Ask @bilderspruecheundmehr:

-

Der Tag fing gut an und entpuppte sich als persönlicher Albtraum, aus dem ich nicht erwachen kann. Seit nun über zwei Stunden sitze ich hier weinend, meine Augen brennen, der Kopf brummt, in meinem Kopf ein Karussell aus Gedanken und es wird nicht besser.. Ich kann nicht mehr nachdenken. Vorhin wurde mir der Boden unter den Füßen weggerissen.. Ich bin am Ende meiner Kräfte..
12.12.17
14.12.17
Im stillen Gedenken..

View more

Das ekeligste am Studium momentan? Definitiv der Schnippelkurs (Übung zum Anatomie und Physiologie der Nutztiere). Die vorhandenen Bilder erspare ich euch lieber. Gestern war das Thema "weibliche Geschlechtsorgane" dran und von der Wiederkäuer Sektion am Dienstag war noch eine Gebärmutter eines Schafes über, die wir unter anderen neben Schwein und Rind uns angeguckt haben. Beim aufschneiden dann die Überraschung: oh, das Schaf war tragend.. Der kleine Embryo war ca. 10 cm lang und somit etwa einem Monat alt. Es sah schon aus, wie ein richtiges schaf. Die Rippen waren zu sehen, der Schwanz, Nase... Für mich als absoluter Schafliebhaber (gefühlt bin ich das fünfte Mitglied unserer Herde) war das absolut ekelig, aber eben auch spannend. Zur Sektion Schwein werde hingehen müssen, aber die Sektion Wiederkäuer, sei es nun eine bereits Tote Kuh oder ein Schaf, was vor unseren Augen eingeschläfert wird, ist nichts für mich..

View more

-

Hallo ihr lieben, heute ist Tag drei und die Vorlesung beginnt erst um 12 Uhr. Ich habe mich gestern bereits für die Vorlesungen (die beginnen ab Montag offiziell) angemeldet und seltsamerweise habe ich sogar schon Leute kennengelernt. Ich bin extrem schlecht darin, Leute kennenzulernen (Schüchternheit sei Dank), aber „meine“ Gruppe ist echt nett und wir haben uns gestern Abend ganz nett unterhalten, bevor es dann zur O-Phasen Party ging. Heute ist dann die Stadtrallye und morgen besuchen wir dann ein Versuchsgut :)

View more

-

11 Jahre warst du an meiner Seite, immer ganz entspannt. Beim Klauen schneiden immer die Zicke, kennt man ja. "Pass auf, sonst kriegst du ihren Fuß ins Gesicht." sagte ich meiner Schwester, war bereits Standart. Vor 11 Jahren haben wir mit dir getanzt, Vorderbeine in die Hand genommen und los ging es. Wir haben gekichert und Spaß gehabt. Wir haben Gesichtsmassagen von dir bekommen, indem du unser Gesicht abgeschnüffelt hast. Du warst die mit den schlechten Füßen, bei denen man gefühlt jeden Tag einen Zentimeter Horn abschneiden konnte. "Emma muss mal wieder die Klauen geschnitten bekommen" wie immer. Emma hat nie Probleme gemacht. Emma war immer verfressen. Emma war immer verpeilt. Emma war entspannt. Emma hatte ihren eigenen Charme. Emma war die Zicke, die scheren doof fand. Emma war die, die sich nichts aus ihrem Aussehen gemacht hat. Schlechtes Wetter? - kennt Emma nicht, schließlich hat sie Fell. Mit einem halben Jahr haben wir dich bekommen, ich war kleine 9 Jahre alt. Ich kann mich dennoch an diesen einen Tag erinnern, an denen die drei kleinen Schafe und die eine Ziege bei uns eingezogen sind, die nun seit mittlerweile 11 Jahren unser Leben auf dem Kopf stellen. Sie haben so viel Ärger gemacht und dennoch waren sie unfassbar wichtig für uns. Für kein Geld dieser Welt hätten wir einen von den Vieren abgegeben. Ich habe so viel mit dir und den anderen erlebt, es sollte noch so viel mehr werden.. mit der kleinen Schaf-Oma. Heute wurden die Erlebnisse mit Emma plötzlich Erinnerungen an eine tolle, unbeschwerte Zeit. Liebste Emma, Danke für das Lächeln, was du mir Tag für Tag ins Gesicht gezaubert hast, für all die schönen Erinnerungen, über die ich auch noch in 30 Jahren mit meiner Schwester lachen werde, für all die wundervollen Stunden voller Freude und Leid.. Danke für alles.. Wir werden dich nie vergessen und sind todtraurig...

View more

Next