Ask @townofcats:

People you may like

Astarothluciferson666’s Profile Photo Patryk Srebrny
also likes
NayruChan’s Profile Photo Kristin | Tiin
also likes
DavidHabelok’s Profile Photo DerDaaVid
also likes
Night__wish’s Profile Photo Uzaktan Biri
also likes
MissSunshine0301’s Profile Photo Sσɳʝα
also likes
chi11ra’s Profile Photo Chiara
also likes
RaaawrImSoso’s Profile Photo Ywah soso
also likes
CorinnaBruce’s Profile Photo Кошка
also likes
Anniinannii’s Profile Photo annii ♥
also likes
MonkeYboMB’s Profile Photo 95‘
also likes
jennylehappy’s Profile Photo Jen
also likes
fatima_b145’s Profile Photo Ftm
also likes
BiancaRoockZ’s Profile Photo Miezekatze :3
also likes
Valle999’s Profile Photo Valentina
also likes
eiLeEn12345’s Profile Photo Eileen
also likes
amyashtrayheart’s Profile Photo unsainted
also likes
ramazanturk28’s Profile Photo RamazanTrk
also likes
Want to make more friends? Try this: Tell us what you like and find people with the same interests. Try this: + add more interests + add your interests

welches game könntest du immer wieder zocken?

Xenoblade Chronicles 2, weil es Freude macht, die unterschiedlichen Klingen zu sammeln und weil die Welt so unglaublich schön und komplex ist, dass man sich daran nicht satt"erleben" kann. Außerdem mag ich das Kampfsystem sehr - ist mal was anderes.
The Elder Scrolls: Skyrim, weil man in dem Spiel so extrem viele Möglichkeiten hat, sich die Zeit zu vertreiben. Klauen? Drachen besiegen? Räuber bestehlen? Einfach so NPCs töten? Die Welt erkunden? Alles kein Problem.
Zelda: Breath of the Wild, weil dieses Spiel unglaublich viel Spaß macht, es extrem viel zu entdecken gibt, Pferde gezähmt und Rätsel gelöst werden können und ich mir insgesamt eigentlich kaum ein besseres Spiel vorstellen kann.
Pokémon, weil ich in der Hinsicht immer ein Nerd sein werde und ich, egal, wie oft ich die Spiele neu starte, wieder und wieder Freude daran habe.

View more

-Wohin mit den Menschen?- Woran denkst du, wenn du diese Frage liest? Wohnungsnot? Einsamkeit? Neue Wege? Flucht? Etwas anderes? Und wenn dir etwas einfällt, gibt es Lösungsansätze?

FraeuleinFritzi’s Profile PhotoFritzi
"Wohin mit den Menschen?"
Ich muss dabei daran denken, wie verloren sich wahrscheinlich sehr, sehr viele Menschen fühlen. Sie opfern ihre Lebenszeit, um arbeiten zu gehen, Geld zu bezahlen, Kinder zu bekommen und diese großzuziehen (oder auch nicht), Freunde zu treffen, über sich selbst hinauszuwachsen, zu scheitern, Ängste und Sorgen sowie Probleme zu haben - ohne im Endeffekt wirklich zu wissen, warum. Warum das alles? Wohin führt es sie? Wozu ist es gut?
Weil viele die Antworten auf diese Fragen nicht finden, fliehen sie sich in Abhängigkeiten (Dr0gen, Séx, P0rnos), Gruppen, Kulte, Konzepte oder in die virtuelle Welt.
Sie sind verwirrt, fühlen sich einsam, verloren, unverstanden, bedeutungs- und ahnungslos. Vor allem ist es die Verwirrung, die sehr groß ist und die sie oft in die VerzweifIung und in die Depression führen kann.
Wohin also mit den Menschen?
All diese Fragen habe ich natürlich auch. Man zermartert sich den Kopf darüber. Man liegt nächtelang da und kann teilweise gar nichts anderes mehr denken. Man geht mit den Fragen und Antworten immer tiefer. Erkenntnisse kommen. Neue Sichtweisen. Man beginnt, mehr nachzuforschen, auch außerhalb des eigenen Kopfes und Herzens. Und womöglich findet man etwas, das nach und nach all die großen Fragen beantworten kann. Und man beginnt, zu verstehen.
Die Reise zu Antworten ist bei jedem Individuum anders. Manche treten sie erst gar nicht an, aus Angst oder Bequemlichkeit. Andere meinen, alles zu haben, was sie je wollten - warum sich auf die Suche nach Antworten machen, wenn man alles hat, was das materielle Leben hergeben kann?
Ob sie damit glücklich werden, liegt ganz bei ihnen. Die Reise kann beschwerlich und anstrengend sein, manches Mal rennt man in eine Sackgasse, aber eines Tages wird man für die Mühen belohnt. Dann fühlt man unglaubliche Erleichterung und merkt, dass es all das wert war. Und dass man niemals ALLES wissen kann und muss.

View more

liest du gerne liebesgeschichten?

Ich tendiere zu einem Nein, aber ich möchte Geschichten, in denen die romantische Liebe ein Teil ist, nicht über einen Kamm scheren und völlig ablehnen.
Ich habe in meinem Leben schon so einige Bücher gelesen und darunter waren manchmal welche, die hauptsächlich die romantische Liebe thematisiert haben und mir sehr gefallen haben. Sie waren besonders, atmosphärisch, originell, gaben tiefe und interessante Einblicke in das Innere der Menschen oder in vergangene Zeiten.
Wenn die romantische Liebe nicht den Hauptteil einer Geschichte ausmacht, sondern einfach mit dabei ist, stört mich das nicht und kann bereichernd sein, wenn es denn wirklich schön ausgearbeitet wurde und keine unnötigen Séxszenen enthält. Mein Vorstellungsvermögen beim Lesen ist sehr detailreich und ausgeprägt, ich muss mir echt nicht durchlesen, wie zwei Menschen gemeinsam ihrer Wollust nachgeben.
Leider gibt es auch vom Konzept her tolle Fantasy- oder Sci-Fi-Geschichten, bei denen jedoch der "Liebespart" vollkommen reinsche*ßt.
Was ich furchtbar ätzend finde, sind diese kitschigen Geschichten, in denen sich wirklich alles nur um diese romantischen Parts dreht. Wenn dann auch noch einer der Protagonisten damit beginnt, den anderen Protagonisten zu füttern oder ihm Iüstern peinIiche Schmusesachen zuzuflüstern, bin ich raus. Dann schlage ich das Buch zu und halte meine Mitte zusammen, um nicht vor Cringe kaputtzugehen.

View more

Wie definierst du für dich persönlich "Perfektion"? Gibt es etwas, das jener Definition zu entsprechen weiß? Was genau macht diese Sache für dich perfekt?

Vvysyr’s Profile PhotoVvysyr
Ich definiere "Perfektion" als etwas, was nicht weltlich sein kann. Alles, was existiert und demnach auch eines Tages wieder inexistent sein wird, ist nicht "perfekt", obwohl seine "Imperfektion" einen absoluten Sinn ergibt und diese auch so sein soll - was das alles wiederum auf einer anderen Ebene "perfekt" macht.
Das einzige, was wirklich perfekt sein kann (was auch immer wahre Perfektion sein mag - ich kenne sie auf dieser Welt mit meinem beschränkten Dasein noch (?) nicht), ist der Schöpfer. Jene Macht, die alles überhaupt in Existenz gebracht hat und diese Existenz eines Tages wieder nehmen wird.
Ich kann das Wort "perfekt" auch auf einer weltlichen Ebene auslegen, die Definition davon ist dann je nach Individuum anders, weil jedes Individuum "Perfektion" anders sieht und ausdrückt. Zum Beispiel ist ein Schreibstil in einem Buch, der mir sehr zusagt und bei dem es mir an nichts fehlt, in meinen Augen "perfekt". Oder es ist ein Gesicht einer anderen Person, das ich als "perfekt" empfinde, ganz egal, ob das andere auch so empfinden oder nicht. Oder es ist das Essen, das ich gekocht habe und das genau so geworden ist, wie ich es am liebsten mag.
Es gibt ganz viele, kleine und weltliche Definitionen von "Perfektion". Das ist es, was ich an Sprache und unserem Dasein so mag. Diese Vielseitigkeit. Die ganzen Sichtweisen.

View more

Bist du lieber drinnen oder draußen? 😊

Biancaajasmin’s Profile PhotoRuhrpott Prinzessin
Das kommt ganz auf die Jahreszeit und mein Gemüt an.
Von Frühling bis Herbst bin ich die meiste Zeit draußen, weil ich es liebe, zu wandern, spazieren zu gehen, Fotos zu machen und schöne Orte in der Natur zu erkunden.
Im Winter bin ich meistens lieber drinnen, weil mein Energie-Level nicht ganz auf derselben Höhe ist wie im Sommer. Zudem kommt mir die Natur im Winter eher trostlos vor, die Sonne geht schnell unter und irgendwann fange ich an zu frieren. Lieber mache ich es mir zuhause im Warmen gemütlich und lese Bücher.
Tendenziell würde ich aber sagen, dass ich definitiv viel lieber draußen bin als drinnen.

View more

Mashalla, du bist so hübsch, du könntest mir ins Essen rotzen und ich würde danke sagen 😭

Ich weiß zwar nicht, ob du MusIim bist oder nicht (was ich aufgrund des Kontexts dieser "Frage" sehr stark bezweifle), aber wenn Nicht-MusIime ständig "Mashallah" sagen, weil es gerade im Trend zu sein scheint, wirken sie auf mich komplett grenzdebil, da sie den Ausdruck vollkommen entwerten und sich damit selbst ins lächerliche ziehen.

View more

Es ist nicht einfach.

Mein Katerchen hat irgendeinen Infekt und erbricht sich schon den halben Tag, sein Bauch grummelt und gluckert und er liegt schlapp herum - wir gehen morgen deswegen zum Tierarzt.
Hab ihm eben einen leichten Kamillentee gemacht und ihm den mit der Spritze gegeben. Er liebt es, Flüssigkeit aus der Spritze zu lecken und jetzt schnurrt er jedes Mal, wenn ich in sein Sichtfeld komme, aw.

View more

Magst du lieber kurze oder lange Haare?

Sehr lange Haare gefallen mir an mir persönlich am allerbesten. Kurze Haare stehen mir gar nicht und um ehrlich zu sein, fand ich meine Haare sehr langweilig, als sie noch kurz waren, weil ich kaum was damit machen konnte und immer gezwungen war, sie zu stylen. Wider dem Klischee finde ich lange Haare auch sehr viel weniger anstrengend.
Mit langen Haaren kann man richtig kreative Flechtfrisuren machen, die an Wikinger erinnern. Oder man flechtet sie über Nacht und hat am nächsten Tag wunderschöne, elfenhafte Wellen.

View more

Was nervt dich am meisten an der Pandemie?

Ich schaue kein TV und höre kein Radio, aus guten Gründen - ich muss mir also nur etwas über die Pandemie anhören, wenn ich das Haus verlasse und mit anderen Menschen zusammenkomme. Oder wenn ich mich gezwungenermaßen über neue Maßnahmen informiere.
Sobald ich (gezwungenermaßen) mit anderen Menschen zusammen bin oder mich im öffentlichen Raum aufhalte, ist das einzige Gesprächsthema meist die Pandemie. Und genau das nervt mich auch am meisten. Dass es keine anderen Themen mehr zu geben scheint. Dass einem die Leute ihre Meinungen aufzwingen wollen. Dass sie ihre neugierigen Nasen in den lmpfstatus anderer Menschen stecken und diese dann eilig in eine Schublade stecken, nach der ermessen wird, ob Respekt noch angebracht ist oder nicht.
Zuhause bekomme ich davon nicht viel mit. Es fällt mir leicht, so zu tun, als existiere sie nicht. Das gleiche gilt, wenn ich draußen in der Natur bin. Es ist so, als wäre sie nicht da. Und das ist gut, denn so verbringe ich die meiste Zeit.

View more

Next