Ask @townofcats:

Du kannst mir nichts, fragen stellen jeglicher Art ist hier erlaubt. Heul also wo anders

DIRTY UMFRAGEN DAS ORIGINAL
Ich will dir auch nichts. Aber ich würde dir empfehlen, lieber interessante und vernünftige Fragen rauszuschicken, wenn du schon welche spammst. Nur so als Empfehlung. So kommst du nämlich nicht anders rüber als ein... na ja...
Rücksichtsloser LustmoIch. ¯\_(ツ)_/¯
Und du vergisst dabei, dass es Menschen gibt, die schIimme sexueIIe Erfahrungen gemacht haben und sich eventuell durch deine unvorsichtigen Fragen beIästigt oder traumatisiert fühlen. Bist du also wirklich so rücksichtslos, ignorant und unmenschlich, um sowas unvorsichtig weiter rauszuschicken?
Klar kann man's auch einfach ignorieren, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht für jeden so einfach ist, eben genau für diese Menschen nicht, die solche Fragen als tríggernd empfinden.
Nur eine gut gemeinte Empfehlung und zum Wohle aller.
Und noch etwas: DU hast diesen MüII an MEINE Seite geschickt. Du bist hier gerade auf MEINER Seite. Und auf MEINER Seite kann ich "heuIen", so viel ich will.

View more

Was glaubst du und was weißt du?

...toll, Nicole!
Das ist eine sehr gute Frage.
Was ich weiß, basiert auf wissenschaftlichen und logischen "Fakten". Und das ist ziemlich "tragisch", denn wer weiß schon, ob all diese Fakten nicht auch ein riesiger Irrtum sind? Wie verlässlich ist die Wissenschaft, wie verlässlich sind Fakten, wenn sie doch beide vom Menschen erforscht und zugelassen werden? Und Menschen machen nun mal FehIer oder übersehen winzige Details.
Desto mehr ich glaube, zu wissen, desto weniger weiß ich, also kann ich nur sagen, dass ich auf jeden Fall schon mal weiß, dass ich eigentlich gar nichts weiß - ganz den großen Köpfen nachempfunden, die dieses Zitat so ähnlich schon vor mir erbracht haben.
Mein Wissen basiert also auf Theorien und Annahmen, die in ihrer Form bereits seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden funktionieren.
Ich glaube also, etwas zu wissen, obwohl ich als Menschlein jederzeit eines besseren belehrt werden könnte.
Ich liebe zwar "Fakten", ich liebe "Logik", aber beides ist mir zu ungewiss, zu veränderbar. Zu menschlich. Deshalb GLAUBE ich - mit dem Herzen. Intuitiv. Glaube, dass da etwas ist, was viel mächtiger als menschliche Logik, menschliches Wissen ist. Dass wir mit unserer Logik versuchen, dieses etwas zu verstehen, aber immer wieder daran vorbeischrammen. Und dieser Glaube und die daraus resultierenden Erkenntnisse festigen mich und lassen mich Logik und Fakten immer wieder hinterfragen.

View more

wie würdest du in unserer zeit einen partner kennenlernen?

Wenn ich meinen Lieblingsmenschen nicht schon an meiner Seite hätte, dann würde ich sehr wahrscheinlich niemanden auf einer romantischen Beziehungs-Ebene kennenlernen wollen, ergo würde ich auch gar nicht nach einem Partner schauen.
Ich weiß, das klingt irgendwie kalt oder "unnahbar", aber ich sage das nicht einfach so, um irgendwie "unerreichbar" zu wirken oder so - ich sage es so, weil ich schlichtweg keine Lust und keine Nerven dafür aufbringen könnte/wollte.
Es ist anstrengend für mich, mich gerade auf dieser Ebene jemandem zu öffnen. Zudem hätte ich wahrscheinlich auch gar keine Motivation, es existiert kein Bedürfnis. Ich weiß, dass ich alleine sehr gut klarkomme und auch gerne alleine bin. Deshalb wäre es für mich in Ordnung oder gar erwünscht gewesen, keinen Partner zu haben.
All das habe ich mir genau so gedacht, bevor ich meinen Lieblingsmensch getroffen habe. Den kannte ich allerdings vorher schon drei Jahre und das hat sich dann einfach langsam von selbst entwickelt, weil viele Dinge gepasst haben und die freundschaftliche Liebe schon da war.
Wenn ich mir jetzt (ungern) vorstelle, ich hätte diesen wichtigen Menschen aus irgendeinem Grund nicht mehr an meiner Seite, dann kann ich allein vom momentanen Denken und Fühlen her sagen, dass ich eine weitere Beziehung mit irgendjemandem sogar ablehnen würde. Ich bräuchte Jahre, um allein in meinem Kopf wieder damit klarzukommen, dass dieser Mensch nun fort ist und würde mich nicht für etwas neues öffnen können. Zumal ich auch ehrlich gesagt überhaupt nicht mehr weiß, wie man heutzutage jemanden vernünftigen kennenlernt.
Weder habe ich einen großen Freundeskreis, über den ich jemanden treffen könnte, noch würde ich jemals Dating-Apps benutzen (zumal bei mir, wie gesagt, kein Bedarf/Wunsch bestehen würde). Draußen im Freien oder in Geschäften ist es mittlerweile ja sehr schwer geworden, jemanden kennenzulernen und bei mir ist das nochmal eine Nummer härter, weil ich in der Hinsicht sowieso ziemlich abweisend bin und keine großartige Aufmerksamkeit von Männern erlangen möchte.
Haha, du siehst schon, wie dämIich ich mich gerade anstelle.
Wie könnten andere Menschen ansonsten einen möglichen Partner kennenlernen? Hm. Im Internet? Doch irgendwo draußen? Durch Freunde? Auf Partys? Die letzten drei sind momentan ja kaum möglich aufgrund von Corona. Also kommt wohl am ehesten die virtuelle Welt infrage.
Oder man macht es so: Such dir irgendeine nicht-existente, virtuelle Person, verknall dich in sie und träume dir eine Welt mit ihr zusammen.
So hab ich das früher auch geregelt. ┐( ̄ヘ ̄)┌

View more

wie viel schnee liegt bei dir?

Bei mir im Tal liegt kein Schnee, aber sobald man auch nur einen Kilometer weit in die Berge fährt, ist alles weiß.
Das ist das kuriose hier - im Winter liegt überall um das Tal herum Schnee, aber im Tal ist es trocken.
Im Sommer haben wir hier teilweise tropisch anmutendes, feuchtheißes Klima.
Hier gibt es auf relativ kleiner Fläche stark unterschiedliche Klima"zonen". Einen Tornado gab's hier auch schon! Ist immer gut für eine Abwechslung, haha.

View more

Interessierst du dich für die Materialien, aus denen deine Kleider gemacht sind?

Ja - erstens finde ich es wichtig zu wissen, woher die Materialien kommen und wer dafür verantwortlich ist, wer sie hergestellt oder gesammelt hat etc.
Die Verarbeitung der Materialien wie auch ihre Qualität ist mir ebenfalls wichtig, ich möchte gute Qualität an mir tragen.
Und natürlich ist es auch relevant, WAS für Materialien es überhaupt sind, denn meine Haut ist recht empfindlich und mag zum Beispiel 90% der Polyester-"Stoffe" nicht.

View more

welches talent hast du?

Manchmal frage ich mich, wie ich es bitte schaffe, nachts um drei in wenigen Sekunden aus dem Nichts einfach eine komplexe und in sich geschlossene Romanidee im Kopf zu haben und diese in ein paar Minuten zusammenfassend niederzuschreiben.
Woher kommt all das Zeug in meinem Kopf?
Diesmal ist die Idee sogar wirklich gut, wie ich finde. Aber jetzt kann ich nicht mehr schlafen, weil ich zu aufgewühlt bin.

View more

Bist du gut im Masking?

Ja, ob ich möchte oder nicht.
Ich habe mir das Masking bereits in jungen Jahren angeeignet, um so friedlich "existieren und überleben" zu können.
Im Job brauche ich das Masking leider noch immer, denn wenn ich es nicht machen würde, hätte ich wahrscheinlich sehr viel schIechtere Chancen auf Arbeit.
Zuhause, unter Menschen oder unter Freunden und auch in der Öffentlichkeit lasse ich das Masking allerdings immer mehr los - weil es anstrengend ist. Weil ich ich selbst sein möchte, an diesem Punkt bin ich mittlerweile zum Glück angelangt. Mich dürfen ruhig Menschen seltsam oder verschroben, gar unsympathisch finden, wenn ich ich bin. Das ist für mich in Ordnung, denn ich muss und will ihnen nicht (mehr) gefallen.

View more

Kennst du vielleicht natürliche Tips für Haarwachstum bzw. gegen Abbrechen? Ich bekomme zunehmend den Eindruck, dass Pflegeshampoos (auch bio) bei mir eher kontraproduktiv sind.

Massiere deine Kopfhaut beim Duschen, das durchblutet die Kopfhaut und regt die Haarwurzeln an. Ich weiß aber nicht, ob deine Haare dadurch schneller wachsen, denn normalerweise kann man mit keinem Mittel die Haare schneller wachsen lassen, es sei denn, da sind irgendwelche fragwürdigen Hormone drin.
Und Bio ist nicht gleich Bio, das gleiche gilt für beworbene "Naturprodukte". Nur, weil da Naturkosmetik draufsteht, heißt das nicht, dass das Zeug gut/schonend ist.
Was eventuell gegen Haarbruch helfen könnte:
- Kopfhaut massieren (aber nicht zu oft)
- Jojobaöl vor dem Duschen in die Haare einmassieren, ca. 30 - 60 Minuten ODER über Nacht einwirken lassen und dann gründlich ausspülen
- Einen Hauch von Jojoba- oder Olivenöl in die Spitzen massieren, ohne sie auszuwaschen
- Conditioner benutzen (schau mal bei _patze_xx auf Instagram vorbei, da steht viel wissenswertes)
- Seltener einen Dutt oder Zopf tragen, kann bei empfindlichen Haaren zu vermehrtem Haarbruch führen
- Hitzeschutz vor dem Föhnen/Glätten benutzen
- Haare nicht selbst färben oder bleichen - lass das lieber einen Friseur mit Ahnung machen, falls wir bald wieder raus dürfen
Keine rauen Handtücher benutzen, nimm lieber ein Handtuch aus Mikrofaser oder ein Shirt aus Baumwolle
- Zum Schlafen einen lockeren Zopf flechten, damit du nicht auf deinen Haaren liegst

View more

Welche Sprüche kannst du nicht mehr hören?

Ist mir jetzt schon öfter passiert, dass irgendein "modebewusstes" Mädel in engen Jeans und mit aufgeklebten Nerzwimpern zu mir sagte, ich solle doch etwas aus meinem Äußeren machen.
Und ich fand wirklich jedes Mal, dass ich ungeschminkt und in meinem weiten Pulli besser dran war als sie (no háte)
Kann es nicht mehr hören, wenn mir Menschen mit einem vollkommen anderen Geschmack sagen, "ich solle etwas aus mir machen". Für mich reicht es, wenn meine Kleidung gemütlich ist, damit ich mich "schön" fühle - ich muss mir dafür keine Fächer auf die Augen kleben.

View more

erzähl was aus deiner kindheit :)

Als ich in die dritte Klasse kam, habe ich aufgrund eines Umzugs die Schule gewechselt und dort habe ich zwei Jungs kennengelernt - der eine hieß Tim und war sehr dünn, hatte schwarze Haare und extrem (!) blasse Haut. Der andere hieß Julian, hatte rote Haare, ein freundliches Gesicht und einen dícken Bauch.
Und zu dritt sahen wir verzerrt aus wie Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger - als wären wir mitten aus einer schIechten Parodie gesprungen.
Habe mich gerade daran erinnert und musste grinsen.

View more

wie informierst du dich über corona updates?

Meistens gar nicht, ich möchte dem ganzen in meinem privaten Leben nicht allzu viel Platz geben und kann's auch ehrlich gesagt nicht mehr hören - ich brauche meinen Frieden.
Allerdings bin ich durch meine Arbeitskollegen immer auf dem neuesten Stand, denn die schicken alles, was es Neues gibt, immer in die Gruppe und dafür bin ich dankbar.

View more

Hi

Ich bin gerade ernsthaft am Überlegen, ob ich mir "Schwanensee" als Wecker einstellen soll. Dadurch bestünde nämlich die winzige Chance, dass ich gut gelaunt aufwache. Schlägt diese Chance aber fehl, werde ich Schwanensee nie wieder hören können, ohne es mit der QuaI des Aufwachenmüssens zu verbinden, denn dann mag ich es nicht mehr.

View more

welchen großen fehler hast du begangen?

Ich habe im Internet nach einem süßen Ganzkörperanzug gesucht und das Wort "Onesie" genau so ausgesprochen, wie es da steht... Oh-nee-si.
Mein Mann hat sich zehn Minuten lang vor lachen auf dem Boden gekringelt und ich saß mit versteinertem Gesicht da und hab einfach nicht geschnallt, was hier gerade passiert.
Als er mich aufgeklärt hat, ist mein Gesicht vor Scham locker um das doppelte angeschwollen und weil ich so beIeidigt war, habe ich die nächste Stunde im Nebenzimmer verbracht.
Das war... peinIich.
(Ich cringe immer noch, wenn ich an Onesies denke)

View more

man merkt echt nicht dass du autistisch bist

Ich empfehle dir die Seite "theautisticlife" auf Instagram. Dort gibt es sehr viele einfach verfasste Informationen und Einblicke ins autistische Sein. Vielleicht lernt dadurch der ein oder andere was. Ich konnte bereits sehr viel daraus mitnehmen.

View more

ich glaube zwar nicht wie du aly, aber ich finde es sehr schön was du über deinen glauben schreibst 💕

Aw, dankeschön! (‐^▽^‐)
Manchmal wünschte ich, ich könnte mich verbal auch so gut ausdrücken wie schriftlich - dann stelle ich mir vor und habe ein Bild vor Augen, wie ich mit meinen Ask-Fragestellern in einem kleinen, gemütlichen Eckchen (irgendwo, wo uns niemand stört) sitze und ihnen die Fragen mit glitzernden Augen bei einem leckeren Tee so gut wie möglich beantworte.

View more

Darf ich fragen, was der Unterschied zwischen Propheten und Wahrsagern ist? Tut mir leid, ich kenne mich damit gar nicht aus, haha. Das verwirrt mich ein wenig.

ウラノス
Es gibt Propheten, denen ihr Wissen und ihre Visionen von Gott eingegeben werden sowie welche, die durch eine eigene innere Erleuchtung dazu kommen und sie verkünden.
Ich - in meinem Glauben - glaube daran, dass den für mich zählenden Propheten gewisse Visionen von Gott (wenn ich Gott sage, meine ich keinen Mann, der im Himmel sitzt und Befehle gibt, sondern etwas, das so komplex ist, dass wir es mit unserem Verstand nicht erfassen können und das hinter dem Universum oder den Welten existiert - etwas, durch das alles überhaupt erst existiert) eingegeben wurden, um die Botschaft von Gott zu verkünden und weiterzugeben. Sie hatten bestimmte Fähigkeiten, die auch durch die Geschichte hindurch nachgewiesen bzw. begründet und dokumentiert wurden und sich bewusst waren, dass diese von Gott kommen und nicht "einfach so" da sind.
Manche Wahrsager haben auch Fähigkeiten - Könnende beziehen diese oftmals aus dem Übernatürlichen, okkulten. Sie wurden ihnen sozusagen nicht eingegeben, sondern sie haben sie sich geholt, indem sie Magie anwenden und mit dem Übernatürlichen in Kontakt treten. Was das betrifft, so kann das schon auch gefährIich sein.
Natürlich kann ich als einfacher Mensch nicht sagen, wer nun wirkliche Fähigkeiten hat und wer mithilfe von Magie nachgeholfen hat, denn es gibt auch Menschen, die von Natur aus eine Affinität zu Fähigkeiten wie z.B. Visionen haben.
Der Hauptunterschied besteht für mich in der Intuition und dem darauf folgenden Handeln. Die Propheten sind mehr als nur Wahrsager, weil mit den Visionen, die sie haben, bestimmte Verantwortungen und Aufgaben mitkommen, die sie erfüllen sollen, um die Menschheit voranzubringen. Sie sind quasi Führer, die durch das eingegebene Wissen VorteiIe besitzen, die sie wiederum zum Vorteil der Menschheit nutzen sollen, zum Beispiel dafür, der Menschheit zu helfen, sie auf das Leben, den Tód und das, was nach dem Tód kommen könnte, vorzubereiten. Propheten wissen, dass ihre Fähigkeiten von Gott kommen.
Es ist also etwas komplexer als "nur" die Zukunft der Menschheit vorherzusagen.
Wahrsager hingegen sagen die Zukunft von Individuen oder gar das Schicksal der Menschheit im gesamten vorher, indem sie auf okkulte Weise in Kontakt mit dem Übernatürlichen stehen oder sich an gewissen Praktiken bedienen - oder betrügen, um Geld zu verdienen.
Mir aus meinem Willen heraus die Zukunft vorhersagen zu lassen, macht in meinen Augen keinen großen Sinn - ich möchte nicht jetzt schon wissen, was mal mit mir persönlich sein wird und darüber rätseln, ob es überhaupt mal so sein wird, wie es mir im Detail vorhergesagt wurde. Ich bin okay damit, einfach zu leben, zu vertrauen und zu gehen, wenn es soweit ist. Und ich mag mich auch nicht für so wichtig nehmen, als dass ich extra erfahren müsste, was einmal mit mir sein wird. Denn früher oder später werde ich es auf natürlichem Wege sowieso erfahren.

View more

+1 answer in: “Bist du schon einmal bei einer Wahrsagerin gewesen? Warum bzw. warum nicht?”
Next