#svv

54 people

50 posts

Posts:

Welcher Satz, den jemand zu Dir gesagt hat, hat Dich in Deinem ganzen Leben am meisten verletzt?

XxSuperwomenxX’s Profile PhotoEponomasie
CN: Mental Health
Das werde ich nicht näher ausführen, jedoch war es Gaslighting und Schuldzuweisung, als ich früher noch starke Probleme in Richtung SVV hatte und es dadurch noch viel schlimmer wurde. Ich habe jahrelang damit gestruggelt als Teenager und tue es heute noch aufgrund der zurückgeblieben Spuren davon und niemand sollte von einer Bezugsperson dahingehend zusätzlich unter Druck gesetzt oder gar beschuldigt werden. Im Nachhinein glaube ich, dass die Person einfach nicht wusste, wie man damit umzugehen hatte und ich verstehe es aus heutiger Sicht auch, aber damals haben mich diese Worte furchtbar verletzt.

Du erwähnst immer einen Zeitrahmen vor 4 Jahren. Da warst du 17... Wenn du antworten magst, würde es mich interessieren was damals passiert ist, dass dich so geprägt hat.

Herzenskind89’s Profile PhotoHerzenskind
Vorab wer mein Profil ein bisschen länger verfolgt, wird im Ansatz wissen was ich vielleicht ungefähr schreibe. Hier auch nochmal eine Triggerwarnung: Wer etwas über schlechte Zeiten in jeglicher Art nicht lesen kann, sollte diesen Text auch nicht lesen.
Mit 17 war es besonders "stark". Mit 16anhalb war ich gerade in der Einführungsphase also 10. Klasse Gymnasium.
Meine Noten waren so schlecht, dass ich echt Zukunftsängste entwickelt habe. Ich hatte mich einfach nicht mehr gemeldet. Zu der Zeit war meine Stimme auch einer der größten Mankos an mir, die ich so gefühlt habe. Habe mich halt immer mehr abgeschottet dadurch und auch komplett den Sinn hinter Schule verloren und so immer mehr schulisch abgebaut.
Zudem hatte zu der Zeit eine Person in meinem nahen Umfeld sehr mit sich zu kämpfen psysisch.
Ich war für die Person wirklich 24/7 da. In dem Kampf für sie, habe ich mich selbst komplett verloren gehabt.
In dem Zeitraum wollten sich meine Eltern trennen. Mein größter Bruder stand fast mit einem Bein im Gefängnis. Die Situation zuhause war für mich nicht mehr auszuhalten.
Zusammen mit meinen großen Zukunftsängsten kam das alles fast zeitgleich auf mich zu.
Ich befand mich im freien Fall, spürte nichts mehr von mir.
Um irgendetwas noch von mir zu spüren fing ich an mit SVV. Was das alles natürlich nur noch verschlimmert hat.
Ich habe über ein Jahr nur lange Sachen getragen und zuhause versteckte ich es auch.
Bin letztlich auch sitzen geblieben und das war für mich erstmal gedanklich die Hölle.
Rückblickend war das der Anfang raus aus der Schlinge, weil ich zu Beginn dessen Jahres meinen Eltern alles gebeichtet hatte.
Bin dann vom Gymnasium abgegangen und die Ausbildung fing an. Mit dem Ausbildungsanfang ging es mir stetig immer besser.
Trotzdem bleiben die Erinnerungen,Flashbacks oder die Nar:ben am Körper und auf dem Herzen.
Die Zeit hat mich einiges gelehrt. Ich wäre nicht ich, ohne diese Zeit.
Rückblickend gesehen hat sie mich stärker gemacht.

View more

Weißt du meistens was andere ueber dich denken oder eher nicht

Also ich weiß nicht, ob ihr das wusstest, aber ihr alle tanzt nach meiner Pfeife, weil ich etwas Besonderes bin und die Welt sich ja nur um mich dreht. Und sorry, Borderline ist jammern auf hohem niveau und Svv ist ein Hobby. Es nervt mich einfach, dass man Menschen be- und verurteilt, ohne sie zu kennen. Und mich dann öffentlich ins lächerliche ziehen und Witze über psychische Erkrankungen machen, geht meiner Meinung nach einfach überhaupt nicht. Jetzt wird nur noch über mich hergezogen und alles was ich sage, wird belächelt. Naja wie gesagt, mein Leben ist offenbar sehr sehr interessant.
Was sagt ihr dazu ?
Weißt du meistens was andere ueber dich denken oder eher nicht

Ob's Frauen gibt, die auf schwer depressive Typen stehen, die ihr Leben nicht auf die Reihe kriegen, weil sie sich zu nichts motivieren können und sich ununterbrochen selbst fertig machen? Frag für n Freund.

soujiroinouee’s Profile PhotoLeon
Ähm...also, ich sag mal so..wenn man sich nicht helfen lässt oder für sich irgendwas findet, womit es einem auch gut geht und man trotzdem noch so "rummeckert", obwohl man für sich selbst was Gutes finden sollte mit Unterstützung des Partners, Familie etc., dann glaube ich nicht. Nichtmal ich würde das so gerne wollen, auch wenn ich schwer depressiv war, Borderline hab/hatte und auch mein Leben noch nicht so wirklich im Griff hab. Also schon, ich mach ja was, dass es sich bessert, aber trotzdem denkt man sich so:"Bin ich dafür überhaupt geschaffen? Lohnt sich das alles überhaupt?"
Ich hab halt seit 2 Jahren mein komplettes Mindset geändert und wurde dadurch dann auch glücklicher. Ich bin nicht mehr su.i.zid.al und hab auch kein SVV mehr. Natürlich geh ich noch zur Therapie, die hilft auch (ist die einzige seit 10 Jahren, die auch wirklich hilft). Aber all die Kliniken, Medikamente und Gespräche damals haben eher das Gegenteil bewirkt, von dem, was man sich erhofft hatte. Seitdem interessiere ich mich mehr für Quantenheilung/Heilpraktik und Medikamente auf natürlicher Basis. Hilft viel mehr, als dieser Chemo Scheiß, den die dir in den Kliniken geben. Das zerstört mehr im Körper und in der Psyche, als man denkt und es unterdrückt auch nur die "Gefühle". Also wie gesagt, war damals genauso und mein jetziger Freund ist immer bei mir geblieben, egal, was ich gesagt oder getan habe🥰du musst nur die richtigen Menschen finden!

View more

Erlebst du deinen Körper als Partner oder Feind und welchen Einfluss hat das auf deinen Gesundheitszustand?

owksnkf
Ich schätze, dass diese beiden konträren Positionen je nach Stimmungslage, Lebenssituation und allgemeinem Befinden alternieren. Grundlegend möchte ich meinen Körper jedoch nicht stilisieren und bemühe mich stets darum, eine neutrale sowie freundschaftliche Haltung gegenüber meiner physischen Hülle anzunehmen, da sie für mein seelisches Wohlbefinden eine nicht unerhebliche Rolle spielt.
Ich kenne die Strapazen, die mein Körper jahrelang aufgrund von psychischen Problemen, aber auch Krankheiten wie Asthma erdulden musste; welche ungeheuren Wechselwirkungen mit einem geschwächten Immunsystem, aber auch einer fragilen Psyche entstehen durften.
Gleichzeitig konnte ich eine milde, versöhnliche Haltung zu meinem Körper manifestieren; nicht zuletzt, weil ich meinen Geist genesen gelassen habe, um auch eine positiv gestimmte Position zu etablieren.
Meinen eigenen Körper vehement abzulehnen, diesen nicht zu akzeptieren, mit anderen zu vergleichen und nahezu zu verabscheuen, hat mir überwiegend geistigen Schaden zugefügt, der nur langsam und sukzessive heilen durfte.
Deswegen bemühe ich mich heutzutage eher um Wertschätzung. Mein Körper hat meinen selbstzerstörerischen Tendenzen standgehalten; Wunden mit Narbengewebe geschlossen, mich selbst in meinen schwächsten Momenten aufrecht erhalten und nie im Stich gelassen. Das ist zwar meiner Biologie verschuldet, aber dem Ganzen haftet auch ein unterbewusstes Gefühl der Standhaftigkeit bei, der mich hat realisieren lassen, dass mein Körper versucht und sich darum bemüht, diverse Schäden und Probleme zu bewältigen. Darum möchte ich meine Hülle nicht länger mit einem imaginären Feindbild versehen und negieren, sondern unterstützen und diesem Körper konstruktiv entgegenkommen. Schließlich ist es das einzige "Zuhause", über das mein Bewusstsein verfügt und diese Haltung beeinflusst letztlich auch meinen allgemeinen Gesundheitszustand, weil ich mir nicht weitere Ablehnung und Gehässigkeit aufbürde. Ich will mich gar nicht an die unzähligen Male erinnern, als ich mit SVV, ED und anderen psychischen Erkrankungen zu kämpfen hatte, die mir sowohl geistig, als auch körperlich extrem geschadet haben. Ich hatte auch lange Zeit lang psychosomatische Beschwerden, weil die von mir projizierten Ängste meine komplette Wahrnehmung beeinflusst haben. Deswegen ist Self-Positivity für mich ein sehr wichtiges und erstrebenswertes Ziel; selbstverständlich nicht in ignorantem und unreflektiertem Maße, sondern stets konstruktiv und auch über die entsprechenden Konsequenzen bewusst.
Sicherlich empfinde ich meinen Körper noch immer des Öfteren als "Feind", besonders bei depressiven Episoden, wenn ich mich nicht aus eigener Kraft zu bewegen vermag oder grundsätzlich verhindert bin, aber nichtsdestotrotz will ich mit meinem Körper lieber zusammenarbeiten, anstatt diesen abzulehnen und noch weiter zu negieren.

View more

Nutzt ihr tumblr? Wenn ja wofür?

nantuerlichpaula’s Profile PhotoNatuerlichPaula
Ja, ich nutze Tumblr. Damals habe ich es wie ein Tagebuch für mich genutzt (mache ich heute teilweise noch), wo ich sehr viel depressiven Stuff gepostet habe..da ich aber seit 2 Jahren nicht mehr su.i.zid.gefährdet bin und auch kein SVV mehr habe, poste ich da heute fast nurnoch positive Zitate/Sprüche, Naturbilder, Essensbilder..ja, manchmal poste ich noch ein bisschen depressiv, aber nur, wenn's mir nicht gut geht und diese Tage sind überschaubar. Aber sonst nur Naturbilder, Essen, Strände, Urlaub, Motivationssprüche, Tiere, W€€d und Liebessprüche🥰

Als Psychologiestudent kann ich dir sagen, dass deine tattoosucht ein svv ist. Leute, die sich ständig tätowieren lassen, haben sich in der Vergangenheit geritzt. Dies hast du getan oder? Deine tattoos finden viele nicht gut und das ist dir egal. Eben wie bei svv. Du Entschuldigst es nur somit.

Ich glaube du solltest etwas anderes studieren.
Ich habe weder eine Tattoosucht, noch habe ich mich geritzt. 😂
Wäre mein ganzer Körper voll tätowiert oder würde ich jede Woche ins Studio gehen und mir was stechen lassen, dann könntest du von einer Sucht sprechen.
In einem Punkt hast du Recht: Mich interessiert es null was andere Menschen, die mich nicht einmal kennen von mir halten. 🤍
+1 answer Read more

Ja ein Psychiater und das geht leider seit Jahren schon so, dass ich nicht wirklich ernst genommen werde und mein Leidensdruck über die Jahre hinweg immer mehr steigt. Umsonst bin ich nicht da im Krankenhaus, allein die Ansage: "sie schauen gut aus warum sind sie überhaupt da?" tat mir grad so weh.

Oh Mann das ist wirklich zum heulen. Brauchst wirklich dringend ein Psychologe oder sowas der dich ernst nimmt. Ich meine wenn andere ein Zeugnis bekommen nur weil sie mal ein sch,eiss Blackout haben, warum nimmt man dann dich nicht ernst? Logisch sieht man an deinem äusseren nicht wie es dir innerlich geht MEINE FR.ESSE. Ich hab mir ja schon immer gewünscht dass man sieht wie es einem innerlich geht. Aber wenn man dann ein SVV entwickelt wollen sie einen gleich komplett einliefern. Ich weiss liebes diese Welt ist ein Witz.
Liked by: Charleen⚜️ C ☼
+3 answers in: “Weils grad ein Thema für mich ist: Wie verhälst du dich wenn du dich absolut nicht ernst genommen fühlst und sogar belächelt wirst? Es aber um wirklich wichtige Dinge geht?”

TF Kannst du vor anderen Menschen weinen? Seien es Fremde, Familie oder Freunde. Ich versuche es nämlich grad wieder zu lernen, vielleicht helfen mir die Erfahrungen anderer ein wenig dabei. ?

Ich kann auch nicht weinen wenn ich alleine bin. Weine vielleicht einmal im Jahr wirklich. Ansonsten vielleicht einmal im Monat zwei Tränen. Für mich ist weinen Schwäche zeigen. Es würde zwar helfen, aber keine Probleme lösen. Da würde mir r.itzen mehr helfen, aber das tu ich zum Glück schon lange nicht mehr und hoffe ich schaffe es weiterhin. Wirklich los wird man SVV aber nie.

Snu egchee? Shine onii mend! Namaig sanaj bnu bi taniig mash ih sanaj baina. Heldeg baisan ugnuudiig chin urgelj sanaj yvdag, tegeh bolgondoo taniig ch boddog. Duu n rpgaas garsan. Taniig mash udaan haisan. Genet ene askiig chin sanaad irlee. Mash ih sanaj baina ta sain uu? Holbogdmoor bn. Teahyun.

Snu minii bytshanaa 💕 Sanaj baina gedgee hamgiin tvrvvnd heliy. Bas shine onii mend. Bi sain. Ajil ger hicheel geed mash zawgvi baigaa. Gesen ch bolood l baina. Hvn zawgvi boloh tusmaa eldew bodoh ym bagasdag gedeg. Harin miniih ulam ihseed baih ym sonin. Ter bodoh ih ym dotor chi bas baidag. Sain bizde? Ene owol ystoi muuhai haniad garsan bnle. Bi shine jilin omnohon haniad hvreed ystoi dampuursan 😢 Tm muuhai haniad tusalgvi haluun svv tsai sain uugarai zayu. Daarch horow. Biye bodoh heregtei. Yun tvrvvnd setgel sanaanii bas biyiin ervvl mend chuhal gedgiig sanarai. Social-s yr n hondiirson gehdee neree gargaad asuult ywuulaarai. Holbogdoh accountaa helj ogiy. Hairtai shv ❤
https://youtu.be/mce5_bC-2kkOnlyoneJoe’s Video 159202068342 mce5_bC-2kkOnlyoneJoe’s Video 159202068342 mce5_bC-2kk

Mit welcher Schublade, in die man dich eventuell stecken könnte, würdest du dich abfinden und mit welcher absolut gar nicht?

Ich finde mich damit ab, beispielsweise als Satanist betitelt zu werden, da dies keine Unwahrheit ist. Aber in Schubladen gesteckt zu werden, im Sinne von mein SVV gehöre zur Szene dazu, kann ich garnicht ab.

[ tw : svv !! ] hast du erfahrungen mit selbstverletzungen und kannst mir sagen wie man da raus kommt? :))

Hilfe holen.. Allein schwer raus zu kommen

Wie alt warst du, als du von zu Hause ausgezogen bist? Wie war die Anfangszeit in deiner ersten eigenen Wohnung? Falls du noch zu Hause wohnst: Würdest du gerne ausziehen oder bist du mit deiner Wohnsituation einigermaßen zufrieden?

Uff. Ist man ausgezogen, wenn man eine eigene Wohnung samt Haushalt im Elternhaus hat?
Auf diese Art "ausgezogen" bin ich mit 20. Das erste Mal komplett Ausziehen wollte ich mit 14, leichte Verspätung, haha.
Weil das so ein Zwischending ist, versuche ich mal, alles zu beantworten.
Die Anfangszeit war nicht so leicht, weil man viel übernimmt. Man kennt es seit seiner Kindheit so und lässt es, weil man es ja mag - aber es hindert einen daran, seinen eigenen Raum zu schaffen und sich wirklich abzugrenzen. Abgrenzen ist dann eh schwierig, ich kann zwar über meinen Wohnraum bestimmen, aber für meine Eltern abzuschließen, ist für alle Beteiligten auch heute noch komisch. Anfangs war das noch weit schwieriger in unwichtigeren Belangen, aber mit Konsequenz geht vieles. Jemand von "außerhalb" wie mein Partner hilft dabei auch Wunder, weil er Eingerissenes nicht einfach so stehen lässt. (Es aber an anderer Stelle respektiert, weil er ein Schatz ist. Dafür gehört er aber auch ohne Zweifel zur Familie. <3)
Ich bin hin- und hergerissen, was einen kompletten Auszug angeht. Einerseits merke ich klar, was mir und was meinem Partner nicht passt - und mit einem kompletten Auszug gelöst wäre, andererseits sind aufgrund meiner gesundheitlichen und persönlichen Umstände die sehr großen Vorteile (allein des Wohnorts) nicht von der Hand zu weisen. Ich hänge auch einfach an dem Haus. Und der kurze Weg hat auch seine Vorteile, ist sogar recht angenehm, da ich den seltenen Luxus habe, dass es zwanglos ist. Alltag kann zwischenmenschliche Beziehungen auch entlasten, haha.
Zusammengefasst würde ich lieber einige Dinge ändern, statt auszuziehen. Manchmal muss ich dafür sogar Wege gehen, die ich sonst vermieden hätte - ich musste schon Position beziehen, wo man es lieber bleiben lässt und habe zuletzt offen über SVV sprechen müssen, das ich sonst schamvoll versteckt hätte - also ist es vielleicht gar nicht so schlecht.

View more

Hast du persönliche Erfahrungen mit Sucht und Abhängigkeit gemacht? Findest du, man sollte über das Thema öffentlich sprechen? Was wird diesbezüglich häufig von anderen nicht bedacht? Hast du Vorurteile gegenüber bestimmten Gruppen von Süchtigen?

glasvolldreck’s Profile Photojuicy lucy
TRIGGERWARNUNG SUCHT/ESSSTÖRUNG/SVV
Ja, ich habe sehr viel Erfahrung mit Sucht gemacht. Sowohl weil ich selbst betroffen bin als auch weil viele meiner Freunde und meine Geschwister Suchtproblematiken erlebt haben und/oder noch damit kämpfen.
Aber zuerst: Was ist Sucht überhaupt? Sucht ist eine Abhänigkeit - man muss etwas tun/haben/spüren/konsumieren. Dieser Zwang nach etwas definiert die Sucht und ist das, um was sich die Welt einer suchtkranken Person dreht. Dabei geht nicht nur um Dr0gen, Alkohl oder Spiele. Man kann auch von Menschen abhänig sein, von bestimmten Gefühlen, von Macht und nach Kontrolle.
So unterschiedlich die Sucht-Sache ist, so unterschiedlich ist auch die Ursache für die Sucht. Von Kompensieren von Gefühlen/Erlebnisse über diverse "Erkrankungen" bis hin zu Langeweile kann alles dabei sein.
Sucht ist bei uns ein Wort, dass so oft benutzt wird. Man ist süchtig nach Serien, wenn man eine Staffel an einem Tag schaut oder süchtig nach Pizza, wenn es das Lieblingsessen ist - Sucht ist viel zu oft ein Synonme für etwas grene machen/gerne haben das hat aber zu folge, dass Sucht extrem Verharmlost und die Personen, die davon betroffen sind, nicht ernstgenommen werden.
Zudem spricht man, wenn man über Suchterkrankte spricht von Alkohl, Dr0gen, Mediensucht und eventuell Magersucht aber das es eben noch viel mehr Süchte gibt - darüber spricht man nicht.
Die Klischees und Entwertung gegenüber Suchterkrankten Personen ist ein großes Problem, denn Suchterkrankte werden ebenfalls als Täter_innen dargestellt - was einfach unangemessen ist. Sucht ist deswegen auch ein großes Tabu-Thema was es erschwert sich Hilfe zu holen, denn dadurch müsste man sich dieser entwertung stellen.
Gerade zB Alkoholsucht - wenn man ehrlich ist, dann hat man sofort ein Bild im Kopf: Meistes männlich, am besten Obdachlos und keine Hygiene und spricht man von SVV (was ja eh ziemlich krass entwertet wird!) denkt man meist an eine jugendliche weibliche Person.
Daher ja, man muss mehr über Sucht sprechen - genrell muss die Thematik der "psychischen" Erkranungen und alles was dazu gehört entaburisiert werden!
Nein, inzwischen kenne ich so viele Menschen, mit einer Suchtproblematik, dass mir meine Vorurteile genommen wurden!

View more

Können wir über Geister sprechen? Ein bekannter von mir sagte mal er sei eine art Medium welcher die Anwesenheit von geistern spürt weil die zu ihm geschickt werden. Ich sagte dazu nie was, what do you think of this?

[Triggerwarning: depression SVV in the last sentence....]
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Wir können sehr gerne über Geister reden....
Ich weiß nicht ob er es von sich aus sagt, oder wenn es das Thema gerade hergibt.
Für meinen Teil habe ich ne feste Meinung, was geister angeht ubd ich denke du weißt diese oder konntest sie zumindest aus den letzen Antworten etwas hinaus lesen.
Es gibt halt in meinen Augen zwei Arten von Menschen die ein Medium sind.
Solche die es nicht unbedingt in der Öffentlichkeit posten, oder nur mal am Rande erwähnen, aber engere Freunde anvertrauen und showies, die teils ziemlich damit protzen und auch angebliche beweise hochladen. Von den letzeren sind die wenigsten wirklich darin talentiert das zu sein für das sie sich ausgeben, sie genießen schlicht weg die Aufmerksamkeit.
Ein Medium zu sein ist nicht etwas was man sich aussucht oder unbedingt sein will. Entweder man hat diese Gabe oder nicht.
Gehen wir davin aus dein Freund besitzt diese Gabe, wäre meine erste Frage .... wer die/das Person/Wesen ist, die/das die Geister zu ihm schickt und wieso sollte sie/es das tun?
Wenn dies der Fall sein sollte, müsste er in meinen augen schon nen zienlich krasser Typ sein, das er so bedeutend ist das Geister zu ihm kommen OHNE das er sie rufen muss.
Die zweite Frage ist, was erhoffen sich die Geister von ihm?
Stören sie ihn in negativen Sinne?
Ich gehe nal davon aus das es randon geister sind, nicht etwa verstorbene vorbesitze oder Familienangehörige?
Was ich von Geistern weiß, dass sie sich an Orte oder Personen, die dann aber auch etwas mit ihnen zu tun haben, binden......
Ich gehe mal davon aus er ist öfter ....depressiv? Eventuell auch SVV betroffen?

View more

Liked by: Muppet Lilith
+9 answers in: “Erzähl mir doch mal etwas von einem Thema über das du gerne sprichst/schreibst/liest”

"Ich ziehe seltsamer weise eher Personen an, die schwere Schicksalsschläge hinter sich haben oder auch so psychisch stark belastet sind .... " woran denkst du, liegt das?

Fruhlingspfutze’s Profile PhotoLebenstänzerin
[Triggerwarning: Melancholie, Depressionen, SVV, Tod]
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Ich weiß es nicht ....
ich habs früher immer damit erklärt das es eventuell an meiner 'Düsterkeit' liegt, weil das die Menschen eben fasziniert und wer hat mehr mit solchen Abgründen zu tun als eben jene Betroffenen ...
Früher hatte ich auch sehr viel Kontakt mit Menschen, die starke Depressionen litten und auch anfällig für SVV waren... Leute die halt mit Niemanden darüber reden konnten... über ihre tiefsten und so düstersten Gedanken ohne ihre Mitmenschen abzufucken .... oder gar zu beängsten .... ich war da eine Bezugsperson, die einfach gesagt hat was ihr in den Kopf gekommen ist .... und bei denen sie sich aufgehoben gefühlt haben ... weil ich ihre Todessehnsucht nachvollziehen konnte und keine Angst davor hatte was in ihren Köpfen abging .... weil ich eben nicht gesagt habe, sie wären Krank und man müsste sie in die Psychatrie anweisen .... ich hab ihnen einfach zugehört ... was ich auch jetzt noch gerne mache .... An sich bin ich selber total Melancholisch veranlagt, besonders wenn ich nachts alte russische Volkslieder höre .....
Ich habe jedoch auch oft gehört das meine Art, beruhigend wirkt vor allen wenn ich rede....
man kann mich noch so aufgelöst anrufen, ich kann einen immer runterringen und beruhigen .... dabei muss ich nicht mal iwas sagen im sinne von "Komm mal runter, atme tief ein und aus" ich kann einen meine Einkaufsliste vor lesen und man würde sich allein davon beruhigen .... und solche Menschen haben eben iwo innere Ängste und sind demnach aufgewühlt ... und vieles macht ihnen weiter Angst oder sie trauen sich nicht eben weil die Angst sie abhält oder sie haben schlimme Erfahrungen gemacht .... und eventuell bringe ich sie dann einfach auf den Boden der Tatsachen und calme sie zeitgleich runter ....
So und dann habe ich einfach noch mein Gespür.
Sprich man muss mir nicht alles von sich erzählen und ich weiß dennoch das iwas passiert ist ...und im Gegensatz das ich tausendmal nachharke frage ich nur ein oder zweimal ....
und bin damit zufrieden wenn man nicht drüber reden will ....
Ich spiele dahingehend auch gerne psychologische Beratung für enge Freunde.

View more

+2 answers in: “Welche Personen, Situationen und Ereignisse scheinst du überwiegend anzuziehen?”

Würdest du dich selbst in der 7. Klasse treffen und ihm/ihr/they (divers) erzählen können, wer und wie du nun bist, würde er/sie/they (weiß nicht wie ich das ausdrücken soll sorry) es dir glauben?

glasvolldreck’s Profile Photojuicy lucy
Triggerwarnung - SVV
Gott, nein. Vielleicht plaudere ich hierzu mal aus dem Nähkästchen. In der 7. Klasse war ich also 13 Jahre alt, zwei Jahre später habe ich meinen ersten Freund kennen gelernt. Mit dem hatte ich vor Kurzem eine Unterhaltung und habe ihm mal so dargelegt, was aus mir geworden ist. Ich glaube, er war milde geschockt, im positiven Sinne.
Damals hat niemand an mich geglaubt und Menschen in meinem direkten Umfeld haben mir gesagt, dass ich als Fixer in der Gosse landen werde. Ich lief so mit und es hat eigentlich niemanden wirklich interessiert, was mit mir war. Tatsächlich habe ich in dem Alter auch mit SVV angefangen. Und das war nur der Anfang der Spirale, es ging noch viel weiter runter. Ob ich das da schon wusste? Nun, geahnt wohl schon.
Aber vor allem hätte mein kleines Ich wohl nie geglaubt, dass ich mal mit allem brechen und mich selbst aus allem rausziehen würde. Und dass ich so weit über all das aufsteigen und irgendwann weit drüberstehen würde. Ich würde ihm das gerne sagen, um ihm Mut zu machen.
It does get better.

View more

was musst du tun in der jugendpsychiatrie? im laufe dieses lehrerlebens habe ich drei erlebt, die in so einer einrichtung landeten und ich habe mich immer gefragt, was da neben einer therapie noch so läuft für die kinder?

quadrati’s Profile Photocharlotte
Also auf meiner Station wird verhaltenstherapeutisch gearbeitet.
Auf der Station über mir tiefenpsychologisch.
Einfach gesagt, oben sind die ruhigen und unten bei mir die turbolenten.
Diejenige, die SVV betreiben, werden Skills beigebracht, wie sie den SVV-Druck andersweitig ohne Selbstschädigung abbauen können.
Es werden wöchentlich Pflegegespräche geführt mit den Patienten, welche Ziele sie haben, wie ihre Gefühlslage ist, wie wir sie bei ihrer Zielerreichung unterstützen können.
In erster Linie sind wir als Personal in ständiger Gesprächsbreitschaft.
Wir kümmern uns um die Wunden, die entstanden sind, müssen dabei aber beachten, das wir dem Jugendlichen dann keine Bühne geben.
Wir motivieren die antriebsarmen.
Geben ihnen Möglichkeiten eine Tagesstruktur zu bilden.
Begrenzen sie in unangemessenen, oft sexualisierenden oder Drogen verherrlichenden Verhalten.
Fördern die Gruppendynamik, da die Kinder auf Station sich untereinander auch in die Haare bekommen können.
Wir sind der Trostspender, Motivator, "böse nicht gönnerische Pflegekraft", Vermittler zwischen Therapeut/Eltern/Patient, Spielverderber, aber auch Spielgesell, Aufpasser, Angebotbereitsteller, Organisator und mehr.

View more

Ich arbeite derzeit in einer Jugendpsychatrie. Meine Kollegen sagten mir, das gerade diese Heranwachsenden "der Spiegel der Gesellschaft sind". Viele sind aggressiv, betreiben SVV, sind sexualisierend, schwer bis kaum begrenzbar. Einige manipulieren jedoch sehr stark und "schauspieleren" viel. 1.

KevinDobbertin’s Profile PhotoQuante der 777te aka DeKideV
Teilweise liegt dieses Verhalten sicher auch in unseren Genen begründet. Menschen sind Rudeltiere. Gerade in der Zeit des heran wachsen müssen wir unseren Platz in der Gesellschaft finden. Dazu tragen wir, genau wie alle anderen Rudeltiere unsere Revierk*mpfe aus. Ich finde der aus den 50er Jahren stammende Ausdruck ist da sehr treffend. Grenzen werden ausgetestet und wenn diese überschritten werden können, wird dieses geschehen. Weiterhin werden die von Dir genannten Verhaltensmuster vorgelebt. Sie werden in den Medien immer präsenter und es kommt zu einer Nachahmung. Das "schauspielern" ist ein typisches Verhalten der letzten Jahrzehnte. Politiker, welche gut schauspielern, haben die besten Chancen weiter zu kommen. Unsere Gesellschaft lebt für den schönen Schein. Die wenigsten machen sich die Mühe, hinter die Kulissen zu schauen. Ein Verhalten, welches schon die antiken Denker am Ende der römischen Republik beklagt haben. Woran zu erkennen ist, dass auch dieses Phänomen nicht neu ist.
Über SVV hatte ich früher nichts gehört. Erst seit den 90er Jahren scheint dieses vermehrt aufzutreten. Mir wurde von einem Betroffenen erzählt, er benötigt dieses, um sich selbst zu spüren. Diese Begründung las ich öfter auch schon hier bei ask.

View more

Gestern hat mich jemand von euch auf die schöne Idee gebracht alle guten Momente, die einen glücklich machen, aufzuschreiben und durchzulesen, wenn es einem mal schlecht geht. Machst du das vielleicht auch? Oder wäre das für dich eine schöne Idee?

Ich habe es vor drei Jahren eine Zeit lang wegen meines svv gemacht, da ich gelesen habe das es hilft wenn man wieder das Verlangen hat. Habs aber ständig vergessen und schließlich wieder damit aufgehört. Die Zettel liegen allerdings immernoch irgendwo in meinem Schrank rum.

Es geht nicht darum, dass du betrügst. Ich glaube dir, dass du Depressionen hast. Ich wünsche dir alle Kraft der Welt da raus zu kommen. Ich weiß wie das ist, aber ich finde deine Seite kann man nicht ernst nehmen. Warum teilst du das alles so öffentlich?

Damals als ich die Seite erstellt hatte wollte ich einfach meine Gedanken rausschreiben. Und es hat gut getan so eine Seite zu führen. Jetzt hat es etwas nachgelassen vllt kann man die Seite deswegen nicht mehr ernst nehmen. Nur weil ich keine svv Bilder und Trauer Poste heißt dass nicht dass alles gut ist. Trotzdem danke für deine Kritik.
+5 answers in: “Bist du Aufmerksamkeitsgeil?”

Hey brauche euere Hilfe...und zwar wisst ihr was das ist wenn nach svv der arm dick geworden ist? Und der komplette arm deswegen bei jeder Bewegung richtig stark schmerzt...bitte keine dummen Kommentare dazu weil ist meine Sucht und mache das jetzt schon Jahre weil ich nicht mehr aufhören kann...

Das ist schlecht icch glauee du solltest mal mit wem reden der sich aus kennt! Ich gehöre leider nicht dazu...
+2 answers Read more

Unter welchen Umständen kann ich mich in eine Klinik einweisen? Muss ich dazu extrem schlimmes SVV haben oder reichen starke Depressionen? (ich weiß du bist kein professional, aber ich hab das Gefühl mir hilft bald nichts anderes mehr). Much love to you <3

Ich kann dir die Frage leider nicht beantworten, da ich nur in die Klinik gekommen bin, weil ich selbstgefährdent war, also sorry, idk. Love back.

du hast nirgends eher geschrieben und das war absolut nicht böse gemeint so wie du es geschrieben hast stimmt es halt einfach nicht^^

ups hab ikke vergessen :/ klar kann man sowas nicht pauschal sagen meinte das eher so dass man svv eher mit borderline in verbindung bringt statt mit depressionen weil svv bei borderlinern öfter gang und gebe ist
besser? :D<3 wollt keinen angreifen oder so :'(
Liked by: Lea G Jasmo

Kennst du dieses Gefühl bei der Depression wenn du Momente hast und an bestimmte Dinge an früher denkst und dich einfach ablenken möchtest aber du nicht einmal gescheit atmen kannst weil du versuchst dir einzureden das es nur eine Phase oder ein Auslöser für etwas negatives ist

ja das hat sich bei mir so doof entwickelt dass ich diese anspannung bzw diese unruhe nur noch durch svv loswerde
hatte solche verhaltensweisen irgendwie schon als kind xd gott ich hab mich ungelogen manchmal selbst geboxxt????? x

Tagesfrage #101: bist du ein vergesslicher Mensch? Woran merkt man das bzw woran merkt man es, dass du dir viel merkst? Hast du etwas in Erinnerung, dass du nie vergessen wirst? ( Wenn es nicht zu privat ist, könnt ihr es gerne erzählen ) ?

Ich schreib hier mal zur Sicherheit - Triggerwarnung! - hin.
Ich bin jemand der sich jede Beleidigung merken kann, die mir angeworfen wurde, aber wenn ich einkaufe, vergesse ich öfters auch etwas für mich zu holen. Ich weiss ja nicht ob das immer noch an meinem SVV liegt, aber ich vergesse mich selbst öfters, da ich es absichtlich mache, oder aber auch zu beschäftigt bin dafür zu sorgen, dass es anderen gut geht. Wenn ich mich für was wirklich interessiere, wie z.B Kriminalpsychologie, muss man mir etwas nur einmal sagen und ich weiss es für immer. Etwas was ich nie mehr vergessen werde ist dieses Münchhausen bei Proxy....Diese Doku die ich mir damals zweimal angesehen habe, war das schlimmste dass ich je gesehen hatte...Mütter die ihre eigenen Kinder erstickten, nur um jegliche Aufmerksamkeit der Ärzte zu bekommen. Das ist wirklich die schlimmste Form von Aufmerksamkeits-Sucht die es gibt...Und um sie verhaften zu können, mussten die Ärzte Kameras aufstellen und sie dabei erwischen, damit sie auch wirklich Beweise hatten. Diese Bilder werd ich nie mehr vergessen. Es gibt viele schlimme, kranke Störungen. Aber diese hier hat mir wirklich sehr meine Psyche zerstört. Manchmal ist es besser nichts zu wissen, aber ich bin nunmal süchtig nach Wissen von solch krankem Zeug über die Psychologie und die ganzen Störungen. Sowie dieses "Blaue Blasen Syndrom". Man bekommt tatsächlich blaue Blasen am Körper. Es scheint etwas an der Lunge zu sein und es ist zu 100% tötlich. Was mich sehr stört bei so Zeug ist, dass wenn man zu wenige Patienten hat, man nie etwas dagegen unternimmt. Meine Mutter hat Hashimoto und bei ihr kann man ebenso nichts tun. Es ist die komplexeste Krankheit von der ich je gehört habe. Es kann dabei so viel psychisch, wie auch körperlich kaputt gehen, was ich bei ihr selbst sehe. Es ist schrecklich und ich weiss nicht was tun, tötlich ist es zum Glück (wahrscheinlich noch) nicht. Ich selbst hab da auch meine Probleme, Hauptsächlich kommen die von der Psyche her, diese Schmerzen. Aber seit ich damals um die sechsmal nach Hinten gefallen bin und keine Luft mehr bekommen habe, zweimal auf aufs Eis, hab ich diesen ständigen Schmerz, als hätte ich immer ne leichte Gehirnerschütterung. Am Donnerstag muss ich es endlich mal röntgen, ich hoffe es wird gut. Tut mir leid für den langen Text^^

View more

Liked by: Nichtsnutz Luı

Ich habe Narben und sie sind für mich ein Zeichen für Achtlosigkeit und Missachtung der Unversehrtheit meines eigenen Körpers. Denn die auffälligste meiner Narben ist dadurch entstanden, dass ich mir aus Langeweile immer den Kopf blutig gekratzt. Es ist mir unangenehm, wenn Leute sie ansprechen.

Meine Narben sind durch Svv entstanden, also quasi selbst gemacht. Es sind zudem zu viele um sie zu verbergen, da ist es klar, dass die Leute fragen. Ist immer Unterschiedlich was ich dann antworte. Für mich ist es tatsächlich unangenehmer wenn sie nicht fragen, weil ich sehe und merke wie sie sie angucken und sich Gedanken darüber machen.

Tagesfrage: Hattest du je Kontakt mit einem Psychologen und hat es dir geholfen? Gibt es etwas das du anderen betroffen sagen möchtest, wenn sie Angst haben sich Hilfe zu suchen?

Ich war bisher bei insgesamt sieben Menschen, die psychologisch, psychotherapeutisch und/oder psychiatrisch arbeiten - und demnächst kommen zwei weitere hinzu. Anders ist eine Transition in Deutschland gar nicht möglich. Man braucht drölfzig Diagnosen und Indikationen und Stellungnahmen von drölfzig verschiedenen Psycho-Docs. Einige sind sehr kompetent auf dem Bereich, andere haben noch nie etwas von Transsexualität gehört. (Ernsthaft, ich musste einer Psychiaterin von Grund auf erklären, was das überhaupt ist.) Aber auch wegen Depression (inklusive SVV und Suizidalität), schwieriger Familiensituation und eines Kindheitstraumas war ich anderthalb Jahre lang in ambulanter Therapie. Diese hat mir in Teilen durchaus geholfen. Aber ich habe mit einigen Ärzte*innen auch negative Erfahrungen machen müssen. Deshalb finde ich die Aussage "Such dir professionelle Hilfe, die wissen schon, was sie machen" sehr gefährlich. Natürlich will ich niemanden davon abhalten, sich Hilfe für Mental Health zu besorgen - aber ich möchte vor blindem Vertrauen warnen. Ein medizinischer Doktortitel heißt nicht zwangsläufig, dass jemand dir helfen kann. Wenn du mit jemandem nicht klarkommst, geh nicht mehr hin. Sowohl menschlich als auch methodisch passt einfach nicht jede*r Therapeut*in zu jedem*r Patienten*in. Erkundige dich im Internet, sieh dir Bewertungen zu den Ärzte*innen an. Und versuche jemanden zu finden, der auf dein Problem spezialisiert ist. Viele sagen, sie können und machen alles, aber in der Realität heißt das oft, dass sie von allem ein bisschen Ahnung haben, aber dafür nichts so wirklich tief ergründen können. Suche eventuell Beratungsstellen auf. Frage dein hausärztliches Personal nach der Liste von Psychologen*innen in der Nähe. Lass dich nicht davon entmutigen, dass viele Praxen keine neuen Leute mehr aufnehmen (können), sondern telefoniere einfach weiter diese Liste durch - nachdem du dich im Netz erkundigt hast. Wenn du eine Vertrauensperson hast, kannst du diese vielleicht mit zum Erstgespräch nehmen. Wenn du unter 18 bist, ist das jedenfalls so gut wie immer möglich. Solltest du älter sein, müsstest du es vielleicht vorher absprechen.

View more

ich habe im dezember abschlussball und meine arme sind voller svv narben und ich finde einfach kein abschlussballkleid mit langen ärmeln und ich weiß nicht was ich tun soll, weil nur 2 leute von meinem svv wissen..

Schau mal auf asos, da gibt es einige schöne Kleider die auch langärmlig sind.
Oder du kaufst dir ein kurzärmliges Kleid und ziehst ein langärmliges Mesh Top drunter an, das mach ich zum Beispiel oft. Ich habe meins von Brandy Melville, das gibt es glaube ich aber leider nicht mehr, aber ich hab das hier gefunden:
ich habe im dezember abschlussball und meine arme sind voller svv narben und ich

meine eltern haben, als sie vor 4 jahren von meinem svv und meinem suizidversuch erfahren haben, gesagt, es wäre nur für aufmerksamkeit und dass ich mich nicht so anstellen soll & sie haben bis heute rein garnichts dagegen gemacht und irgendwie tut das weh

Ja, Eltern reagieren da oft falsch. Sie schieben es auf die Pubertät oder auch wie in deinem Fall auf Aufmerksamkeit. Viele Erwachsene nehmen psychisch kranke Kinder nicht ernst und das ist traurig. Hol dir Hilfe, rede mit deinen Freunden oder mit einem Psychologen. Ich bin natürlich auch für dich da. Aber bitte schluck es nicht runter und verdräng es weil irgendwann holt dich die Vergangenheit ein. Die Telefonseelsorge ist auch rund um die Uhr erreichbar: 0800/111 0 111
Liked by: Vio Nadide

musstest du zur schulpsychologin oder warst du dort freiwillig? und darf diese dann informationen wie svv etc. an die eltern weitergeben?

Psychologen haben immer Schweigepflicht. Und nein, musste ich nicht, als meine Oma herausgefunden hat dass ich mich selbstverletze hat sie mich straight zum Psychologen geschickt.
Liked by: Nadide Viola. mandy.tfs

Gibst du dich mit weniger zufrieden als du verdient hast? Wenn ja in welchem Bereich? Was denkst du warum ist das so?

Verdienen? Ich denke mal das wären so die Grundbedürfnisse, oder? Also ich lebe ja zum Glück nicht mehr wie bis vor nem Jahr auf dem Existenzminimum, also ähm. Ich denke schon, dass ich das tu, in allen Bereichen (solange man mir nicht WoW wegnimmt). Das ist ganz einfach so, weil ich schon immer irgendwo ein svv hatte (was ja damit auch was zutun hat denke ich), aber das hat sich nun sehr gebessert.

☾ Tagesfrage 55 (16.09.2017) ☽: Inwieweit bist du über das Thema "Depressionen" informiert, bzw. interessiert es dich überhaupt? Falls nicht, was denkst du oberflächlich darüber?

AlexiiaChan’s Profile PhotoAlexiia.
Ich bin betroffen und daher seit Jahren informiert. Woher ich das weiß? Einfach: Vermutungen bestanden schon fast immer, dass ich welche hab, und als es dann schlimmer wurde, SVV inklusive, habe ich einen Fachmann aufgesucht.
Mittlerweile sehe ich mich als deutlich “reifer“ was den Umgang mit dieser Krankheit angeht. Früher warst ja cool wenn du nen Diagnoseschein hattest, war aber nie so meine Auffassung. Ich mein... es gibt immer noch Tage an denen wünsch ich mir nicht aufgewacht zu sein, oder an denen ich auf einmal von der Depression umgeworfen werde obwohls sonst so n echt guter Tag war. Aber wie das so ist, der Mensch lernt halt.. und ich wage mal zu behaupten dass mich nicht mehr jeder Sche.iß triggert. Durch die Therapie lerne ich halt immer noch weiter und meine Freunde helfen mir eben, das morgen zu sehen, denn das gerät in so nem tiefen Loch gerne außer Sicht. Glaub das handlet auch jeder Betroffene auf seine Weise... uns ist lediglich der Gedanke gemein dass wir niemals aufhören, zu kämpfen.

View more

Und wieso hast du angefangen dich zu schneiden und warum so früh? :0 und was war da deine erste Begegnung also wie bist du drauf gekommen?

Woher soll ich das wissen 🙄 ich werd euch hier nicht mein ganzes Svv und sonstiges Erkrankungsleben offen legen
Liked by: lauri Emma

Hast du dich schonmal geschnitten? Also svv zwecks Depression etc? Aber ich meine mich hat das auch nicht getriggert. Ich fand die Serie gut, hätte mich damals geschnitten, auch Suizudgedanken gehabt und konnte mit ihr fühlen; da ich auch Mobbingopfer war und vergewaltigt wurde. Aber trigger?nein

Ich habe mich in vielerlei Hinsicht selbst verletzt, ja. (Und mal so nebenbei hat SVV nicht zwingend etwas mit Depressionen zutun, informiere dich bitte anständig bevor du etwas derartiges äußerst.)
Finde das Ganze halt äußerst gut inszeniert und ich als rachsüchtiger Mensch, hätte es vermutlich ähnlich gemacht - insofern das denn in Frage kommen würde.

Wie gehst du dann mit den Blicken von den anderen um oder wenn die Leute dich sogar darauf ansprechen?

Ich merke es nicht mal, wenn man mich anschaut und wenn dann frage ich mich ob ich einfach nur h.ässlich bin, weil ich sowieso nie sehe wie man mich anschaut, vor allem ohne Brille/Kontaktlinsen oder ob ich irgendwo Essen hängen habe. Ja, also demnach. Blicke sind mir genauso egal, wie die Meinung anderer Menschen. Meistens interpretiert man das sowieso falsch. Und wenn man mich darauf anspricht, dann antworte ich halt. Es gibt kaum noch Leute, die nicht wissen, was Svv ist, weil es mittlerweile einfach eine Volkskrankheit ist, gerade bei jungen Leuten. Und wenn mich ein kleineres Kind darauf anspricht, antworte ich meistens mit "Meine Katze hat mich gekratzt" (funktioniert nicht immer) oder "das ist eine Hautkrankheit".

Eigentlich mag ich dich, aber ich muss jetzt kurz was zu SVV sagen. Man "ritzt" sich, weil der äußerlicher Schmerz die inneren Schmerzen, die man loshaben will betäubt. Und ich finde, man sollte es, wenn jemand sowas postet nicht als ADHS abstempeln. Diese Person brauch ebenfalls hilfe.

Dann sollte man sich Hilfe suchen anstatt das auf einer Platform zu posten.Ich weiß wovon ich rede,also labbert mich hier jetzt nicht voll.Für MICH ist es so & da muss KEINER der selben Meinung sein wie ich.Und wer es auf einer ÖFFENTLICHEN PLATFORM postet,hat selbst schuld..just sayin:-)

29.05.2017 Tagesfrage(Uservorschlag): Liest du gerne? Wenn ja, welches Buch liest du zur Zeit? Welches Buch kannst du anderen empfehlen? Wenn nein, schaust du lieber Filme? Welche Art von Filmen magst du am liebsten? Lieblingsfilm?

Ich lese sehr selten Bücher und sehe mir lieber Filme an, ja.
Ich liebe Horrorfilme, Stop-Motion Filme (wie z.B Coraline, Corpse Bride), Filme über psychische/seelische Probleme (Depressionen, Suizid und SVV z.B), Romanzen, aber auch Filme mit Blut und Gore.
Ich habe viele Lieblingsfilme, einer davon ist ''Suicide Room''.
29052017 TagesfrageUservorschlag Liest du gerne Wenn ja welches Buch liest du

Zamýšlal/a si sa niekedy nad tým kde budeme o 10-20 rokov? Bude svet stále rovnaký ? Čo si o tom myslíš? 👨👴

Volako moc to neriešim že čo bude za 10 - 20 rokov. Nezávisí to odo mňa že kde bude svet nezávisí to odo mňa kde bude zdravotníctvo. Ja si môžem žiť svoj život a dúfam v to že bude lepšie. Ale určite to nedokážem bez svojích najbližších pretože iba oni ma robia silnejším ale ja žijem prítomnosťou a snažím sa každý deň žiť naplno aby som mohol na konci dňa povedať bol to pekne strávený deň. A takto keď budeme žiť a posúvať sa každý deň dopredu tak oveľa viac dokážeme ako sa zamýšlať nad tým čo bude o 20 rokov to nikto nevie a ani to vedieť nebude pretože hocikedy môže vypuknúť 3. SVV alebo hocikedy sa môžu začať rapídne topiť ladovce a zatopí polku sveta. Dnes je svet zlý preto sa moc neoplatí plánovať niečo do ďalekej budúcnosti lebo dnes sme tu ale zajtra tu už byť nemusíme.

Tut mir Leid wenn das zu persönlich ist Foxy aber wird es in Zukunft ein Video über dein SVV geben? Meiner Meinung nach ein Thema das in unsere Gesellschaft viel zu sehr verschwiegen wird. Du würdest damit bestimmt vielen Leuten helfen. Ich find euch klasse! Liebe Grüße aus Stuttgart:)

ich überlegs mir mal! wüsste gar nicht, was ich da so erzählen soll!

wie kommt es eigentlich, dass du so starke probleme mit svv hast und so starke anspannung? hast du bpd oder kommt das 'nur' von der Es? wenn es dir zu privat ist, musst du natürlich nicht antworten

Ich weiß es nicht so wirklich, es hat bei mir zusammen mit den Depressionen vor der ES angefangen als ich auch Panikattacken hatte aber gerade hängt es oft sehr mit der ES zusammen 😬
Liked by: F☕ 74,5kg

Hi Tonks :) Ich habe leider eine etwas ernstere Frage an dich...Ich habe auf meinem Oberschenkel SVV Narben,die man jetzt im Sommer vermutlich sehen wird und ich weiß, dass meine Mutter dies sehr verurteilen und meine Freunde sich Sorgen machen werden. Weißt du, wie ich damit umgehen soll? Danke! :/

Hallo Schmetterling,
Zuerst vielen vielen Dank für dein Vertrauen. Ich bin wirklich unendlich gerührt, dass du dich an mich wendest!
Ich persönlich überdecke meine Narben an den Oberschenkeln in dem ich im Sommer fast nur diese Goa- Hosen oder lange Kleider/Röcke trage. Beides ist eine super Alternativ und niemanden würde auf die Idee kommen, dass du darunter etwas versteckst. Auch gibt es ja viele längere kurze Hosen die man super Anziehen kann und zur Not, kannst du dir aus einer langen Hose selbst eine Kurze herstellen!
Gibt auch lange Schwimmhosen, falls Mal ein gemeinsamer Schwimmbadbesuch absteht.
Auch immer prima sind Wickeltücher :)
Das """"positive""" ist auch, dass die wenigsten Menschen denken, dass man sich an dieser Stelle Selbstverletzt - Selbstverletzung setzt man meistens nur mit Armen in Verbindung. Ich weiß nicht wie da dein Umfeld ist(?) Aber ansonsten einfach mit einem Verband Kaschieren und etwas von "beim Rasieren ausgerutscht" erzählen.
Je nach dem gibt es auch eine Narbencreme oder Abdekstifte, die man Alternativ auf die Narben streichen kann - das machen einige Freunden von mir aber persönlich habe ich damit keine Erfahrung.
Der schwerste Weg ist wohl einfach, dass dazu stehen aber tatsächlich meide ich das auch, da es einfach unglaublich belastend für einen Selbst ist.
Ich hoffe ich konnte dir helfen? Und ich wünsche dir vom ganzen Herzen, dass es dir besser geht! Du kannst gerne hier jederzeit schreiben Oder falls kein Idee dabei war auch nochmal schreiben, dann höre ich mich im Freundeskreis um. Wir Finden da auf jedenfall eine Lösung!
Fühl dich umarmt!
Ganz unendlich viel Liebe, Tee und Glück an dich. Es ist schön, dass es dich gibt! ☀🌻🍀♥

View more

Finde es klasse, dass du davon weg kommen willst und ich bin sicher, dass du das auch schaffen wirst! Ich schicke dir ganz viel Kraft dafür ♥

Dankeschön♡ ist zwar noch ein weiter Weg bis ich nicht jeden Tag mehr an SVV denken werde, aber ich will es UNBEDINGT schaffe. SVV macht nichts besser, es macht nicht glücklicher. Es bringt einfach nichts.

Language: English