#familie

755 people

50 posts

Posts:

Was ist der most used emoji deiner Fahrer?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
...uuuund ich bin schon wieder im Zug...
🐞 WIT: August texted wohl am häufigsten mit seiner Frau, dementsprechend ist sein meistgenutzter Emoji wohl auch ganz simpel ❤ (inklusive Varianten a la 💞💖).
🐊 SEN: Akila findet die Welt und alles was sie beinhaltet unfassbar lustig, ist aber auch noch ziemlich jung - seine meistgenutzten Emojis sind dementsprechend 😭 und 💀.
⭐️ VDH: Felix texted auch viel mit seiner Freundin, allerdings wohl auch viel mit seiner Familie und allen möglichen anderen, F1-related Leuten. Relativ langweilig, aber sein Emoji wäre wohl ganz simpel 👍🏻.
🐈‍⬛ ONO: Emojis? Was sind Emojis? In diesem Haus benutzen wir Kaomojis, hömma! Ja, er ist fast 40. Ja, er schickt einem trotzdem "┐( ̄ヘ ̄)┌" bei jeder Gelegenheit. Okay, manchmal vielleicht ein 🤷🏻‍♂️. Manchmal!

Hast du die Panem Frage schon zurück bekommen? ☺️ (und was bitte war das für ein Qualy! 😱)

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Da kann ich nur sagen: Holy Moly! (Und es hat schon so seine Gründe, warum Kanada prinzipiell meine Lieblingsstrecke auf dem aktuellen (!) Kalender ist.) Jetzt hab' ich vor'm Frage stellen ja natürlich gar nicht selbst drüber nachgedacht...naja. (und jetzt hab ich wieder lust auf eine panem mmff...hm.)
🐞WIT: August käme wohl aus Distrikt 7, und würde ausgestattet mit bereits recht dicken Holzfällerarmen mit 18 für die Spiele gezogen werden - ein wenig Pech für ihn, aber immerhin hat er alterstechnisch einen Vorteil. Er würde die Spiele vorsichtig angehen, sich vor Beginn beim Publikum beliebt machen und in der Arena nicht mit Absicht nach anderen Tributen suchen, lieber Vorräte sammeln und sich in Sicherheit aufhalten. Die Sponsoren würden ihn mögen, und wenn er doch mal eine Wunde von einem Kampf abbekommt (den er natürlich gewinnt, hallo!), wird sicher bald ein kleiner Fallschirm mit Heilsalbe in seiner Nähe landen. August würde die Spiele auch gewinnen - muss er, alleine schon für die Parallelen. (Wofür hat er denn seine drei Titel?)
🐊SEN: Akila käme aus Distrikt 2, und seine Eltern wären wohl Kapitol-Supporter - soll heißen, der Familie ging es nie schlecht, und Akila wurde von jungen Tagen an in die Trainingshallen gescheucht, um die Familie endgültig stolz zu machen. Vielleicht würde er sogar einfach gezogen werden, und niemand würde sich so richtig trauen ihm durch Volunteering den Platz wegzunehmen - doof für Akila, er hat eher weniger Bock auf ableben. Er würde sich Freunde und Feinde machen, ganz ungewollt, und sich in der Arena definitiv mit anderen Tributen zusammentun, für bessere Chancen. Das würde ihm wohl schlussendlich zum Verhängnis werden - "fremde" Tribute könnte er noch aus dem Weg räumen, aber seine Freunde? Schwierig.
⭐️VDH: Realistisch gesehen müsste Felix eigentlich aus dem Kapitol kommen, ergo auch nicht an den Spielen teilnehmen. Ignorieren wir das mal, und er wäre definitiv in Distrikt 1 aufgewachsen, wahrscheinlich als Sohn eines vorherhigen Siegers (parallels, people). Er würde sich wohl freiwillig melden weil es von ihm erwartet wird und sich mit den anderen Careers zusammenschließen, selbst wenn die wahrscheinlich denken würden, dass er seltsam still ist. Würde er gewinnen? Zumindest würde er es versuchen. Wenn die Careers am Ende übrig bleiben? Eher nicht. Wenn nur er und jemand "Schwächeres" übrig bleibt? Das könnte er hinkriegen, wenn er sich dann durchringen kann wenn's darauf ankommt.
🐈‍⬛️ONO: Ich sehe Ono ja entweder als Stylist im Kapitol, oder ehemaligen Sieger, der entweder im Kapitol vorgeführt wird, oder als Mentor herhalten muss, weil sonst niemand da ist. Er käme aus Distrikt 8, wurde mit 17 für die Spiele gelost, hat sich selbst mit seiner damals schon scharfen Zunge groß hochgeredet (und bei allen Anderen unbeliebt gemacht), und gerade dadurch ein Image erzeugt, das ihm zum Sieg verholfen hat - er MUSS einfach nur reden, oder? Kann ja nichts hinter stecken. Lasst auf ihn zuerst losgehen!

View more

Was haltet ihr davon wenn wir uns einfach wieder von einem König regieren lassen.. Dann gibt s kein Streit mehr untereinander wer die größten Fehler macht 😅nur noch gegen den König wenns nicht läuft 😍

Ach, die gute alte Monarchie! Es ist doch wirklich die Lösung für all unsere Probleme. Stell dir vor, wir hätten einen König, der allein das Sagen hat. Endlich keine anstrengenden Diskussionen mehr darüber, welcher Politiker am wenigsten inkompetent ist. Es gibt nur noch einen, dem wir alle unsere Frustrationen zuschieben können. Perfekt, oder?
Und wer braucht schon Demokratie? Diese ewigen Wahlen, bei denen wir uns zwischen Pest und Cholera entscheiden müssen, könnten wir uns sparen. Ein König wird für uns alle Entscheidungen treffen – und das natürlich immer zu unserem Besten. Steuern erhöhen? Klar, der König braucht schließlich auch neue Schlösser und goldene Kutschen. Freiheit der Presse? Überbewertet, denn wer will schon von den Fehlern eines Königs lesen, wenn man sich stattdessen in schöner Ignoranz suhlen kann?
Streikrecht und Bürgerproteste? Ach, wie lästig! Unter einer Monarchie würden diese lästigen Erscheinungen der Vergangenheit angehören. Wer sich beschwert, kann schließlich im Kerker darüber nachdenken, ob das wirklich so klug war. Und wer weiß, vielleicht führt der König ja eine nostalgische Rückkehr zur Leibeigenschaft ein; endlich wieder ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, wenn alle im selben Boot rudern müssen. <3
Und die königliche Familie! Die wird sicherlich mit unermesslicher Weisheit und Tugend über uns herrschen, unberührt von Korruption und Machtgier. Schließlich hat die Geschichte ja immer gezeigt, dass Erbmonarchien die besten Fü.hrer hervorbringen. Wer braucht schon Meritokratie, wenn man zufällig in die richtige Familie geboren werden kann?
Ja, lasst uns einen König haben! Er wird all unsere Probleme lösen, und wenn nicht, haben wir wenigstens jemanden, dem wir kollektiv die Schuld geben können. In der Zwischenzeit können wir uns zurücklehnen und davon träumen, wie schön das Leben in einer vergangenen Ära der absoluten Macht doch gewesen sein muss. 🎉 :3
(Ob du absolut dämlich bist, wäre meine Frage, lol.)

View more

Iubitul meu are 28 de ani iar după o neînțelegere mama lui m-a sunat ca sa îmi facă observație că nu se simte bine după acea neînțelegere și că eu sunt de vina. Tu ai fi pus-o pe mama ta la vârsta asta sa ii dea telefon partenerei?

Ai pus această întrebare sub anonimat deci nu te cunosc, nu știu toată situația dar dragă fată, îți spun cu cele mai bune intenții, nu continua o relație cu un bărbat teoretic "matur" care nu este în stare să comunice și mai mult decât atât, o bagă și pe maică-sa în relația voastră.
Sincer, mi se pare un tupeu inimaginabil și din partea lui și a ei. Tu nu exiști cu scopul de a-i face pe ei să se simtă mai bine. Neînțelegeri apar în fiecare relație, iar dacă el nu poate ca bărbat matur să gestioneze o astfel de situație și o roagă pe mama să te sune și să te găsească vinovată, mai mult ca sigur va face la fel și în viitor în alte situații.
Sunteți într-un cuplu, nu la grădiniță. Ai nevoie de un partener cu ajutorul căruia să gestionezi situații mai complicate, eventual o familie, nu de o persoană care nu poate să gestioneze un conflict și a cărei lipsă de empatie și comunicare reprezintă o responsabilitate în plus pentru tine.

View more

Was sagst du zu dem Messerattentat vom 31.5. auf Michael Stürzenberger? (Messerangriff auf Polizeibeamte und Stürzenberger durch Moslem in Mannheim.)

was soll ich zu sagen? ist in meiner nachbarstadt passiert und es ist sehr gruselig, dass solche taten mittlerweile täglich stattfinden.
was ich aber mindestens genauso schlimm finde ist, dass jetzt natürlich alles auf ausländer und religion geschoben wird. so halts maul. die tat ist unverzeihlich und soll aufs größte bestraft werden, aber hört auf mit „alle ausländer sind so“?!
der familie und freunden wünsche ich ganz viel kraft!

Marina, wie nennt man eine deutsche Frau, die gerne lacht? 👀

redoasis2017’s Profile Photo★ ☮ ♫ tēຖค¢i໐นŞ t໐๓๓คฯ™ ▩ ♚ ☻
Hallo lieber Tommy. Gute Frage, nächste Frage bitte...😅😁 Lachkanone?! Lacht deutsche Frau anders als bei dir? 🤣🤣🤣 Wie nennt man die Frauen, die gerne lachen bei euch?
Weiß nur, dass man in Russland zu einem Pferd wird... wenn man zu viel lacht 😅😁 denn wenn du laut lachst, kommt oft die Behauptung... wieso lachst du wie ein Pferd!? 😅😁 so nun stell dich als Pferd hin und mach diese Geräusche 🤣 In meiner Familie bin ich ein Pferd und meine Kinder auch 😅😁

🌸 hanafubuki: was für ein Yokai wäre denn Seiya?👹 🌸

Vielen Dank für die Frage! War tatsächlich gar nicht so einfach o;
Wäre Seiya ein Yokai, dann wäre er ein Inugami, also ein Schutzpatron, der von einem Hund verkörpert wird. (Die eigentliche Form ist allerdings ein mumifizierter Hundekopf.)
Ein Inugami ist der Person, die ihn beschworen hat, äußerst treu und erledigt, was auch immer diese Person möchte, zum Beispiel der Schutz vor Feinden und ähnliches. Dank ihrer Fähigkeiten kann ein Inugami den Meister vielseitig unterstützen, laut einigen sogar durch die Nutzung schwarzer Magie.
Allerdings kann ein Inugami sich gegen seinen Meister wenden, wenn dieser ihn misshandelt oder rachesüchtig handelt.
Ein Inugami ist übrigens sogar so treu, dass dieser von Generation zu Generation innerhalb einer Familie weiter gegeben werden kann! 🐶

Was sagst du zu dem Messerattentat vom 31.5. auf Michael Stürzenberger? (Messerangriff auf Polizeibeamte und Stürzenberger durch Moslem in Mannheim.)

Hier erstellt jedes Mal ein anonymer User diverse neue Konten, um random Leuten zu folgen und gezielt mit Fragen dieser Art zu polarisieren.
Was da vorgefallen ist, war ein schreckliches Âtténtât eines Îslamîsten, keines moderaten Muslims, der in Ruhe und Frieden seinen Glauben praktiziert (wie es Millionen andere Menschen in diesem Land, mich mit inbegriffen, tun). Das soll die Tragweite des Geschehens und das Potenzial von radikalisierten Gruppen keineswegs relativieren, aber ich bin es langsam leid, Fragen dieser Art zu erhalten, die nicht in irgendeiner Art aufklären, sondern immer mit dem Finger auf eine gesamte Religionsgemeinschaft zeigen, um schonungslos zu verallgemeinern und ein entsprechendes Féindbîld zu generieren. Vor allem, wenn es von Menschen stammt, die sich weder mit muslimischen Menschen in Deutschland noch der Religion selbst in irgendeiner Hinsicht näher befasst haben (außer vielleicht in Hassreden von AfD-Anhängern und entsprechend radikalisierten Einzelpersonen, die im Namen des Glaubens viele Fehlinformationen preisgeben, aber selbst keinen blassen Dunst besitzen).
Tu mir bitte den Gefallen und lass' mich mit persönlichen (!) Fragen dieser Art endlich in Ruhe. Es ist für mich, als Person, die ohnehin ein Traumata innerhalb der Familie mit kulturell bedingtem Fundamentalismus hat, wirklich anstrengend, jedes Mal mit unreflektiertem, politisiertem Islam-Hass in Berührung zu kommen und irgendeine Stellungnahme zu Térroristen beziehen zu müssen, die die Religionsgemeinschaft jedes Mal negativ framen oder hier zu Lande kontinuierlich anti-muslimische Dîskriminierung befeuern. Du kannst dich auch anderweitig am Diskurs beteiligen, ohne ein entsprechendes Narrativ zu generieren.

View more

Hallo lieber Tom. Na wie geht es dir? Blühen schön viele Kakteen? 😁

id77852424’s Profile PhotoМарина *kein VIP*
Hallo Marina 👋🏻, mir geht es gut. Ich war heute bei der Sternfahrt dabei 👍🏻. Ich hoffe dir und deiner Familie geht es auch gut?
Nein, die Kakteen sind zurück haltend. Gestern Abend hatte aber einer angefangen seine Blüte zu öffnen. Als ich von der Sternfahrt zurück kam war es aber schon wieder vorbei🥲. Dafür stehen 6 andere in den Startlöchern und ich bin gespannt wer der nächste ist. Was machen deine Kakteen? 🌵💚

Die Frage ist je nach Konzept vielleicht etwas spoiler-y aber ich glaube wer nichts verraten will kann vage genug bleiben. Wie kam dein OC zum Racing? 🏎🏁

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Das Bodhi eigentlich aus dem amerikanischen NASCAR-Sport kommt, ist ja schon etwas bekannt, aber ich weiß gerade nicht, ob ich schon erwähnt habe, wie er dort gelandet ist und von da in die F1 gekommen ist :D
Naja, die erste Etappe ist einfach und lag bei seiner Familie eigentlich schon nach seiner Geburt auf der Hand! Sein Dad war selbst NASCAR-Fahrer und besitzt seit Jahren selbst ein erfolgreiches Team. Seine Mom war Sport-Reporterin mit einer Leidenschaft für den Rennsport. Seine Kindheit sah in etwa so aus: chilling on all the race tracks of America, seeing his dad win and being able to drive before being able to talk. 100% gibt es Kindheitsvideos von ihm, die in etwa so aussehen: https://www.instagram.com/reel/C56LVplRIR8/?igsh=YmVwdnRleHMxYnlj
😂😂😂
Sein großer Bruder spielt bei allem aber die größte Rolle, denn vor Bodhi fing Malcolm mit dem Fahren an und was der große Bruder machte, musste der Kleine natürlich nachmachen. Da gab es also keinen anderen Weg für ihn.
Nachdem Bodhi sich von 2017 bis 2022 durch so einige NASCAR-Serien gefahren hat – und das natürlich erfolgreich! – gab es ein Ereignis in seinem Leben, dass ihn etwas zweifeln lassen hat ... Die NASCAR Cup Serie hat er 2024 trotzdem noch gewonnen, aber da stand auch schon fast der Formel-Sport an der Hand von einem guten Freund, bzw Rivalen seines Vaters an der Tür, der Bodhi doch sehr sehr gerne mal in einem Formel 1 Wagen und auf einer Kurven-reicheren Strecke sehen würde. Nach ein paar Testfahrten und einem unterschriebenen Vertrag, sollte die F2 im vergangenen Jahr als Art Einstieg für ihn dienen. Und was soll' man sagen; der Plan von Mr. Dads-Frenemy hat hervorragend geklappt ✌🏼😂🙈

View more

Die Frage ist je nach Konzept vielleicht etwas spoiler-y aber ich glaube wer nichts verraten will kann vage genug bleiben. Wie kam dein OC zum Racing? 🏎🏁

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Ehrlich gesagt, weiß ich es noch nicht zu 100% aber in der Familie Babnik war es Mama Babnik, die ihre Kinder mit dem Motorsport infiziert hat. Hinzukommen eventuell noch ein Kindergeburtstag und Lightning McQueen bevor es dann richtig mit Karting los ging.
(Darf Bine überhaupt schon Auto fahren? Als Cars erschien war er gerade mal 3 o 4 Jahre alt 😵‍💫 … und wieso gibt es auf Pinterest so viele Bilder von baby kit?)
Die Frage ist je nach Konzept vielleicht etwas spoilery aber ich glaube wer

Wie gruselig ist Mr. King eigentlich? Bzw. Um das mal nur als Aufhänger zu benutzen… magst du was zu den groben Visionen verraten, die du von den Ownern/Principals/namentlich genannten Leuten so hast?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
sehr gute frage! (vielleicht sollte ich die website doch noch ein bisschen ausbauen, wenn ich die zeit finde...)
KING: Mr. King ist eigentlich...gar nicht gruselig. Er ist jung-reich (as in, Anfang 40), hat Unmengen an Geld mit etwaiigen Websites (und in nährerer Vergangenheit mit Crypto) gemacht, und ist eigentlich mega hip und cool™. Er wollte mal sein Gesicht auf die F1-Livery drucken lassen, und hat dadurch zum Aufsetzen einer neuen Regelung beigetragen.
Rivers als Team-Chef agiert da ein bisschen als seine Vernunft - er ist ein gutes Stück älter, vernünftiger, und rationaler, und hat generell einfach viel mehr Ahnung von der technischen Seite der Formel 1. Witzigerweise lässt es sich sich mit ihm aber viel schwieriger verspaßen - er hat die Fähigkeit unpersönlich an so Sachen ranzugehen. (Sam King nicht. Man sollte also, äh, nett zu ihm sein. Oder lustig und gut in PR. Am besten sehr lustig.)
HEINEKEN: Jo, Boudewijn van den Heuvel ist Felix' alter Herr. :D Dabei gehört eigentlich der Familie seiner Frau Heineken, aber weil er ja ehemaliger Fahrer ist meinten sie, das sähe so besser aus...macht nicht wirklich einen Unterschied.
Ryskamp ist schon ewig und drei Tage Teamchef, und war eigentlich nur als Übergangslösung gedacht, als er eingestellt wurde. Allerdings hat er in diesem Übergangsjahr das Team zur letzen (und einzigen) Meisterschaft geführt, seitdem glaubt so mancher im Team er hätte irgendwelche unmenschlichen Fähigkeiten. :'D Dabei ist er eigentlich ein mega ruhiger Zeitgenosse, sagt generell nur das Nötigste, und ist auch am Kommandostand dafür bekannt, in jeder Situation abgeklärt, aber eben auch unparteiisch zu sein.
ACURA: Ryunosuke Honda ist irgendein Sprössling der Honda-Familie, wie und wer und wo genau ist eher unwichtig. Jedenfalls wurde ihm das Formel 1-Team anvertraut, noch bevor es ge-rebrandet wurde, und ihm...gehört das jetzt eben. Er sieht sich eigentlich nur in Suzuka blicken, sonst lässt er das Team einfach mal machen. (Er ist mittlerweile ziemlich alt, und das Reisen ist nicht so seins. Das ist also die beste Option für ihn. Dafür ist er tatsächlich ziemlich nett? Und prinzipiell noch netter wenn man "Manieren" hat.)
Noboru Fujiwara ist ganz frisch für 2024 im Team! Er war bisher lange Stategy Director, und nachdem der vorherige Team Chef mehr-oder-weniger-freiwillig den Platz räumen musste ist er dieses Jahr dran! Ist vielleicht auch besser so - er hat einen gewissen Schalk im Nacken und guten Humor, und passt somit besser ins Team als sein sehr ernster, nicht gerade erfolgreicher Vorgänger. (Ono hat den Wechsel übrigens im Krankenbett (an dem Punkt aber schon zu Hause - auf der Krankencouch) mitbekommen und sich als Reaktion fast noch das andere Bein gebrochen.)
LAMBORGHINI: Accursio ist Akila's erklärter Erzfeind. :'D Nur weiß Accursio da nichts von. (Sonst ist er ein blank slate.)

View more

Was braucht es, damit du dich wirklich zuhause fühlst?

Kaeltesturm’s Profile Photo☆*Lilith*☆
Um mich wirklich zuhause zu fühlen brauche ich vor allem Ruhe Ordnung und eine gewisse Routine ein harmonisches Umfeld in dem ich mich entspannen und auftanken kann ist mir wichtig außerdem schätze ich es Zeit mit meinen engsten Freunden und meiner Familie zu verbringen da sie einen großen Teil meines Zuhausegefühls ausmachen

Hast du Verwandte aus dem Ausland?

Ein Teil meiner Familie lebt u.a. in Australien bzw. stammt von dort. Meine Mom hat mir mir im Bauch, paar Wochen vor der Geburt, den Uluru erkundet.
Mein Mann nimmt das mit Australien gern als Vorwand, wenn ich mal wieder eine fétte Spinne entfernen soll xd
Liked by: Monster neyse zzyzx rd.

Wie zeigst du einem Menschen, dass er dir viel bedeutet?🌼

Kaeltesturm’s Profile Photo☆*Lilith*☆
Bei mir ist das oft ein bisschen subtil, da ich sehr viel Zeit alleine verbringe und Zuneigung oder Sympathie ungerne durch Worte ausdrücke (zumindest verbal fällt mir das unglaublich schwer). Bei Freunden sind es Memes, Tiervideos und Discord-Gespräche, gemeinsame Spielstunden, (virtuelle) Filmabende und Steam-Spiele, die ich mit irgendeiner cringeworthy Nachricht als Geschenk zusende. Ich habe bereits zwei Lesezeichen selbst gezeichnet, laminiert und als Geschenke verschickt, Gedichte und Briefe geschrieben, Pflanzen, Blumen und Diddl-Blätter, Bücher dazwischengeklemmt, die mich an die Personen erinnern oder die sie zufällig erwähnt haben. Innerhalb der Familie wird es dann noch unauffälliger, da mich ungewollte Besuche oder Ereignisse ziemlich auslaugen. Ich bin dann gerne im Hintergrund, beobachte die Kulisse, ohne mich großartig zu beteiligen und höre dann entsprechend zu, sofern meine Energie dafür genügt. Bei manchen Personen fällt es mir schwerer, Zuneigung zu "zeigen" oder anderweitig zum Ausdruck zu bringen, weil meine Love Language eher unauffällig ist. Ich bin kein so großer Fan von Umarmungen oder Körperkontakt, aber eine Freundin meinte, dass sie mir definitiv, sollte sie mich irgendwann treffen, an der Kleidung zupfen, mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht streichen und sich bei mir unterhaken wird und das werde ich alles tolerieren, wenn es sie zufrieden stimmt. xd

View more

Die Frage ist je nach Konzept vielleicht etwas spoiler-y aber ich glaube wer nichts verraten will kann vage genug bleiben. Wie kamen deine OCs zum Racing? 🏎🏁 Liegt es in der Familie? Ist man der Quotenrebell? Reich und gelangweilt mit überraschenden Talent?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
🐞 WIT: August hat früh und aus Spaß mit dem Kartfahren angefangen, ohne wirklich allzu große Ambitionen. Eventuell ist er auch mit 11 das erste mal Auto gefahren (auf Privatgelände!!), aber das muss ja niemand wissen. Seine F1-Träume schienen lang unrealistisch zu sein, mit der DTM war er aber eigentlich auch ganz happy! (Und dann kam's doch ganz anders...)
🐊 SEN: Akila ist am ehersten "reich und gelangweilt", aber auch gleichzeitig irgendwo "Quotenrebell". :D Kein Spoiler, er erzählt jedem der ihm zuhört *liebend gerne* dass sein Vater eigentlich wollte, dass er mal die Firma übernimmt, aber Akila viel viel lieber was spannendes machen wollte. (Witzigerweise hat sein Vater ihm aber trotzdem die gesamte Juniorkarriere bezahlt, obgleich durchgehend genervt brummend. Mysteriös.)
⭐️ VDH: Ja, Felix hat darauf wohl die offensichtlichste Antwort. :D Papa van den Heuvel ist ehemaliger Weltmeister, das MUSSTE Felix in die Wiege gelegt werden! Fahr Junge, FAHR! Aber wie ja auch schon durchgeschimmert ist...Felix ist ein totaler F1-Nerd. Er liebt den Sport.
🐈‍⬛ ONO: Irgendwas mit Eltern und Sponsoren und geplatzen Motorradträumen...weiß Ono gar nicht mehr so genau, er ist zu alt um sich zu erinnern. 🤫

View more

Ich meine es ist ne Frage im Steckbrief aber von deinen Fahrern wissen wir es noch nicht: Wo liegen sie modetechnisch zwischen Hamilton/Zhou und Verstappen wenn sie im Paddock auflaufen?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
(ich glaube ich persönlich wäre so gerne hamilton oder zhou, aber wäre im endeffekt einfach verstappen.)
🐞 WIT: Man kann August immer sofort ansehen, ob er seine Frau dabei hat oder nicht. Ist sie dabei, dann hat sein ganzes Outfit eine gewisse Kohärenz, die Farben stehen ihm besonders gut, und sogar die Schuhe passen!...wenn er sie nicht dabei hat, war August immer der Typ Verstappen - ergo, Team-Shirt und 'ne Jeans. (nach seinem retirement wird das team shirt schön gegen irgendein polohemd getauscht. wahrscheinlich hellblau.)

🐊 SEN: Akila mag's bequem, aber nicht faul. Weiter Hoodie oder Tracksuit-Jacke mit farblich dazu passender Hose, ständig irgendwelche neuen Turnschuhe, und eine ebenfalls dazu passende Kappe. (alternativ auch die team-kappe, wenn die haare an dem tag aber auch GAR NICHT gehorchen wollen. also des öfteren mal.)
⭐️ VDH: Felix demonstriert eigentlich nicht so gerne die schiere Menge an Geld, die seine Familie hat, aber bei Klamotten kann er einfach nicht anders. Alles ist irgendwelche Markenkleidung, sündhaft teuer, dafür aber auch sichtbar schöner Stoff. Er trägt gerne einmal Mäntel über seinem Team-Shirt, ist aber generell der Meinung, die Team-Klamotten nicht allzu oft tragen zu müssen. (like hello the brand's literally IN HIS NAME)
🐈‍⬛ ONO: Ono ist von den vieren definitiv am stylischsten, und dieses Image ist lange erarbeitet! Früher war er da noch etwas extremer drauf (und da ist hauptsächlich sein faceclaim schuld, so ganz ohne v-kei einfluss geht einfach nicht), mittlerweile ist er Mr. Monochrom. Schwarz oder weiß, viel mehr Farbe wird man bei ihm nicht finden - dafür ist er aber immer gut angezogen, gerne mal mit etwas mehr Haut - die Tattoos waren teuer, ja? (man sieht ihn aber auch gerne mal in teamklamotte, nicht dass der unterschied dem casual viewer teilweise auffallen würde). Alternativ sieht man ihn auch mal in kompletter Biker-Montur...seit dem Sturz ganz ganz früher ist er da was vorsichtiger, auch wenn's nur vom Hotel zum Paddock ist. (angeblich!! er selbst sagt, dass sieht einfach schick aus.)

View more

📸Was sind die vier letzten Fotos auf der camera roll deines Oblivion-Kiddos? Was sind ihre Lieblingsmotive? Selfies? Haustiere? Freunde? Werden die Fotos gepostet oder ausgedruckt oder verstauben sie in einem Handyordner? 🎞️

valchen64998’s Profile Photovalchen
Gil macht tatsächlich eher weniger Fotos mit seinem Handy und mehr mit der alten Film Kamera seiner Mutter, einfach weil er mehr damit gewöhnt ist zu fotografieren (und weil er sich in jungen Jahren obsessiv mit analog Kameras, deren Umgang und das Entwickeln von Fotos befasst hat, da das einer der wenigen Dinge sind mit denen Gilbert und seine Mom in seiner Kindheit wirklich konnten…). Handys schön und gut, aber old school ist ihm dann doch lieber auch weil es so immer eine kleine Überraschung ist wie die Bilder geworden sind. Zudem macht man sich mehr Gedanken darüber was man wirklich fotografieren möchte und welche Erinnerungen man wirklich festhalten will und welche nicht. Heißt nicht dass sein Handy nicht trotzdem voll mit Bildern ist wenn auch mehr von Fotos die er, seine Familie und seine Freunde sich hin und her schicken. Meist sind irgendwelche Memes in seinem Fotoalbum zu finden die er Freunden schickt oder von erhalten hat, Fotos die seine beste Freundin Vi oder seine Cousine von ihm gemacht haben wenn er irgendwelche dummen Sachen getan hat oder reaction Selfies und sehr viele versehentlichen Fotos von seiner Granny, die gerade noch lernt mit Smartphones umzugehen. Die letzten vier wären wohl diese hier aus einer netten kleinen Unterhaltung zwischen ihm und Vi 😂✌️

View more

Was sind die vier letzten Fotos auf der camera roll deines OblivionKiddos Was

I. Deep cut für die Oblivion Crew (gesponsert von Pinterest oc templates 🤣): Does your character have reoccurring themes in their dreams/nightmares?

🦕Camden ist eine Person, die sehr lebhaft träumt - oft jedoch die seltsamsten Dinge, ohne großen Inhalt. Häufig kommen in seinen Träumen jedoch seine Familie und/oder seine Freunde vor. Diese Träume können hierbei sowohl positiv als auch negativ sein. Entweder es geht schlichtweg um kleinere Erlebnisse (die so stattgefunden haben können oder eben nicht) oder aber es geht darum, dass er sie schützen muss, denn wenn Camden vor einer Sache Angst hat, dann davor, dass seinen Liebsten etwas passiert. Gerade in der letzten Zeit sind diese Träume häufiger geworden und teilweise kommt es sogar vor, dass seine Familie von Monstern angegriffen wird - etwas, was er versucht wegzurationalisieren, ihm aber dennoch enorme Angst macht.
🚙Wie die meisten Halbgötter freut sich Josie, wenn sie sich an ihre Träume nicht erinnern kann. Alpträume und besonders luzide Träume sind leider nur allzu oft Vorboten für zukünftige Ereignisse, die man lieber vermeiden will - das hat Josie auf die harte Tour gelernt. Sie weiß nach dem Aufwachen meist nicht mehr, worum es in ihren Träumen ging. Doch wenn Josie Alpträume hat (die nicht mit irgendeiner doofen Prophezeiung zusammenhängen), handeln sie eigentlich immer von ihrer Familie - der sterblichen und der göttlichen, auch wenn sich Josie das nicht mal selbst eingestehen würde.
🐢 Addy gehört zu der Sorte Mensch, die behauptet, nicht zu träumen. Tatsächlich erinnert sie sich nur in den seltensten Fällen an ihre Träume. Wenn ihr doch mal etwas in Erinnerung bleibt, dann haben ihre Träume häufig damit zu tun, dass Addy in einer fremden Welt landet und darin gefangen bleibt. Vermutlich beeinflusst dadurch, dass ihr Vater in den letzten Jahren immer mehr den Bezug zur Realität verliert, fürchtet Addy tief in ihrem Inneren womöglich ebenfalls, dass die Grenzen zwischen dem Wirklichen und dem Möglichen verschwimmen. In ihren Träumen ist sie auf der Suche nach einem Ausweg und findet doch nur Türen, hinter denen keine Ausgänge, manchmal sogar gar nichts, liegt. Nächte, in denen Addy bewusst träumt, enden meist sehr abrupt und lassen nicht zu, dass sie die Augen noch ein weiteres Mal in dieser Nacht schließt.

View more

În ce ligă joacă si mă întrebam, îi merge bine ? Are o echipa decenta poate să ajungă prin Liga 1 poate ? Scz daca te deranjeaza întrebarea, dacă e poți să-mi zici să te las, de fapt oricum era ultima întrebare. Mă bucur pt el, sper să reușească mai multe, cine știe ..

În liga a 4a joacă, îi merge bine, da. E doar o pasiune, nu și-ar dori să ajungă prea “sus”, asta ar însemna să renunțe la muncă și la mult timp petrecut cu noi, să fi mult plecat de acasă când ai o familie, nu e tocmai un plus. Adevărat banii, dar asta nu înlocuiește lucrurile cu adevărat importante.
Nu mă deranjează, stai liniștit. Mulțumesc mult.😊

Starten wir mal mit dem Fragenhagel zu corrupted Magic da am Mittwoch erster Mai war wie verbringen eure OCs den britischen Labor day in Großbritannien? Feiern sie überhaupt mugger Feiertage?

Lostgirl_inidenty’s Profile PhotoDonata
Isadora vergisst so ziemlich zu 99,9% die Existenz aller Muggelfeiertage die nicht gerade Halloween und Weihnachten sind. Sie haben einfach keinen besonderen Wert in ihrem Leben. Dafür freut sie sich aber jedes Jahr aufs Neue wie ein Kleinkind auf die Weihnachtstage und das sicherlich nicht wegen der besinnlichen Zeit mit ihrer Familie, die zwar auch ganz nett ist, sondern weil sie nur so mit Geschenken überhäuft wird.

Wenn 🐞🐊⭐️🐈‍⬛ sich nicht in die Kurven der Strecken legen würden, in welchen Beruf hätten sie ihr Herzblut gesteckt oder wären dort bedingt/ gezwungenermaßen gelandet?

Featherclaw’s Profile PhotoFeatherclaw
...und direkt hinterher: was wären die vier REALISTISCH geworden, wenn's mit der Formel 1 nicht geklappt hätte?
🐞 Wittgenstein: Ja, August hat Ingenieurswesen studiert! Wenn's okay läuft würde er also mittlerweile wohl in der Schweiz in irgendeiner Firma rumsitzen, gut bezahlt werden, und irgendwelche Dinge vor sich hinplanen. Wenn's super gut läuft wäre er wahrscheinlich trotzdem in der Formel 1 (oder zumindest einer Feeder-Serie) gelandet, nur diesmal nicht hinter'm Steuer, sondern in der Fabrik oder sogar vor Ort inner Box.
🐊 Seneviratne: Akila's Vater ist ein ziemlich erfolgreicher Businessmann, und Akila wäre als einziger Sohn wahrscheinlich in seine Fußstapfen getreten. Die Firma in der Familie halten, schauen dass alles so läuft wie sein Vater das all' die Jahre geplant hat und wollte, sowas. Wäre er damit glücklich geworden? Ganz sicher nicht, aber was könnte er schon dagegen sagen?
⭐️ van den Heuvel: Felix MUSS ja prinzipiell nicht wirklich arbeiten. Ohne Formel 1 würde er wohl gemütlich vom Geld der Familie leben, regelmäßig um die Welt jetten und überall Freunde in wichtigen Positionen haben. Wahrscheinlich das VIP-Gast trotzdem im Paddock rumwuseln, ganz klammheimlich ein wenig neidisch auf die ganzen extrem coolen Rennfahrer.
🐈‍⬛ Ono: Ono kann nicht ohne Rennsport. Ohne Abgase. Hätte das mit der Formel 1 (oder Nippon) nicht geklappt, wäre er eben zurück zu den Motorrädern gegangen, und einfach dort Weltmeister geworden. (Zumindest ist er davon fest überzeugt.) Wenn das auch nichts geworden wäre, dann eben touge oder drifting. Wenn das alles nicht geworden wäre, dann eben ein anderer Extremsport. Er brauch das Adrenalin. (Was macht er nur, wenn er mal in Rente gehen muss...?)

View more

In welchem Hogwarts Haus wären die vier denn im unvermeidlichen AU gewesen?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
...so, ich hatte einen Tag™, aber Lando's Win hält mich genug über Wasser, um hier mal noch weiter zu antworten. :D No jinxes for now!
🐞 Wittgenstein: Slytherin! Ich bäume mich ganz unauffällig gegen das Bild des bösen Slytherins auf, und verweise lieber auf Ehrgeiz, Cleverness, und Erfolgsorientiertheit. Außerdem wägt August prinzipiell Alles ab, bevor er es macht, er passt da wirklich gut rein.
🐊 Seneviratne: Gryffindor! Ein bisschen ZU mutig for his own good, ein bisschen leichtfertig, mit relativ kurzem Geduldsfaden, und einem absoluten Streben nach Erfolg (aber ohne seinen persönlichen Komfort aufzugeben)? Der Hut hätte Akila nur anschauen müssen, und er hätte seine Entscheidung schon gefällt.
⭐ van den Heuvel: Hufflepuff! Hauptsächlich wegen hoher Loyalität und einer gewissen Bescheidenheit was Erfolgserlebnisse angeht. Das Klischée dass die Hufflepuffs eh nichts können hilft ihm hier irgendwie nicht...(...und das Haus wäre für die Familie wohl auch ein kleiner Dorn im Auge gewesen.)
🐈‍⬛ Ono: Ravenclaw! Wegen der Originalität im Angehen vom Problemlösen, und sowieso der allgemeinen Eigenwilligkeit. Und Witz und Verstand. Deshalb auch. (something something eigentlich wäre Ono ja nach Mahoutokoro gegangen, aber ob Teenie-Er da so gut untergekommen wäre...lassen wir das.)
...ich hab' die vier NICHT mit Absicht genau auf die vier Häuser aufgeteilt, btw. That just happened. :D

View more

Starten wir mal mit dem Fragenhagel zu corrupted Magic da am Mittwoch erster Mai war wie verbringen eure OCs den britischen Labor day in Großbritannien? Feiern sie überhaupt mugger Feiertage?

Lostgirl_inidenty’s Profile PhotoDonata
Verity entstammt einer nichtmagischen Familie und ist entsprechend bestens mit Muggelfeiertagen vertraut.
Zudem glauben ihre Eltern daran, dass jeder mit harter Arbeit alles erreichen kann und ihre drei Prinzipien (Fleiß, Ehrlichkeit, Bescheidenheit) haben sie ihrer einzigen Tochter sehr früh vermittelt.
Aber Labor Day ist nichts was Verity (mittlerweile) feiern würde. Sie ist eher in ihrer "Ich habe alles verdient, weil ist halt so Ära".
Was sie dafür liebt ist Ostern (Schokoladenhasen), Valentinstag (einen Tag danach gibt es Schokolade 80% reduziert!!!) und Weihnachten (Schokoladenweihnachtsmänner) bei näherer Betrachtung mag sie wahrscheinlich einfach Schokolade.

Starten wir mal mit dem Fragenhagel zu corrupted Magic da am Mittwoch erster Mai war wie verbringen eure OCs den britischen Labor day in Großbritannien? Feiern sie überhaupt mugger Feiertage?

Lostgirl_inidenty’s Profile PhotoDonata
Generell kennt sich Jian nicht wirklich mit Muggelfeiertagen oder Feiertagen generell aus. Daher war es für ihn auch ein Tag wie jeder andere. Der einzige Feiertag, der in seiner Familie je wichtig war, war chinesisches Neujahr und das auch nur, weil seiner Mutter diese Tradition sehr wichtig war.
Auch heute noch feiert er mit seinen Geschwistern chinesisches Neujahr, allerdings legen sie nicht soviel Wert alle Traditionen bis ins kleinste Detail zu verfolgen, dennoch mag Jian den Feiertag.

Gibt es einen bestimmten Charakter aus einem Anime oder Manga, mit dem du dich besonders identifizieren kannst, und warum? Welche Eigenschaften oder Persönlichkeitsmerkmale dieses Charakters spiegeln deine eigenen wider?

Um ehrlich zu sein fällt mir akut niemand bis auf Arrietty aus dem gleichnamigen Ghibli-Film ein. Arrietty wird als neugierig, mutig und unabhängig dargestellt (nicht, dass ich mich selbst als besonders mutig oder vollumfänglich unabhängig wahrnehme, allerdings ist es ihre individuelle Reise, die mich mitfühlen lässt). Trotz der Gefahren, die der Umgang mit Menschen als Borger mit sich bringt, ist sie von der Außenwelt fasziniert und sehnt sich danach, sie zu erkunden, was ich sehr stark nachempfinden kann.
Die Entwicklung von Arriettys Charakter dreht sich um ihren Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit. Sie sehnt sich danach, die Welt jenseits der Grenzen ihres Zuhauses zu erkunden, und stellt die traditionellen Überzeugungen ihrer Familie in Frage. Je mehr sie die Außenwelt kennenlernt, desto mehr lernt Arrietty über Mut, Freundschaft und die Bedeutung von Verständnis und Akzeptanz zwischen verschiedenen Lebewesen.

View more

Natürlich ist eine mögliche Verlobung integraler Bestandteil und wichtiges Element des Reinblut-Daseins… aber hat dein Selwyn Kiddo eigentlich Bock zu heiraten? 😄

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
[ ☕️. — I'm happy as I am, and love my liberty too well to be in a hurry to give it up for any mortal man. Louisa May Alcott, Good Wives
[ ☕️. — Marigold wehrt sich vehement gegen die Vorstellung, dass ihr einziger Lebenszweck als Frau darin bestehen soll, eine liebevolle Ehefrau und sorgende Mutter zu sein. Als existiere sie nur auf dieser Welt, um einen Mann zu versorgen und seine Nachkommen zu gebären. In dieses Rollenbild wird sich Marigold nicht fügen; auch wenn die gesellschaftlichen Erwartungen an eine Frau genau dies von ihr erfordern. Sie ist unwillig den traditionellen Weg zu bestreiten, der Frauen zugewiesen wird. Dieses klassische Bild einer Frau, die es darauf abzielt, einfach nur gut zu heiraten und eine Familie zu gründen, entspricht schlicht und ergreifend nicht ihren Vorstellungen von Erfüllung. Im Gegenteil, es würde für sie einfach bedeuten, ihre tiefsten Überzeugungen und Werte aufzugeben. Letztendlich sieht Marigold in einer Ehe nicht weiter, als eine Gefangenschaft für alle Lebenszeiten. Frauen sind für weitaus Größeres geschaffen.

View more

Natürlich ist eine mögliche Verlobung integraler Bestandteil und wichtiges

Hat Yukina eigentlich noch Eltern, Geschwister oder andere Verwandte in Japan? Wenn ja, wie ist Yukinas Verhältnis zu ihnen?

Ja, es gibt Verwandte, aber ich habe mich dazu entschlossen, dass diese für die Geschichte keine große Rolle spielen sollen. Rufus, Yukina und die Kids sind zwar häufig nach Japan gereist, um die Familie zu besuchen, aber generell hat dieser Teil der Familie nie die größte Rolle im Leben der Kids gespielt. An sich hat Yuki aber einen ganz guten Draht zu ihrer Familie, sie schreiben viele Briefe oder telefonieren.
Wenn es für deinen Steckbrief jetzt sehr relevant wäre, kannst du mir gerne auf ff schreiben und wir können da etwas genauer drüber reden, bzw. kannst du auch Verwandte aus Japan einbauen, falls diese eine tatsächlich wichtige Rolle spielen würden. Am besten du schreibst mir einfach :D

Jetzt wo du mitten in der Entscheidung bist, magst du uns die Wartezeit mit ein paar Statistics zu den Steckbriefen verkürzen?

almostalife’s Profile PhotoHel(l)ena
Aber selbstverständlich gibt es ein paar facten.
- kein Oc ist 'nur' heterosexuell und angesehen von einem Oc, kann man alle anderen als queer bezeichnen.
- Wenn man die erst und zweit Wahl der Pairs miteinbezieht, dann wurde Bee am meisten als Romanze gewählt.
-Drei Oc's haben die gleichen Pairwünsche, auch wenn bei einem der erste und zweite Platz vertauscht ist.
- Die meisten Oc's leben direkt in London.
- Alle Charaktere sprechen neben ihrer Muttersprache min. eine weitere Sprache. Französisch sprechen übrigens 7 Ocs.
- 6 Oc's besitzen eine geteilte Staatsbürgerschaft.
- Die meisten Oc's haben eine Freundschaft zu Lennox und meist ist er auch der beste Freund.
- "ist halt da" ist der Gedanke der meisten Ocs zu Sam.
- Die Girls haben ein kompliziertes Verhältnis zu Patty, obwohl sie (meist) früher fast schon beste Freundinnen waren.
- Die Boys sehen Patty deutlich positiver und denken daher anders als die Girls, dass Patty es gar nicht so böse meint mit der Veröffentlichung der Geheimnisse.
- Fast alle Oc's haben ein schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern/ihrer Familie
- Es gibt nur ein Geheimnis, welches doppelt vorkommt.

View more

Was wirst bzw willst du niemals vergessen? Wie stehen die Chancen dafür?

irgendjemand29’s Profile PhotoDragon Warrior
Hallo lieber Dennis. Wichtige Momente im Leben möchte ich nicht vergessen. Meine Kindheit, meine Jugend, meine Familie und meine Kinder, schöne und glückliche Augenblicke. Je öfters du daran denkst, desto länger bleibt es bei dir. Kann aber auch ganz anders ablaufen und nun ist es nicht mehr da. 😌 es macht mir schon so richtig Angst wenn ich ein Wort wie Regenbogen 🌈 vergesse aber auf russisch ist es da. 🙁 Hab gestern extra nicht gegoogelt, sondern versucht das Wort im Gehirn zu finden. Nach 30 Minuten war es da. Seltsam nicht. 😊👍
Was wirst bzw willst du niemals vergessen Wie stehen die Chancen dafür

In welches Hogwarthaus ging euer Oc? Hätte er sie noch in anderes gepasst?

Lostgirl_inidenty’s Profile PhotoDonata
Mallory war eine Gryffindor, was auch wirklich mit Abstand am besten zu ihr passt. Slytherin wäre auch möglich gewesen aber ihre innere Unruhe und zum Teil auch ihre Unsicherheit verlangten nach einer Familie, die sie nur bei den Gryffindors finden konnte. Hufflepuff und Ravenclaw wären für sie undenkbar gewesen.

Was treibt deinen Selwyn Sprössling an? Also was ist ihre zentrale Motivation?👀

perryphile’s Profile Photoperegrine
Auf den ersten Blick scheint sie relativ einfach zu sein, aber das Motiv dahinter ist eigentlich viel spannender...
⚖️ GERECHTIGKEIT
In Becketts Augen ist es die Gerechtigkeit, die ihn antreibt - eine Gerechtigkeit, die sner Familie lange vorenthalten wurde. In Becketts Augen ist es ein Verbrechen, wie die Gesellschaft seine Familie nach dem Zaubererkrieg im Stich gelassen hat, und Beckett ist entschlossen, die Selwyns wieder zurück an die Spitze der angesehensten Familien Großbritanniens zu führen.
⚜️ KONTROLLE UND PRESTIGE
Doch hinter diesem lobenswerten Ideal verbirgt sich eine dunkle Seite, die nur in Ansätzen zu erkennen ist. Beckett hasst es, dass sein Teil der Familie hinter Rufus steht. Dass der verlorene Sohn plötzlich wieder an der Spitze des Imperiums steht, obwohl er doch eigentlich in der nächsten Generation die Zügel in der Hand halten sollte. Und Beckett lechzt nur danach die Kontrolle über die Selwyn Company zu erlangen, um seinen Vater zu rächen... Sein ganzes Leben ist geprägt von einem Kontrollzwang, den er nie ablegen kann, weder als Verlobter noch als Leiter des abraxanischen Gestüts Delphinas. Ein Zwang, der ihm irgendwann seinen eigenen Untergang bereiten wird.

View more

Wie geht's dir gerade wirklich

gabrielaadrianamatei’s Profile PhotoGabi
Wisst ihr, das Schlimmste an meiner Sozialphobie ist das Gefühl, dass man bei allem das Ârschloch ist, weil die Nähe und Omnipräsenz anderer Menschen oft unglaublich überfordernd und zum Teil sogar extrem beängstigend ist. Andererseits habe ich keinen Nerv mehr, mich bei jedem hundertsten und wöchentlichen Besuch meiner Familie zu verstellen. Es tut echt gut, ein Höhlenmensch zu sein, der in seinem Zimmer seine Ruhe hat. Ich wünschte nur, das würden andere verstehen.

Hättest du gerne mehr Nervenkitzel in deinem Leben? Hast du Vorstellungen von einem guten Leben, die sich von deinem jetzigen Zustand siginifikant unterscheiden? (Bekannte Tücken menschlicher Träumereien mal außen vor gelassen)

RyoMcCauley’s Profile Photo合掌
Ich glaube, was mich am Meisten umtreibt, ist der Wunsch, meiner ungesunden familiären Dynamik zu entfliehen und mich selbst ohne ein kulturelles Korsett zu entfalten. Seit Jahren ist da dieser gleiche, gemächliche Trott, dieselben Ressentiments und das Gefühl der Fremde. Heute ist mir erneut etwas widerfahren, das so tiefgreifend verletzend gewesen ist, dass ich mich manchmal frage, warum zum Geier man mich überhaupt in diese Welt gesetzt hat. In dieses Chaos. Mein ganzes Sein ist ein Clusterfûck an Seitenhieben, für die ich ständig Rechenschaft ablegen muss. Wo ich als überempfindliches Wesen karikiert werde. Konstant. Die Privilegien sind mir dennoch bewusst. Wäre da nicht diese subtile Wut über Unfairness, wäre ich vermutlich nicht einmal mehr hier. Ich empfinde und betrachte mich selbst am Ehesten als fernwehtriebiger Hobbit mit einer theoretischen Vorliebe für Abenteuer, aber einem hartnäckigen Durchsetzungsvermögen der eigenen Komfortzone. "Nervenkitzel" der adrenalingesteuerten Art ist mir vermutlich eher fremd. Dieses Bedürfnis hat nie Ausdruck gefunden. Eventuell wurde jedes bedenkliche Quäntchen an rebellischer Umnachtung auch durch diese konformistische Schablone des stillen Mauerblümchens im Keim erstickt. Dabei wahre ich schon Kontroversen und Abgründe in mir, von denen meine Familie nichts weiß und auch nie etwas erfahren wird. Dafür ist deren Bigotterie und penetrante Frömmigkeit zu ausufernd. In einem erstickenden Konsens, in der keine anderen Nuancen außer Schwarz und Weiß die Peripherie des Denkapparats tangieren dürfen, ist ein Mensch mit einer neongrellen Leuchtreklame als geistiger Status quo vermutlich hoffnungslos um Verständnis und Mitgefühl bemüht. Also ist Distanz die einzig logische Konsequenz.
Ich will einfach nur meine Ruhe. Vielleicht in einer eigenen kleinen Wohnung, mit einer eigenen Katze, mit einem eigenen Raum zum Denken. Es bedarf keiner ausufernden Fantasie dafür. Ich bin bescheiden. Nervenkitzel wird überbewertet.

View more

Welche Namen könntest du dir bei deinem potenziellen Hund vorstellen? Gerne auch was Kreatives, wir haben ne Nutella und ne Puffy in der Nachbarschaft als kleiner Rand-Fun-Fakt 😂 Initiator ist aber, dass wir bald Welpen bekommen

LukasSteigerwald’s Profile PhotoLukas
Süüüüß, kann ich einen Welpen haben? *_*
Ohje, wer nennt seinen Hund Nutella? Der arme :D ich kenn einen Hund, der Heinz heißt :D
Tatsächlich hab ich mir da mal Gedanken gemacht, denn ich hätte schon gern mal einen eigenen Hund. Ist aber eigentlich unmöglich, wenn man Vollzeit arbeitet und den Hund nicht mit zur Arbeit nehmen kann. Auf jeden Fall würde ich ihn dann Odin nennen. Finde das schön und passend für einen Hund und angeblich sollen Hunde ja besser auf Namen reagieren, die ein "i" beinhalten. Ob das allerdings wirklich stimmt, weiß ich nicht. Und ich denke mal, dass nicht so viele Hunde gleich heißen. Nicht so wie bei "Bella" zum Beispiel :D
Irgendwie fände ich es auch witzig, einem Wurf Götter-Namen zu geben. Also zum Beispiel dann noch Zeus, Nike, Osiris, Isis, Anubis :D natürlich können die neuen Besitzer sich im Normalfall ja dann einen neuen Namen auswählen.
Beim Hund meiner Eltern hatten wir Glück, dass wir bei der Züchterin den Namen gleich selbst aussuchen durften. Der Anfangsbuchstabe B war vorgegeben und unser gewählter Name Buddy wurde dann auch direkt in den Papieren eingetragen. Eine andere Familie wollte einen Namen, der kein B vorne hatte. Dann haben sie eben "Beautiful" davor gesetzt, dass es in den Rahmen passt :D fand ich auch süß und einen guten Kompromiss. Das Beautiful wird später natürlich weggelassen und der Rufname war dann der Wunschname der Familie.

View more

Welche Namen könntest du dir bei deinem potenziellen Hund vorstellen Gerne auch

Hältst du dich selbst für komplexer als andere Menschen?

Fea3li’s Profile PhotoPhe
Nein, das fände ich persönlich sehr anmaßend und selbstzentriert. Ich kann nicht in die Köpfe anderer Menschen blicken, ihre Gedankenprozesse nicht live miterleben und mir genauso wenig ein Urteil darüber bilden und das dann irgendwie auf redundante Weise kognitiv miteinander vergleichen. Jeder Mensch ist auf seine Art und Weise komplex und einzigartig. Komplexität ist auch nicht allein Ausdruck des Verstandes.
Ich kann jedoch verstehen, dass manche Individuen (z.B. neurodiverse Personen) sich beispielsweise durch einen überdurchschnittlich hohen IQ oder andere außergewöhnliche Merkmale in gewisser Hinsicht von "normalen"/neurotypischen Personen differenzieren können, allerdings ist das dann weniger wertend gemeint und im soziokulturellen Miteinander auch wichtig, um für diese Personen einen adäquaten Umgang zu ermöglichen, da sie womöglich gesonderte Bedürfnisse besitzen. Das macht sie eventuell nicht komplexer in dem Sinne, dass sie in irgendeiner gesonderten Hierarchie stehen, jedoch nehmen sie die Welt häufiger aus einer Perspektive wahr, die für andere Menschen eventuell nicht zugänglich ist. Deshalb denke ich weiterhin, dass wir alle unterschiedliche "Komplexitäten" besitzen, die uns nicht besser oder schlechter erscheinen lassen.
Ich fühle mich seitens meiner Familie häufig missverstanden, aber das rührt vermutlich von unseren völlig diametralen Wahrnehmungen her, die eine einwandfreie Kommunikation und Verständigung erschweren.

View more

Liked by: 合掌 Phe zzyzx rd.

Darf ich fragen, was es mit dieser Dissonanz auf sich hat?

RyoMcCauley’s Profile Photo合掌
Der Frühling (vorzugsweise aber eher der Sommer) wirft mich immer stark in frühere soziale Gefilde zurück, die nicht mehr existieren, aber als Vakuum in mir nachwirken. Es ruft Erinnerungen in mir wach, die ich lieber verdränge. Und sobald ich bei Sonnenschein und 20° in der Ferne Lachen vernehme oder eine Gruppe Freunde bei ihren Aktivitäten beobachte, bereitet mir das tiefes Unbehagen. Vermutlich weil in mir jedes Jahr dieser Wunsch aufknospst, Freundschaften zu knüpfen, die nicht existieren, weil ich in all der Zeit so ein verkorkster Mensch geworden bin, der das Beisein anderer Personen eigentlich gar nicht erträgt. Es ist ein gewisser Widerspruch. Heute ist meine Familie beispielsweise irgendwo gemeinsam ausgegangen und ich habe mich dem nicht angeschlossen. Vor fünf Tagen erst habe ich diese Party über mich ergehen lassen und obwohl ich da Menschen irgendwie zum Lachen bringen konnte, fühle ich mich jedes Mal wie ein fremder Beobachter, der nicht dazugehört. Und bei diesem Wetter ist das manchmal so schlimm, dass ich mich oft so lange verkrieche, bis Wolken aufziehen. Es hilft auch nicht, dass die schlimmsten Augenblicke meines Lebens bei schönem Wetter stattgefunden haben. Diese Einsamkeit hat sich so in diese Witterungsbedingung gefräst, dass ich sie oft nicht ausblenden kann. Es hilft, wenn ich alleine bin oder meine Katze neben mir ist, aber mit Menschen ist das oft unglaublich zermürbend und schwierig. Und diese ganzen Animeszenen mit Freundesgruppen, die im Sommer abends gemeinsam nachhause laufen, schwirren mir dann ständig im Kopf. Die pralle Sonne und der nackte Himmel sind für mich schwindelerregend intensiv. Diese Jahreszeiten zehren so an mir, dass ich sie gerne überspringen würde, auch, wenn ich Momente finde, wie zu genießen. Irgendwo gleitet dann aber genau diese verdrängten Erinnerungen und Gefühle durch einen kleinen Riss hindurch und dann werde ich so goddamn depressiv, dass ich den ganzen Tag im Bett liege.
Well. 🐸

View more

Liked by: Mic's th1rsttrap 合掌

Gehörst du zu den Guten?

simonalein_’s Profile PhotoSimona ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
Ich sehe mich nicht wirklich als Teil eines (subjektiven) Spektrums moralischer Pole, die mich vermeintlich als "gut" oder "böse" kategorisieren. Das sind Begrifflichkeiten, die mich ein wenig fremdeln lassen. Ich bemühe mich darum, nach eigenem Ermessen kein unnötiges Leid zu verursachen und rücksichtsvoll zu sein, aber die Bezeichnung "gut" ist mir da irgendwie zu beweihräuchernd und ulkig. Mich überkommt auch eine Form von Unbehagen, wenn Menschen sich selbst an der Spitze ihrer moralischen Attitüden sehen und glorifizieren. Ich beobachte das oft bei hardcore fundamentalistischen Menschen aus meiner Familie und mir kommt da das blanke Kotzen.
Allein heute hat mich meine Mutter gefragt, ob ich mir denn nicht diverse religiöse Rezitationen anhören wolle. Ich verneinte das, weil mir nicht danach ist und prompt kam eine Standpauke sondergleichen als Erwiderung, die mich direkt als blasphemische Entität karikiert hat. Es sei ja ihre Verantwortung, mich darauf hinzuweisen, da das als Elternteil ihrer Pflicht unterlege und das hat prompt wieder ein paar schöne Traumata getriggert, die mich sowieso schon mental bis an mein Lebensende herausfordern werden.

View more

Hast du ein Buch, von dem du glaubst, dass es sich hervorragend für eine Verfilmung eignen würde? Welche Elemente oder Szenen würdest du besonders gerne auf der Leinwand sehen?

Denke, dass "The Name of the Wind" von Patrick Rothfuss eine sehr coole Trilogie ergeben würde, wenn er irgendwann den dritten Teil fertigstellen würde. Kvothe (der Protagonist) ist einfach so ein Süßi, den man umarmen will und der viel durchmacht. Der Roman ist als eine Geschichte innerhalb einer Geschichte aufgebaut, in der Kvothe einem Schreiber namens Chronicler im Laufe von drei Tagen seine eigene Lebensgeschichte erzählt.
Das Buch beginnt mit Kvothes Kindheit als Mitglied einer reisenden Truppe von Künstlern und seinen ersten Jahren an einer angesehenen Universität. Im Laufe des Romans erzählt Kvothe von seinen Erlebnissen, unter anderem von seinem Kampf mit der Armut, seinem Streben nach Wissen und Magie, seinen Begegnungen mit Fabelwesen und seinem Streben nach Rache an den sogenannten "Chandrian", einer Gruppe geheimnisvoller Wesen, die für die Zerstörung seiner Familie verantwortlich sind.
Es gibt sogar auf Youtube eine Fanmade-Szene, die mir sehr gefällt. Prinzipiell würde ich einfach gerne das Magie-System näher in Augenschein nehmen, die schönen Augenblicke mit Kvothes Laute und die Interaktionen mit seinen Freunden und seiner EINZIG WAHREN LIEBE (ich mag es, diesen Trope hypoerbolisch ein bisschen durch den Kakao zu ziehen, hehe).
Jetzt, wo ich diese Animation wieder sehe, denke ich sogar, dass die Königsmórder-Chroniken sogar eher als Cartoon in Frage kämen. Wir wissen ja alle, wie die meisten Live-Action-Adaptionen so ausgehen.
"The Name of the Wind [Animated]":
https://www.youtube.com/watch?v=xgZ2de3-ssI&ab_channel=EthanBeckerfeytality’s Video 173489726264 xgZ2de3-ssIfeytality’s Video 173489726264 xgZ2de3-ssI

View more

feytality’s Video 173489726264 xgZ2de3-ssIfeytality’s Video 173489726264 xgZ2de3-ssI
Liked by: nox unknown 合掌

Was treibt deinen Selwyn Sprössling an? Also was ist ihre zentrale Motivation?👀

perryphile’s Profile Photoperegrine
Vielen Dank für die Frage 🏻 Ich finde es total interessant, was verschiedene Menschen (und dadurch auch Charaktere) antreibt. Bei Pru bin ich mir gar nicht so sicher, beziehungsweise, ich denke, dass Pru sich gar nicht so sicher ist. Anfänglich der Geschichte ist es definitiv der Wunsch danach, ihre Stellung in der Gesellschaft wieder herzustellen und sich ihrer Familie zu beweisen, dass sie auch trotz ihrer Fehltritte noch immer eine gute Erbin ist und dass ihre Scheidung nicht mehr bedeutet als dass sie nun mal den falschen Mann gewählt hatte.
Im Verlauf der Geschichte soll sich das jedoch verlagern, denn Pru hat durch ihre Ehe und ihre anschließende Scheidung viel über sich gelernt, und auch die Geschehnisse von the Nectar of Nemesis sollen ihr zu Denken geben - nicht nur ihre eigenen, sondern auch die ihrer Geschwister/CousinenCousins und das, was sicherlich auch im Leben von Granny Del und den Eltern der Sprösslinge geschieht. Sollte es Pru vergönnt sein, sich in eine positive Richtung zu entwickeln (und darauf hoffe ich natürlich für mein Baby 😂), dann wird ihre zentrale Motivation die werden, erst einmal für ihr eigenes Glück zu sorgen und sich wohl zu fühlen in ihrem Leben und nicht so, als hätte sie sich selbst hintergangen und alles, wofür sie stehen wollte, verraten.

View more

Wie kann man beweisen, dass man jemanden liebt?

vivabam’s Profile Photoᶜʸᵇᵉʳᵂᴴᴬᵀ❗✅
- für seine/ihre/deren Wohnung bürgen
- große Summe Geld schenken
- den ganzen Tag mit SMS bombardieren
- bitten, alle Freundschaften zu beenden und sich selbst als einzigen Sozialkontakt anbieten
- kopflose aber unnötig teure Geschenke machen
- nude schicken
- es sehr sehr oft sagen
- darauf hinweisen, wie doof seine/ihre/ deren Familie und Freunde sind
- drohen, sich selbst zu schaden, falls die Person deine Liebe nicht in exakt der Weise schätzt, die du dir vorstellst

Wie praktizierst deinen Glauben? Welche Elemente deiner Religion kannst du in dein Weltbild integrieren?

RyoMcCauley’s Profile Photo合掌
Ich glaube daran, dass eine immanente höhere Entität schon immer existiert hat und das ganze Universum daraus entstanden ist (Logik über infinite Regresse und dergleichen lasse ich jetzt bewusst außen vor; ich habe mich selbst schon zur Genüge in dieser rationalen Endlosschleife bewegt und vertraue mittlerweile einfach auf meine Intuition und muss nicht für alles Mögliche eine fundierte, empirische Beweisgrundlage besitzen, erscheint mir häufig auch einfach so widerspenstig eindimensional). Dabei schließe ich wissenschaftliche Prozesse keineswegs aus. Wissenschaft muss sich nicht kategorisch mit Glaubensgrundsätzen widersprechen. Ich nehme auch die Widersprüchlichkeit in Kauf, die durch diese Diskrepanz zwischen kritischem Denkvermögen und intuitivem Glauben zustande kommen. Ich kann auch gar nicht anders, da ich zu stark von beiden Seiten beschallt wurde es in mir eine regelrechte Zerrüttung auslöst, mich für irgendetwas "entscheiden" zu müssen. Meines Erachtens ist das nicht notwendig.
Ich bemühe mich darum, fünfmal am Tag zu beten, wenn mir jedoch nicht danach ist oder ich mich nicht danach fühle, lasse ich es bleiben, weil ich der Meinung bin, dass mein Glaube nicht mit einem z.wanghaften Pflichtgefühl einhergehen muss. Ich bin ein Mensch mit Ecken und Kanten, nicht perfekt und keineswegs unfehlbar. Ich weiß auch, dass das einige SEHR kontrovers auffassen, da die Haram-Polizei gerne mit dem Finger auf Menschen zeigt, obwohl das gar nicht im Sinne des Glaubens ist, andere bloßzustellen oder über deren Lebenspraxis zu bestimmen. Womit wir beim Fundamentalismus wären: Ich lasse ihn nicht an mich heran. Ich bin fundamentalistisch erzogen worden und sehe darin mehr Schaden als richtungsweisende Grundlagen. Der Fundamentalismus war mitunter ein Grund, dass ich mich überhaupt von der Vorstellung eines Glaubens entfremde habe, was unweigerlich zu einem kosmischen Identitätsverlust geführt hat. Auch absolut keinen Bock auf Queerfeindlichkeit oder andere regressive Denkmuster, die ich indoktrinierend erfahren musste. Bin damit zwar der Exot meiner konservativen Familie, aber ich weiß einfach, dass tief wurzelnder Háss sich intuitiv genauso fishy und verkehrt anfühlt. Ich habe die ersten Tage gefastet, gemerkt, dass es mir mental und körperlich richtig schlecht ging und es sein lassen. Ein meines Erachtens vergebender und barmherziger Gott wird mir das nicht ankreiden und wenn doch, habe ich auch kein Interesse daran, an diesen zu glauben. Ganz einfach. Ist das schräg? Vielleicht. Aber sehr human. Ich musste mich stark von dieser Vorstellung einer bestrafenden Entität loslösen und mich mit dieser Neuinterpretation arrangieren und es ist mir Jacke wie Hose, wenn damit diverse Glaubensvertreter:innen ein gewaltiges Problem haben. Die Gemeinschaft im Islam ist sowieso hochgradig toxisch und gespalten und ich kann mich kein Stück damit identifizieren. Bin dann halt ein wandelndes Paradoxon, aber habe meinen Seelenfrieden damit.

View more

Suntem catolici, iar iubitul meu pe care l-am invitat la mine acasă ca să petrecem cu toți aceasta zi fiindca e și ziua mea azi și fac 20 de ani, el având 27,a zis ca el nu vine în ziua De Paște la noi și va sta cu părinți lui. Cum ți se pare aceasta decizie? Oare ma iubește? Ai fi făcut la fel?

Normal ca nu as fi facut la fel , as fi stat putin cu ei dar dupa tot timpul meu era pentru tine , or fi parintii importanti , dar cu femeia ta vei avea un viitor si iti vei intemeia o familie 🥰 , o data cu timpul apar alte prioritati in viata si consider ca pentru un barbat cea mai importanta este sa aiba grija de femeia lui , sa o respecte , sa o iubeasca si sa o faca fericita , automat ea va fii pe primul loc , fiind si viitoarea mama a copiilor tai 😊 , asta nu inseamna ca nu iti iubesti parintii sau ii neglijezi

Language: English