Ask @FipsiLaughing:

Was ist der beste Ort fürs erste Date?

Naja, ich bin da nicht so wählerisch :D Von Eis essen bzw essen gehen bis zu nem Spaziergang mit Picknick draußen ist alles möglich. Kommt halt auf die Jahreszeit und das Wetter an. Ich finde alles gut, wenn man gemeinsam etwas unternehmen kann und dabei auch ganz viel reden und den anderen besser kennen lernen kann.
Was ich als erstes Date total daneben finde (obwohl es auch so n Standardprogramm ist) ist Kino. Wofür unternehme ich was, wenn ich nur stumm neben dem anderen sitze und einen Film gucke?
Während dem Film die ganze Zeit tuscheln ist für andere Leute echt unfair und dazu muss man nicht ins Kino. Sich während des Filmes die ganze Zeit abknutschen finde ich beim ersten Date allerdings auch daneben. Wenn's das zweite Date ist und man kennt sich schon und weiß, dass es funkt: warum nicht? Ansonsten bitte nicht als erstes Date...
Das erste Date ist immer so ein bisschen das “Abchecken“ ob daraus mehr werden könnte oder ob einem nach einer Stunde die Gesprächsthemen ausgehen und man sich dann nur noch peinlich berührt anschweigt. Sowas kann man im Kino nicht gut ausloten.

View more

Es gibt Menschen, die können nach Lob besser arbeiten und es gibt Menschen, die können nach (negativer) Kritik besser arbeiten. Welcher Gruppe würdest du dich zuordnen?Warum (kannst gerne Beispiele aus deinem Leben nennen)?Wie kommt das allgemein so zustande? Was denkst du ist am meisten vertreten?

Grey Grey Darling
Also ich würde sagen, ich kann nach Lob besser arbeiten, weil man dann etwas Positives zurückbekommt. Man weiß, dass das, was man gemacht hat, gut war und beim nächsten Mal bin ich dann motivierter, wenn ich wieder etwas machen muss. Zum Beispiel irgendwas auf der Arbeit. Aber das kann auch für Schule gelten.
Bekomme ich immer nur negative Kritik oder schlechte Noten in der Schule, denke ich “dem kann ich's eh nicht recht machen, also streng ich mich gar nicht mehr an. Für mich möglichst geringer Aufwand und Stress, zufrieden mit meiner Arbeit ist der eh nie. Also wieso sollte ich mich anstrengen?“
Ich habe keinen Plan, wie das zustande kommt. Es soll ja Menschen geben, die sich nach negativer Kritik noch mehr anstrengen, immer mit dem Ziel vor Augen, diese Kritik irgendwann ins Positive wandeln zu können. Vielleicht ist es auch einfach mein persönliches Defizit, dass ich jede negative Kritik persönlich nehme, weil ich persönlich in der Vergangenheit oft kritisiert wurde. Dann denke ich sofort “die Person has.st mich“, wenn ich irgendwo ne negative Bewertung rein gedrückt bekomme.
Aus dem, was man im Alltag so mitbekommt: ich glaube, die meisten werden hier antworten, tatsächlich nach negativer Kritik besser arbeiten zu können. Gerade weil sie das mehr motiviert.

View more

Isst du gerne Fleisch ??

Ja, kommt aber drauf an, welches.
Zurzeit versuche ich das eh zu reduzieren, weil ich finde, dass man viel zu viel Fleisch und Wurst isst.
Zum Grillen im Sommer mag ich gern Pute. Rind oder Schwein brauch ich da nicht wirklich, außer vielleicht diesen Speck, den man so knusprig grillen kann.
Ich mag auch gern luftgetrocknete Salami. Auf vieles kann ich jedoch verzichten, ohne es großartig zu vermissen.
Es ist dann eher sowas wie Hackfleisch in Lasagne oder so, wenn ich Fleisch esse. Oder Weißwurst mit süßem Senf. Auf's klassische Schnitzel, das vielen Männern so wichtig ist, kann ich gut verzichten, ja :D

View more

Heute ist definitiv nicht mein Tag, wie sieht es bei dir aus?

Kapuzenkind
Naja, heute war schon Mittwoch und vom letzten Wochenende hab ich zum Glück noch ziemlich viel Kraft und positive Energien (: nur mit dem Schlaf hat es nicht so geklappt, aber das macht nichts. Erstaunlicherweise war ich deswegen gar nicht soo müde.
Ansonsten halt ein ganz normaler Mittwoch. In erster Linie arbeiten, dann ist eh schon das Meiste vom Tag gelaufen... dann bin ich pünktlich nach 8 Stunden gegangen, denn musste noch n Geburtstagsgeschenk für ne Freundin kaufen. Zuhause hab ich noch ne Suppe heiß gemacht, geduscht und das Haus unserer Hühner zu gemacht.
Und jetzt hab ich Feierabend.
Also, dass heute nicht mein Tag war, kann man nicht sagen. Er war okay, zufriedenstellend. Aber auch nicht überragend. Nicht so wie letztes Wochenende (: halt ein 0815-Tag, aber im oberen Durchschnitt.

View more

Das klingt sehr interessant, würde gern mehr über den Drachenworkshop erfahren. Hab davon noch nie gehört, was ist das genau?😀🐲

Johanna
Also, da das jetzt doch schon ein paar gefragt haben, will ich dazu kurz was sagen. Für die, die es interessiert: ihr könnt auch einfach mal Christine Arana Fader googeln.
Ganz grob, dass ihr das etwas einordnen könnt: es geht schon auch viel um Spiritualität und ein gewisses Vorwissen oder zumindest Interesse an dem Thema ist schon gefragt. Dazu sollte man zumindest wissen, dass jeder Mensch einen Schutzengel hat. Genauso kann man einen Drachen haben. In dem Workshop lernt man seinen Drachen kennen, der eigentlich deine andere Seelenhälfte ist. Im Grunde spiegelt er mich. In seiner Farbe und wahrscheinlich auch vom Charakter, aber dazu muss ich meinen erst genauer kennen lernen.
Also, bei dem Workshop macht man ganz viele Trancereisen. Man lernt seinen Drachen kennen und sich selbst als Drachenreiter, es gibt lauter tolle Dinge mit und von Drachen zu kaufen und natürlich lauter interessante Personen, die selbst einen Drachen haben. Es kann allerdings auch passieren, dass du deinen Drachen nicht oder die Farbe nicht sicher wahrnehmen kannst. Dann bist du entweder noch nicht so weit oder du stehst vielleicht den Einhörnern näher und hast ein eigenes Einhorn (: aber das war nur bei 2 Leuten von 20 glaub so. Und am zweiten Tag wussten sie trotzdem schon teilweise die Farbe oder so, das wurde schon (: ich hätte nicht gedacht, dass ich den Namen meines Drachen so schnell weiß usw aber das Wichtigste ist: offen dafür sein und alles so annehmen wie es ist. Gedanken wie “aber ich hätte doch lieber...“ gibt's nicht (:
Im Grunde sind sie alle (Einhörner, Drachen usw) lichtvolle Wesen, die uns helfen uns bzw unsere Seelen zu entwickeln.
Am Ende haben wir noch ein Ritual gelernt, aber hauptsächlich geht's natürlich um Drachen...- und um dich.
Für alles reicht die Zeichenbegrenzung nicht und leider gibt's ja immer noch genug Leute, die sowas ins Lächerliche ziehen. Aber das ist mir egal, sie sollen machen, was sie wollen. Ich weiß, was für mich richtig ist (:
Ach ja: den Verstand am besten auf Standby schalten, denn all das versteht und erkennt nur die Seele... (:

View more

+1 answer in: “Erzähl mir von einem Ereignis, welches dich begeistert hat.”

Wie kann eine Demokratie funktionieren, wenn die Fachleute für Gewalt die mächtigste Gruppe im Staat sind?

Simona ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
Tja, halt so wie sie jetzt ist. Demokratie hier, Krieg da. Geschriebene Gesetze, die Lücken beinhalten und so umgangen werden können. Unzufriedene Menschen und doch keiner, der was ändern will. Ist ja viel einfacher so, wie's schon immer war. Auch wenn's schei*e ist.
Ich finde, man sollte trotzdem nicht vergessen, was wir alles schon haben in Europa vor allem. Es könnte auch noch auf der ganzen Welt Mo.rd und To.tschlag geben oder Diktaturen, solche wie in Nordkorea vielleicht. Da bin ich mal froh, nur in einer nicht ganz funktionierenden Demokratie zu sitzen. Und naja, wer sich beschwert: vor der eigenen Haustür kehren, sagt man so schön. Im Endeffekt haben wir sie ja gewählt, die Fachleute für Gew*lt...

View more

So wie du schreibst, würde ich dich wahrscheinlich älter einschätzen, als du eigentlich bist. Wie alt bist du?:)

Unglaublich, aber wahr: das im Infotext angegebene Alter ist sogar das richtige, weil ich es doch tatsächlich jedes Jahr abändere, dass es korrekt bleibt. Ich bin schon nett oder? :D
Nee, ich bin wirklich immer noch 20 und von mir aus könnte ich das auch gern noch länger bleiben :D
In Wirklichkeit werde ich aber oft jünger geschätzt. Kein Plan, warum. Bin halt nicht wirklich die größte... ich persönlich finde, dass ich ohne Brille auch älter aussehe. Weiß auch nicht wieso. Aber jetzt hab ich doch noch ne Weile länger ne Brille. Hab im Winter nur kaum Kontaktlinsen drin, weil da die Augen von der Heizungsluft in Räumen so austrocknen...

View more

Erzähl mir von einem Ereignis, welches dich begeistert hat.

Ich hab mir die Frage extra aufgehoben :D für den Drachen-Workshop letztes Wochenende und ich hatte recht damit: das hat mich total begeistert!
War zwar die jüngste da, aber was soll's haha :D manche waren gar nicht so viel älter, am Ende ist das auch Wurst, weil es etwas gab, was uns alle verbindet: die Liebe zu den Drachen. Es ist der Wahnsinn, was man an einem Wochenende alles lernen und aufdecken kann. An was man sich wieder erinnern kann. Was man entdeckt. Wen man alles kennen lernt.
Das war das schönste Wochenende seit ein paar Monaten. Ich konnte wirklich lachen, nicht nur, weil es gerade “angemessen“ scheint, mal kurz gezwungen grinsen. Und man hat echt interessante Menschen getroffen.
Es war lustig, aber dennoch ernst. Wahr eben. Es steckt so viel Wahrheit darin. Die eigene Wahrheit. Man kann sie sehen, wenn man nur hinsieht und sich dafür öffnet. Das weiß ich jetzt. Und es gibt noch genügend Rätsel zu lösen und Antworten aufzudecken. Aber ich habe jemand ganz Besonderen wieder gefunden, der mir dabei helfen wird: Mein Drache.
Oh mein Gott, ich hab noch nie von etwas so geschwärmt haha :D nicht mal von einer Person. Kann ja noch kommen. Aber ich verstehe so vieles nun besser. Natürlich hat es einen Sinn, wenn Beziehungen zerbrechen. Nur manchmal sieht man ihn nicht. Man fühlt ihn nur und denkt: “What?? Wieso sind meine Gefühle so neben der Spur, es war doch perfekt!“ - nein, war es eben nicht. Ich hab's gefühlt, sehen konnte man es nicht...nun weiß ich: Ich brauche die Zeit jetzt für mich. Für mich und meinen Drachen.
Und ich werde so ein Wochenende sicher wiederholen. Und auch wenn ich niemanden hab, der mitgeht. Das ist mir sowas von egal. Ich habe etwas ganz Wichtiges gelernt: “Du kannst.“ und “Du bist niemals allein!“
Niemand ist jemals allein, der einen Drachen hat...

View more

+1 answer Read more

Klar lese ich das alles durch zumindestens so wen ich was sehe was mich interessiert und da sind halt wie gesagt echt tolle antworten dabei ^-^ Haha ja könnte man eigentlich drauß schließen das stimmt du schneinst wirklich viel spaß am schreiben zu haben :3 Wow eigene Biografie klingt spannend😊

Michael Sacher
Danke (: naja, ich versuche wenigstens, es nicht allzu langweilig zu schreiben, aber das ist eher für mich so. Mal sehen, was dabei rauskommt...
-->> Für die, die sich wundern: ich bin am Wochenende weg. Komm zwar am Sonntagabend wieder heim, aber auf Ask werde ich frühestens am Montag wieder sein.
Fragen könnt ihr natürlich trotzdem gerne stellen (: wünsche euch ein tolles Wochenende.

View more

+1 answer in: “Ich mag deine Antworten total ^-^ es macht echt spaß so durch deine Fragen zu gehen und sich alles durchzulesen x3 Was würdest du so alls dein Größtes hobby bezeichnen ? :)”

Ich mag deine Antworten total ^-^ es macht echt spaß so durch deine Fragen zu gehen und sich alles durchzulesen x3 Was würdest du so alls dein Größtes hobby bezeichnen ? :)

Michael Sacher
Oh dankeschön, das freut mich immer, wenn jemand sich das Ganze auch durchliest haha :D
Hm...ist nicht schwer zu erraten, wenn man meine Antworten liest glaub :D mein größtes Hobby ist das Schreiben. In allen Variationen, die es gibt:
- Fragen auf Ask beantworten
- Tagebuch, wenn ich keinen hab, bei dem ich mich ausk.otzen kann
- Geschichten schreiben & Kurzgeschichten
- Gedichte schreiben
- ein Geschichtentraumtagebuch führen
- zurzeit eine Art Biographie schreiben
Ich liebe die Facetten und Vielseitigkeit davon. Und ich danke jemandem ganz besonders, dass er mir geraten hat, über das alles ein Buch zu schreiben, obwohl ich seehr skeptisch war und über eine Woche überlegt hab, wie ich das machen soll. Vor allem hab ich lang nach nem passenden Titel gesucht.
Und plötzlich fällt er dir dann ein, einfach so. Dann öffnest du das leere Worddokument und schreibst ihn auf und denkst “ja, das ist es“.
Und für die folgenden Seiten mach ich mir so gut wie keine Gedanken. Ich schreibe einfach. Ohne zu überlegen. Ich hab es so vermisst... das merke ich erst jetzt.

View more

+1 answer Read more

Bekommt man hier so anonyme Nachrichten auch von askfm oder nur von Personen?

Mittlerweile leider auch viele von Ask.fm Robotern, die User mit anonymen Fragen vollspamen, die oft genauso sinnfrei und dämlich sind, wie die Tagesfragen. Ich hab keine Ahnung wieso die sowas eingeführt haben...
Fragen, bei denen ich sofort weiß, dass sie willkürlich von irgendeinem doofen Ask-Bot gestellt wurden, lösche ich sofort (sind dann so Fragen wie “wieso sind Nachtfalter so pummelig?“ usw, bei denen du nur “...wtf??“ denkst).
Manche Fragen klingen zumindest als wären sie von einer anderen Person anonym gestellt. Ich beantworte sie dann trotzdem, wenn sie nicht selten blöd sind.

View more

Ist das Leben ein "Entweder oder" ein "Weder noch" oder ein "Sowohl als auch"?

Jim Panse
Tja, das kommt auf die persönliche Einstellung an. Klar läuft es manchmal nicht so, wie man es gern hätte, ohne dass man etwas dran ändern kann. Aber es kommt auch drauf an, wie man damit umgeht.
Deswegen würde ich sagen, die Mitte dieser Waage ist das “sowohl als auch“. Man hat immer mehrere Optionen. Am Anfang steht immer beides. Man kann Wasser wählen oder Limonade. Beides steht auf dem Tisch.
Jetzt gibt's die Sichtweise “weder noch“, die in meinem Leben auch schon ne zu große Rolle gespielt hat. Wasser und Limonade stehen also auf dem Tisch. Du hast aber sowohl am Wasser als auch an der Limonade was auszusetzen. Statt beides zu nehmen und zu mischen, sagst du lieber “ich habe überhaupt nix zu trinken, omg ich verdurste gleich...!“
Das “entweder oder“ ist zwar positiver zu leben, als das “weder noch“, aber man hat dabei einen...naja, beschränkten Horizont, wenn man das so sagen darf. Das heißt, auf dem Tisch stehen Wasser und Limonade. Man nimmt sich jetzt aber nur eins, zum Beispiel das Wasser und stellt es sich direkt vor die Augen. Dann schaut man das Wasser an und lebt nach dem Motto “ich hab nur Wasser zu trinken, eine andere Option gibt es nicht. Entweder Wasser oder verdursten. Die Limonade steht eh viel zu weit weg, die werd ich nie erreichen, deswegen existiert sie praktisch gar nicht für mich“ Hatte ich übrigens auch schon. Kaum zu glauben, aber ich hab das Wasser weggestellt und die praktisch nicht existente Limonade jetzt auch wieder aufm Bildschirm. Zumindest mehr wie vorher...
Was Wasser und was Limonade ist, könnt ihr euch jetzt selber ausdenken :D

View more

Was findest du besser, Beziehung oder Freundschaft + ????

Da ich noch nie eine Freundschaft+ hatte, kann ich das eigentlich nicht beurteilen.
Ich hab nur mal so zum “Spaß“ gesagt, dass für mich Freundschaft+ besser wäre, weil ich mich sooo selten verliebe und wenn, dann meistens nicht so stark. Ich hab keinen Plan an was das liegt... vielleicht weil ich mir die letzten Jahre mit dem Vorsatz “ich werde mich nie mehr verlieben“ selbst einen Riegel vorgeschoben habe. Zurzeit hoffe ich das sogar, denn das könnte ich wenigstens ändern.
Damit meine ich, dass bei mir schon kleine Schwärmereien zu “verliebt sein“ zählen, weil das sogar auch schon selten ist.
Könnte aber sein, dass ich mich nach einiger Zeit in den Freund aus der Freundschaft+ verliebe, nachdem man sich besser kennt und intim auch gut harmoniert. Ich habe keinen Plan. Wahrscheinlich werde ich's eh nie ausprobieren, weil Se.x mir nicht so wichtig ist, dass ich mir dazu den nächstbesten Partner suche...

View more

An diejenigen die gerne wandern: Habt ihr einen bestimmten Ort wo ihr immer wieder gerne hinfahrt, zum Wandern?😊🏔🏞🗻

Johanna
Ich musste mal als Kind die Zugspitze hoch latschen und danach taten mir so die Füße weh und langweilig war es auch noch :D seither war ich nicht mehr wirklich wandern haha :D
Obwohl, doch: bei der Abschlussfahrt nach Kroatien von der Realschule aus. Da gab's so n Berg und da führte nur ein schmaler Pfad hoch. Da war's soo heiß, wir sind fast gestorben haha :D zum Glück ist meine Haut ziemlich unempfindlich was Sonne angeht, aber manche hatten noch die 50-Sonnencreme dabei und mussten sich immer wieder eincremen :D oben auf dem Berg hatte man ne super Aussicht aufs Meer. Da ging ziemlich steil so ne Felswand runter, das war super. Auf der anderen Seite ging es dann ziemlich steil bergab und der Weg bestand aus losem Kies, das sehr leicht wegrutschte. Außerdem war der Weg ganz geschlungen mit vielen Kurven. Da hat's voll viele auf die Nase gehauen deswegen, ohne Witz :D mich auch fast haha
Es war jedenfalls alles andere als langweilig! Und in der Hitze auch ziemlich anstrengend. Aber danach durften wir ja erstmal ins Meer zum Baden (:
Würde ich nochmal wandern gehen, dann nur in einem anderen Land (jetzt nicht gerade n Nachbarland, das von der Landschaft identisch ist wie Deutschland :D).
Da kann man das mit dem Schwimmen verknüpfen und man sieht mal was anderes, als immer die gleichen Büsche. Außerdem trottet man nicht nur lahm nen breiten geteerten Weg auf nen Berg mit zig Kinderwagen neben, vor und hinter einem. Das kann ich gar nicht leiden...

View more

Jeder Mensch hat für sich gewisse Aufgaben, die er den Tag über bewältigen möchte oder muss? Wie gehst du an diese Dinge ran? Spielt Zeiteinteilung oder Nutzen die größere Rolle?

Kapuzenkind
Uh, jaa leider :/
Naja, dabei sollte bestenfalls beides eine Rolle spielen. Ich schaue erst nach, was ich zwingend erledigen muss. Zum Beispiel: Geld überweisen, für ne Arbeit lernen usw.
Die übrige Zeit muss ich dann halt nach dem Rest einteilen, was noch erledigt werden sollte. Zum Beispiel: fürs Orchester üben, meine Haare waschen usw.
Wenn ich dann noch Zeit hab und mir ist langweilig, wird diese auf alles aufgeteilt, was ich erledigen will, aber nicht müsste. Zum Beispiel: ein Spaziergang mit unserem Hund, mein Zimmer aufräumen, an einem meiner Bücher schreiben, Collagen fertig machen oder auf Ask chillen :D
Bei mir erfolgt also die Zeiteinteilung nach dem größten Nutzen.

View more

Wie findet man seinen Platz an einem neuen Ort?)?

Hmm...indem man sich erstmal umsieht und alles anschaut, dass man sich etwas auskennt. Wenn man mal über etwas nicht Bescheid weiß, kann man jemanden fragen. So lernt man auch Leute kennen und kommt ins Gespräch. Man erfährt von Orten, die beliebt sind und wird eventuell gefragt, ob man mitgehen möchte. Ansonsten kann man sich selbst umhören, was es alles so gibt und mal dorthin gehen, wo man es schön oder interessant findet. Irgendwann läuft man Menschen über den Weg, die man sympathisch findet und man knüpft wieder neue Kontakte.

View more

Wieso glaubst du, dass Plattformen wie Instagram, Tumblr und weiteres so erfolgreich sind? Wieso hat man das Bedürfnis Bilder oder Ereignisse von sich zu veröffentlichen, bzw. zu teilen? (Jetzt nochmal mit Namen 😅)

Kapuzenkind
Das weiß ich auch nicht so genau. Wahrscheinlich hat da jeder seine eigenen Gründe. Wie zum Beispiel:
- man findet das eigene Leben so unglaublich toll, dass man es jedem präsentieren will
- man will damit Aufmerksamkeit von anderen bekommen, die man sonst nicht so erhält
- man will von anderen bewundert werden, wie toll man doch ist
- man will Komplimente, wie hübsch man doch ist
- man will durch “vorher-nachher-Postings“ zeigen bzw beweisen, was man schon alles geschafft/erreicht hat
- man will durch tolle Postings “berühmt“ werden, dass jeder einen kennt, wenn man den eigenen Namen oder den Usernamen erwähnt
Usw...

View more

Denkst du oft eine Sache sagst aber eine andere? Wann passiert das und warum, was denkst du?

Oooh jaa!! Ich checke mich dann selber nicht mehr! Ich mein: warum mach ich sowas?
Es kann sein, dass ich an der Eisdiele stehe und denke: “Ich möchte Mango, Stracciatella und Haselnuss“ und was bestelle ich dann? Mango, Cookies und Joghurt oder so :D ich hab echt nicht die geringste Ahnung, warum ich das mache... beim Essen in Restaurants kann das auch passieren. Letztens als wir von der Schule aus essen waren, wollte ich unbedingt Nudeln. Dann hab ich mir was indisches bestellt :D fragt mich nicht wieso. Vielleicht ist das ein psychischer Kurzschluss haha :D
Es kann aber auch aus einem anderen Grund passieren. Zurzeit der bekannteste: jemand fragt mich, ob ich mitkomme auf ne Party oder so und ich sage “ja“ obwohl ich denke “och nö, gar kein Bock, ej...“ Das möchte ich aber in Zukunft verringern, denn sowas kann man vermeiden, indem man ehrlich sagt “ne, heut hab ich keine Lust, vielleicht ein ander Mal“ In diesem Fall trau ich mich nicht, das Angebot abzulehnen, weil ich Angst habe, nicht mehr gefragt zu werden und uninteressant für andere zu werden.

View more

Nenne mir doch bitte 5 - 10 interessante Fakten über deine Familie, wenn du magst. Ob sie negativ oder positiv sind, kannst du natürlich selbst entscheiden. :)

Rabe
Naja, ob sie interessant sind, entscheidet der Leser :D
1) Mein Dad kommt aus Frankreich, kann aber leider kein Wort französisch mehr. Ich wollte es schon immer können und auch jederzeit wieder nach Frankreich...
2) Meine Oma ist ziiiiemlich religiös und es gibt häufiger Auseinandersetzungen deswegen, weil...
3) ...meine Familie eigentlich recht offen für Spiritualität ist und sie dem gar nix abgewinnen kann.
4) Meine Tante wohnt in Australien, hat einen Australier geheiratet (allerdings in Deutschland :D) und jetzt hab ich endlich auch ne richtige Cousine
5) Weil...meine andere Cousine und die beiden Cousins sind das eigentlich nur theoretisch, weil ihre Mutter nicht die wirkliche Schwester von meinem Dad ist. Denn ihre Eltern sind seine Pflegeeltern, Ersatzeltern, wie auch immer. (Checkt man das?)
6) Wir haben einen Hundi zuhause, aber meine Oma mag Katzen lieber und meine Tante auch
7) Mit unseren beiden Onkel haben meine Schwester und ich die besten Dinge erlebt. Mit dem einen durften wir tauchen und mit nem Ultraleicht-Flugzeug fliegen und auf dem Pferd des anderen reiten und mit seiner eigenen Kutsche rumfahren. Beste Kindheit :D
8) Seit meine Oma mir gezeigt hat, wie man Brot im weichen Ei eintauchen kann, mache ich das immer noch :D
9) Meine Schwester und ich haben uns als Kinder kaum gestritten. Andere Leute haben das nie geglaubt.
Das reicht, heute machen wir die 10 nicht voll. Bin müde :D

View more

das schlimmste was du jemals in deinem Leben erlebt hast?

Ablehnung. (“Wir mögen dich nicht“, “Wir brauchen dich nicht“, “Du kannst nichts“, “Aus dir wird nie was werden“, “Keiner interessiert sich für dich“, “Du bist langweilig“, “Du bist doof“, “Du bist komisch“, “Wir wollen dich nicht dabei haben“ usw.)

View more

habe die Frage falsch formuliert.Gibt es in deinem Leben Leute die falsch über dich denken und sich so verhalten ? Wie gehst du damit um falls es nicht so ist wie würdest du damit umgehen , wenn sehr viele , lügen über dich glauben und du diesen Leuten täglich begegnest ?

Gottes Mann
Tja, das ist schwer zu sagen. Ich hab keine Ahnung, was andere über mich denken. Ich bin der Meinung, dass ich es weiß, aber das ist nicht dasselbe. Ich sehe überall Geister. Bei jedem, der mir begegnet, denke ich, er würde mich nicht mögen. Oder er interessiert sich mehr für andere. Wenn ein paar gemeinsam lachen, denke ich, sie lachen über mich. Wenn zwei die Köpfe zusammenstecken, denke ich, sie lästern über mich. In den letzten Jahren hab ich mich deswegen immer mehr selbst zurückgestuft und das ist wie auf dem Markt:
Irgendeiner behauptet, dass das was du verkaufen willst bzw anbietest, keinen Wert hat und du dir das deswegen gleich sparen könntest. Wenn immer wieder so einer kommt, glaubst du es irgendwann. Dann bietest du deine Ware zu günstig an und die Leute werden misstrauisch und denken: “Das alles - so billig? Da muss was faul sein“ und kaufen es noch weniger und das gibt ne Endlosschleife in den Ruin...
Was ich damit sagen will:
Ja, Leute verhalten sich mir gegenüber falsch, aber eigentlich nur, weil ich mich falsch verhalte und dieses Fehlverhalten resultiert aus der Vergangenheit und den Leuten, die sich damals mir gegenüber falsch verhielten.
Ich hab immer das Gefühl, dass andere denken, ich sei minderwertig, zu unrealistisch, träumerisch, abgehoben und ja, ich habe noch Glück, wenn ich “nur“ als “sehr schüchtern“ bezeichnet werde. Das ist alles ein endloser Rattenschwa** (bevor diese Antwort deswegen gelöscht wird) und damit umzugehen ist alles andere als einfach. Ich spreche aus Erfahrung.
Wie ich damit umgehe? Die letzten Jahre hab ich versucht, den Rattenschwa** aufzurollen oder zu ignorieren. War zwar besser, aber irgendwann kommt alles wieder hoch und an dem Punkt bin ich jetzt. Ich habe beschlossen, den Rattenschwa** komplett abzuschneiden. Nach dem Motto “lass die Leute reden“. Es wird immer jemanden geben, der irgendwelche Lügen glaubt und deswegen nix mehr mit dir zu tun haben will. Was solche Leute reden, muss einem egal werden. Auch wenn es manchmal sehr schwer ist, weil man jahrelang mit ihnen befreundet war. Zum Trost: richtige bzw gute Freunde wären solche Leute eh nicht.
Im täglichen Umgang muss man sich festlegen: Lieber gute Miene zum bösen Spiel, weil alles andere das nur noch schlimmer macht (z.B. wenn dein Arbeitgeber sowas glaubt) und vielleicht im richtigen Moment alles über ein Gespräch klären? Oder lohnt sich die aktive Auseinandersetzung, um diese Gerüchte aus der Welt zu schaffen?
“Du bist es wert, Lügen zu berichtigen, die über dich erzählt werden. Egal was andere darüber denken.“

View more

Gerade merke ich, dass ich beim Beantworten meiner Fragen die Texte auch im Kopf spreche und nebenbei auch mit den Kopf nicke und halb gestikuliere. :D Wie beantwortest du deine Fragen?

Kapuzenkind
Nicht so extrem haha :D
Ich bewege halt manchmal die Lippen, wenn ich etwas nochmal für mich durchlese. Manchmal muss ich auch grinsen oder über etwas lachen, was ich schreibe, weil es irgendwie gerade lustig war. Oder ich mir etwas vorstelle, über das ich lachen muss.
Mehr Verrücktes hab ich da leider nicht zu bieten :D

View more

Willst du mir was von dir verraten, was ich unmöglich erraten kann? ;)

Meine Logik kurz vor bzw am Valentinstag:
- in einer Beziehung: “omg, was für n Kitsch...So n Konsumtag, gar kein Bock da drauf ej. Ist mir viel zu übertrieben, können wir das ausfallen lassen? Ist nur wieder unnötig Geld ausgeben. Und weiß eh nicht für was... Vergessen wir das Datum einfach okay...?“
- als Single: “ach du Schei*e, schon wieder Valentinstag...kann ich für einen Tag auf ne Insel auswandern? Überall glückliche Liebespaare, die zusammenpassen und ich bin natürlich wieder allein. Boah, wer hat diesen Mi.st erfunden? Was ich jetzt mit nem Partner alles machen könnte...ich wünschte, ich hätte auch jemanden, mit dem ich das alles erleben könnte.“
Was ist nur los mit mir??

View more

Leben oder überleben wir?

Charlie
Das muss jeder persönlich für sich entscheiden, denn beides ist möglich in dieser Welt.
Ich schätze, wenn wir so weitermachen, werden wir bald nur noch überleben. Also angespielt auf Naturkatastrophen etc.
Wenn man die ganze Zeit sein Leben nur aufs Überleben auslegt, macht es nicht viel Spaß. Alles ist einem zu viel oder man langweilt sich zu Tode. Man hat auf nix Bock und wenn, dann hat keiner auf dasselbe Bock. Alles ist verplant und man kommt zu nix oder man hat unendlich viel Zeit und weiß nix damit anzufangen. Man rennt den ganzen Tag von einer Sache zur nächsten oder lebt nur in den Tag rein und kriegt nichts auf die Reihe. Und vor allem ist man die ganze Zeit einfach nur schei*e gelaunt, weil einen alles nervt.
Ich hab die Nase voll davon und deswegen hab ich ein Experiment gestartet: weg vom Überleben und zurück zum Leben.
Stellt sich die Frage: wann lebt man? Ich schätze, wenn man glücklich ist. Nicht wunschlos, aber wenigstens zufrieden. Mit seinem Leben und vor allem mit einem selbst. Dann erst kann man sein Leben wirklich so gestalten wie man es möchte. Und dann lebt man wirklich, ohne jeden Tag nur um's “Überleben“ zu kämpfen.

View more

Next