keine Übung mehr im Umgang mit anderen Menschen. Ich bin so sehr daran gewöhnt, allein zu sein oder nur mit meinem Mann, dass ich oft gar keinen Wunsch mehr danach verspüre, mich auch mal mit anderen Menschen zu umgeben. Dadurch bin ich - glaube ich - noch "uriger" und "schrulliger" geworden als sowieso schon.
Ich möchte dem aber entgegenwirken, indem ich mir in der Nähe ein richtig gemütliches, kleines Café suche, das ich einmal die Woche besuchen kann und wo ich mich hinsetzen, einen Tee/Kakao trinken und entspannt in einem Buch lesen oder an meinen Geschichten schreiben möchte. Immerhin habe ich dann schon mal Menschen um mich und wer weiß, vielleicht freunde ich mich mit dem Personal an. Je öfter ich dort auftauche, desto weniger seltsam werde ich ihnen hoffentlich vorkommen. ☕

View more

freust du dich auf den herbst?

Ja! Dann kann ich endlich wieder süße Herbst-Outfits und Strickpullis anziehen, Blumentöpfe voll Tee in mich kippen, mich in ein Meer aus bunten Blättern schmeißen, im Wald Pilze und Kastanien sammeln gehen und mich abends gemütlich mit Kuschelsocken und Wärmflasche vor den Kamin setzen, um an einer Geschichte zu schreiben. 🍂
freust du dich auf den herbst

Wie ist deine Meinung zum Herbst? 🍁🍂

Der Herbst ist für mich die schönste Zeit des Jahres. 🍁 Ich wurde in ihm geboren, es ist gemütlich, ich kann mich in zehn Schichten Schlabberkleidung hüllen und dazu noch meinen gammeligen, zerfranzten Poncho überziehen, den meine Mutter liebevoll als "Rattennest" bezeichnet, ich lege mir wieder eine passende Yankee Candle zu, die ich den ganzen Tag über abbrennen lassen kann, es gibt den Inktober, ich kann mich in Bücher hineinstürzen, meinen frischen Apfelkuchen vom Bäcker genießen, tonnenweise heiße Schokolade und Tee in mich hineinstopfen, wieder einen Schal häkeln, entspannt den Regen beobachten, mich auf das knisternde, goldene Herbstlaub und den Nebel freuen, in meinem Sessel auf meiner Switch spielen, Gedichte schreiben, zeichnen, Harry Potter schauen und die kuschlig-düstere Atmosphäre in mich aufsaugen. 🍂

View more

Gehst du auch mal alleine in Restaurants? Falls ja wie sehr unterscheiden sich die dort verbrachten Zeit wenn du alleine bist im Gegensatz zu Besuchen mit Gesellschaft?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Ja, wenn ich es mir leisten kann, mache ich das tatsächlich sehr gerne. Ist für mich aber ein ganz anderes Erlebnis als mit jemand anderem essen zu gehen. Ein Restaurantbesuch mit einem oder mehreren Herzmenschen ist zum Plaudern und gemeinsam Spaß haben da, während ich einen Restaurantbesuch allein eher zum Entspannen und/oder Kreativsein (meistens Schreiben) nutze.

FLASHBACK FRIDAY ⏮ 🥳welchem OC (egal ob Story abgebrochen, OC abgelehnt, Steckbrief nicht fertiggestellt etc.) trauerst du am meisten hinterher? Gerne mit ein paar Infos. 🖤

Venuci’s Profile PhotoVenuci
Uff, diese Frage ist wirklich schwer - denn es gibt (leider) so viele OCs, die nicht angenommen, fertiggeworden oder wo die mmff abgebrochen wurde, bevor sie begonnen hat.
Da sind auch definitiv viele bei, denen ich stark hinterher trauere (nicht zuletzt Ava Grace Adams für "a love like no other", die ich aber ganz sicher noch mal irgendwo unterbringen werde!). Aber je öfter ich darüber nachdenke, desto mehr sticht Ginger aus der ganzen Reihe an OCs heraus.
Ginger entstand zu der Gesichte "creature maid" und war definitiv ein sehr besonderer und wirklich schwieriger Charakter. Sie war so kaputt und gebrochen, dass ich zuvor jedes winzige Detail mit der Autorin besprochen habe, aber am Ende war sie dann doch einfach zu beschädigt. Trotzdem liebe ich ihre Geschichte und sie selbst sehr, die eine Gestaltwandlerin war und sich in ein Ozelot verwandeln konnte - aus genau diesem Grund wurde sie als "Trophäe" in Gefangenschaft gehalten und musste sich zur Belustigung und zum Prestige ihrer "Besitzer" verwandeln. Ihre einzigen Freunde die anderen Großkatzen, die die Hausherren in der Orangerie hielten... <3
Wer vorhat eine mmff zu schreiben in denen so eine Idee platz hat, darf sich gern jederzeit melden! :D

View more

FLASHBACK FRIDAY  welchem OC egal ob Story abgebrochen OC abgelehnt Steckbrief

FLASHBACK FRIDAY ⏮ 🥳welchem OC (egal ob Story abgebrochen, OC abgelehnt, Steckbrief nicht fertiggestellt etc.) trauerst du am meisten hinterher? Gerne mit ein paar Infos. 🖤

Venuci’s Profile PhotoVenuci
Hach, die Frage hat mich eiskalt erwischt, denn gerade in den letzten Wochen habe ich einem OC ganz besonders hinterhergetrauert: Morrígan Crowley.
Moe war mein Charakter für Anima, das urplötzlich von der Autorin gelöscht wurde. 🥲 Und auch, wenn ich den Steckbrief heute gar nicht mehr so gut finde, so liebe ich doch die Idee, die hinter meinem Baby stand. Vielleicht auch, weil ihr Charakter eher weniger das ist, was ich sonst schreibe, denn Moe war ziemlich beliebt und vor allem schulbekannt und berüchtigt dafür, eine hinterfotzige Bitch zu sein. 😂 Loyal war sie eigentlich nur ihrer besten Freundin DJ gegenüber, mit der sie seit der ersten Klasse unzertrennlich befreundet ist.
Dementsprechend musste ich sie natürlich mit auf das Board packen, hihi. Wer Moe sagt, muss auch DJ sagen und andersrum. Die Beiden sind auf den ersten Blick wie Frühling und Herbst, doch sie viben einfach auf einem ganz anderen Level und gleichen sich perfekt aus. Moe könnte nicht ohne DJ und DJ nicht ohne Moe.
Eines Tages werde ich die Geschichte der Beiden schreiben ... und ich hoffe, dieser Tag wird schon ganz bald sein. 🥺💕

View more

FLASHBACK FRIDAY  welchem OC egal ob Story abgebrochen OC abgelehnt Steckbrief

Wieso ist es einer großen amerikanischen Kaffeehaus Kette so wichtig, den Namen auf die Becher zu schreiben?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Hallöchen Dennis. Marketing/Werbung... Andere Menschen drauf aufmerksam machen dass es die Marke gibt und wenn es viele mit dem Becher unterwegs sind, dann ist es sicher in der Nähe und wenn es so viele trinken, dann schmeckt es sicher gut, da kann man doch nichts falsch machen. Oft ist es so, dass du es nicht möchtest und dann läuft einer mit dem Becher entgegen und ein Signal kommt dir ins Gehirn 😅 und du möchtest sicher deine Glückshormone ausstrahlen, vielleicht nicht heute aber morgen oder übermorgen 🤔😅😁 Ich darf keinen Kaffee oder schwarzen Tee trinken, also bemerke ich das nicht mal 😄 Ok, Kakao darf ich 😁

FYI: Wenn du eine Frau kennen lernst, und sie lange braucht im Chat zu antworten, liegt das daran, dass wir mit unseren Freundinnen absprechen, was wir euch schreiben sollen.

Oder weil sie anderen Typen zuerst schreibt oder weil sie kein Bock hat oder weil sie tease spielt etc
Die möglichen Gründe sind vielzählig

Wieso ist es einer großen amerikanischen Kaffeehaus Kette so wichtig, den Namen auf die Becher zu schreiben?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Lieber Dennis, dieser Kaffee ist besonders teuer und kommt daher bei einer bestimmten Gruppe von Menschen besonders gut an, wenn er in auffälligen Bechern getrunken wird.
Sinnloser Verbrauch von teuren Einmalprodukten, welche die Umwelt schädigen.
Scheinbar ist Du der Einzige, der mir nach der längeren Abwesenheit noch folgt.

Septemberliche Buchumfrage: Welches Buch liest du gerade und wie sehr magst du es bis jetzt?

Chromosomenfascho’s Profile PhotoThe Ex-Panse
Ich lese momentan den ersten Band von der "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe von George R.R. Martin und es gefällt mir bisher sehr gut. Die Serie hab ich zwar schon gesehen, aber das Buch gibt einem nochmal tiefere Eindrücke und es liest sich sehr schön und lässt einen die Reihe noch mehr lieben. Ich genieße es fast noch mehr als die Serie selbst. Einziger Nachteil ist, dass das Buch einfach riesig und dementsprechend schwer ist, aber dafür auf jeden Fall lohnenswert! George kann einfach super schreiben. Und der fünfte Band "Wolfsmond" von Stephen Kings "Dunkle Turm"-Reihe liegt auch irgendwo mit Lesezeichen rum, das nehme ich mir dann danach vor, bin da erst am Anfang. Aber auch geniale Buchreihe bisher.

Glaub lebst in der Schweiz deine Eltern hätten im Kosovo bleiben sollen und du dort aufwachsen in Armut. Dann wirst du nicht auf so dumme Ideen kommen wie ein bescheuertes Buch zu schreiben.

Ich habe duzende Nachrichten bekommen von Albaner/innen die dasselbe erlebt haben und nach meine Hilfe gefragt haben. Mein insta ist voll mit solche Nachrichten also ich denke, dass es ein grosses Problem ist in unsere Kultur und nicht nur meins?

Welche Möglichkeiten gibt es, sich selbst besser zu verstehen?

XxSchlumpfixX’s Profile PhotoMr. Darth Vader
Eine Möglichkeit, sich selbst besser zu verstehen, ist, dir etwas Zeit für die Selbstbeobachtung zu nehmen. Das bedeutet, dass du dir Zeit nimmst, um darüber nachzudenken, wer du bist, welche Werte und Ziele du hast und was dich glücklich macht. Es kann hilfreich sein, diese Dinge aufzuschreiben, damit du später darauf zurückgreifen kannst. Ein anderer Weg um dich selbst besser kennenzulernen ist, dass du andere nach ihrer Meinung über dich fragst. Das kannst du tun, indem du mit engen Freunden und Familienmitgliedern sprichst oder sogar ein Online-Persönlichkeitsquiz machst. Denke aber daran, dass du die Meinung anderer mit Vorsicht genießen solltest, da sie nicht immer richtig ist.
Eine weitere Möglichkeit, dich selbst besser zu
verstehen, ist das Führen eines Tagebuchs. Das
kann hilfreich sein, denn so kannst du deine
Gedanken und Gefühle im Laufe der Zeit festhalten. Du kannst auch versuchen, kreativ zu schreiben, denn das kann dir helfen, dich auf neue Weise auszudrücken. Du kannst auch versuchen, dich selbst besser zu verstehen, indem du dich einfach beobachtest. Achte darauf, wie du in verschiedenen Situationen agierst und reagierst. Das kann dir helfen, deine eigenen Gedanken und Gefühle besser zu verstehen.

View more

Mit einem milden Blick in die Ferne legte Ace seinen Arm um die neu gewonnene Kameradin, dabei rieb er ihr tröstend die Schulter. "Wir alle haben unsere Gewinne und Verluste. Ich versuche auch mit den Qualen zu leben, du solltest es auch versuchen." Vorsichtig ließ der Feuermann sie nun los und -

TheblazingFist’s Profile PhotoPortgas D. Ace [ポートガス•D•エース]
trank seine Flasche in einem Zug aus. Seine Wangen glühten aufgrund des Alkohols und nahmen eine purpurne Farbe an. "Aber den Tod, den hast du nicht verdient. Auch wenn wir leiden, sollten wir versuchen ein neues Kapitel in unserem Leben zu schreiben und nicht in der Leere des Geschehenen zu hängen" Daraufhin richtete sich der Pirat auf, um Jeanne zu greifen und über seine Schulter zu packen. Seinen Hut hielt er mit der anderen Hand fest, um dann von dem Mast zu springen. Durch seine Feuerkräfte landeten sie sanft auf dem Deck des Schiffes, genau vor der Tür einer Kajüte. "Hier ist der Schlafraum. Du kannst dich dort aufs Ohr hauen, ich bleib noch ne Weile auf den Beinen."
--
Ihr war es plötzlich so peinlich den Piraten davon berichtet zu haben, beschämt blieb ihr Blick fest auf dem Boden fixiert, während sie auf ihrer Unterlippe zu kauen begann. Sie war sich den Tränen nah, jedoch ist so viel Zeit vergangen, seitdem sie zuletzt mal geweint hatte. Und sie wollte heute nicht damit anfangen. Stumm nickte sie nur zu seinen Worten. Als der Pirat sie jedoch plötzlich anhob und über seine Schulter warf, konnte Jeanne nicht anders als kurz aufzuschreien. Der Sprung machte die Situation nicht besser. Verzweifelt hielt sie sich an ihm fest, kniff die Augen dabei zu. „A-Ace! Was zur Hölle? Ich dachte du wirfst mich jetzt über Bord oder so!“ Die eben noch so ernste Unterhaltung ist sofort in den Hintergrund gerückt, während sie damit beschäftigt war gegen seine Brust zu schlagen. „Wolltest du mich umbringen?!“ Stampfend begab sie sich in die Kajüte, streckte ihm noch frech die Zunge entgegen und knallte die Tür vor seiner Nase zu. „Gute Nacht!“ Alsbald sie nun alleine war, kam sofort alles wieder zurück. Jeanne nahm ihre Kette mit dem Ring ab, legte sich hin und seufzte aus. Es dauerte nicht lange bis sie eingeschlafen ist.
..
„Juvia!“ Ein Mann rannte auf sie zu, sein Gesicht konnte die Magierin nicht erkennen. Als er auf sie zulief, füllten sich ihre Augen jedoch mit Tränen. Er hob sie hoch und umarmte die Dame. Noch nie hatte sie sich so wohl gefühlt. Die Worte die er danach sagte, konnte sie nicht verstehen. Plötzlich drückte er sie wieder weg, schenkte ihr den Ring, gab ihr einen Kuss und verschwamm komplett. „W-Warte! Wer... Wer bist du?! Bitte geh nicht!“ Jeanne/Juvia streckte verzweifelt ihre Hand nach ihm aus, versuchte nach ihm zu greifen. Im nächsten Moment stand sie im Dunklen. Allein. Ihr Kopf pochte. Verwirrt strich sie sich über ihre Stirn, nur um zu sehen wie ihre Hand mit Blut beschmiert war. Ihre blauen Haare klebten an ihren Wangen, ihr Herz schlug immer schneller. Juvia fiel auf ihre Knie, streckte erneut erschöpft die Hand aus. „Hilf.. Mir."
..
„NEIN.“ Erschrocken wachte Jeanne auf, sprang auf und blickte umher. „Fuck.“ Zittrig stand sie auf, schnappte sich die Kette und begab sich wieder aufs Deck. Die Sonne ist schon seit längerer Zeit untergegangen. /Wieso darf ich nicht endlich glücklich sein?/

View more

Mit einem milden Blick in die Ferne legte Ace seinen Arm um die neu gewonnene

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Ich wäre gern formvollendet und präzise, gewürzt mit einem Herrenwitz der keinen schmerzt, doch ach...
Die Kommaregeln und manchmal auch die Groß/Kleinschreibung lassen mich dann ratlos zurück. Ich nutze ask immer noch gerne am Laptop, obwohl der Trend ja zur App geht (was meiner Meinung nach das Abkürzen und oberflächlich antworten zu sehr fördert). Schade eigentlich.

Krass wie viele Menschen meinen das ich springen soll nur weil ich j Liebeskummer habe echt traurig… einige könnten es vielleicht echt tun traurige welt. Anstatt aufzumuntern schreiben die sowas :((

Das tut mir leid... sowas macht man nicht, dir zu raten das du springen sollst, hör nicht auf die ... denk daran es schwimmen noch andere Fische im Wasser 😊 und irgendwann kommt auch die richtige Person an deine Seite 😊 die dich zum lachen bringt, für dich da ist und dich nicht wegen einer Kleinigkeit oder eines Streits verlässt 😊 denn sowas nennt man liebe ❣️ gib die Hoffnung nicht auf 😊 wenn er nicht das selbe für dich fühlt, hat er es nicht verdient, das du ihm hinterher Trauerst ❣️ ich kenne sowas zu gut und spreche aus erfahrung, mach dich deswegen nicht selber kaputt ❣️

❖ Fehlt euch manchmal die alten Zeiten von Fake? Gibt es was, was ihr vermisst und was ihr gerne wieder hier hättet? ❖

JustAskUsx’s Profile Photojust ask us
Zu 💯 Ja. Es wäre schön wenn die Leute weniger arrogant wären (damit meine ich nicht Ask sondern gewisse Seiten auf denen ich damals war) Neulingen eine Chance zu geben. (Ich bin ein alter Hase und behandle alle gleich) Und nicht immer zu jammern das sie Langeweile hätten weil es gibt so viele die wollen aktiv schreiben aber werden ignoriert. Glaube mir ich könnte eine ganze Liste machen aber lasse es nun lieber mal sein. 😅

Was tust du, um dich abzulenken? Bräuchte ein paar Tipps🥴

Kaeltesturm’s Profile PhotoLilli
Ein gutes Buch lesen, Musik hören die du magst, oder die dich entspannt. Abends spazierengehen. Videospiele, wenn das was für dich ist. Mit Freunden schreiben oder telefonieren. Manchmal kann es aber auch ganz gut sein seinen Gedanken nachzuhängen und ganz bewusst an das zu denken, wovon man sich eigentlich ablenken will.

Was ist die Motivation für Dich, um Texte zu schreiben? Wie fühlst Du Dich, wenn Du schreibst? Was sind Deine Ängste, wenn andere Deine Texte lesen?

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
Die Motivation ist meistens die pure Freude und der Spaß am Schreiben selbst. Oft verspüre ich auch einen innerlichen Drang, diese Ideen, die ich habe, auf Papier zu bringen. Oder die Charaktere, die in mir so lebendig erscheinen, endlich ausbrechen zu lassen, als MÜSSTE ich sie unbedingt niederschreiben und ihnen eine Stimme geben.
Wenn die Muse mich geküsst hat und ich eine außerordentliche Motivation zu schreiben habe, empfinde ich ein wirklich ganz merkwürdiges Gefühl. Ich fühle mich dann fiebrig und habe Schmetterlinge im Bauch, ein Ziehen fährt mir wie in Wellen durch den Körper und ich empfinde eine unwahrscheinliche Sehnsucht, die ich so gar nicht beschreiben kann. Es fühlt sich beinahe so an, als wäre ich verliebt, nur ohne die negativen körperlichen Auswirkungen (ÜbeIkeit, Erbrechen, Geistestrübung). Wenn ich überlege, denke ich dann auch sehr oft an die Geschichte, die ich auf Papier bringen möchte - eigentlich ähnlich, wie man an jemanden denkt, wenn man verknallt ist. Ein seltsames "Phänomen", wenn man es denn so nennen mag. Ich kann's mir bis heute nicht erklären.
Ich habe kaum Ängste, wenn andere meine Texte lesen. Es kommt nämlich kaum vor, dass ich irgendjemanden etwas lesen lasse, bis vielleicht auf ein paar Texte oder poetische Versuche. Meine Romane und Kurzgeschichten haben bisher nur wenige Menschen zu Gesicht bekommen, einfach weil es mir reicht und mich beglückt, für mich selbst zu schreiben. Das Schreiben ist etwas intimes für mich - meine liebsten Werke bekommen deshalb auch nur meine liebsten Menschen zu lesen. Zumindest ist das bisher so gewesen, eventuell habe ich vor, das eines Tages zu ändern. Und falls es dann soweit ist, werde ich (insha Allah) keine Angst haben, wenn andere mein Geschriebenes lesen. Klar wird es bestimmt Kritik geben und auch Leser, die mäkeIig sind oder meine Werke nicht mögen/schIechtreden, aber das ist dann einfach so - deren Problem. Für mich wird meine Geschichte weiterhin wundervoll bleiben und genau darum geht es mir. Ich teile dann quasi etwas, das ich liebe, mit anderen, damit diese davon profitieren können. Falls sie nicht davon profitieren, dann ist das nicht mein Problem. Das heißt nicht, dass ich Kritik nicht annehme - konstruktive Kritik ist immer willkommen. Ich denke aber, wenn ich soweit bin, etwas öffentlich rauszubringen, dann wird das Werk in so einem Zustand sein, dass Kritik davon abperlt, weil das Werk dann eben genau so sein soll, wie es ist. Ich denke mir ja etwas dabei - da soll nichts verändert werden. Jedes Wort, jeder Satz, ist dann genau so und genau da, wie und wo er sein sollte. Und ist eines davon anders, dann ergibt alles andere keinen Sinn mehr.

View more

wie geht deine karriere voran?

quadrati’s Profile Photocharlotte
Ich hab mit dem Job noch nicht mal angefangen und bereits "Dinge" gesehn. Meine Fresse.
Und nein, das Problem sind nicht DIE FLÜCHTLINGE oder aggressive Migranten...oooooh nein Inge-Herbert. Das Problem sind Armut (bzw. das Unvermögen mit Geld umzugehen) + Bildungsferne - und dass das so gewollt ist. Das ist die einzige Welle vor die unser Sozialsystem bibbern sollte. Hatte letzte Woche Kontakt mit einer Gruppe 10/11jähriger. Alle aus durchschnittlichen Elternhäusern aber konnten weder lesen noch schreiben - und das war nicht medizinisch begründet. Zuhause juckts halt einfach keine Sau, die werden einfach vernachlässigt. (Darunter war nur ein einziges Migrantenkind bei dem die Mutter kein Deutsch sprach).
Ich bin langsam echt für nen Elternführerschein. Aber sowas müsste halt auch kontrolliert oder bezahlt werden, wo wir wieder da wären wie am Anfang, siehe oben: Es is ja nich gewollt.

View more

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Ob kurze oder lange Antworten ich denke ich bin immer sehr klar und deutlich und beim wesentlichen. Und Abkürzungen nutze ich selten und in Maßen.

Ein verheirateter mann der mit seiner ex schreibt … wäre das für euch ein Zeichen das er seine Frau nicht liebt? 🤔

Ich verstehe einfach nicht warum man noch mit seiner ex schreiben sollte🤔 ich meine, solange man kein gemeinsames kind hat, gibt es doch kein grund dafür🤷‍♂️

Das Beste, was Sie für sich selbst tun können, ist, daran zu arbeiten, sich zu verbessern

Ich musste eben ein Schreiben für jemanden aufsetzen, welches zu Händen einer Verwalterin geht, die Doktorin ist und mit Nachnamen Best heißt.
Logischerweise musste ich in die Anrede Dr. Best schreiben und habe nun die ganze Zeit mit mir selbst gekämpft, nichts vonwegen Schwingkopf und Zahnbürsten zu labern😂

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Juhu ....Stephan. Auf ask muss es manchmal schnell gehen...und es soll auch manchmal Spaß machen....also manchmal locker, manchmal auch ernst gemeint.
Dienstlich und behördlich und auch Zeitungsartikel sollten korrekt formuliert sein.

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Ich schreibe genauso wie wenn ich mit Jemanden sprechen würde... Natürlich achte ich darauf, dass ich nicht all zu viele Fehler mache aber grundsätzlich ist es mir egal... ich denke, jeder Mensch ist imstande trotz grammatik oder rechtsschreibfehler einen Satz zu lesen und auch zu verstehen. Abkürzungen verwende ich so gut wie nie... außer wtf oder z.b. 😂🙈

Kleiner Steckbrief über dich: Name: Spitzname: Alter: Geburtstag: Bundesland: Beziehungsstatus: Augenfarbe: Bodycount: Hobbys: Snapchatname:

1. Vanessa
2. Nessa
3. 22
4. 24.07
5. Sachsen- Anhalt
6. Vergeben
7. Grau-Grün
8. geheim haha
9. Schreiben, Sport, lesen,kochen und Yoga
10. mrs.kilz2407

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Lieber Stephan,
mir kommt es bei Texten auf den Inhalt an. Als Legastheniker habe ich kein Gefühl für die richtige Ausdrucksform.
Mein neuer Laptop ist noch ohne Schreibprogramm, daher sind augenblicklich sicher noch mehr Fehler enthalten als zuvor.
Wie Dir sicher aufgefallen ist, bin ich hier kaum noch aktiv. Leider kann ich bei ask.fm keine Nachfragen bei Antworten sehen. Es wird nur angezeigt, dass es Nachfragen gibt. Fragen mit Bild, da sehe ich das Bild erst, wenn ich geantwortet habe.
Der Hauptgrund ist allerdings gutefrage.net. Dort ist alles vielseitiger. Während ich hier persönliche Fragen beantworte, gibt es dort einen Fragepool, den kann man nach Themen und Tags sortiert sich ansehen und dann auf alles antworten, was man spannend findet.
Die beiden wichtigsten positiven Dinge bei gutefrage.net: Dort gibt es neben einen Filterprogramm Administratoren und ebenso cool, es gibt einen Chatt, wenn man sich gegenseitig folgt.
Die beiden wichtigsten positiven Dinge bei ask.fm: Hier wird mehr geliked (bei gutefrage erhältst du fürs liken und dem Erhalt von Likes extra Punkte, um die user dazu zu motivieren) und hier konntest Du persönliche Rundfragen stellen (leider am Laptop nicht mehr möglich). Gäbe es nicht die interessante Community, wäre ich ganz weg.
Kann mir jemand sagen was mit JasperFTW passiert ist? Bitte als extra Frage stellen an mich, damit ich die Antwort auch lesen kann.

View more

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Sehe mich irgendwie weder in dem einem noch im anderen ... ab und zu wende ich Abkürzungen an, doch wenn mich jemand schon mit "hi wg?" anschreibt bekomme ich das kotzen. So viel kann ich dem ganzen dann auch nicht abgewinnen. Ab und zu achte ich penibel auf meine Schreibweise, doch viel zu oft nicht und verwende anstatt irgendwelcher Satzseichen mehrere Punkte, außer bei einer Frage klar ... Genervt vom schreiben bin ich an für sich nicht, ich kann dem ganzen nur nicht immer all zu viel abgewinnen, und es kommt auch auf die Person an mit der ich mich "unterhalte". Bin hierbei, wie bei so vielen, nicht wirklich irgendwo ein zu ordnen.

Was magst du an dir selbst? Was macht dich aus?

Mayonym’s Profile PhotoMayonym
Was ich an mir selber mag, kann ich nicht wirklich beantworten. Ich könnte dir alles negative aufzählen, aber doch nie etwas positives. Was mich im Endeffekt ausmacht ist, dass ich eine starke junge Frau bin, die unzählige male durch die Hölle und zurück gegangen ist, was mich im laufe der Zeit immer stärker gemacht hat. Wirklich, ich bin immer noch nicht ganz erwachsen, bin in vielen Teilen meines Lebens noch kindisch, aber ich habe viel durchgemacht und mich am leben gehalten. Ich habe ein talent für Kunst und schreiben, ich bin bei den meisten gelegenheiten schlau, bleibe aber lieber stumm. Ich liebe es zu lesen, was mich denken lässt, dass ich dadurch klüger werde. Ich bin ruhig, introvertiert und ich beobachte. Ich bin gerne alleine für mich, denn ich brauch diese Zeit für mich. Ich hab zu viel Chaos in meinem Kopf, weiß oft nicht wo oben,unten, rechts, links ist, aber das, was ich weiß ist, wenn ich liebe, dann aus vollen Herzen, wahrhaftig und echt. Da gibt es keine Zweifel. Ich bin manchmal ein bisschen zu nett zu Menschen, aber hey, wir haben alle unsere Fehler, nicht wahr? Ich bin menschlich, und ich bin froh, dass ich leben und fühlen darf. Manchmal auch froh, dass ich durch mein Borderline anders fühlen darf und alles intensiver wahrnehme.
Zudem habe ich meinen Freund mal gefragt, was mich aus macht. Das war seine Antwort

View more

Was magst du an dir selbst
Was macht dich aus

46 : sᴜᴍᴍᴇʀ ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs. ✿.

thinkthrough’s Profile Photo❴ • Rome and Ami • ❵
ooc: Es ist wieder so still geworden, da bekomme ich glatt Zweifel, ob sich der Aufruf überhaupt lohnt. Aber ich mache ihn trotzdem, because why not.
Ich suche jemanden für ein actionreiches und dramatisches RP. Ich bin offen für neue Vorschläge, sofern sie nichts groß an der Wesensart und des Umfelds meines Charakters ändern. Was mir wichtig ist, dass die Story im Romanstil gehalten wird und dass ein Austausch darüber stattfindet, wenn eine Antwort länger dauern sollte oder sonst irgendwas dazwischen kommt. Ich bin niemand der ständig nachfragt, aber eine kleine Randinfo zu bekommen wäre nett.
Mein Charakter ist Auftragnehmer einer kriminellen Organisation. Würde man ihn fragen was er beruflich macht, würde er sich aber vermutlich als Taxifahrer vorstellen, was nicht einmal gelogen ist. Er liebt diesen Job, weil er ihm das Gefühl von Unabhängigkeit gibt. Er ist eine sehr direkte Person, die sich von niemanden was sagen lässt und schnell aus der Haut fahren kann. Nichtsdestotrotz hat er sein Herz am rechten Fleck, was er mehr durch Taten statt Worte zum Ausdruck bringt.
Mehr Informationen spille ich wenn sich jemand gefunden hat, der das RP gerne mit mir schreiben will. Selbstverständlich kann man sich auch gerne einen neuen Charakter dafür erstellen. So, und das war es auch an der Stelle mit meinen super interessanten Summer Thoughts.
Bei Interesse kann man mir bei Kik schreiben: "TiredSoul..."

View more

46  sᴜᴍᴍᴇʀ ᴛʜᴏᴜɢʜᴛs

Was ist die Motivation für Dich, um Texte zu schreiben? Wie fühlst Du Dich, wenn Du schreibst? Was sind Deine Ängste, wenn andere Deine Texte lesen?

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
Die vordergründige Motivation variiert stark von der Art der Texte, die ich verfasse und anderen zugänglich mache. So manche Geschichten (in Form von Fan-Fictions bzw. auch eigenen Geschichten) werden überwiegend von Inspiration und einer Affinität zu einem bestimmten Fandom gespeist. Dazu muss ich aber sagen, dass ich, was Storytelling betrifft, vermutlich nicht jedermanns Geschmack treffe, weil ich unbeschreiblich detailliert vorgehe und Metaphern gernhabe. Ich übe im Augenblick daran, das Ganze auf ein "erträgliches Minimum" zu beschränken, damit das Geschriebene abwechslungsreicher ist, aber gerade deshalb weiche ich auch oft auf spontane Gedankenfetzen um, die sich weniger an einem stringenten Handlungsaufbau orientieren, sondern eher eine Art >stream of conciousness< zum Ausdruck zu bringen versuchen.
Am Ehesten widme ich mich der Poesie. Mal ist diese ein wenig an die Confessional Poetry - Gattung angelehnt (Sylvia Plath ist mir da ein großes Vorbild) oder aber ich bringe meine Umwelt sowie anderweitige Gefühle und Zustände zum Ausdruck (die Natur ist dahingehend ein gutes Beispiel).
Ich schreibe schon recht lange, auf unterschiedliche Art und Weise. Wenn wir vom essayistischen und wissenschaftlichen Aufbau von Hausarbeiten hinwegsehen, an dem ich genauso teilhaft bin, dann ist das Schreiben für mich überwiegend ein Ausdruck des kreativen Denkens. Von einer guten Freundin bin ich an ein Kartenspiel geraten, welches mit entsprechenden Resultaten für Kurzgeschichten-Ideen animieren soll. Ich wollte schon seit zwei, drei (?) Jahren eine Idee umsetzen, die ich von ihr durch das Ziehen dieser Karten bekam, allerdings bin ich dahingehend so perfektionistisch, dass ich mir erst ein fundiertes Grundwissen zum entsprechenden Charakter aneignen möchte, bevor ich überhaupt ein Wort auf Papier bringe. Dahingehend sind meine Ängste wohl, nicht authentisch genug zu wirken und nur mit blumigen Begriffen Eindruck schinden zu wollen (mein damaliger Deutsch-LK-Tutor war dahingehend ein besonders scharfer Kritiker, weil er mein Geschriebenes nicht entziffern konnte und als "elaboriert" empfand). Meine schriftlichen Leistungen in der Schule sind zwischen "sehr gut" bis "mangelhaft" Achterbahn gefahren. Ich wurde hier früher auch sehr oft von meist anonymen Nutzern an den Pranger gestellt, ich würde bewusst Fremdwörter in meine Sätze implementieren oder einen pseudo-eloquenten Ausdruck etablieren, weshalb ich manchmal noch immer befürchte, ich könne hier immer noch einen solchen Eindruck hinterlassen (wobei es mich nicht mehr so stark tangiert, um ehrlich zu sein).
Aber das Schreiben an sich ist etwas Wundervolles - eine Leidenschaft. Ich erinnere mich noch an Tage, als meine Finger stundenlang über die Tastatur geflogen sind und ich nichts anderes getan habe, bis ich vor Erschöpfung vom Stuhl gekippt bin; sei es, weil ich an RPGs mit anderen gearbeitet oder aber ein Kapitel geschrieben habe. Es ist ein sehr schönes und befreiendes Gefühl.

View more

Schreibst du gerne außerhalb von ASK? Worüber schreibst du? Welche Texte faszinieren dich?

Mayonym’s Profile PhotoMayonym
Ja, schreibe ich. Nicht alles gehört an die Öffentlichkeit und ist auch gut wenn es verschlossen irgendwo liegt und nur ich Zugriff auf die verschollenen Worte habe. Früher habe ich gerne in ein Buch geschrieben, doch irgendwann entdeckte ich Wattpad für mich und es war praktisch. Immer und überall kann ich schreiben, was auch immer in meinem Kopf vorsich geht. Meinst schreibe ich das, was mich beschäftigt, was mir auf dem Herzen brennt. Meine Gefühle, Emotionen und Gedanken aufzuschreiben, um mich besser zu verstehen. Oft aber auch einfach Geschehens, erlebtes aufzuschreiben, um es nie wieder zu vergessen. Somit sehe ich am Ende viele klarer und kann auch besser damit umgehen. Wenn man noch nie so wirklich Menschen hatte, die für einen da waren, so fängt man an, andere Alternativen für sich zu suchen. Bis heute ist schreiben ein fester Bestandteil für mich. Ich hab teilweise so viele Gedanken in meinem Kopf, dass er zu explodieren scheint und um wieder etwas Ruhe reinzubringen und alles zu ordnen, schreibe ich. Und genau diese Texte interessieren mich auch von anderen. Eigene Erfahrungen, Gefühle, Emotionen etc. pp. Denn das ist echt. Denn man schreibt für sich und nicht, um anderen zu gefallen. Und diese Texte gefallen mir einfach. Poesie und philosophische Texte ebenfalls. Alles, was so sehr tiefgründig ist, dass man nicht glauben kann, dass es sowas gibt und existiert. Aber auch psychologische Fakten, Sachtexte interessieren mich. Denn man kann nie genug an Wissen aufsaugen. Ich lese mich daher auch sehr gerne in Themen rein, die mich interessieren, aber ich nicht viel von ihnen weiß.

View more

Welches Buch liest du zurzeit oder hast zuletzt gelesen? 📖

AnonymmynonA007’s Profile PhotoAnonymmynonA007
Lehrkraft: Lies das Buch "xy", such dir Stellen raus, die du dann in deiner Facharbeit als Literatur einbaust.
Ich: Lies es doch selber und such mir Stellen raus.
Lehrkraft: ok - und hat mir dann die Buchseiten geschickt😂
oder bei der letzten Deutscharbeit mussten wir 5 Seiten lesen und dann unsere Meinung darüber schreiben und begründen bzw argumentieren in mindestens 250 Wörtern. Hatte nach 'ner 1/4tel Seite keine Lust mehr weiter zu lesen - habe über 500 Wörter in 10-15 Minuten geschrieben und abgegeben, wo andere noch nichtmal mit lesen fertig waren und 'ne 1 bekommen 😂

Hast du mal eine social media Pause gemacht und falls ja, wie war es? :)

mxe14’s Profile Photol
Nein..und will ich auch nicht..
Zur Zeit ist es sehr schwierig, sich mit meinen Freunden zu treffen ..
Da bin ich froh ,dort mit ihnen zu schreiben oder zu telefonieren..
Liked by: Marie ♡ l Stephan

Schreibst du gerne außerhalb von ASK? Worüber schreibst du?

Mayonym’s Profile PhotoMayonym
Ich schreibe sehr gerne, ja. Meistens schreibe ich irgendwelche Gedankenfetzen nieder, die mir interessant oder schön erscheinen. Die mag ich festhalten und wer weiß, vielleicht kann ich sie eines Tages in eine Geschichte einflechten. Vielleicht auch nicht, manchmal sind sie als solche schon genug.
Geschichten (auch Kurzgeschichten) schreibe ich auch sehr, sehr gerne. Da habe ich einerseits eine "Schmiergeschichte" - das ist eine, die ich niemals veröffentlichen würde, weil sie eventuell viel zu gefühlsduselig, "cringe" oder einfach nur schIecht sein könnte. Die schreibe ich nur für mich selbst und nutze sie als eine Art Katalysator. Die meisten davon sind mit Passwörtern geschützt, weil die echt nur für meine Augen bestimmt sind, hahaha... Die anderen Kurzgeschichten habe ich teilweise sogar schon auf früheren Blogs veröffentlicht, die sind theoretisch auch öffentlichkeitstauglich. Vielleicht stelle ich ja mal wieder eine ins Netz.
Ansonsten versuche ich mich an einem Roman (oder besser gesagt, an zwei), da gehe ich auf jeden Fall professioneller vor als bei den "Schmiergeschichten". Die Romane sind öffentlichkeitstauglich und wer weiß, vielleicht veröffentliche ich irgendwann tatsächlich einen davon. Oder gar beide. Das ist aber nicht mein Ziel mit dem Schreiben. Mein einziges Ziel dabei ist momentan, zu schreiben, weil es Spaß macht, mir beim Verarbeiten hilft und weil ich dadurch Welten und Atmosphären zu einer Handlung verweben kann.
Hin und wieder schreibe ich poetische, kleine Absätze, die total zusammenhanglos oder wirr wirken, aus denen ich persönlich jedoch einen Sinn herauslese. Am ehesten kann man die noch als "Gedichte" kategorisieren.
Ich liebe das Schreiben. Wo wäre ich nur ohne es?

View more

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
ich achte sehr auf die Grammatik und Rechtschreibung. Natürlich mache ich teilweise auch Fehler, aber dann berichtige ich mich und fertig. Wenn ich E-Mails schreiben muss oder ähnliches, dann braucht es manchmal seine Zeit, da ich desöfteren die Sätze neu formuliere.

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Wer sagt denn dass Abkürzungen zu benutzen oberflächlich ist🤔
Und wieso sollte ich vom Schreiben gelangweilt sein lul

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
es kommt ganz auf meine laune tatsächlich an, ich bin kein mensch der sehr auf formen etc. legt und alles drum und dran, die hauptstache ist das ich die person verstehe und weiß was gemeint ist.
Liked by: Elli Stephan Cem's Bond

Bist Du beim Schreiben eher der genaue Schreiber, legst also wert auf Formen und präziser Ausdrucksweise oder bist Du jemand der überwiegend oberflächlich schreibt, ggf. viele Abkürzungen benutzt und eher gelangweilt von der Schreiberei ist?

Buffalo1970’s Profile PhotoStephan
Ich schreibe eher ausführlich und versuche mich so auszudrücken, dass es verständlich ist.
Abkürzungen mag ich nicht. Zum Glück kenne ich aber auch niemanden, der so ist bzw schreibt. Würde mich auch direkt langweilen.

Language: English