Ask @marilynmne:

Auf was bist du am meisten stolz ?

Aya
ich bin auf mich selber sehr stolz.
Ich wusste immer irgendwie wohin ich wollte und was ich so erleben und leisten will im Leben.
Bisher gelang mir all das was ich mir als Ziel setzte.
Manchmal auf Umwegen, allerdings erfüllt mich vermutlich genau das mit Stolz, weil trotz Umwegen und Steinen im Weg alles so lief, wie ich das wollte.
Ich bin stolz, dass ich trotz einiger Widrigkeiten im Leben immer am Ball blieb, das Wichtige nie aus den Augen verlor und auch aus bescheidenen Situationen und Lebensabschnitten immer noch ein Quentchen Humor zog und positiv nach vorne blickte.
Im Großen und Ganzen bin ich dankbar für mein Leben mit jeder Facette die es bisher bot, außer mit ein paar Ausnahmen, die ich nicht erwähnen kann.

View more

Könntest du ein weiteren Film empfehlen?

Ich kann euch „Wüstenblume“ wirklich empfehlen!
Hier handelt es sich um eine junge somalische Nomadin, die in der Wüste aufwächst. Sie flüchtet, vor einer Hochzeit mit einem viel älteren Mann. Sie findet eine Anstellung als Dienstmädchen in einer Botschaft Londons. Der Botschafter und seine Familie behandeln sie jedoch wie ihre Sklavin. Erst Jahre später gelingt es Waris (Wüstenblume), zu flüchten. Kurz nach ihrer Flucht entdeckt sie der berühmte Modephotograph Terry Donaldson.
Eine unglaublich rührender Film.

View more

Wie schnell schläfst du ein?

Ich lege mich hin, mache das Licht aus und weg bin ich. Das war bei mir schon immer so. Allerdings geh’ ich auch wirklich erst in`s Bett wenn ich müde bin. Ich habe schon versucht, zu Bett zu gehen obwohl ich nicht richtig müde war, da drehe ich mich ewig hin und her und schau die Decke an. Wenn ich mal nicht einschlafen kann, stehe ich auch wieder auf und mach mir Tee und suche mir irgendeine Beschäftigung. Oder ich mach es mir im Bett gemütlich und lese ein paar Seiten. Das hilft auch meistens sehr gut.

View more

Wie stehst du zum Thema Todestrafe?

⊱ RIVERGIRL ⊰
Ich halte nichts von Todesstrafe.
Wir bringen keine Menschen um - Punkt!
Natürlich verstehe ich Menschen, die bei besonders brutalen Morden, Vergewaltigungen, etc. anderen Menschen den Tod wünschen. Ich würde es auch nicht anders "wünschen", aber nicht tun.
Wir sind eine Gesellschaft, die keine anderen Menschen tötet.
Jedoch bin ich bei Straftätern, wie zum Beispiel Anders Breivik gegen das Leben für eine echte lebenslange Haft - nicht Strafe, sondern nur Haft.
Menschen, die anderen Menschen Böses tun (Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Kidnapping, ...) haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen. Sie gehören separiert, um die guten Menschen zu schützen, meiner Meinung nach.

View more

Next