Ask @tittengrabschernumberone:

Papiertiger.
Latest answers

(Wozu) Braucht der Mensch Philosophie?

https://ask.fm/tittengrabschernumberone/answers/131152417019

Der Mensch gebraucht die Philosophie zur (Selbst-)Reflexion. Er braucht sie nicht wie Nahrung, Nähe und Luft, aber die Philosophie ist doch ein sehr menschliches Phänomen.

View more

Was unterscheidet dich von den meisten deiner Freunde/Freundinnen?

The Devil's Advocat

Ich bin in der Regel lauter, mir fällt es schwerer, meine Laune zu verstecken, sie äußert sich immer, ich kann mich total in der Abstraktion verlieren, ich liebe Sprache und spiele gern mit ihr, ich spreche viele intime Dinge direkter an als die meisten meiner Freunde und auch völlig zusammenhangslos. Belanglosigkeiten, die von der Mehrheit als banal und uninteressant empfunden werden, interessieren mich oft stärker als meine Freunde. Ich hake gern nach, auch wenn der Kontext und Inhalt für den Erzählenden glasklar erscheinen; wenn ein kleiner Interpretationsspielraum bleibt, möchte ich dennoch den kleinsten Zweifel daran beseitigen können, mein Gegenüber auch wirklich korrekt verstanden zu haben. Ich spiele gern den Erklärbär und mache das, ohne mich damit über den anderen erheben zu wollen.
Ich hebe gern meine Arme, obwohl meine Achseln unrasiert sind.

View more

Besitzt du Bücher mit einer handschriftlich verfassten Widmung, die nicht an dich gerichtet ist? Wenn ja, welche Widmung fandest du am interessantesten? Hast du andere Dinge in Büchern gefunden, die auf ihren alten Besitzer schließen lassen (Postkarten, Blumen,...)?

Olsen Bamo

Ich weiß von einem Buch und habe das Buch auch von der Person, der es gewidmet ist, geschenkt bekommen.

Die Widmung lautet so:
"An Ankemaus!
Wenn Dir die "Küsse von tollen Frauen" nicht zusagt, kannst Du Dich ja in die Welt der Ritter begeben.
Viel Spaß wünschen Mutti und Papi!
Weihnachten 1996"

Ich habe zwei Pumuckl-Bücher, in dem ein Stempel mit Name und Adresse des Vorbesitzers steht, wurde für mich damals auf Ebay ersteigert. Ich habe eine Gesamtausgabe beider Alice-Teile von Lewis Carroll, in der Kritzeleien von Kleinkindern stecken (die Familie kannte ich auch und die ist auf den afrikanischen Kontinent gezogen) und ich habe eine Ausgabe von "The Graduation", in der mein alter Schulstempel steckt und die ich nur deshalb nicht zurück gegeben habe, weil ich meine Englischlehrerin in der Oberstufe nicht mochte.

Ich weiß nicht, ob das alles gewesen ist, aber das ist das, was ich überprüfen konnte auf die Schnelle.

View more

Machen dich gute, traurige Geschichten glücklich?

The Devil's Advocat

Sie machen mich traurig und glücklich zugleich. Ich hatte mal eine Phase, da war ich relativ jung (also noch jünger als ich sowieso schon bin), so zwischen dem 12. und 14. Lebensjahr, da habe ich fast ausschließlich traurige Bücher gelesen, weil ich so in die Melancholie verliebt war, dass ich beinah ganz in ihr versunken bin und durch meine Verliebtheit in sie hat sie mich traurig und glücklich zugleich gemacht.

View more

Für wie objektiv und subjektiv hältst du dich? In welchen Momenten gerätst du besonders stark in die subjektive (Be-)Wertung? Ist es deiner Meinung nach erstrebsam sich auf eine der beiden stärker festzulegen oder wie sieht deine optimale Mischung aus?

Olsen Bamo

Ich halte mich für sehr subjektiv, aber ich halte jeden Menschen für sehr subjektiv. Ich halte Objektivität für eine Illusion, weil ich nicht daran glaube, dass jemand allgemeingültige Aussagen treffen kann. Es wird immer eine Ausnahme geben, denke ich.

Daraus lässt sich schlussfolgern, dass ich von mir auch denke, jedes Mal stark in die subjektive Bewertung zu fallen, weil ich nicht aus mir heraustreten kann, weil meine Perspektive immer meine Perspektive bleibt, egal wie sehr ich versuche, Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten - es sind immer m e i n e Perspektiven, auch wenn sie von anderen inspiriert sein können.

Und ich kann dann auch die Objektivität nicht mit der Subjektivität mischen, denn objektiv ist etwas, dass alle Ansichten erfassen kann und ich bin doch nur in meinem Gehirn und seinen Ansichten gefangen.

View more

Bei welchem sind du und ein Freund/ eine Freundin von dir sich ähnlich? Wo liegen dennoch die kleineren Unterschiede, die ihr dort habt?

The Devil's Advocat

Meine engste Freundin und ich ähneln uns sehr, nur bin ich leicht rationaler als sie und obwohl wir beide sehr verpeillt sind, ist sie ein wenig verpeilter als ich.
Sie interessiert sich enorm für Politik, ich nicht - nicht, weil ich glaube, dass Politik keinen Einfluss auf mein Leben hat, sondern weil ich nicht motiviert genug bin, mich mit der ganzen Scheinheiligkeit auseinanderzusetzen, die in der Politik, glaube ich, einfach nicht vermeidbar ist. Und mit fehlender Authentizität versuche ich mich so wenig wie möglich auseinanderzusetzen, weil ich mich viel zu sehr darüber aufregen würde oder es mich schockiert oder so betrübt macht, dass es mir sehr schwer fällt, über etwas Anderes nachzudenken.

Sie kann sich besser in Dinge hineinsteigern als ich, sie fühlt noch intensiver als ich und kann sich dadurch viel kindlicher über etwas freuen als ich. Sie ist idealistischer als ich. Und sie gibt noch lieber Komplimente als ich.

Und sie hat einen seltsamen Humor, den ich witzig finde (die meiste Zeit), aber auch nicht immer.

View more

Worauf konzentrierst du dich am Meisten, wenn du durch einen Wald gehst? Sammelst du vielleicht Federn und hältst nach denen Ausschau, versuchst du auf keine Schnecken zu steigen, beobachtest du die Baumkronen oder hörst du vielleicht Musik und konzentrierst dich darauf?

Majo

Das letzte Mal, als ich durch einen Wald gegangen bin, bin ich durch Dunkelheit gelaufen, die vom Handylicht meiner engsten Freundin ein wenig aufgehellt wurde. Da habe ich eben auf den Weg geachtet, weil wir auch quasi so eine steile Waldtreppe hochgelaufen sind auf einen Hügel, der sich Berg nennt. Wir sind zu einer Veranstaltung gegangen voller bunter Lichter, lauter Musik und vielen Menschen und es war irgendwie schön, aber es lief nur eine Stunde lang die Musik, die ich schön fand (ich kam auch relativ spät an, aber immer noch bevor es wirklich, wirklich viele Menschen dort wurden) und danach wurde es mir dann auch wieder zu viel; bin in letzter Zeit ein grummeliger Grottenolm, der nicht so richtig aus sich herauskommen kann. Ja.

Außerdem habe ich mich schon beim Besteigen des Hügels gefragt, wie es der Tierwelt eigentlich damit geht, dass da nachts eine große Menschengruppe ihre laute Menschenmusik aufdreht. Ich hab mir versucht zu sagen, dass sie sich eben in eine andere Ecke des Waldes verzogen haben (der Wald ist wirklich groß), aber hm.

Wann ich davor zuletzt im Wald war, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Es muss lange her sein. Als kleines Kind habe ich direkt am Wald gewohnt und war auch viel darin spazieren und bin auch viel darin Rad gefahren, da habe ich auf so vieles geachtet und mit meinen staunenden Kinderaugen so viele Eindrücke wie möglich eingesogen und ich habe so getan, als ob mein Fahrrad ein Hund wäre, mit dem ich spazieren gehe.
Ich fand es unheimlich faszinierend, Ameisen zu beobachten, stundenlang, aber Waldameisen waren mir ein bisschen suspekt, Stadtameisen mochte ich mehr.

View more

Manchmal glaube ich, dass die Leute gar nicht richtig lesen was sie so liken. Hates, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit usw. Wie siehst du das? Weshalb erfolgt der Umgang oftmals so fahrlässig? Findest du diese blinde Verbreitung und Fürsprache bedenklich oder nur halb so wild?

Hm. Meinst du wirklich, wenn da Hates, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit usw. klar ausformuliert sind in den Antworten, dass die Leute das einfach überlesen/falsch interpretieren? Ich denke dann eher, wenn ich dann mal sowas mitbekomme (mein Feed ist eigentlich so gut wie frei davon, was ich auch schön finde und gern so bleiben kann), dass das eben vom Liker entweder zumindest partiell geteiltes Gedankengut ist (im wahrsten Sinne des Wortes) oder ein ironischer Like oder sowas in der Art.

Wenn der Liker mit seinem Like Befürwortung für die Antwort ausdrücken möchte, in der jetzt irgendwas Diskriminierendes oder Erniedrigendes steht oder so etwas in der Art, ist das ja keine blinde Verbreitung.

Ehrlich gesagt, habe ich die Erfahrung, die du beschreibst, noch nicht wirklich gemacht, will aber nicht abstreiten, dass das so passiert, wie du es beschreibst. Da ich die Erfahrung aber nicht wirklich gemacht habe, kann ich gar nicht so viel dazu sagen.

Blinde Fürsprache finde ich bedenklich, aber ich bin ihr (im alltäglichen Leben) schon zu oft begegnet, es schockiert mich jedes Mal zwar wieder, aber mit jedem Mal auch ein bisschen weniger und außer den Austausch zu suchen, kann ich auch nicht viel mehr machen und ich gebe zu, häufig habe ich dafür dann wiederum nicht die Geduld und eben auch nicht das Verständnis.

Achso, ich hab mich noch gar nicht zu ironischen Likes geäußert, das wäre dann ja nicht die Fürsprache, aber blinde Verbreitung bedenklicher Inhalte. Ironische Likes finde ich nur so lange in Ordnung, wenn sie eben nicht indirekt bei der Reproduktion von Hates, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit etc. mithelfen.

View more

Was ist für dich der Unterschied zwischen Akzeptanz und Toleranz?

Olsen Bamo

Ich wunderte mich schon seit Längerem, weshalb Leute überhaupt dazwischen differenzieren, habe gerade im Online-Duden nachgesehen und (!) akzeptieren ist an sich ein Synonym für tolerieren. Toleranz ist Duldsamkeit, aber auch ein Entgegenkommen.

Ich switche zwischen Akzeptanz und Toleranz, habe da noch nie einen Bedeutungsunterschied erkennen können und joa. Manchmal toleriere ich etwas und meine damit auch ein Entgegenkommen, ein Annehmen, manchmal toleriere ich etwas und bin gleichzeitig distanziert dazu. Wie sehr ich etwas wirklich angenommen und akzeptiert habe, mache ich eben klar, indem ich mich erläutere, nicht, indem ich für den einen Fall den Begriff der Akzeptanz und für den anderen den Begriff der Toleranz nutze. Das würde eh nach hinten los gehen, weil, wie auch schon verschiedene Antworten auf deine Frage ergaben, die Differenz nicht einheitlich wahrgenommen wird und der Duden de facto nicht mal eine Grenze zieht zwischen Akzeptanz und Toleranz (wie ich).

View more

Was ist deine beste Eigenschaft deiner Meinung nach? Welche Eigenschaft/en ist/sind dir bei anderen am wichtigsten?

Olsen Bamo

Was ist meine beste Eigenschaft meiner Meinung nach? Ich finde die Frage sehr schwierig. Ich mag an mir auf jeden Fall, dass ich sehr liebevoll sein kann und auch aufmerksam in einigen Momenten. Once I love you, I will love you no matter what. Du müsstest entweder ordentlich verkacken bei mir oder ich mochte dich, aber ich habe dich noch nicht lieb genug gewonnen. Oder wir haben keinen Kontakt mehr, aber du hast immer noch einen Platz in meinem Herzen (sehr wahrscheinlich)

Authentizität ist mir nach wie vor wichtig, Ehrlichkeit und auch eine gewisse Bescheidenheit. Natürlich finde ich es schön, wenn ein Mensch auch Selbstbewusstsein zeigen kann, ich unterstütze das, aber Selbstbewusstsein bedeutet für mich eben tatsächlich, sich seiner selbst bewusst zu sein, sieh deine Stärken UND deine Schwächen, erkenne deine Begrenztheit und wisse, dass du nichts weißt

View more

Was tust du gerade?

Mein Herz zu gewinnen, ist so viel leichter als es zu verlieren :(

View more

Wobei stößt du selten an deine Grenzen?

The Devil's Advocat

Ich konnte mir früher die Unendlichkeit nicht vorstellen, weil es mir so unfassbar schien, dass es Unbegrenztheit geben könnte.

Es gibt nichts, bei dem ich nicht an meine Grenzen stoßen könnte. Ich kann mir auch jetzt noch nicht die Unendlichkeit vorstellen, ich kann ihr nur mittlerweile ihre eventuelle Existenz einräumen. Ich glaube auch irgendwo an sie, aber ich kann sie nicht beweisen.

View more

Glaubst du,dass du intelligent bist?

wolkenluft

Ich könnte diese Frage nie einfach so bejahen.

Ich meine, es gibt einfach keine allgemeingültige Definition für Intelligenz, deshalb ist diese Frage meiner Meinung nach auch nicht so richtig beantwortbar, weil das eh jeder für sich auslegen würde, wie es eben in seine Sichtweise passt. Ich weiß, das ist eigentlich bei jedem Begriff unvermeidlich, selbst bei denen, die eine allgemeingültige Definition besitzen, denn Spielraum für Interpretation bleibt immer, blabliblu.

Worauf ich hinaus will: Ich kann diese Frage weder bejahen noch verneinen.

View more

Zur Redewendung, dass etwas "völlig Banane ist" - keine Ahnung, ob das an mir liegt, aber ich kenne sie nur, um auszudrücken, dass etwas (vor allem ein Umstand, Bedenken o.ä.) vollkommen gleichgültig oder unwichtig sei, jedoch ohne Abwertung dessen. Bezogen auf Personen kenne ich das gar nicht.

Akoasma

So, wie du "völlig Banane" benutzt, kenne ich die Verwendung unter Anderem auch noch, aber in meiner Antwort meinte ich "völlig banane" im Sinne von völlig verrückt oder abgedreht (auf Personen bezogen). Finde irgendwie witzig, dass die Banane so unterschiedlich konnotiert ist und kann mir, ehrlich gesagt, auch keinen Reim darauf machen, warum das so ist

View more

Was magst du an deiner Familie?

The Devil's Advocat

An meiner unmittelbaren und kleinen Familie (also die Menschen, mit denen ich am regelmäßigsten Kontakt habe) mag ich, dass sie laut und überschwänglich ist. Meine unmittelbaren Familienmitglieder nehmen kein Blatt vor den Mund, mindestens im Umgang mit mir nicht und das ist mir wichtig. (Mein Stiefneffe, den ich auch zu meiner unmittelbaren Familie zähle, nimmt halt vor mir kein Blatt vor den Mund, sonst hüpft er, glaub ich, aber gegenüber jedem anderem um den heißen Brei herum. Aber er ist ein sehr ehrlicher Mensch.)

Ich schätze es, dass Ehrlichkeit für meine unmittelbaren Familienmitglieder und mich in so hoher Wertigkeit wahrgenommen wird.

View more

Was nimmst du dir seit neuestem vor oder was wirst du dir nach dieser Frage vornehmen?

Olsen Bamo

meine Hausarbeit zu schreiben

View more

Mich irritiert deine Antwort zum Fernsehbeitrag ungemein. Ein Beitrag ist in meinem ersten Verständnis etwas Wörtliches. Deine Antwort eher„abstrakt“ passt mir nur nicht mit „Gefühlswelt“ zusammen, die eigentlich nicht abstrakt, nicht gedanklich ist. Nun sieht man den Beitrag auch, was mich zu der

Anatidae

Frage führt, ist Farbe abstrakt? Fühlst du blau und rot oder weißt du nur um Blau und Rot?

--------------------------------------------
Meine Gefühle äußern sich tatsächlich viel körperlich und gedanklich, sie spielen sich ja in meiner Psyche ab so wie meine Gedanken auch.
Hm, ich kann blau und rot teilweise fühlen, aber das liegt eher daran, dass ich diese Farben irgendwann mal aus der Abstraktion geholt habe für mich selbst. Zunächst wusste ich nur um blau und rot, später begann ich sie zu fühlen.

Um meine Gefühlswelt zu visualisieren, eigneten sich mir Farben noch am ehesten. Ich fühle ja nicht in Worten, Worte dienen auch nur als Medium für meine Gedanken und Gefühle, die in meinem Kopf eben Formen haben, die ich, glaube ich, nicht wirklich gut wiedergeben kann. Meine Gedanken und Gefühle auf ein anderes Medium zu übertragen, das erscheint mir doch jedes Mal nur wie ein Versuch, der nicht gelingt

View more

Kann man geistig vereinsamen? Meinst du, das äußert sich anders als körperliche und emotionale Einsamkeit? Wie empfindest du geistige Nähe?

Anatidae

Zur ersten Frage: Ja, das denke ich schon. Flowers for Algernon ist ein schönes literarisches Beispiel dafür.

Hm. Was ist körperliche und emotionale Einsamkeit? Die Einsamkeit an sich ist irgendwie für mich ein körperliches, geistiges und emotionales Phänomen, wobei ich generell finde, dass Einsamkeit ein Gefühl ist.
Körperliche Einsamkeit, das wäre dann wohl Alleinsein bzw. wenn man nie jemanden physisch berührt und emotionale Einsamkeit wahrscheinlich die Einsamkeit als Gefühl?

Und Einsamkeit ist meiner Meinung nach etwas, das im Inneren erlebt wird und eben viel damit zu tun hat, in sich selbst zurückgezogen zu sein, kann sie sich dann äußern?

Puh, deine Fragen sind schwierig. Sie werfen bei mir nur Fragen auf.

Okay, zur letzten Frage. Geistige Nähe ist für mich, wenn jemand viele meiner Ansichten teilt, ich mich intellektuell mit jemandem auf der selben Ebene bewege, die Gedanken irgendwie verwandt scheinen.

View more

Vermisst du jemanden? Wen oder was

Ja. Es ist zum Verrücktwerden, so sehr vermisse ich.

Wen oder was? Na ja, ich vermisse einen Menschen und seine Nähe, ich vermisse die Zärtlichkeit zwischen uns und seine Blicke auf mir, ich vermisse das Gefühl zu schweben, ich vermisse es, Nachrichten von ihm zu erhalten und zu wissen, dass er hin und wieder an mich denkt, ich vermisse meine Vorfreude auf jedes Wiedersehen mit ihm, weil ich nicht weiß, wann ich ihn wiedersehe.

Und ich vermisse es, von ihm vermisst zu werden, ihm in die Augen zu blicken und sehen zu können, dass er mich vermisst oder vermisst hat oder in seiner Stimmlage zu hören, dass ich ihm immer noch Herzflattern bereiten konnte. Das vermisse ich.

View more

Pärchenbildung! Bilde doch bitte mal Askpärchen, die für dich namentlich zusammenpassen und Pärchen, die für dich mit den Profilbildern zusammenpassen.

Profilbilder: @seriesflicker und @weltfremd ; @gehirn_zelle und @praisetheherzog ; @teilzeitidiotin und @zerstreuterprofessor ; @imstillstanding und @analgetikum
Profilbeschreibung: @fatmaayilmazzz und @jokerxthethief

Namentlich passen studentenlegende und storytellerwäscher gut zusammen, finde ich. juicy lucy und Matilda Wurmwald passen meinem Empfinden nach auch gut namentlich zusammen und @lordofthebanana und @teilzeitidiotin passen gut zueinander, weil eine Teilzeitidiotin sicher auch mal völlig banane ist (ist hier jemandem diese Redewendung geläufig? Ist das eine in Deutschland generell bekannte Wendung?)

Ich finde es übrigens witzig, dass es auch die Wendung "Das ist so Banane" gibt, um den Umstand zu umschreiben, dass etwas sehr merkwürdig und irgendwie out of place wirkt, also auf eine absurde Weise witzig.

View more

Mit welchem Thema, das dir mindestens ab und zu begegnet, kennst du dich nicht gut aus?

The Devil's Advocat

Eieiei, da gibt es unzählig viele Themen.

Aber ich picke jetzt einfach eine Sache raus und zwar das Gefühlsphänomen Eifersucht.

Ja, ich bin schon eifersüchtig gewesen, aber das sind eher so ganz kurze Funken der Irrationalität - aber wenn ich die Eifersucht betrachte, die andere Leute im Bezug auf ihren Partner fühlen? So nach dem Motto "Die/der gehört mir", Eifersucht auf vergangene Partner des jetzigen Partners empfinden, Eifersucht darüber empfinden, was der Partner so veranstaltet hat, bevor man auf die Bildfläche trat...

Damit kenne ich mich nicht so richtig gut aus, ich kann das nicht nachvollziehen, es erscheint mir unsinnig, kleingeistig und ich verstehe es nicht.

Ich meine, als ich mit jemandem romantisch involviert war für eine kleine Weile, muss ich zugeben, da war ich schon ein bisschen eifersüchtig auf die ehemalige Partnerin dieses Menschen. Aber ich wusste, das entsprang meiner eigenen Unsicherheit, ich hätte der Person deshalb niemals eine Szene gemacht.

Na ja, aber nur weil ich etwas nicht nachfühlen und nachvollziehen kann, heißt es ja nicht, dass das Gefühl von mir verurteilt werden müsste, es wird nur kritisch von mir beäugt und auf eine Art auch auf Abstand gehalten, weil ich mich tatsächlich ungern mit einem Gefühl identifizieren können möchte, das Besitzansprüche auf einen anderen Menschen erhebt.

Wenn mir jemand am Herzen liegt, dann fessele ich ihn doch nicht an mich.

View more

Welches Buch, alternativ Text, hat dich zuletzt im besonderen Maße zum Nachdenken angeregt? Worüber ging es/er?

Olsen Bamo

Das Werk "Buddenbrooks" von Thomas Mann hat mich zuletzt im besonderen Maße zum Nachdenken angeregt. Es geht um das Schicksal einer Familie, die Handlung umspannt etwa dreißig Jahre, spielt im 19. Jahrhundert und Thomas Mann war einfach Anfang 20, als er dieses Buch angefangen hat zu schreiben, unfassbar.

Hast du das mal gelesen? Sicher hast du schon einmal davon gehört, es ist so in etwa das bekannteste Werk Thomas Manns und literaturgeschichtlich gesehen ein sehr relevanter Roman, der viel Aufschluss gibt über viele verschiedene Themen.

View more

Wie würdest du die Menschheit beschreiben? Welche Eigenschaft(en) hat sie deiner Meinung nach?

Sam

Die Menschheit umfasst mehrere Milliarden Menschen, ich fühle mich unwohl, eine so riesige und diverse Masse von Individuen zu beschreiben. Ich glaube nicht, dass das gelingen kann.

View more

Loading…