Ask @MajoBrate:

Man Probleme auch reinlesen, wo keine sind.

māster マスター
Du bist die erste Person die hier von einem Problem spricht. Wenn man inklusiv schreiben will, soll man eben den Stern/Unterstrich verwenden. Es gibt viele Gründe wieso man inklusiv kommunizieren wollen kann, vor Allem um bestimmten Rollenbildern entgegen zu wirken. Einige Menschen sind halt auch weder Mann noch Frau (Ich empfehle allen sich über zB Intersexualität zu bilden) und fühlen sich dann weder mit "Lehrer" noch "Lehrerin" angesprochen, also werden sie selbst eventuell nicht so von einer Gruppe in der sie vertreten sind, als Lehrer und Lehrerinnen reden. Wen solche Thematiken nicht interessieren und wer glaubt, dass Sprache irrelevant ist, braucht mir ja nicht folgen und meine Antworten lesen (und sich dann drüber aufregen). Diese Menschen werden wohl nicht inklusiv kommunizieren (wollen), weil es ihnen egal ist oder sie den Versuch Rollenbildern entgegen zu wirken, als ein größeres Problem als die Rollenbilder selbst sehen. Die meisten dieser Menschen wissen leider auch nicht was Intersexualität ist und kommen bei diesem Wort dann direkt mit Apache Helikopter Kommentaren, aber das zeigt einem dann ja eh auf welchem Niveau sie sich bewegen, also hat sich das dann.

View more

+1 answer in: “Lehrer_innen, Lehrer*innen oder doch einfach nur Lehrer? Welche Form sollte man in der deutschen Sprache wählen, um alle Geschlechter anzusprechen?”

Lehrer_innen, Lehrer*innen oder doch einfach nur Lehrer? Welche Form sollte man in der deutschen Sprache wählen, um alle Geschlechter anzusprechen?

Jim Panse
Lehrer*innen oder Lehrer_innen, da der Stern und der Unterstrich für einen freien Platz stehen, in dem alles mögliche eingefügt werden kann.
Heißt Lehrer*innen sind Lehrer, Lehrerinnen und alles dazwischen und darüber hinaus.
LehrerInnen hingegen spricht nur Lehrer und Lehrerinnen an und Lehrer eben nur Lehrer.
Es gibt genug Leute die meinen sie würden mit "meine Lehrer" auch Frauen meinen, aber wenn ich sage "Mein Lehrer macht XY" dann denkt man doch selbstverständlich an einen Mann.
Genauso denkt man an bloß Männer und Frauen, wenn da LehrerInnen steht. Viele lesen "LehrerInnen" in einem Text als "Lehrer und Lehrerinnen" vor und genau das ist der Haken.
Also einfach mal den Stern oder den Unterstrich verwenden. Tut keinem weh.
In der Sprache da dann einfach eine kleine Pause machen. "Meine Lehrer...innen machen XY" Nicht schwer.

View more

+1 answer Read more

Wie verlief dein Wochenende? Und wie fühlst du dich in genau diesem Moment?

runaroundjulia
Genau in diesem Moment bin ich hungrig und traurig, aber an sich geht es mir gut.
Dieses Wochenende habe ich sehr wenig geschlafen, sehr viel getrunken, war auf einer Cluberöffnung, einer Afterhour, einer Anime Convention mit Afterparty, in einem Pub und dann nochmal in einem anderen Club, habe viel geweint und viel getanzt, hundert tausend Menschen kennengelernt und eigentlich will ich nur weiter feiern aber ich sitze jetzt in der Arbeit und lerne.

View more

Auf Twitter erlebe ich derzeit eine Diskussion über das sogenannte "manspreading". Dieser Begriff drückt das Verhalten von Männern aus, die in öffentlichen Verkehrsmitteln absichtlich ihre Beine spreizen, um keinen Platz zu gewähren. Wie stehst du dazu? Ein ernstes Thema oder ist es unnötig?

WALINGUIN
Es ist ganz klar einfach unnötig und nicht sozial den anderen Menschen neben sich gegenüber, wenn man so da sitzt, dass die Beine so extrem gespreizt sind, dass man mehrere Sitze einnimmt, wenn man auch einfach mal keinen halben Spagat machen könnte. Das Argument, dass die H0den eingequetscht werden würden ist halt auch lächerlich weil dann könnte ja kein Mann Auto fahren, weil man da nicht so breitbeinig sitzen kann wie in der Bahn. Ich verlange von niemandem, dass er die Beine übereinanderschlägt oder aneinanderpresst, aber man kann doch wohl so viel Anstand besitzen, dass man nicht mehrere Sitze einnimmt sondern die Beine einfach mal ein wenig gerade hält.

View more

Was hat’s du Tobi denn so schlimmes angetan, dass du so gehatet wirst? Das tut mir voll Leid, dass du auch gleich M*rd- und Vergew*ltigungsdrohungen bekommst, kann man da nicht was bei machen (bspw über den Ask-Support, da muss man doch die IP-Adresse herausfinden können)

sonnenkind.
So an alle der zehn Menschen die mich jetzt gefragt haben was ich ihm angetan habe:
Ich kriege diese Nachrichten immer schon, seit ich ihn kenne, aber in letzter Zeit steigern sie sich. Könnt euch auf meiner Seite hier ja selbst ein Bild davon machen ob ihr findet ich tu ihm was an, denn die hatende Person hat den selben Input wie ihr.

View more

+1 answer in: “Wirst du gehatet? Wenn ja, wie gehst du damit um? :)”

Wirst du gehatet? Wenn ja, wie gehst du damit um? :)

Insta-elliandhusband
Oh ich krieg ziemlich viele Mo.rd- und Ver.gew*ltigungsdrohungen und etliche Nachrichten darüber was für ein fürchterlicher Mensch ich Tobi gegenüber bin, aber das ist seit über einem Jahr sowieso täglich der Fall also nehme ich das nicht mehr bewusst wahr.
Ich kann leider keine Tipps gazu geben wie man damit umgeht, ich rufe mir nur ab und zu ins Gedächtnis, dass andere auch Hate kriegen und die Person mich anscheinend nicht kennt, was man aus einigen Nachrichten schließen kann. Was mich aber beunruhigt und aufregt ist, wenn ich Hate zu Themen kriege, über die nur ganz bestimmte Menschen bescheid wissen. Da fühlt man sich dann natürlich von eben jenen Menschen hintergangen.

View more

+1 answer Read more

Hast du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern? Oder gibt es einen Elternteil der dir wichtiger ist? Und wenn nein, sind dir dann deine Freunde wichtiger? Oder lebst du allein :'(?

Insta-elliandhusband
Ob ich allein lebe hat doch rein gar nichts mit den anderen Fragen zu tun und ich verstehe auch nicht was das traurige Smiley da soll.
Ich lebe alleine und behandle meine Eltern wie meine Freunde. Sie bauen Scheiße, ich helfe ihnen raus, bin für sie da, sie helfen mir und sind für mich da, manchmal geht man sich auf die Nerven, aber insgesamt hat man sich doch gern. Ebenso wenig wie ich anfangen werde meine engen Freunde vor oder hinter einander zu stellen, werde ich das bei meinen Eltern auch nicht tun. Sie sind zwei komplett verschiedene Menschen zu denen ich mit verschiedenen Problemen kommeund die verschieden agieren. An sich habe ich aber ein gutes, eben freundschaftliches Verhältnis zu meinen Eltern.

View more

hallo, weißt du zufällig (vll durch Freunde etc.) wie es sich in Wien auf der Straße lebt. Ich und mein Mann leben im Moment in Zürich auf der Straße und würden gerne nach Wien kommen. Danke 🙂

Ich kenne niemanden, der auf der Straße lebt.
Kommt halt her und probiert es aus, wenn es euch nicht taugt, könnt ihr ja wieder gehen.
Hier ein Artikel der dir eventuell mehr hilft als ich:
https://www.vice.com/de_at/article/gveaay/ist-auch-fur-obdachlose-menschen-wien-die-lebenswerteste-stadt

View more

wien ist ja auch echt eine schöne stadt (zumindest so wie ich sie kennen gelernt habe) :) . leider ist es schon wieder 6 jahre her, dass ich die Stadt mal besuchen konnte im Rahmen unserer Abschluss Fahrt, aber ich habe definitiv vor irgendwann nochmal wieder zu kommen :)

Marcel Voßels
Wenn du mal wieder in Wien bist, kannst du dich gerne melden :)

View more

+2 answers in: “Hi, ich mache ab September ein viermonatiges Praktikum in Wien. Da du ja dort wohnst, wollte ich fragen, wie dort ungefähr die Lebenskosten sind abgesehen von Miete. Ich wollte zusätzlich zur Googlesuche auch gerne noch Berichte von Einheimischen hören :)”

Hab gerade gelesen, dass du in einer Bibliothek arbeitest. In welcher denn? Ich frage, weil mein Praktikum nämlich in der Hauptbücherei ist und ich Bibliothekswissenschaften studiere. :)

sonnenkind.
Ah sehr interessant! Wenn du magst können wir ja mal darüber schreiben. Ich arbeite in einer wissenschaftlichen Bibliothek. Die Hauptbücherei ist sehr nett, kenne da einige Mitarbeiter. Glaube du wirst ne angenehme Zeit haben.

View more

Oh, das hört sich ja schon viel besser an als meine Googlesuche, die 300€ im Durchschnitt für Freizeitaktivitäten ergab, die Studenten im Monat ausgeben. Ich komme bestimmt nochmal im Laufe der nächsten Wochen auf dich zurück und schreibe dir nochmal, aber jetzt schonmal Dankeschön :)

sonnenkind.
Ich weiß wirklich nicht wofür die Leute so ihr Geld ausgeben.
Klar gibt man viel aus, wenn man jeden Tag in einem hippen Lokal essen geht und dann in der Innenstadt Cocktails schlürft und in die Oper geht, aber ich gebe wirklich praktisch kein Geld für Freizeitaktivitäten aus, gehe auf Parties ohne Eintritt, gratis Festivals, Demos, die natürlich auch nichts kosten und ganz ehrlich Wien ist voll mit total schönen öffentlichen Plätzen.

View more

+2 answers in: “Hi, ich mache ab September ein viermonatiges Praktikum in Wien. Da du ja dort wohnst, wollte ich fragen, wie dort ungefähr die Lebenskosten sind abgesehen von Miete. Ich wollte zusätzlich zur Googlesuche auch gerne noch Berichte von Einheimischen hören :)”

Hi, ich mache ab September ein viermonatiges Praktikum in Wien. Da du ja dort wohnst, wollte ich fragen, wie dort ungefähr die Lebenskosten sind abgesehen von Miete. Ich wollte zusätzlich zur Googlesuche auch gerne noch Berichte von Einheimischen hören :)

sonnenkind.
Hey cool, vielleicht laufen wir uns ja (zufällig oder nicht) über den Weg!
Also es kommt natürlich sehr darauf an wie man lebt. Mit dem Auto zu fahren ist in Wien generell ne Schnapsidee, ein Monatsticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel, mit denen du überall schnell easy hinkommst kostet 51€, wenn du Schüler/Lehrling bist könntest du dir aber das TOP Jugendticket für 70€ kaufen, das gilt das ganze Jahr und beinhaltet auch Niederösterreich und das Burgenland.
Ein veganer, gesunder Wocheneinkauf kostet bei mir 40€ wenn ich nicht auf Rabatte achte und im nächsten Supermarkt einkaufe.
Dich betrinken kannst du zum Beispiel Montags im Loco für 50 Cent pro Longdrink in der Happy Hour, um nur ein Beispiel dafür zu nennen, dass sowas auch cheap geht.
In Wien kann man vier Monate seine Freizeit easy komplett gratis verbringen, es gibt sehr sehr viele sehr schöne Orte und coole Events.
Essen gehen kannst du zum Beispiel in der Swing Kitchen, wo du keine 10 Euro für einen Burger (oder Wrap) mit Süßkartoffelgitterpommes (oder Salat oder normale Pommes) und ein Getränk bezahlst.
Wenn man also nicht einfach irgendwo hin geht und ein bisschen im Kopf hat wofür man sein Geld ausgibt, ist es nicht so dramatisch, finde ich.
Wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach bei mir.

View more

+2 answers Read more

Naja es ist ja außerdem so dass sich einfach bekannte Orte und Personenmerkmale unfassbar oft kombinieren lassen also kann man „neue“ Orte und Gesichter erfinden.

Neneh
Wie sieht das eigentlich aus, wenn man einen Sim in Sims erstellt? Gibt es jede Person die man da erstellen kann schon, wenn man sich keine neuen Gesichter ausdenken kann?

View more

+1 answer in: “Da das menschliche Gehirn sich keine neuen Gesichter ausdenken kann, haben wir alle (unbekannten) Personen, denen wir in unseren Träumen begegnen schon mal irgendwo gesehen, ob bewusst oder unbewusst. Was meinst du: ist dies mit den Orten, an denen wir uns in unseren Träumen befinden genauso?”
Next