Erschreckend viele Menschen, besonders Rentner, führen ein Leben in Einsamkeit. Was wäre deine Idee, um dagegen vorzugehen?

Sarah Silvia
Ich glaube generell wird sich unsere Gesellschaft immer mehr ausdifferenzieren und die Isolierung vieler Menschen dürfte deutlich zunehmen. Das was man heute schon in Großstädten oft beobachten kann, diese Anonymität, das wird sich noch verstärken.
Aber du hast recht, der Fokus liegt wohl nach wie vor insbesondere auf älteren Menschen, da es diesen auch naturgemäß schwerer fällt noch neuen Kontakt aufzubauen als jemandem, der 25 Jahre alt ist.
Der Staat könnte Sozialverbände massiv finanziell unterstützen, damit diese ausreichend Helfer bezahlen können, die dann gezielt ältere Menschen aufsuchen und mit diesen Menschen Zeit verbringen. In den Städten müsste es mehr Begegnungszentren geben, an denen sich ältere Menschen treffen können und gemeinsam Zeit verbringen. Und wenn man weiß, dass sich ein älterer Mensch sehr einsam fühlt, dann könnte man auch einmal einfach fragen, ob man irgendwie da sein kann für die Person.
Ich befürchte aber, unser gesellschaftliches Klima ist nicht dazu geeignet, einsamen Menschen beizustehen. Zu viele Menschen achten nur auf sich selbst, stetiger Druck lastet auf viele Menschen, Hektik und Stress. Wenn man Missstände beseitigen will, dann muss man erst einmal die Rahmenbedingungen ändern in der Gesellschaft, und da bin ich nicht sonderlich optimistisch.

View more