#contentcreator

352 people

1 post

Posts:

[Frage am Morgen] Das Europaparlament hat die umstrittene Reform des Urheberrechts inklusive "Artikel 13" gebilligt. Was heißt das nun für dich? Ist das Internet von nun an kaputt?

quetzop1’s Profile PhotoFritz-Ferdinand von Pinguin
Artikel 13 an und für sich wird nicht sonderlich große Auswirkungen auf mich haben, da ich weder aktiv auf Youtube noch einer anderen Plattform irgendwelche Inhalte veröffentliche. Und selbst von den Usern, die Videos und Co generieren, wird nur ein kleiner Teil tatsächlich betroffen sein, von den entsprechenden Filtern (sofern sie dann in ein, zwei Jahren wirklich eingesetzt werden müssen).
Die Leute, die davon reden, dass das Internet nun kaputt sei, haben nicht wirklich eine Ahnung davon, was Artikel 13 genau besagt und inwieweit sich die Filterung auf sie auswirkt.
Ein tatsächliches, reales Problem, das hier aber aufgezeigt wird, ist die Entfremdung von Jugend und Politik. Denn zunächst mal sollte es Aufgabe der Politik sein, den Willen der Menschen umzusetzen und nicht auf Biegen und Brechen die Wünsche und Gesetze einzelner durchzubringen. Hier wurde eindeutig ignoriert, was viele junge Menschen gefordert haben und statt diesem Wunsch zu entsprechen oder zumindest Aufklärungsarbeit zu betreiben, "hintergeht" man den Bürger einfach.
Denn zumindest wäre es in jedem Fall Aufgabe der verantwortlichen Politiker gewesen, die Bürger genau und klar zu informieren, was der Artikel 13 für den Einzelnen, den Contentcreator und den Endverbraucher wirklich bedeutet. Dies wurde jedoch in keinster Weise getan, stattdessen hat man die besorgten Jugendlichen als dumm und ahnungslos dargestellt, was gerade in Hinblick darauf fragwürdig ist, dass hier Menschen, die einfach zu alt und eingestaubt sind, um die Komplexität und Flexibilität des Internets zu verstehen, Gesetze initiieren wollen, die die tatsächlichen Konsumenten des INternets betreffen, diese aber in den Entscheidungsprozess zu keiner Zeit involviert wurden.

View more

Language: English