Ask @tom111111:

welche doch recht komischen dinge hast du heute gehört? lass uns mitlachen!

charlotte
Ich habe gerade gehört im Radio, dass Schulz heute in Bayern eine Rede hält zum politischen Aschermittwoch der SPD.
Ich musste lachen und dachte mir so, warum hält der denn nun noch Reden?
Nach einigen Minuten fiel mir aber auf, dass der Sprecher im Radio Schulz mit "o" an der vierten Stelle sagte...
So ist mein Humor. Prickelnd wie ein Glas Wasser. Ich wünsche euch einen schönen Tag!

View more

Klausurphase: Wie gehst du diese an? Was hilft dir beim lernen?

Teddy Lupin
Ernst und konzentriert.
Ich beginne immer rechtzeitig mit lernen, lieber früher, als zu spät. Ich muss ständig früh beginnen, denn ich werde im Inneren extrem unruhig, wenn ich weiß, ich muss unbedingt etwas erledigen.
Mir hilft Ruhe, und man darf sich nicht ablenken lassen. Internet aus, Oropax rein in die Ohren, und dann einfach "quälen". Denn oft macht der Stoff den man lernen muss keinen großen Spaß.
Ich lese mir den Stoff immer wieder durch, mache ab und zu kurze Pausen, höre zum Beispiel ein Lied oder auch zwei. Und ich mache mir feste Pläne, wann ich was wie lange lernen will.
Ich muss gestehen, beim Lernen funktioniere ich wie ein Computer. Ich mache einfach.

View more

Storys aus der Schule #3: Selbiger Lehrer sagte, es bestehe eine Diskussion, ob es Diskriminierung sei, dass es "Lehrerzimmer" heißt, da die Frauen ja außen vor gelassen werden. Ist die Debatte übertrieben oder sogar noch zu "wenig", da es ja mehrere Geschlechter gibt?

ur local herbiwhore
Ich habe kein Problem damit, wenn es zukünftig in einer Schule, einer Universität oder einem Bürgeramt 15 verschiedene Toiletten gibt. Es wäre mir auch egal, wenn an einer Schule steht "Lehrerzimmer/Lehrerinnenzimmer". Es wäre mir auch egal, wenn man mich "Schülerin" nennt.
Die Debatte ist nicht übertrieben, da sich Menschen diskriminiert fühlen. Eine Gesellschaft ist nur so gut, wie sie sich auch um die Minderheiten kümmert, die in ihr leben. Daher finde ich die Debatte zulässig.
Was ich kritisiere ist nur, dass diese Debatten mittlerweile zu viel Raum einnehmen. Die Lage im Nahen Osten kann jederzeit explodieren. Es ist vollkommen unklar, wohin sich die USA politisch bewegen. Die internationale Lage insgesamt hat sich verstärkt destabilisiert.
Ökologisch droht uns eine Katastrophe. In Deutschland leben hunderttausende Kinder in Armut. Millionen Menschen können kaum noch von ihrer Arbeit leben oder ihre Mieten bezahlen. Nachts sammeln Rentner in Abfalleimern Müllflaschen.
Egal ob man die großen globalen Probleme anschaut oder die "kleineren" Probleme in unserem eigenen Land, es gibt Dutzende Probleme, die wir schnell, ich betone, schnell ernst nehmen müssen.
Wenn uns irgendwann der gesamte Laden um die Ohren fliegt, dann ist es reichlich egal, was dort für Schilder sind an den Lehrerzimmern in einer Schule.

View more

Stroys aus der Schule #2: Mein Geschichtslehrer hat letztens Folgendes gesagt: "Ich darf euch zwar nicht politisch beeinflussen, aber wer so verblendet und dämlich ist, die AfD zu wählen, kann jetzt gehen oder muss damit leben, dass sein Lehrer links ist." Deine Meinung dazu?

ur local herbiwhore
Sehr bedenklich, dieser Lehrer.
Die AfD ist auch so stark, weil oft zu wenig über deren Inhalte gesprochen wird, sondern weil sie zu häufig platt abgelehnt wird. Hier habe ich übrigens auch einen persönlichen Lernprozess durchgemacht.
Es bringt nichts, Menschen vorzuwerfen, sie seien "doof" oder hätten keine Ahnung. Dann wählen diese Menschen erst recht Parteien, die man nicht unbedingt wählen sollte. Man muss Menschen ernst nehmen, sie anhören und über deren Probleme oder Sorgen nachdenken, selbst wenn man anderer Meinung ist.
Es ist ja nett, wenn dein Lehrer links ist, aber andere sind es eben nicht. Daher ist seine Aussage eigentlich vollkommen unnütz.
Und noch etwas anderes gibt mir stark zu denken: Historiker sollen historisieren, also Geschichte erklären, sie sollen darstellen, was warum irgendwann passiert ist. Historiker sollen nicht ständig werten oder ihre eigene Meinung zum Besten geben.
Wenn dieser Lehrer über die Märzrevolution 1848 redet, dann soll er den Schülern sagen, was da passiert ist und was es für Konsequenzen hatte für die Zukunft. Da wäre es mir als Schüler total egal, dass er "links" ist. Historisierung kann nur gelingen, wenn man weitestgehend wertfrei an eine Sache heran geht.
Wenn er seiner politischen Neigung derart nachgehen will, dann soll er sich halt um politische Ämter bewerben.

View more

Bei uns in der Schule laufen im Lehrerzimmer Strafverfahren, weil ein Lehrer einen sexis.tischen Witz (!) gemacht hat. Übertrieben oder gerechtfertigt? Wie schwarz ist dein Humor? Kannst du auch über Witze auf deine Kosten lachen?

ur local herbiwhore
Ich weiß nicht, was das für ein Witz war, also ich kenne nicht den exakten Inhalt. Ich weiß auch nicht, gegenüber welchen Personen er den Witz gemacht hat. Gegenüber Schülern? Das fände ich spontan eher unglücklich, da man nicht weiß, wie die Schüler das auffassen.
Gegenüber anderen Lehrern? Wenn er die Kollegen sehr gut kennt und diese Kollegen genau wissen, wie er das meint, also nicht ernst, dann fände ich ein Strafverfahren übertrieben. Wenn ein Lehrer freilich durch die Schule läuft und gegenüber Schülern derartige "Scherze" macht, dann wäre das falsch. Da muss man schon aufpassen, man weiß nie, wie das beim Gegenüber ankommt.
Mein Humor kann sehr schwarz sein und ich mache viele Scherze, die nicht moralisch okay sind. Ich mache das aber ausschließlich gegenüber Menschen, die genau wissen, wie ich das meine.
Und ich kann auch über mich selbst lachen. Letzte Woche fragte ich ernsthaft eine andere Person, welches Geschlecht ihr Vater hat....
Sie schwieg, lachte dann laut, und mir war klar was ich gerade für einen Mist gefragt habe. Und dann mussten wir beide lachen. Am lautesten musste ihre Mutter lachen, die meine Frage mitbekam.

View more

Würdest du gern einmal wieder Olympische Spiele in Deutschland haben?

Jeanne d'Argh
Unter den momentanen Umständen nein.
Das IOC (Internationales Olympisches Komitee) müsste sich erst grundlegend reformieren. Es muss sicher gestellt werden, dass das gastgebende Land nicht zu viel Geld ausgeben darf für neue Sportstätten. Es muss sicher gestellt werden, dass die Umwelt keinen Schaden nehmen darf für die Spiele. Das IOC muss garantieren, sich stärker finanziell zu beteiligen an den Spielen, um die austragenden Orte zu entlasten.
Da ich davon bisher nichts sehen kann, würde ich lieber auf das "Vergnügen" verzichten

View more

welche bands/musiker empfindest du als über-/unterbewertet?

jay
Überbewertet empfinde ich gar keine Band. Im Endeffekt kommt es immer nur auf dem Geschmack der Leute an. Freilich, manche Künstler haben das Glück, dass sie medial gehypt werden.
Aber jede Musik hat ihre Daseinsberechtigung, und Musik ist Geschmackssache. Wenn ich nun sagen würde, Band A ist überbewertet, dann wäre das nur mein individueller Musikgeschmack. Und der sagt überhaupt nichts aus über Qualität von Musik.
Unterbewertet sind sicherlich einige Bands, die gute Musik machen, aber nie die große Öffentlichkeit gefunden haben. Es gibt zum Beispiel die Band "Keimzeit", die hervorragende deutschsprachige Rockmusik macht, aber nie die großen Erfolge hatte.
Aber ist das schlimm? So hat die Band wenigstens ihre Ruhe und wird nicht beeinflusst in ihrer Arbeit von den Erwartungen der Öffentlichkeit. Denn diese Erwartungen kann Bands auch kaputt machen, siehe das letzte Coldplay - Album...

View more

was verstehst du nicht, möchtest es aber sehr gerne endlich verstehen?

charlotte
Die Lage in Syrien.
Wer kämpft dort mittlerweile alles? Das sind auf jeden Fall die Türkei, die USA, Saudi - Arabien, der Iran, Israel, Russland. Bestimmt habe ich einige vergessen.
Dann greift die Türkei Kurden an, diese Kurden aber sind wiederum mit den USA verbündet. Dann greift Israel syrische Regierungstruppen an, die sind aber wiederum mit Russland verbündet. Mittendrin ist auch noch der Iran.
Warum darf die Türkei Truppen angreifen, die mit den USA verbündet sind? Und wie stellt es Israel sicher, bei seinen Luftangriffen in Syrien keine russischen Soldaten zu treffen?
Das alles ist so verworren, vielleicht will ich das gar nicht verstehen. Das einzige was mich dort noch interessiert sind die Menschen, die seit Jahren den blanken Horror erleben.

View more

Wann warst du das letzte Mal stolz auf dich?

Majo
Ich bin sehr selten "stolz" auf mich. Ich tue kaum etwas, dass dies rechtfertigen würde. Ich kenne Menschen, die wirklich stolz auf sich sein können, ich zähle nicht wirklich dazu.
Wenn ich Nachhilfe gebe, und ein Kind ein paar Wochen später das erste Mal seit langem eine bessere Note erhält, das wäre so ein kleiner Grund zum stolz sein. Aber auch nur ein kleiner.

View more

mit was kann man heutzutage überhaupt noch provozieren? (wenn man auffallen will, eine sache ins gespräch bringen will, aufmerksamkeit für etwas erregen will)

charlotte
Ich glaube das wird immer schwerer.
Gut ist wahrscheinlich, wenn man Meinungen vertritt, die stark abweichen von der Mehrheitsmeinung. Wenn man Tabus hinterfragt, wenn man Dinge sagt, die eigentlich "unerhört" sind. Das macht auch wesentlich den Erfolg einer Partei aus, die gerade erstmals in den Bundestag eingezogen ist.
Wichtig ist wohl auch, dass du Inhalte äußerst, die leicht zu verstehen sind. Du musst Emotionen wecken bei den Leuten, die Leute müssen sich leicht aufregen können.
Das "Problem" muss leicht greifbar sein. Jeder Mensch muss das Gefühl haben, dass es ihm irgendwie betrifft und dass er sofort mitreden kann.
Ich glaube das ist auch der Grund, warum du leichter auffallen kannst mit zugespitzten Äußerungen zu veganen Essen als zum Beispiel zum Grauen im Jemen. Das eine weckt sofort den Bauch der Menschen, das andere betrifft halt nicht. Das ist doch alles soooo weit weg.

View more

Würde es - für dich ganz individuell - einen Unterschied machen, ob ich hier aktiv bin oder nicht?

Fischkopp
Das würde es. Ich folge dir schon sehr lange und du hast immer wieder interessante Sichtweisen auf verschiedene Dinge. Und du bist sehr ehrlich und direkt.
Es würde mir definitiv auffallen, wenn du hier plötzlich nicht mehr aktiv wärst.

View more

Deine Gedanken zur Aussage "Man wird nicht als Frau geboren, sondern man wird zu einer."

Majo
Ich habe mich mit Simone de Beauvoir, von der dieser Satz glaube ich stammt, nicht weiter beschäftigt. Ich kenne "Das andere Geschlecht" nicht., daraus dürfte der Satz stammen.
Ich habe von ihr übrigens "Alle Menschen sind sterblich" gelesen, und das Buch fand ich hervorragend.
Nun noch zu dem Zitat, sicherlich spricht sie damit das Problem an, dass viele Frauen in bestimmte Rollen gedrängt werden, dass sie bestimmte Positionen in der Gesellschaft einnehmen sollen. Ich sehe das weniger biologisch, dass es biologisch Frauen gibt von Geburt an, davon gehe ich schon aus.
Mehr kann ich dazu nicht sagen, mein Fachgebiet ist das nicht. Und das vieler anderer die sich ständig dazu äußern auch nicht.

View more

Welches Buch hast du zuletzt gelesen? Was kannst/magst du mir davon berichten?

Teddy Lupin
"Harry Potter und der Feuerkelch". Ich glaube, dazu kann ich dir nichts erklären, das kennst Du zehnmal besser als ich.
Ich finde, dass das Buch an der einen oder anderen Stelle zu viele Längen hat. Außerdem finde ich, dass das Buch zu viel andeutet und damit alles etwas in die Länge zieht. Harry Potter, also die Figur, wird mir immer unsympathischer, das deutet sich schon seit einiger Zeit an. Er ist oft kühl, denkt nur an sich und neigt für mich auch zu Überheblichkeit.
Hervorragend finde ich die Skizzierung der "Nebenfiguren", Dobby beispielsweise, auch diese Maulende Myrte ist hervorragend ausgearbeitet. Über allem schwebt eine dunkle Gefahr, die man als Leser ahnen kann, und das gelingt der Autorin sehr gut.

View more

Welche Vor- und Nachteile siehst du in der Abschaffung von Gefängnissen?

Majo
Ich sehe darin überhaupt keine Vorteile, weil es Straftaten gibt, die gesühnt werden müssen. Einmal um den Opfern oder den Angehörigen der Opfer zumindest etwas "Genugtuung" zu verschaffen, und auch weil man die Gesellschaft vor manchen Menschen schlichtweg schützen muss.
Würde man schwerste Straftäter für einige Jahre in einer WG wohnen lassen mit Rundumbetreuung und freiem Ausgang bis 20 Uhr, das könnte man der Öffentlichkeit kaum erklären.

View more

Welche Berufsgruppe(n) erhält/erhalten deiner Meinung nach zu wenig Anerkennung?

MyFinalDestination™
Soziale Berufe, wie Altenpfleger/innen, oder Angestellte in Krankenhäusern. Sowohl finanziell als auch gesellschaftlich bekommen diese Berufe ohne Zweifel zu wenig Anerkennung.
Es sind oft Berufe mit hohem Frauenanteil, die zu wenig Anerkennung erhalten. Verkäuferinnen, Reinigungsfrauen, Friseurinnen. Alles Berufe, denen gegenüber oft der Respekt fehlt und die gerechte Entlohnung.
Hier werden Frauen stark benachteiligt in unserer Gesellschaft, und auch die Politik tut da kaum etwas dagegen. Man müsste sich endlich überlegen, wie man diesen Frauen helfen kann, was das Thema Rente betrifft beispielsweise, oder die Vereinbarung von Familie und Beruf, wenn diese Frauen in den zitierten Berufen Kinder haben.
Ich habe allergrößten Respekt vor diesen Frauen, die kaum etwas verdienen, oft noch alleinstehend sind mit Kind, die viel zu wenig haben und sich dennoch durchkämpfen. Irgendwie.

View more

Ist die Möglichkeit der eingetragenen Partnerschaft mit der Ehe für Alle in deinen Augen überflüssig?

Majo
Überhaupt nicht. Ich fand und finde die Entscheidung dazu in Deutschland richtig und überfällig.
Überflüssig war das Verhalten der SPD, die danach so tat, als sei es die "wichtigste" Entscheidung von ihr gewesen in der letzten Legislaturperiode, der wichtigste "Sieg" der Partei gegen CDU/CSU.
Das macht die Entscheidung, was deine Frage betrifft, aber nicht falsch.

View more

Next