#spazieren

153 people

50 posts

Posts:

Hallo Stephan, wie geht's Dir? Ich hoffe, Du hattest einen schönen Sonntag! ☺️ Entspannt Zuhause oder wurde ein Sonntagsausflug gemacht?

AishaWe’s Profile Photowho'sthatgirl
Hello 👋 Es geht mir super, danke der Nachfrage 😊. Heute war ich wieder unterwegs. Bin ein bißchen spazieren gegangen. War lausig kalt ❄️. Füße und Gesicht waren am Ende gefühlt erfroren ☃️. Aber egal, Hauptsache wieder viel frische Luft inhaliert 😬. Spannende Bilder gab es keine. War ja irgendwie alles grau in grau 👇.
Hoffe Du hattest auch einen entspannten Tag. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend ✨

View more

Hallo Stephan wie gehts Dir Ich hoffe Du hattest einen schönen Sonntag

It’s throwback Thursday Was fiel euch beim erstellen eurer letzten 3 Ocs am schwersten und was ist euch am besten gelungen?

Lostgirl_inidenty’s Profile PhotoDonata
ich erstelle irgendwie gar nicht so viele OCs :D und musste daher erst einmal nachschauen welche OCs die letzten waren, weil es irgendwie schon echt lange her ist.
meine letzten OCs waren/sind: Asha, Nashira und aktuell halt Finola.
Asha: Asha habe ich bei rfad ins Rennen geschickt. Ich kann es verstehen, dass sie nicht angenommen wurde, denn sie hätte irgendwie gar nicht in die Truppe gepasst :D. Aber damals fiel mir glaube ich nichts wirklich richtig schwer. Am Anfang fand ich es schwer, dieses Motiv der "Hoffnung" herauszuarbeiten, dass sie darstellen sollte, weil sie auf dem ersten Blick jetzt kein super optimistischer Sonnenschein-Mensch wie meine Artemis ist, sondern schon etwas ernster. Aber eigentlich hat es dann ganz gut funktioniert. :) Ich mocht ihr Zitat gerne, hab letztens mal in den Steckbrief reingeschaut. „I know that I was meant to be a healer, because I kept falling in love with broken people.“ Ach, das hat so schön zu ihr gepasst :D.
Nashira aka "Nas" für blap von @nevereversea: Am Anfang war alles schwer bei Nashira! Mein letzter Steckbrief ist einfach schon so lange her gewesen. Ich weiß noch, dass ich so gerne mitmachen wollte und dann vor dem Dokument saß und dachte "verdammt, ich habe verlernt, wie man Steckbriefe schreibt". Ich war auch die ganze Zeit so zu @HotaruAn "HELP! Ich weiß nicht mehr, wie man OCs erstellt". Aber die Brainstormings mit @peschawaabdullah321, @HotaruAn und auch @Thamyia haben echt geholfen. Am Ende war ich auch zufrieden und sogar bisschen stolz, weil der Steckbrief tatsächlich in meiner Formatierung 88 Seiten hat. Menge sagt zwar nichts über die Qualität aus, aber ich hab wirklich viel Zeit investiert :D und Nashira liegt mir immer noch sehr am Herzen und ich bin froh, dass sie als NC mitmischen darf <3. Es hat mir auch sehr viel Spaß gemacht die ganze Hintergrundgeschichte der Shafiqs zu erarbeiten und ich freue mich auf weitere Familienmitglieder @peschawaabdullah321 ;).
und 3. Finola "Fion" Fawley @jawfracture . Hier arbeite ich mit @Thamyia zusammen :) und wir erstellen Cousinen <3 Pandora und Fion, Sonne und Mond. Ich bin noch recht am Anfang und ich muss zugeben, dass ich noch vor paar Tagen, die gleichen Probleme wie bei Nashira hatte :D. Aber mittlerweile nimmt der Steckbrief Form an. Ich habe das Gefühl, dass der Knoten geplatzt ist. Fion begleitet mich eigentlich jeden Tag und beim Spazieren oder Aufräumen oder auch kurz vorm Einschlafen fallen mir immer neue Ideen für sie ein, die ich dann ganz schnell aufschreiben muss, weil ich sonst alles vergesse.

View more

Du hast ja gerade Urlaub. :) Womit beschäftigst du dich zurzeit am meisten oder am liebsten? Eine Reise kannst du derzeit ja leider nicht machen.

NegromieausWien’s Profile PhotoBina
Liebe Bina, leider hast Du recht, außer Radfahren und spazieren gehen gibt es wenig Möglichkeiten. Ich habe mich daher neben ask.fm nun auch bei gutefrage angemeldet. Das ist auch ein Frage-Antwort-Spiel, geht jedoch nur mit Anmeldung mit einer echten, nachprüfbaren E-Mail. H.ater werden gesperrt und dementsprechend ist das schon einmal positiv.
Was ist bei ask besser:
- Du kannst vielen user*innen folgen und persönliche Fragen und Rundfragen stellen.
- Aufgaben erhalten nur VIP (dort alle, dafür freiwillig und ganz einfach. Täglich 3 Aufgaben, z.B. like 3 Antworten, mache einen user ein Kompliment, like eine Frage, die Dir gefallen hat).
- Kontakt mit usern der ganzen Welt möglich.
- Wenn Du hier weißt, wer interessant Antwortet, erhältst Du interessante Antworten.
- mir gefällt ein like als Anerkennung + da es hier auch dem/der Fragesteller*in Aufmerksamkeit bringt, wird viel mehr geliked.
Was ist bei gutefrage besser:
- Sehr viele unterschiedliche Fragen )häufig auftretende Fragen gelten als Spam und werden sofort nach stellen wieder gelöscht.
- Du kannst Dir Themen für bestimmte Fragen ansehen. Nimmst Du so allgemeine Themen, wie Geschichte, sind es pro Tag gefühlt 100 Fragen.
- Wenn Dir ein user*in gefällt und Ihr Euch folgt, gibt es einen privaten Chat der gerade zu Beginn super ist.
- Es gibt für alle die Funktion Nachzufragen, hier nur noch am Handy möglich.
- Es gibt viel mehr aussagekräftige Antworten, fast gar keine 0-8-15 Antworten.
- Alle Fragen und Antworten sind auf Deutsch.
Was mir gar nicht dort gefällt: Viele Schüler*innen und Student*innen nutzen gutefrage, um ihre Hausaufgaben nicht selbst machen zu müssen

View more

Was machst du in deine Freizeit so?

absolutemariobutzer’s Profile PhotoMario
Das kommt ganz auf den Tag an. Also.... am Freitag und am Sonntag gucke ich abends Eishockey. Entweder bin ich im Eisstadion um dies zu tun, oder aber ich gucke das im Internet in einem Livestream. Aktuell muss ich mir allerdings Gedanken machen und eventuell auf die Spiele im Stadion zu verzichten, wegen dem Coronakaggvirus.
Ansonsten hocke ich sehr gerne entweder am PC im Internet, oder ich gucke mit meiner Freundin auf Netflix eine Serie oder Film. Spazieren gehe ich auch ab und an sehr gerne. Eigentlich lese ich auch sehr gerne in meiner Freizeit, allerdings finde ich da nicht wirklich die Zeit zu bzw. ich nehme sie mir nicht. Das ist sehr schade und bedauerlich, das sollte ich wirklich wieder mal machen. Lesen ist so unglaublich toll :)

View more

Wie würde für dich ein idealer Tag im Alltag aussehen?

Ich werde am frühen Morgen wach, die Sonne ist noch nicht aufgegangen, aber der Himmel wird schon langsam heller. Ich strecke mich, bleibe fünf Minuten liegen, um wach zu werden. Draußen ist alles ganz still, auf eine besondere Weise. Ich schlüpfe in meine Hausschuhe, öffne das Fenster und werde von Schnee und Nebel begrüßt.
In gemütlichem Tempo mache ich mich fertig, trinke einen Tee und packe meine Kameraausrüstung ein, um im Wald Fotos zu schießen. Ich habe Glück und finde eine schöne Stelle mit idealen Bedingungen, mache Fotos und gehe anschließend noch lange spazieren. Über mir breiten sich Wolken aus, die ersten Schneeflocken fallen, bis sich alles zu einem kleinen Schneesturm aufbaut. Ich suche zwischen den dicht stehenden Stämmen hoher Tannenbäume Schutz, nutze die Gelegenheit und fotografiere.
Ein bisschen durchgefroren steige ich einige Zeit später in meine Klapperkiste und fahre im Schneegestöber nachhause, während ich den Anblick genieße.
Wenn ich zur Tür reinkomme, begrüßt mich an der Terassentür meine mit Schneeflocken geschmückte Katze und bittet um Einlass. Ich lasse den aufgeregt maunzenden Kater rein, füttere ihn und wechsle meine Kleidung in einen Strickpulli und eine Leggins. Dann mache ich mir eine Tasse Zimt-Kirsch-Tee und trinke sie vor der Kaminheizung, während draußen ordentlich Schnee runterkommt.
Während der Kater schnarchend auf dem Bett liegt, erledige ich gemütlich einige Hausarbeiten und koche danach eine Kürbissuppe, die die letzte Kälte aus meinen Gliedern vertreibt.
Anschließend setze ich mich mit einer neuen Tasse Tee (ich trinke echt viel Tee, haha) an den PC und schaue mir die Fotos an, die ich gemacht habe. Ich finde zwei bis drei Favoriten, freue mich, dass sie gelungen sind und beginne damit, sie zu bearbeiten, während im Hintergrund meine Comfort-Show oder eines meiner liebsten Klavierstücke läuft. Dadurch bekomme ich Lust darauf, Klavier zu üben - ich gehe rüber in den "Musikraum" mit den großen Fenstern und spiele, während draußen der Schnee fällt.
Als es langsam dunkel wird, kommt mein Mann nachhause und freut sich über die Kürbissuppe und einen Tee (ich habe ihn mit meiner Tee-Sucht angesteckt, haha). Während er isst, erzähle ich ihm aufgeregt von meinem schönen Tag und über meine Pläne, welche Fotos ich als nächstes als Poster drucken lasse und meinen Kunden anbieten werde. Er erzählt mir lustige und nervige Geschichten von der Arbeit und teilt mit mir seine neusten Ideen, das System auszutricksen und wir überlegen uns gemeinsam, wohin wir unbedingt mal reisen möchten.
Abends setzen wir uns an die Computer, er hört sich Reden an und schaut Dokumentationen und ich schreibe an meinem eigenen Buch.
Gegen zwölf Uhr nachts werde ich langsam müde, lege mich ins Bett, lese einige Seiten in einem richtig guten Buch und schlafe ein, während das Buch und die Katze auf mir liegen.
(Es könnte so auf langweilige, aber angenehme Weise so schön sein... wären da nicht die Depressíonen.)

View more

Was hat dich zuletzt emotional berührt ?

CrazySquirrel
Ich habe heute früh als ich mit unserem Hund spazieren war, eine Bekannte getroffen, deren Sohn ist tödlich verunglückt.
Mir tut das so leid für sie, da sie eine ganze ähnliche Geschichte wie ich hat und jetzt ist auch noch ihr einziges Kind gestorben. Meine Tochter ist im gleichen Alter und kannte den Sohn auch noch aus dem Kindergarten.
Das hat auch mich unheimlich mitgenommen. Wir standen beide auf der Straße und haben geweint. Sowas ist wirklich ein ganz furchtbarer Schicksalsschlag 😞

View more

Ich glaube nicht das du so eine Lehrerin hattest

Tja. Meine damalige Schule war purer Ghetto haha. Ich will nicht damit anfangen. Alle waren komisch dort. Ausser Uschi und Frau Sutter ich hab diese zwei Frauen so geliebt: Frau Sutter war wie meine zweite Mutter haha, bin immer mit ihrem Hund spazieren gegangen, weil sie in der Nähe von mir wohnte

View more

Welche Optionen stehen dir zur Verfügung? (Freie Interpretation)

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Lieber Dennis, ständig stehen mir verschiedene Optionen zur Verfügung. Es fängt an bei so einer einfachen Frage wie genau in diesem Augenblick:
Beantworte ich noch eine Frage bei ask.fm oder mache ich einen der in nächster Zeit fälligen Telefonate? Gehe ich eine Runde spazieren oder fahre ich Rad? Ich habe mich fürs beantworten entschieden.
Wenn ich noch eine Frage beantworte, ein Shoutout oder eine persönliche Frage? Ich habe alle Shoutouts gerade einmal wieder gelöscht und mich für eine persönliche Frage entschieden.
Wenn eine persönliche Frage, dann von welchem user? Ich habe mich entschieden einer Deiner neun Fragen, welche ich noch in der Fragebox zu beantworten, da ich von Dir noch die meisten Fragen auf Vorrat habe und von Fey und Andreas in den letzten Stunden auch erst eine Frage beantwortet habe. Von anderen usern ist alles beantwortet oder gelöscht, da mir keine adäquate Antwort einfiel.
Nun habe ich wieder mehrere Optionen, was ich als nächstes machen werde. Vor dem Beantworten, hatte ich noch einen Teig gerührt und mit vor einer Woche geernteten Äpfeln belegt. Der ist nun im Backofen. Konsequenz: Spaziergang und Radtour kann ich erst machen, wenn der Kuchen fertig ist. So hat jede Entscheidung bestimmte Folgen, welche nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Das ist im Kleinen genau so wie im Großen.

View more

Wer fühlt sich auch gerade alles so leer? Ich habe so Angst in Depressionen zu rutschen, jemand ein Rat?

Ich fühle mich gerade nicht so, doch ich fühlte mich einst so. Auch wenn du jetzt gerade ganz stark das Gefühl in dir trägst das alles um dich herum kaum noch Sinn ergibt und zu viel ist - zu viel Stress, zu viele Aufgaben, zu viel Druck. Alles was eben so auf einen einbrasst. & in mitten du. & dieses Gefühl das du nicht mehr kannst und diese leere die alles einnimmt. Keine Motivation mehr. Kein verlangen irgendwas geregelt zu bekommen ...
Mein Rat an dich ist, geh alles in deinem Tempo an. Nimm den Druck raus! Keine to do Listen, nichts was du irgendwie 'abarbeiten' musst. & halte kein Kontakt zu Leuten die dir Druck machen. Nimm dir Zeit für dich. Ganz viel. Geh spazieren. Am besten wandern. Sammel ganz viele Eindrücke von der Natur 😊 Kein Tempo mehr. Zu entschleunigen ist ganz wichtig.

View more

Mit wem würdest du gerne mal durch den Wald spazieren?

Fea3li’s Profile PhotoFe
Mit mir. Das letzte Mal ganz allein im Wald spazieren war ich als Kind, als ich noch direkt neben einem gewohnt habe - so meine Erinnerung zumindest.
In Wäldern verliere ich ganz schnell die Übersicht, mein Orientierungssinn hat noch Luft nach oben. Deshalb überhaupt mal allein spazieren und auf ihn angewiesen sein, nur so schärfe ich den Orientierungssinn. Zeit zum Verlaufen und Verweilen haben ganz nach eigenem Gutdünken, das möchte ich mal wieder.

View more

Was magst du am Herbst? Teile hier gerne deine Gedanken dazu.

Ich mag die gemütlichen Abende, an denen ich mich in Decken hüllen und an der Heizung oder vor dem Ofen sitzen kann. Dazu eine Tasse Tee, während ich gemächlich entspannten Beschäftigungen wie zum Beispiel dem Lesen, Schreiben oder dem Scrollen auf Tumblr nachgehe. Meistens zünde ich mir dazu gerne Duftkerzen an, weil das eine schöne Stimmung macht.
Ich mag die nebligen Herbsttage - Nebel verleiht der Umgebung etwas mystisches, die Welt sieht plötzlich ganz anders aus, die Atmosphäre ist düster und wundervoll zugleich. Spaziergänge im Nebel machen mich aufgeregt wie ein kleines Kind und ich liebe es, die Natur in ihrem dunstigen Schleier zu entdecken und zu fotografieren.
Der goldene Herbst macht mich nostalgisch und sentimental. Die Blätter bekommen ihre hübschen, bunten Färbungen, nur um kurze Zeit später stérbend von den Ästen zu segeln und Platz zu machen für Kargheit und Ruhe. Das bewegt mich irgendwie.
Außerdem muss ich daran denken, wie Mama und ich früher die Blätter im Garten zu Haufen geharkt haben und ich mich anschließend mit einem Vorrat an Mandarinen darauf gebettet und das Wuseln in der Nachbarschaft beobachtet habe.
Ich liebe es, wenn ich durch Parks oder Wälder laufe und der Boden vollkommen von einem Meer aus bunten Blättern bedeckt ist. Wie schön die Bäume aussehen, wie vielfältig ihre Farben sind und wie "gut gelaunt" die Natur wirkt, bevor die winterliche Düsternis über sie kommt.
Ich mag es, auf trockene Blätter zu treten und dann dieses "Knuspern" zu hören.
Esskastanien oder Pilze sammle ich dann auch sehr gerne. Oder große Tannenzapfen, die ich mir zur Dekoration ins Haus hole.
Ich mag es, wenn der Wind draußen tobt und durch die Ritzen pfeift - das gibt mir ein Gefühl von Geborgenheit und Aufregung gleichermaßen.
Die düster-gemütliche Stimmung um Halloween herum. Ich feiere kein Halloween und mag das nicht mal unbedingt, aber ich mag es, wenn Menschen freudig aufgeregt sind und zu Feiertagen ihre Gärten und Häuser schmücken.
Meistens schaue ich mir um diese Zeit herum gerne alte Filme aus meiner Kindheit an, zum Beispiel Klassiker wie "Nightmare before Christmas". Diese düstere, gemütliche Stimmung ist nämlich eine meiner liebsten.
Was mich gerade am Herbst noch so glücklich macht, ist, dass ich meine kuscheligen Strickpullis anziehen kann. Generell finde ich viele herbstliche Outfits schön und habe Spaß daran, mich dementsprechend zu kleiden.
Burgen und Schlösser zu besuchen, ist auch eines meiner Herbst/Winter-Highlights. Die alten Gemäuer zu bestaunen und um sie herum spazieren zu gehen, trägt sehr zu meiner Zufriedenheit und Abenteuerlust bei.

View more

Wie gefährlich sind die Wälder um Durmstrang und schleichen sich trotzdem ein paar Schüler raus?

Unmittelbar in Schulnähe sind Schutzzauber aktiv, dort begegnet man keinen gefährlichen Tieren, sondern kann z.B. spazieren gehen. Verlässt man die Schutzzone, muss mit Magischen Tierwesen gerechnet werden, die zum Teil auch sehr gefährlich werden können (z.B. Drachen).
Jagen findet außerhalb der Schutzzone statt :) Da ist ja aber auch ein Lehrer dabei.
Natürlich schleichen sich manche Schüler trotzdem raus xD wie in Hogwarts...

View more

Welche normale Alltagssituation hat für dich eine gewisse Poesie dabei? Welche findest du so bewegend, dass du es damit vergleichen würdest, ganz egal wie unbedeutend es zu sein vermag?

Hallo Vervain, eine ungewöhnliche Frage und dann noch an mich persönlich gerichtet.
In meiner Nähe gibt es einen schönen Park mit Villen aus dem 19. Jahrhundert, die heute zur Tierärztlichen Universität gehören. Der Park ist selbst vielen Einheimischen unbekannt. Dort gehe ich gerne spazieren und hänge meinen Träumen nach. Diese Anlage zu besuchen ist zwar etwas alltägliches, doch die Schönheit und der Glanz vergangener Tage ist sicher auch poetisch. Viele Pflanzen sind mit ihren lateinischen Namen versehen. Im Teich leben Rotwangenschildkröten und die Apfelbäume in der hinteren Ecke tragen reichlich kleine saftige Früchte. Wenn ich so einen Apfel esse, erinnert es mich an meine Kindheit, da hatten wir auch einen Garten mit ein paar Obstbäumen. Ich bin daher immer wieder gerne in diesen Park.
Ich hoffe zumindest teilweise Deine ungewöhnliche Frage beantwortet zu haben, die viel Interpretationsspielraum hat.

View more

Welche normale Alltagssituation hat für dich eine gewisse Poesie dabei Welche

Nenne 10 fakten über dich

1. Ich liebe es spazieren zu gehen.
2. Ich liebe es, wenn Menschen die Rechtschreibung und Grammatik beherrschen.😁
3. Ich besitze eine Katze.🐱💜
4. Ich bin sehr emphatisch.
5. Als Kind sah ich aus wie ein Junge.😂
6. Ich mag es überhaupt nicht, wenn man andere Meinungen nicht toleriert, und auch noch versucht einem seine eigene Meinung aufzudrängen.
7. Ich habe drei Ohrlöcher.
8. Ich gucke gerne tagsüber Horrorfilme.😄
9. Ich liebe Süßigkeiten und gebe manchmal sehr viel Geld dafür aus.😂
10. Mein Sternzeichen ist Waage.

View more

Findet ihr Friedhöfe gruselig?

KassiaLean’s Profile PhotoTanjaCarola
Nein kein bisschen.
Als ich noch jünger war und auf dem Dorf lebte verabredeten wir uns sogar regelmäßig am Friedhof. Verbrachten dann dort immer ein wenig Zeit und zogen danach weiter. & hier in der Stadt lernte ich damals jemanden kennen der regelrecht fasziniert von Friedhöfen ist und war ... Gingen dann oft durch die Parkanlagen, die auf größeren Friedhöfen zu finden sind spazieren, oder wir trafen uns für Mutproben.

View more

Jemand der nicht feiern ist und wie ich noch an langeweile stirbt Was kann man machen Leuteeee?

melekthequeen’s Profile PhotoKleopatra
Du könntest ein Buch lesen, Videospiele spielen, spazieren gehen, Serien/Filme schauen, Gedichte verfassen, mit dem Zeichnen beginnen, töpfern und Pflanzenpflege betreiben, einen Kürbis dekorieren, einen eigenen Blog errichten, fotografieren, etwas Leckeres zubereiten, spontane Kurzgeschichten verfassen, eine Freigänger-Katze streicheln, meditieren, eine neue Sprache oder ein neues Musikinstrument lernen, ein politisches Amt bekleiden, dich mit Astronomie befassen, Vögel beachten, Pilze studieren ...

View more

Fühltest bzw fühlst du dich in deiner g͟e͟s͟e͟l͟l͟s͟c͟h͟a͟f͟t͟l͟i͟c͟h͟e͟n͟ Rolle als Mann Druck ausgesetzt?

FraeuleinFritzi’s Profile PhotoFritzi
Jaein, das hat weniger mit meiner (wie zur Hölle hast du das Wort unterstrichen!?) gesellschaftlichen Rolle als mit meiner eigenverantwortlichen Selbstpositionierung in jenen zu tun - und tendenziell ist das nervöse rumdrucksen vor schönen Frauen doch immer noch besser als Nachts nicht durch den Park spazieren zu können, ohne danach nicht mehr fähig zu sein, sich hinzusetzen. Wer sich aus seinem Privileg heraus zu einem Niemand degradiert, ist entweder ein stolzgekränkter neckbearded Simp oder geistig verwirrt. Ich bin manchmal beides.

View more

Wenn du einen zweimonatigen Urlaub in einem fiktiven Universum machen könntest, welchen würdest du wählen und wie würdest du dort deine Zeit gerne gestalten?

feytality’s Profile PhotoFey ✧˖°
Oh, das ist eine tolle Frage.
Mir fällt sofort die Welt aus Avatar (Aufbruch nach Pandora) ein - ich fand die Landschaft, die Pflanzen und Bewohner dieser Welt faszinierend schön, interessant und vor allem vielseitig. Die Farben, die Atmosphäre, die Beschaffenheit... All das würde mich dazu verlocken, stundenlang durch diese Wildnis zu streifen und alles als Zeichnung, Foto oder einfach als Abbildung in meinem Gedächtnis festzuhalten.
Ich würde die Natur erkunden, hoffentlich vieles darüber lernen, mich mit den Lebewesen zu verständigen versuchen (falls diese mir nicht an den Kragen wollen, haha) und mich komplett darauf einlassen, ohne an "morgen" zu denken. Vielleicht würde ich auf Drachen durch die weite Landschaft fliegen, unter glimmenden, riesigen Bäumen liegen und tanzen, die schwebenden Felsen begutachten, am Meer meine Seele baumeln lassen und von Früchten essen, die größer sind als ich selbst. Abends würde ich in einer Hängematte aus Blättern den intensiven Sonnenuntergang betrachten und wer weiß, vielleicht könnte ich irgendwem oder irgendwas noch von Nutzen sein und etwas Gutes tun.
Wahrscheinlich würde ich diese Welt nur schweren Herzens wieder verlassen wollen.
Ich muss aber noch an weitere fiktive Welten denken - die von Herr der Ringe zum Beispiel oder die von all den Ghibli-Filmen. Oh ja, wie gerne würde ich in das Ghibli-Universum eintauchen... Mal wäre ich im wandelnden Schloss zu Gast, mal würde ich den Borgern helfen oder selbst einer sein, mal würde ich durch das Zauberland spazieren und jedes Atom dieser mich umgebenden Schönheit einsaugen. ✨

View more

Was ist deiner Meinung nach von Patriotismus zu halten?

quetzop1’s Profile PhotoFritz-Ferdinand von Pinguin企鹅
Es gibt einen Unterschied zwischen Patrioten und Patridioten ;) Die Patridioten sind diejenigen die Montags mit Pegida "spazieren" und alle die genauso denken und dumm sind. Patrioten dagegen lieben einfach nur ihr Land und ihre Heimat. Das kann bis zu einem gewissen Grad auch ganz gesund sein. Geht es über diesen gewissen Grad, sind es rechte und sehr sehr dumme Menschen.

View more

Ich kann Querdenker nicht verstehen. Wie sie sagen die Impfung würde beabsichtigt Leben nehmen. Sie würde uns manipulieren, Steuern. Sie würde aus Impf Abfällen bestehen. Deutschland würde zur Diktatur werden. Ich war selbst Impf Helfer. Die Impfung rettet Leben und nimmt sie Nicht! Woher der Hass?

Die Leute sind einfach dumm und es bringt auch nichts mit ihnen darüber zu diskutieren, weil sie es nicht verstehen wollen. Wenn se lieber nur mit einem Auge durch die Welt spazieren wollen, sollen se das tun

View more

An alle Haustierbesitzer: Welchen Blödsinn haben Eure Schützlinge schon verzapft?

KassiaLean’s Profile PhotoTanjaCarola
Haha wo soll ich anfangen?
5 Min im Auto gelassen. Musste ebend das Tanken bezahlen. Steig ins Auto dreh den Schlüssel rum. Peng Airbag ins Gesicht bekommen
Halbe Lenkrad abgefressen. Doofe Eule
Gegen eine Mülltonne beim spazieren gerannt. Da die immer nach hinten gesehen hat. Mein Kumpel meinte die wäre so Paranoid wie ich. Da ich das auch ständig tun würde.
Ich könnte jetzt ein ganzes Buch drüber schreiben. Gibt noch viel mehr
Was hast du denn erleben müssen?

View more

dinge, die du liebst:

(1) Viel Freizeit ⚽📺🎮💻📱
(2) Ein schönes Bad in meiner Badewanne 🛀
(3) Ein frisch bezogenes, duftiges und kuscheliges Bett. Ausschlafen können 🛌
(4) Kaffee ☕
(5) Schoki, Kekse und Kuchen 🍫🍪🍰
(6) Strassencafes
(7) Shoppen ☕
(8) Autofahren 🚘
(9) Spazieren gehen
(10) Lesen 📰
(11) Musik hören 🎧
(12) Freunde/Familie treffen 👨👴👦👶

View more

du hast ja bestimmt schon herausgefunden, was dir gut tut, wenn es mal schlecht läuft und du miese laune hast. was ist das erste, was du tun kannst, um dich besser zu fühlen und dir was gutes zu tun?

quadrati’s Profile Photocharlotte
[CN: Some sensitive mental health stuff incoming]
Nun ja, ich habe so einige "Stufen", was "miese Laune" betrifft. Wenn ich die höchste dieser Stufen erreicht habe, dann muss ich schon sehr kreativ werden, weil dann s.uizidale und selbstve.rletzende, intrusive Gedanken auf mich einströmen. Aus einem Verhaltenstherapiebuch habe ich gelernt, dass es hilft, sich auf fünf Dinge zu konzentrieren, die wir mit unseren Sinnen erfassen, um zur Gegenwart zurückzukehren. Ich zähle dann meist die Dinge auf, die ich visuell wahrnehme; und das so lange, bis ich mich beruhige. Manchmal funktioniert das, manchmal nicht. In solchen Momenten brauche ich viel Überwindungskraft.
Alle anderen Stufen sind noch im Rahmen des Möglichen. Ich gehe spazieren, höre Musik, schaue mir eine Comfort-Serie an, spiele Final Fantasy 14, streichle meine Katzen oder lenke mich anderweitig ab. Es gibt keine Garantie dafür, dass ich mich besser fühle, weil depressionsbedingt manche Dinge viel zu viel Kraft und Energie kosten und ich dann einfach diese Welle der Leere über mich ergehen lasse, bis sie halbwegs auszuhalten ist und ich ein Mindestmaß an Kraft aufbringen kann, um irgendetwas zu tun. Ich weiß leider auch gar nicht mehr, wann etwas eine "normale" Art der Unleidlichkeit darstellt und wann es aufgrund meiner psychischen Probleme zum Ausdruck kommt. Bei mir verschwimmen diese Grenzen viel zu oft. Wenn es mir wirklich extrem schlecht geht, schreibe ich Gedichte. Interessanterweise kann ich das auch immer dann am besten, wenn ich sehr negative Dinge empfinde. Auf diese Art und Weise kompensiere ich das meist.

View more

Gehst du auch durch REGEN spazieren?

Ja, sehr gerne! Ich liebe den Duft, der vom Boden ausgeht, den die Pflanzen verströmen und ich lausche dem leichten Rauschen der Regentropfen. Das ist beruhigend und gibt mir ein Gefühl der inneren Ruhe. Genau das Richtige in unserer hektischen Zeit. Ich genieße das, kann ohne Stress nachdenken und abschalten.
Was gibt es Schöneres?

View more

Wann warst du das letzte Mal stolz, und worauf?

LindaLussinda’s Profile PhotoTagesfragen
Klingt vielleicht banal, aber ich bin heute einen Großteil des Wegs zu einem etwas weiter entfernten Supermarkt hin und zurück gelaufen und darauf bin ich echt stolz. Versuche momentan, einfach wieder mehr rauszukommen und öfter mal Wege zu Fuß zu gehen, ne Runde spazieren zu gehen usw., weil das sowohl körperlich als auch psychisch einfach gut tut, auch wenn es schwer ist, sich dazu aufzuraffen.

View more

Wo warst du das letzte mal im Urlaub

Nekony01
Das war Anfang Februar 2020. Da war ich zusammen mit einer Bekannten auf Mallorca. Wir wohnten in einem Appartement sehr zentral in Palma und genossen es, dort auch nachts noch durch die so herrlich beleuchteten Teile der Altstadt zu spazieren. Damals war ich noch etwas verärgert, dass mein Urlaub mir zu so einen frühen Zeitpunkt zugewiesen wurde, von meiner Arbeitsstelle. Ich wäre viel lieber im Mai dort hin geflogen. Im nachhinein war es ein Segen. Wir verlebten dort 2 erholsame, erlebnisreiche Wochen mit vielen Besichtigungstouren. Damals wäre mir nicht in den Sinn gekommen, dass es für längere Zeit die letzte völlig unbeschwerten Urlaubsreise sein würde.

View more

Wo warst du das letzte mal im Urlaub