Ask @KawaiiAmiChan:

Was denkst du über Rassismus in Deutschland? Wie aufgeklärt bist du über dieses Thema? Gehörst du zu denjenigen, die es heute nicht mehr für relevant oder alltäglich halten, oder siehst du das anders?

irinaverene’s Profile PhotoTrash Cat™
Interessante und abwechslungsreiche Fragenzusammenstellung! 😊
Ich denke schon, dass Rassismus immer noch für viele alltäglich ist. Alleine Witze die schwarzen Humor enthalten, sind ein Teil davon (wovon sich vermutlich niemand wirklich freisprechen kann, dass er sie ab und zu macht/mal gemacht hat oder sich mal dabei erwischt hat, darüber zu lachen) --> es gibt dennoch immer gewisse Grenzen, die nicht überschritten werden sollten.
Dinge, die ich allerdings unnötig finde, sind die, dass man Begriffe ändert, die seit Jahren benutzt werden und offensichtlich nicht mit Rassismus in Verbindung gebracht werden müssten.
Beispiele: Schwarzfahren, Zigeunersoße
NIEMALS habe ich beim Wort Schwarzfahren an einen Schwarzen gedacht oder beim Wort Zigeunersoße an Zigeuner. Ich finde das absurd, da die Änderung solcher Begrifflichkeiten rein gar nichts am eigentlichen Rassismusproblem ändert (meine Meinung). 🤷🏼‍♀️
Da habe ich immer das Gefühl, es ist ein verzweifelter Versuch des Gesetzes, so zu tun, als würde die das Thema ernst nehmen, um dann nur ein Minimum an Aufwand dagegen zu unternehmen.
Zudem ist mir die Hautfarbe eines Menschen egal. Mir ist es nur wichtig, dass man sich mit gegenseitigem Respekt entgegentritt.
Ich werde auch ehrlich sein, dass ich manchmal bei gewissen Nationalitäten den "Eindruck" habe, dass grundsätzliche Verhaltensweisen etwas abweichen von dem, was ich kenne.
Entweder ich bin zu spießig oder ich habe dahingehend einfach zu viele schlechte Erfahrungen gemacht.
Dennoch finde ich es nicht in Ordnung, alle in eine Schublade zu stecken. Das ist eine Verallgemeinerung, die bei so einem Thema nicht passieren sollte.
Ich kann natürlich keine anderen differenzierten Aussagen treffen, da ich selber nie von Rassismus betroffen war. Der Eindruck einer Person, die davon betroffen ist, kann vermutlich stark von meiner Wahrnehmung abweichen. Das möchte ich nicht abstreiten.
Das war so meine Meinung dazu. 🤗

View more

People you may like

LenaMary’s Profile Photo Lena-Mary
also likes
NoChrisNoFun’s Profile Photo Gentleman
also likes
hannasiemsen’s Profile Photo Hani2801
also likes
Sem061’s Profile Photo Semra
also likes
SinaOberholz’s Profile Photo Sina Oberholz
also likes
aliina_02’s Profile Photo Alina
also likes
daabduloff’s Profile Photo Abdul bakri
also likes
Janinaam’s Profile Photo Janina
also likes
Mattew15’s Profile Photo Mattew-Scott
also likes
Malte_Meyer’s Profile Photo Maltey
also likes
MonkeYboMB’s Profile Photo 95‘
also likes
ErenAkalin’s Profile Photo Eren
also likes
minnikeeeks’s Profile Photo Risu
also likes
bumejd’s Profile Photo jenny
also likes
Regenbogengirl200’s Profile Photo Tsubaki ~
also likes
dienachteule’s Profile Photo jo
also likes
LucasHD12’s Profile Photo Lucas Geracik
also likes
Belladreaming’s Profile Photo Fiolina
also likes
LindaaIero’s Profile Photo Liinda ♥
also likes
BlueCappp’s Profile Photo ѕтєvє
also likes
SandroBaehm’s Profile Photo Teeralez
also likes
Want to make more friends? Try this: Tell us what you like and find people with the same interests. Try this: + add more interests + add your interests

What makes some people distance themselves from a loving/supportive family?

Maybe these people suffer from mental issues - severe depression or maybe personality disorders in regard to social interaction (just examples). It doesn't neccessarily have to do with mental issues, but if you're in a good state of mind, furthermore have no problems with socializing or something, then I don't think you'd distance yourself from a loving family. If you still do, then you might also just be a person, that just likes spending quality time on it's own.

View more

Next