#ideen

1 person

50 posts

Posts:

sorry, für die neugierige Frage, aber wann denkst du wirst du dich an die Entscheidung für under your skin setzen? :)

also mein Plan ist es mich Sonntagabend ranzusetzen und dann auch die at choice Seite zu aktualisieren.
Warum Sonntagabend? Ich habe recht viel zu tun zur Zeit, ich arbeite nämlich auch an meinem Abschlussprojekt und ich habe mir jetzt erstmal den Sonntagabend für under your skin freigehalten.
Warum nicht heute? Ich habe mich entschlossen, heute an dem nächsten Kapitel von soul bond zu arbeiten - ja, das Projekt gibt es auch noch, haha. Auch wenn ich verstehe, wenn die meisten nicht mehr mitlesen. Ich gebe nicht auf. <3 Und das Kapitel ist schon eine Weile geplant, aber kennt ihr das? Ihr schreibt und schreibt und ihr werdet nicht fertig und die Kapitel werden nur immer länger, weil euch neue Ideen kommen? Ich habe schon über 6.000 Worte und ich bin immer noch nicht bei der Hälfte. D:

Im Camp oder außerhalb während der Mission, früher oder später werden all unsere demigods aufeinandertreffen… und dann? Werden die Funken fliegen? Oder die Fäuste? Freundschaften, Feindschaften? Habt ihr schon Ideenfetzen zu ersten Eindrücken, die euer OC von den anderen haben könnte?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Oh Gals (and othergendered pals), hab ich schon Ideen... von den 16 Charakteren, Sun, Atlas und Thea eingerechnet, habe ich zu zu 14 bereits was geschrieben und die zwei noch fehlenden sind Atlas und Sun. Zugegeben, bei Christopher, Erion und Akira haben ein schlichtes 'gibts leider nirgends was zu' da stehen, aber alle anderen haben einen kleinen Text mit Vermutungen und Ideen. 😂🏻 Um hier keinen Roman zu posten, fasse ich die OCs aber mal zusammen - wer Interesse hat, dem schicke ich gerne Details auf FF.de 😇
Neutral: Flori, Lyra, Thea, Heath | Bei dieser Gruppe sehe ich entweder clashes in der Persönlichkeit oder einfach nicht, wie Erin an den OC ordentlich herankommen soll. Ich bin natürlich offen für Gegenvorschläge 👀
Freundschaft: Briar, Ray, Farren | Bei allen drei könnte ich mir einen kurzen Fling vorstellen, aber letzten Endes würde es nicht halten und man würde sich auf eine Freundschaft einigen, die gut funktioniert und hält. Gerade bei Ray wird ein kurzes Summer lovin' (happened so faaaast) stattgefunden haben, was schnell scheiterte, lol.
Freund oder Pairing: Joey, Sable, Birdie | Ich habe für alle Drei Ideen, wie sie zueinander finden, wobei das schwächste Pair Joey ist und das stärkste Sable. So oder so, ich kann mir alle drei gut mit Erin vorstellen und mit Birdie und Sable sehe ich großes Potential zur festen Freundschaft im Camp.
OTP: Nate | Selbst auf den ersten Blick sind Nate und Erin einfach das OTP: düster angezogen, irgendwie anders und außenseitermäßig, the vibes be vibin. 🖤😌✨ Und wenn man sie dann noch nebeneinander im Gras liegen sieht, einen Fuß Abstand zwischen sich, die Kopfhörer vom Walkman teilend, zufrieden schweigend, Quality Time miteinander habend… I'm so sorry @lunaphile aber ich komm einfach nicht dran vorbei, ich hoffe, du hast nichts dagegen 😂 Außerdem finde ich die Vorstellung sehr witzig, dass Sun und Thea sich nachts aus dem Camp schleichen wollen wegen der Prophezeiung und dabei über Nate und Erin stolpern, die auf dem Parkplatz der Erdbeerfarm am snoggen sind, weil sie sich seit x Wochen nicht gesehen haben. Und dann werden sie eingepackt und Team Sonne düst los. ☀️😎

View more

Es darf ja wild unter den Anmeldungen gekuppelt werden. Was ist die Love Language deines demigods?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Wir befinden uns in der Valentinstagswoche, also passt die Beantwortung zeitlich noch 😂
Beim offiziellen Test kam Folgendes raus: Acts of Service (27%), Quality Time (23%), Receiving Gifts (20%), Words of Affirmation (17%) und Physical Touch (13%).
Acts of Service misst Thea einiges an Bedeutung bei und drückt häufig auch selbst ihre Liebe so aus, kein Wunder also, dass diese Sprache ganz oben platziert ist.
Ihr ist es ebenfalls wichtig, ‘quality time’ mit ihren Liebsten zu verbringen. Muss nichts Pompöses sein, sondern einfach „zusammen rumhängen“ – da zähle ich z. B. die verbrachte Zeit mit ihrem Opa während des Italienisch-Lernens dazu oder Ausritte mit Feli über das Gelände.
Mehr als ein Gegenstand im Inventar & Kleiderschrank ist ein Geschenk/ Erbstück. Habt ihr irgendwelche Ideen, von welchen die Rede ist? 🤔
„Words of Affirmation & Physical Touch hätten ruhig etwas abgeschiedener liegen können, denn so wichtig sind sie ihr nicht“ – dachte ich, musste mir aber eingestehen, dass sie ganz ohne nicht kann. Sie hört gerne, dass sie etwas richtig gut gemacht hat, dass jemand stolz auf sie ist oder sie vermisst hat. Und sie ist eine Verfechterin der Theorie, dass es eine perfekte Umarmung gibt 🥰

View more

Hattet ihr mal eine Phase in eurem Leben wo ihr nur dahinvegetiert seit?

dursuncan50’s Profile PhotoEinfach.Nur.Emre
Es geht steil bergab und die Krisen werden mehr und schlimmer. Man muss schon ziemlich ignorant oder naiv sein, um das nicht zu bemerken. Das drückt natürlich auf die Laune. Das beste Mittel dagegen ist Spieleabend mit Freunden. Am besten kocht ihr vorher noch zusammen etwas. Statt dahin zu vegetieren kannst du auch ein Selbststudium anfangen oder einen Roman schreiben. Das Internet ist voller Ideen und Möglichkeiten. Nur eines darfst du nicht tun: 24h bei A S K abhängen allen von deiner schlechten Laune erzählen und dann auf Ratschläge hoffen.

Was würdest du gern mal wieder machen?

JuLikaWTF’s Profile PhotoJules
Zeit mit Freunden verbringen.
Dabei wäre es fast egal, was wir täten, aber hier ein paar Ideen:
⭕️ Billard oder Dart spielen 🎱🎯
⭕️ Kochen 🧑‍🍳
⭕️ Filmabend 🍿
⭕️ Barabend 🥃 (<- das ist Apfelsaft 🧃)
⭕️ auf Kuscheldecken rumliegen, nur Kerzen und Lichterketten an haben und quatschen 🕯️💡😌

Die CSU fordert eine Strafzahlung in Höhe von 10€ pro Monat für Menschen, die keine Organspender sind. Was denkst du darüber?

Marie29052001’s Profile PhotoMarie ♡
Wenn das stimmt, dann leben wir eindeutig im besten Deutschland aller Zeiten.
Und da behaupten die Leute immer das ich beschissene Ideen habe und nur Schwachsinn erzähle.
Liked by: G. R͓̽ina Marie ♡

Welche Tarotkarte der Großen Arkana repräsentiert deinen Götterfunken-OC am besten?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Letzte Frage! Ich bin sehr stolz auf mich 😂 das ist das erste Mal, dass ich alle von diesen OC-Fragen beantworten konnte haha
Aber auch hier wieder mit viel Hilfe von Leuten, die sich besser auskennen @BonnieEldritch 😂
Sable wäre Der Magier
„Starte ein Projekt, aber vergiss nicht, dabei auch auf die Ideen anderer Menschen zu hören. Ein Projekt sollte ein Puzzle sein, bei dem die Menschen die magischen Puzzleteile sind. Um gute Ergebnisse zu erzielen, ist es unerlässlich, miteinander zu kommunizieren.“
Welche Tarotkarte der Großen Arkana repräsentiert deinen GötterfunkenOC am

Ist eine demokratische Entscheidung der autoritären immer vorzuziehen?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Ich habe vor zwei Tagen auf youtube ein Philosophie-Video über Ludwig Wittgenstein entdeckt, was meiner Meinung nach sachlich sehr nahe an Wittgensteins Inhalten argumentierend und diese Inhalte treffend wieder gebend am Geist der linguistischen Wende vorbeigeht. Die Irrtümer der Philosophie entstehen im Wesentlichen, so meine Auffassung von der linguistischen Wende, durch Probleme der Sprache, z.B. durch die Mehrdeutigkeit der Wörter, Ambiguität und Kontextbindung. Du lieferst mir gerade ein gutes Beispiel, das ich wie folgt analysieren möchte:
Du machst aus Adverbien Adjektive: demokratisch und autoritär sind nicht die Entscheidungen, sondern das Entscheiden. Also die Handlung und die dieser Handlung zugrundeliegenden Strukturen. Entscheidungen sind entweder sachlich zutreffend und adäquat im Sachverhalt oder falsch.
Demokratisch getroffene Entscheidungen können ebenso falsch sein wie autoritär bestimmte. Sie können von Fall zu Fall natürlich auch richtig sein.
Soll ein Handelsschiff bei Sturm auslaufen oder nicht? Soll ein Flugzeug bei Unwetter starten oder nicht? Das kann autoritär bestimmt werden: der Kapitän entscheidet aufgrund seiner amtlichen wie sachlichen Autorität oder lässt die Besatzung und Passagiere abstimmen; es wird diskutiert, erörtert, gemeinsam abgewogen und abgestimmt. Das klingt erst einmal ungewohnt und deshalb lächerlich; aber wir wissen de facto nicht, ob es nicht in der Diskussion zu guten Zwischenlösungen kommt: ein Meteorologe unter den Passagieren z.B. macht den Vorschlag, zu schauen, ob sich die Windrichtung in den nächsten 10 Minuten nicht ändert, was womöglich ausschlaggebend für Gefahrenminderung sein kann. Der Kapitän hätte auch alleine auf die Idee kommen können, aber die Wahrscheinlichkeit guter Ideen und weiterer Möglichkeiten, aus dem binären Denken mehr zu machen, erhöht sich bei erhöhter Beteiligung.
Das alles aber betrifft immer den Prozess der Entscheidungsfindung (adverbial): wir entscheiden demokratisch oder jemand entscheidet autoritär.
Natürlich legt uns die Sprache nun nahe, diese Entscheidung als autoritär oder demokratisch zu bezeichnen und stellt uns damit eine Gedankenfalle. Wir übertragen sachliche Einzelfälle auf Strukturen und Politik. Und das geht logisch eigentlich nicht.
Denn politisch gesehen kann Autorität auch demokratisch bestimmt und als Sachverstand eingesetzt werden. Es ist ein Zusammenspiel und nicht ein Entweder-oder wie im Einzelfall einer konkreten Entscheidung, die egal, wie sie zustandegekommen richtig sein kann. Das hängt nicht von politischen Strukturen ab; es ist quatsch anzunehmen, dass Diktatoren keine richtigen Entscheidungen treffen können oder immer das Richtige tun. Die Frage in diesem Zusammenhang ist ja auch politisch eine andere: Für wen treffen sie "richtige" Entscheidungen? Aber auch bei diesen Fragen merkst du die Ambiguität der Wörter. "Richtig" kann sich auf das Ergebnis beziehen oder die Eigenschaft der Entscheidung sein im Sinne von "echt".

View more

AU-Zeit: In welchem Hogwarts-Haus wäre dein Götterfunken OC? 🦁🦡🦅🐍

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Wow @somewhatunpretentious du hast ja mal super kreative Ideen 😯 Danke sehr fürs Fragen 💜
Welches Haus ich auf jeden Fall ausschließen würde, ist Ravenclaw: Farren ist alles andere als ein Bücher- oder Lesefan, obwohl sie es liebt, Geschichten zu lauschen. Aber eher am Lagerfeuer und außerdem geht sie den Dingen nicht gerne auf den Grund.
Slytherin ist auch nichts für sie. Farren ist zwar ziemlich ehrgeizig, aber auch ehrlich. Sie würde nicht lügen, um daraus einen Vorteil zu ziehen; sie hat nicht immer den Überblick und ist für keine Art der Intrige intelligent genug.
Ich denke, ich würde sie nach Gryffindor schicken. Zwar würde sie sich sicher auch in Hufflepuff wohlfühlen, denn sie mag offene Menschen, die sich selbst nicht so wichtig nehmen. Aber Gryffindor wäre total ihr Ding 😉 Farren ist manchmal laut, ein bisschen wild und immer in Bewegung. Sie sagt, was sie denkt, damit man sich auf sie verlassen kann, und ist am Ende des Tages sicher nicht frei von Schwächen, aber doch immer irgendwie... bezaubernd. 🦁

View more

Die Frage aller Fragen, weil wir bestimmt alle super neugierig sind: Wer ist das göttliche Elternteil, für das du dich entschieden hast? 😁 bzw. wenn es uuuunbedingt geheim bleiben muss, kannst du was andeuten? Oder die Gründe verraten aus denen du deine Wahl getroffen hast?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Wie schon erwähnt ist Ray ein Sohn von Apollo. Da ich grade die Bücher lese bzw. höre hatte ich total viele Ideen, bin dann aber bei Apollo hängen geblieben und hatte tatsächlich anfangs gar nicht auf dem Schirm das Sun ja auch ein Kind von ihm ist.
Ich weiß noch das Hephaistos, Aphrodite und Hades in der engeren Auswahl waren, aber ich habe mich dann aus verschiedenen Gründen dagegen entschieden. Zum einen waren es lustigerweise die Konzepte die Elternteile, die bei den Konzepten vorgeschlagen wurden, wo ich mir dann selbst unsicher war, ob ich etwas ähnliches machen möchte oder eben was ganz anderes. Und Hades flog dann raus, weil ich es zu kompliziert fand ein Kind der großen Drei zu machen. Erstens ist es etwas offensichtlich, zweitens schwierig dabei nicht zu OP zu werden und drittens fand ich es schwierig grade bei Hades mir zu überlegen wieso der jetzt ausgerechnet nochmal ein Kind bekommen wollen würde, nachdem er ja eigentlich schon 3 secret kids hat und das entweder in den canon mit reinzubozzeln oder eben Nico, Bianca und Hazel zu cutten lol.
Und idk Apollo ist einfach ein cooler Dude mit ein paar der Macken seines Dads Zeus, da dachte ich kann man viel mit machen, was nützlich ist, aber eben nicht so allmächtig. :)

View more

Die Frage aller Fragen, weil wir bestimmt alle super neugierig sind: Wer ist das göttliche Elternteil, für das du dich entschieden hast? 😁 bzw. wenn es uuuunbedingt geheim bleiben muss, kannst du was andeuten? Oder die Gründe verraten aus denen du deine Wahl getroffen hast?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Flori ist Tochter des Deimos, Gott des Terrors.
Ich habe mich in ihn und seinen Zwilling Phobos verliebt. Die beiden sind für mich sehr interessant, vor allem was auch ihre Bindung zu ihren Eltern, Ares und Aphrodite, angeht und daraus abgeleitet auch wie ich mir vorstelle, wie Deimos selbst mit seiner Tochter umgehen würde.
Gleichzeitig sind beide so jung, so Teenie-haft, dass sie glaube ich keine Vaterrolle übernehmen könnten, sondern eher die eines großen Bruders.
Deimos und Phobos sind chaotisch, haben coole Fähigkeiten und einen sehr fragwürdigen Moralkompass, der wohl dazu beitragen wird, dass sie die beeinflussbare Vierzehnjährige, die plötzlich da ist, schön für ihre schlechten Ideen einspannen werden.
Und Flori, die moralisch wohl vor allem jetzt in ihrer rebellischen Phase nach ihm Dad kommt, ist absolut bereit dafür 🔥

View more

Wo holst du dir deine Inspirationen?

y_soflyyy’s Profile Photoy_soflyyy
Am allermeisten Musik. Ich male im Kopf, wenn ich Musik höre. Da entwickelt sich irgendein... "etwas"? Bis es zu etwas erkennbaren/bekannten wird (also z.B. ein Schädel, dann WAS für ein Schädel und dann der Zustand und die Farbgebung etc) und dann male ich Details.
Die Umsetzung wird natürlich durch meine Fähigkeiten eingeschränkt (leider :')) und oft male ich Ideen auch überhaupt nicht, weil ich mich nicht traue; könnte "too much" sein oder ich könnte verurteilt werden oder es wäre "eklig". Was ich schade finde, weil mir die Ideen eigentlich sehr gefallen. Ich versuche langsam, meine Komfortzone zu verlassen und immerhin skizziere ich mittlerweile mehr von dem, was ich wirklich malen will :)
Also im Prinzip tagträume ich meine Bildideen meist.
Oft haben einzelne Lieder, je nach Wetter und persönlicher Stimmung, eine andere Wirkung und es kommt was anderes dabei rum.
Natürlich können mich auch andere Sachen inspirieren. Filmszenen z.B. oder Bücher. Musik allerdings ist mein absolutes go to.

View more

Habt ihr irgendwelche pet peeves, wenn es du mmffs kommt? Sowohl aus der Sicht als Autors, sowie als Teilnehmers?

Ich habe eigentlich nur eine Sache, die ich als störend empfinde. Jedoch hat sich dies in den Jahren bereits geändert, war aber einer der Gründe warum ich mich vor Jahren in Sachen MMFFs zurückgezogen habe und zwar die, ich nenne es mal, "Angebote" wenn es um Non-Straight-Charaktere geht. Leider war es damals immer üblich, dass man einen weiblichen Oc erstellt und passend dazu ein männliches Pair hat und auch heute ist dies immer noch weit verbreitet. Mittlerweile hat man zwar die Möglichkeit bei einigen MMFF's auch männliche Ocs zu erstellen, aber wenn man einen weiblichen, homosexuellen Oc erstellen möchte, hat man nur selten Chance, da die Pairs meist männlich sind. Auch ist man bei der Vielfalt noch sehr zurückhaltend. Ich würde mir wirklich mal wünschen, dass es mal eine Transsexuelle, Intersexuelle oder Nonbinary Pairoption geben würde. Für mich ist gerade die Einschränkung beim Geschelcht und bei der Sexualität ein gewisser Punkt, warum ich mich bei vielen MMFFs nicht bewerben möchte, obwohl ich die Ideen und Umsetzungen toll finde, denn ich erstelle hauptsächlich nur male Ocs (meinst mit male Pair) oder no-straight Females (mit female pair) und dies möchte ich gerne beibehalten. Auch wenn ich dadurch immer etwas eingeschränkt bin.

View more

Wenn Ideen & Pläne wie Pflanzen sind, was brauchen sie dann, um zu wachsen?

Kaeltesturm’s Profile PhotoLilli
Einen Nährboden in dem sie reifen können (Hirn, Zettel), Dünger (Vertrauen, Zuspruch, auch von anderen), Wasser (erste Versuche), Zeit (Ausarbeitung), Licht (erste Erfolge) Luft (Ausweitung), Platz (neue Ideen), Nährstoffe (Erfolg)
Liked by: ꮮᥲx Lilli

Hast du jemals darüber nachgedacht, professionell zu schreiben, sei es als Autor, Journalist oder in anderer Form?

VoiiceOfDeath’s Profile PhotoAnNyan x3
Ja, tatsächlich ist es aktuell in Überlegung eine oder mehrere aus Autorischen Tätigkeiten entstandenen Produkte zu verkaufen.
Aktuell bin ich in einem Existenzgründer Coaching, wo ich in allen Themenbereichen die das selbstständig sein betreffen, in Seminaren geschult werde. Einige meiner Ideen für die Selbstständigkeit haben sich erstmal als unbrauchbar bzw. unrentabel herausgestellt.
Eine Autorisch gerichtete Selbstständigkeit ist durchaus machbar und realistisch, vorallem aktuell wo alles weitestgehend digitalisiert wird/ wurde. Aktuell sollen auch Kinderbücher so gefragt sein wie seit langem nicht mehr. Ich denke eine breite Palette angefangen von Rätsel- und Malbüchern bis zu Lorebüchern und Comics/Manga, könnte ich realistisch gesehen anbieten.
Aber es steckt alles noch in Kinderschuhen und bedarf noch weiterer Überlegungen, Strategien und Plänen.

View more

Hast du jemals darüber nachgedacht, professionell zu schreiben, sei es als Autor, Journalist oder in anderer Form?

VoiiceOfDeath’s Profile PhotoAnNyan x3
Ich schreibe Geschichten auf wattpad. Jemand meinte mal ich solle diese an ein Verlag geben. Aber ich denke so gut bin ich nicht. Wäre zwar schön aber dann müsste man immer wieder neue Ideen haben und das ist nicht so einfach. Obwohl ich es liebe meine Fantasie in Geschichten eintauchen zu lassen.

Denkt ihr euch zu Büchern manchmal eigene Charaktere aus? Beim Lesen oder danach? Verändert ihr im Gedanken die Handlung oder stellt ihr euch bloß vor, wie die Charaktere reagiert und was sie gesagt hätten in der Situation?

TrinityBlood1’s Profile PhotoTrinity Blood
Oh ja, insofern das Setting diverse gedankliche Umstrukturierungen erlaubt, bin ich beim Lesen bzw. Beenden irgendeines medialen Werks, insofern eine gewisse Begeisterung nachhallt, ziemlich experimentierfreudig. Fantasy bietet da zahlreiche Optionen, sich eigene fiktive Charaktere, NPCs und Kulissen auszudenken, deshalb bin ich ein großer großer Fan von Fanfiktion, da man sich bereits existierender Handlungsstränge und Welten bedient, um eigene Ideen einzubringen. Ich bin da so knietief drin, dass mir sämtliche Tropes à la "Alternative Universe" (AU), "Headcanon" und Co. bekannt sind. Je nachdem, was sich da anbietet, kann man die Geschichte entweder in der gleichen linearen Dynamik fortführen oder ein völlig neues Setting kreieren. Bei den Harry Potter Romanen ist es beispielsweise beliebt, ein weiteres Schuljahr nach Voldemorts Ableben hinzuzufügen, um einen etwaigen Abschluss für die Charaktere zu ermöglichen. Mir wachsen Charaktere unheimlich schnell ans Herz, weshalb sie für mich oft eine lebendige Dynamik besitzen, deren Inexistenz ich in irgendeiner kreativen Form kompensieren muss.

View more

CBR, WOT & Lifeupdate 2

Lionheart773’s Profile PhotoLionheart
aktiv beide Stories verfolgen, so in der Schwebe hängen.
Bitte habt Verständnis dafür, denn es fällt mir unheimlich schwer, das zu tippen und die Konsequenzen zu tragen. Aber ich empfinde diese Transparenz als fairer, anstatt euch ständig darauf warten zu lassen oder zu sehen, wie ich mich auf andere MMFFs bewerbe, weil da die Motivation und Zeit gerade da ist (obwohl ich mir auch da eingestehen muss, dass es mich eigentlich zu viel Zeit kostet), während die FFs seit Monaten unangetastet sind.
Natürlich ist das jetzt irgendwie bitter, das nach diesem niederschlagenden Text noch zu schreiben, aber … solltet ihr euch denken: Ach, aber die Silja, die Lionheart, hab ich doch auch als Person gern verfolgt bzw mochte ihre Ideen und Ansätze, ihren Schreibstil, dann kann ich euch nur anbieten: Folgt mir als Autorin. Ich würde mich darüber tierisch freuen. Als Silja C. Hoppe will ich weiter Fantasy veröffentlichen (Die Hüllen der Macht ist ja schon draußen) und unter Pseudonym auch Romanceromane. Außerdem streame ich regelmäßig Coworking und Writing unter www.twitch.tv/siljas_cozy_world . Dort können wir auch gern mal quatschen, wenn euch was auf der Seele brennt. 😊 Außerdem findet ihr dort praktischerweise alle anderen Links. Wie zum Beispiel meinen Discord oder Tiktok, wo ich recht aktiv bin. Falls euch auch andere Dinge außer HP MMFFs interessieren.
Neue Kapitel anderer MMFFs lese ich immer und versuche, nach meinen zeitlichen Möglichkeiten auch Rückmeldungen zu geben. Ich hoffe, das gelingt mir in Zukunft (meine Reviews hatte ich eigentlich so gut aufgeholt, haha). Nun stelle ich mich euren Fragen und Anmerkungen und hoffe, dass ihr nicht zu enttäuscht seid. Und wenn, dass ihr mich vielleicht etwas verstehen könnt.
Das hier ist kein kompletter Abschied, nur eine Erklärung, ein Hinweis, ein Angebot und vielleicht ein Kontaktgesuch. 😉 Ich schätze diese Community immer noch sehr und les ab und zu mal bei ask Fragen rein von Geschichten, die mir kaum etwas sagen. :D Ganz aufhören kann man dann eben doch nicht … Aber zum Geschichten abschließen reicht es hier einfach nicht.
Ich hoffe, euch geht es gut.
Liebe Grüße
Silja aka Lionheart ♥

View more

Russland schränkt die Rechte von queeren Menschen ein weiteres Mal drastisch ein: Wie bewertest du das Vorgehen Russlands gegen queere Menschen und wie sollten russische LGBTQ-Aktivisten auf diese Entscheidung reagieren? Welche Reaktion wünschst du dir von der internationalen Staatengemeinschaft?

Y u r i
Ich bin zu wenig informiert über Russlands Aktivitäten in diesem Bereich. Jeder hat doch so seine Themenfelder und dieses steht bei mir nicht auf 1. Immerhin weiß ich, dass Afghanistan, Irak, Iran, Syrien u.a. auch nicht zimperlich sind. Nun gut, dort haben queere Menschen sowieso nichts zu melden.
Höre ich gerade eine Nachtigall? Sry, musste sein :)
Ich weiß, dass in Deutschland massives Bashing/Angriffe gegen die Community zum Alltag gehört. Berlin, tägliche Randnotiz. Darf auch erwähnt werden. Von der sog. internationalen Staatengemeinschaft erwarte ich nichts mehr. Sie reagiert, wenn der allgemeine Druck zu groß wird. Manchmal verurteilt sie bestimmte Vorgehen/Vergehen. Eben so wie unsere Parteien. Liest und hört sich alles gut und engagiert an und für Momente beruhigen sich Teile der Welt.
Afrika, Schweigen.
Es wird immer stiller um Nawalny und Assange, von den weniger Bekannten ganz zu schweigen. Musk hat Alex Jones 'befreit', hätte ich drauf verzichten können. Er scheint überall, ein Mensch mit Macht. Klar, er ist ein Narzisst. Aber wahrscheinlich würde ich in seine Richtung denken. Wenn ich denn wüsste wie er Richtung queer denkt. Liest sich verrückt? Vielleicht. Das passiert, wenn ich keine Ideen mehr habe.

View more

Wie findet man einen Sinn darin zu leben, wenn man doch eh stirbt? Ich will keine pessimistische Weltansicht vorschlagen. Ich habe nur manchmal Schwierigkeiten mich vom Fakt der Sterblichkeit abzulenken, sogar, wenn ich raus gehe und lebe. Ideen?

Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat. Johannes ‭3:‭16

Wie findet man einen Sinn darin zu leben, wenn man doch eh stirbt? Ich will keine pessimistische Weltansicht vorschlagen. Ich habe nur manchmal Schwierigkeiten mich vom Fakt der Sterblichkeit abzulenken, sogar, wenn ich raus gehe und lebe. Ideen?

Hol dir professionelle Hilfe, du hast eindeutig Probleme, und das meine ich weder fies noch herabwertend.

Wie findet man einen Sinn darin zu leben, wenn man doch eh stirbt? Ich will keine pessimistische Weltansicht vorschlagen. Ich habe nur manchmal Schwierigkeiten mich vom Fakt der Sterblichkeit abzulenken, sogar, wenn ich raus gehe und lebe. Ideen?

Das, was du beschreibst, ist Nihilismus in a nutshell: Dinge sind objektiv betrachtet bar jedweden Sinns, da Sinn ein inhärent menschliches Unterfangen ist, wir sowieso irgendwann alle die Radieschen von unten betrachten und Sinnhaftigkeit kosmologisch nicht zwingend als faktisch belegbare Tatsache zu überführen ist, WENN man in dieser Perspektive verfährt. Meine philosophische Geisteshaltung war ähnlich sinnentleert, bis mir der Existentialismus über den Weg gelaufen ist, der das völlige Gegenteil postuliert: Dieser objektiv nicht erfassbare Sinn ist völlig irrelevant, weil du bereits existiert. Existenz vor Essenz (vermeintlich übergeordnete, kosmologische Sinnhaftigkeit von außen). Vielleicht hilft dieser philosophische Perspektivenwechsel ein wenig in der eigenen Sinnfindung, da der Tôd sowieso unvermeitlich ist, du jedoch, da diese Tatsache irgendwann einkehren wird, trotzdem fühlst, lebst und Erfahrungen sammelst, die, wenn du so denkst, vielleicht völlig irrelevant sind, aber dennoch erlebt zu werden vermögen und dich im Gegenwärtigen womöglich glücklich stimmen. Ich gehe davon aus, dass du kein religiöser Mensch bist, weshalb ich diese Herangehensweise für sinnvoll befinde. Nihilismus bringt dir und deinem bereits existierenden Leben absolut nichts, wenn du es zumindest auf diese Art und Weise in deine eigene Weltanschauung integrierst. Das Leben benötigt nicht zwingend einen objektiv erfassbaren Sinn, um es zu bestreiten, da du einen eigenen im Laufe deines Lebens herauszubilden vermagst.
Und wenn diese Gedanken dein Leben in irgendeiner Form einschränken bzw. dich täglich begleiten, ist die Erwägung einer Therapie nichts Verkehrtes. Ich selbst habe mit Dépressionen zu kämpfen und habe viele traumatische Erlebnisse, die diese Erkrankung begünstigt haben, mit professioneller Hilfe aufarbeiten dürfen und viel Selbstreflexion betrieben. Für mich ist mein Sinn nicht in Zweifel zu ziehen, selbst, wenn es das Universum nicht wirklich kümmern würde.

View more

Wie findet man einen Sinn darin zu leben, wenn man doch eh stirbt? Ich will keine pessimistische Weltansicht vorschlagen. Ich habe nur manchmal Schwierigkeiten mich vom Fakt der Sterblichkeit abzulenken, sogar, wenn ich raus gehe und lebe. Ideen?

Es ist normal, über die Endlichkeit des Lebens nachzudenken. Das Leben gewinnt für viele an Bedeutung, wenn man tiefe Beziehungen pflegt, persönliche Ziele verfolgt, Leidenschaften entdeckt oder anderen hilft.
Ich würde dir Empfehlen nach persönlichen Werten zu suchen und dich in Aktivitäten zu engagieren, die für dich bedeutsam sind.
Es kann auch hilfreich sein, über diese Gedanken mit Freunden, Familie oder, wenn nötig/erwünscht, einem Fachmann zu sprechen.

Wie findet man einen Sinn darin zu leben, wenn man doch eh stirbt? Ich will keine pessimistische Weltansicht vorschlagen. Ich habe nur manchmal Schwierigkeiten mich vom Fakt der Sterblichkeit abzulenken, sogar, wenn ich raus gehe und lebe. Ideen?

Oh, ich kann diese Gedanken wirklich sehr gut nachvollziehen. Ich denke, das hat rein gar nichts mit Pessimismus zu tun, sondern ist ein ganz natürlicher Gedankengang, der dich und viele weitere Menschen beschäftigt und das zurecht.
Über den Sinn des Lebens gibt es sehr viele Theorien und ich finde, das hat auch immer etwas mit der persönlichen Einstellung und dem eigenen Glauben zu tun. Andere finden den Sinn im Leben darin, auf dieser Welt Gutes zu tun. Andere finden einen Sinn im Leben darin, sich für das, was (nach deren Glauben) nach dem Leben kommt, vorzubereiten. Wieder andere sehen nur die Befriedigung des eigenen Egos und der menschlichen GeIüste als Sinn und Zweck des Lebens an. Und manch einer sieht den Sinn in all den oben genannten.
Muss ehrlich sagen, dass ich es ziemlich gut finde, wenn man sich die eigene SterbIichkeit immer mal wieder in Gedanken ruft. Wir tendieren dazu, das oft genug zu vergessen. Oder eher zu verdrängen, dabei ist es ein wichtiges, interessantes Thema.
Stell dir einfach vor, du lebst hier für immer. Für IMMER. HIER. Ich denke, es hat schon einen Sinn, warum irgendwann alles stírbt, egal ob Menschen, Pflanzen, Tiere oder gar Sonnensysteme. Stérben ist wichtig. So unterschiedlich wir auch alle sind, das Stérben haben wir gemeinsam.
Stell dir vor, du bist 200 Jahre alt. Das wird doch irgendwann langweilig. Man stumpft ab, mit jedem Jahr, mit jedem Ereignis, mit jeder Form von GewaIt, ob direkt oder passiv erlebt. Und davon gibt's hier ja genug. Klar gibt es auch genug schöne Momente im Leben, doch ich denke, irgendwann ist die Lebenskraft einfach ausgeschöpft und man ist bereit, zu gehen. Bereit, loszulassen.
Du bist noch jung, lebe erstmal dein Leben und denke in 60 Jahren nochmal über all das nach - vielleicht findest du dann eher eine Antwort auf deine Frage. Vielleicht ist die Angst davor dann fort, vielleicht stärker, man weiß es nicht. Lebe weiter, hab Spaß, wachse, arbeite an dir, glaube - und wenn dir dann wieder plötzlich in den Kopf kommt, dass es die SterbIichkeit gibt, dann ist das absolut in Ordnung und normal.
Ich kenne eine hundertjährige Frau, die sehr gerne lebt und auch noch ziemlich fit ist, trotzdem äußert sie immer mal wieder den Wunsch, bald stérben zu dürfen - nicht, weil sie das Leben ätzend findet, sondern weil sie einfach alt und dementsprechend auch etwas erschöpft ist. Und weil sie herausfinden will, ob danach etwas kommt und falls ja, was. Sie ist neugierig. Sie ist theoretisch bereit. Sie klammert sich nicht mehr an das Leben, denn sie hat es gelebt - und als sie jung war, hat sie oft über die gleichen Dinge nachgedacht wie du und ich.
Und jetzt stell dir mal vor, nach dem T0d gäbe es noch etwas, das viel, viel, VIEL besser ist als diese Welt. Würdest du das nicht auch gern erleben? Ganz egal, ob du daran glaubst oder nicht - stelle es dir einfach nur mal vor und lasse es im Raum stehen.
Fühl dich gedrückt 🌱

View more

Was bereitet dir gute Laune?

takirolp’s Profile PhotoTaki
Impulsive Buch- und Spielkäufe (sehr zum Leidwesen meines Kontos), Sojamilch mit Vanillegeschmack, Sushi, Katzen (jedes Mal, es ist mir ein inneres Blumenpflücken), Schnee, buntes Herbstlaub, Kirschblüten, liebe Menschen und ihre unvergleichlichen Attitüden (eine Freundin malt bei langen Zugfahrten wunderschöne Aquarellbilder), Schachtelsätze mit Klammern (Klammern sind süß), Baby-Tintenfische, niedliche Tassen, selten anzutreffender Sonnenschein (weil ich ihn dann umso mehr wertschätze), Gemütlichkeit bzw. Hygge, süße Illustrationen, Ghibli-Filme, schöne Fotografien, meine Lieblingsgedichte, Regenbögen, besondere Wolkenformationen, Sonnenuntergänge, Nebel, Apfelkuchen, unerwartete Geschenke von Freunden, gewisse Schauplätze, die Natur, schwierige Gegner in Videospielen endlich besiegt zu haben, Duftkerzen, Harry Potter, pittoreske Altstädte mit gemütlichen Cafés und Buchläden, Zeichenutensilien, nostalgische Momente, Lichterketten, diverse Youtuber (Gronkh, Dan & Phil, Christy Anne Jones, Ruby Granger, * emma *, Dakota Warren, Pandorya, LaNoireSakura ...), Marienkäfer, Libellen, Frösche ... Mir gehen langsam die Ideen aus, aber wit man sieht, bereiten mir ziemlich viele Dinge Freude. ✨

View more

neue mmff - idee also? mhm mhm tell us more pls

LouanaRidwell’s Profile PhotoAleviana
gibt noch nicht viel zu erzählen 💀
basically. Euer OC wird schlagartig aus seinem gewohnten Leben gerissen, als er plötzlich auf einem alten, morschen Piratenschiff aufwacht. Schnell wird klar, dass er damit nicht der einzige ist - doch jegliche Fluchtversuche stellen sich als vergebens heraus, denn nicht nur der seltsam aufdringliche Käpt'n steht ihnen im Weg, sondern anscheinend auch das Schiff selbst.
es folgen psycho-horror, genereller horror, mystery, gaslighting, drama, stockholm, und allerlei andere schöne dinge die passieren, wenn ein mentally fucked up captain sich eine crew kidnappt - und diese nicht aufgeben will, komme was wolle.
die ocs wollen natürlich anfangs alle einfach nur wieder nach hause. aber ein paar wochen auf see und eine prise psycho-terror können seltsame dinge mit deiner psyche anstellen. (am i projecting? who knows)
auf dem schiff ist desweiteren noch eine spärliche crew vertreten - doch irgendwas stimmt mit denen nicht, a la uncanny valley, und dies wird von tag zu tag deutlicher und unbehaglicher.
bei dem ganzen soll der fokus mehr auf den charakteren als auf großer action liegen - teils weil jemand wie luffy einfach ein loch durch die schiffswand schlagen würde und sich in richtung land katapultieren würde, und teils weil ich pure action ohne charakter-fokus einfach sterbenslangeilig finde. also wäre es absolut kein ding, wenn die charaktere "normale" bürger mit familie wären oder so. ich entwickle lieber charakterzüge weiter, als kampffähigkeiten lol.
(GiBt NoCh NiChT sO vIeL zU eRzÄhLeN now i can't shut up)
da es sich aber erst um ein seeehr grobes konzept handelt, und ich bis ende januar '24 erstmal genug auf der platte habe, kann ich echt nicht sagen, wann das an den start gehen könnte. oder ob es überhaupt an den start geht. manchmal verliere ich nämlich nach 2 wochen das interesse an meinen eigenen ideen und denke nie wieder dran lmao

View more

Was wäre deine Idealvorstellung (Utopie) von unserer Welt in 20 Jahren? (Diese Frage darf man gerne mit mehr als einem Wort beantworten.)

simonalein_’s Profile PhotoSimona ⁽⁽⁽i⁾⁾⁾
Es gestaltet sich meines Erachtens als recht schwierig, exakte Prognosen darüber zu treffen, wie die Welt in zwei Jahrzehnten aussehen könnte, da zahlreiche Einflussfaktoren im Spiel sind und Entwicklungen oft anders verlaufen als erwartet. Dennoch lassen sich einige mögliche wünschenswerte Faktoren einer Utopie skizzieren, die auf gegenwärtigen Entwicklungen beruhen.
Eine utopische Welt könnte sich durch einen ausgeprägten Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz auszeichnen. Fortschritte in erneuerbaren Energien, umweltfreundlichen Technologien und einem bewussteren Umgang mit Ressourcen könnten dazu führen, dass das Gleichgewicht in der Natur wiederhergestellt wird (was ich zwar für recht unwahrscheinlich halte, aber in einer Utopie spielt Logik eine untergeordnete Rolle).
Des Weiteren könnten Fortschritte in Technologie und künstlicher Intelligenz genutzt werden, um die Lebensqualität zu steigern, Armut zu bekämpfen und den weltweiten Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung zu gewährleisten. In der Realität würde dieser Fokus auch diverse Schattenseiten beherbergen, aber die lassen wir jetzt bewusst außen vor.
Ich könnte mir auch noch vorstellen, dass eine utopische Welt durch verstärkte internationale Zusammenarbeit und Abkehr von nationalen Konflikten geprägt sein könnte, die zum Wohl aller dienen. Die Weltgemeinschaft könnte an globalen Herausforderungen arbeiten, um Frieden und Gerechtigkeit zu fördern.
Wo wir von Gerechtigkeit sprechen: Eine utopische Zukunft könnte durch eine erhöhte soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung geprägt sein. Menschen könnten unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Religion oder sozialer Herkunft gleiche Chancen und Rechte genießen.
Fortschritte in der Medizin würden zu längeren und gesünderen Lebensspannen führen. Ein Fokus auf präventive Gesundheitsmaßnahmen und psychische Gesundheit könnte das Wohlbefinden der Menschen verbessern.
Weiterhin sollte die Welt in 20 Jahren über eine hochentwickelte Bildungsinfrastruktur verfügen, die für alle Menschen zugänglich ist und nicht selektiv vonstattengeht. Dies würde zu einer Gesellschaft führen, die auf Wissen, Innovation und kritischem Denken basiert.
Eine Welt, die kulturelle Vielfalt schätzt und Respekt für unterschiedliche Lebensweisen fördert, könnte zu einer harmonischeren und toleranteren Gesellschaft führen. Es ist auch von Bedeutung anzumerken, dass diese Vision einer utopischen Welt auf gegenwärtigen Ideen und Werten beruht, die jedoch in einer idealen Zukunft weiterentwickelt und umgesetzt werden könnten. Utopien sind oft eher Ausdruck menschlicher Hoffnungen und Wünsche und weniger präzise Vorhersagen der Zukunft.
Alles in allem male ich mir eine utopische Welt als harmoniebedürftig, diplomatisch, géwaltfrei, gerecht, harmonisch, umweltfreundlich, fair und sozial aus. Leider sind das ziemlich unrealistische Idealvorstellungen, die aber hoffentlich in einem Quäntchen umgesetzt zu werden vermögen.

View more

Meine Annabell ist noch nicht auf der at Choice zu sehen, weil ich bei Suche nach FC immer verzweifle. Deshalb die Frage, was hat dazu geführt, dass du dich für das Gesicht deines golden snitches Baby entschieden hast?

almostalife’s Profile PhotoHel(l)ena
*Verzweiflungs-Highfive* das fühle ich sehr.
Ich bin bei Namen Top vorbereitet und Faceclaims...sagen wir ich habe sehr interessante Google Search History.
In letzter Zeit habe ich die Angewohnheit meine OCs immer zuerst in Sims 4 zu erstellen. Damit drücke ich mich auch ein bisschen vor genau dem.
Bei Eddy hatte der default Sim rote Haare und Sommersprossen und darauf bin ich irgendwie hängen geblieben. Das Face Claim habe ich gefunden, als ich nach genau den Kriterien gesucht habe. Haarfarbe, ungefähres Alter und Gesichtsausdruck, der aussagt "done mit allem". :')))
Und ich habe immer mehr das Gefühl, ich sollte nicht sagen, wie ich auf Ideen komme, wenn es immer in so eine Richtung geht.

okay since i found a life hurts || bnah quirk au that i created a while ago (i am screaming) kommt jetzt die frage an euch: was für einen quirk hätte euer hamartia OC im bnha universum?? explain it to me in details pls I NEED TO KNOW

beleth54695’s Profile Photobeleth
Musste ich jetzt erstmal googeln um was es in bnah geht? Aber sowas von. Kenne es nämlich nicht. Ich kann die Frage auch nicht beantworten, denn ich müsste jetzt Sunes Teufelskräfte erläutern, welche eben auch sein Quirk sein könnte und ja, selbst die anderen Ideen zum Quirk würden aufs Selbe hinauslaufen - ich müsste spoilern. Also sagen wir einfach, was auch immer sein Quirk wäre, er hätte damit mehr Nachteile, wie Vorteile und seine Stärken könnten gleichzeitig seine Schwächen sein.

Ich suche einen schönen Namen für meine neue Schnecke. (Bitte was geschlechtsneutrales, weil Zwitter) Habt ihr Ideen? :) Bitte nicht Gary 😅

cybersnails’s Profile Photocybersnails
Auf die schnelle fällt mir da nur "Slaanesh" ein, da er auch ein Zwitterwesen ist, aber der ist auch wenig schön und wenig sexy und deswegen wohl er nichts.
Deswegen kann ich dir nur raten selbst zu Recherchieren und wünsche dir viel Erfolg dabei was anständiges zu finden.

Wie genau wird deine Entscheidungsphase ausschauen? Machst du dir Notizen? Schreibst du kleine Szenen, um eine Verbindung zu den Ocs zu bekommen? Welche Aspekte werden für dich ausschlaggebend sein? Und wie lange, denkst du wirst du benötigen? 1-2 Wochen? Und wirst du die Crew auf Ask verkünden?

Hallo! :)
Zuerst geht es selbstverständlich daran alle Steckis (nochmal) zu lesen und ich mache mir nebenbei auf jeden Fall Notizen. Schon allein um einen Überblick zu behalten, mir etwaige Fragen oder Unklarheiten zu notieren oder einfach um eine Szene niederzuschreiben, die mir in den Sinn kommt und um Infos für die Statistiken rauszuschreiben.
In erster Linie ist mir ein roter Faden beim OC wichtig (ob er nachvollziehbar ist und nicht nur aus random zusammengewürfelten Elementen besteht) und, dass er mir was liefert womit ich auch arbeiten kann (falls das Sinn macht), es gibt OCs da fließen die Ideen einfach schon während des Lesens. (Ich weiß leider nicht, wie ich das anders sagen soll lol. Es gibt dieses "gewisse Etwas" bei OCs, wo ich beim Lesen darauf warte, dass es mich anspringt...es sollte nach dem Lesen einfach was hängen geblieben sein sozusagen...)
Schlussendlich macht es aber die Mischung aus OCs, deren Interaktionen miteinander, also dieser zwischenmenschliche Aspekt. Hat jemand großes Konfliktpotential, wer würde sich gut verstehen, wem kann man nicht zusammen in einem Raum lassen etc.?
Die OCs dürfen dann nicht zu ähnlich sein, weil eine Crew nur aus Sonnenscheinchen oder nur aus mörderischen Freaks auch langweilig wäre :'D Geht natürlich auch darum Vi und Rhys etwas auszubalancieren, die sind ja gefühlt beide das Ende eines Spektrums. Dieser Absatz ist irgendwie so nichtssagend, aber ich weiß echt nicht, wie ich das sonst beschreiben soll haha. Im Grunde will ich eine möglichst ausbalancierte Crew haben :')
Ich kann leider echt nicht sagen, wie lange ich brauchen werde, aber eine Woche erscheint mir zu kurz (allein schon weil ich weiß, dass reallife kommende Woche ordentlich reingrätscht). Wenn es gewünscht ist kann ich die Crew auch auf ask verkünden, aber dann zeitgleich mit den Rückmeldungs/Entscheidungs-Mails.
Um das mit einem positiven Punkt abzuschließen, der erste Part der Statistiken sollte heute noch kommen :D

View more

Wo fühlst du dich zu Hause?

zayncryn’s Profile PhotoZayn
Dort, wo ich für mich selbst sein und jederzeit spontanen Impulsen oder Ideen nachgeben und nachgehen kann - sei es Musizieren, Basteln, Löten, Kochen, Lesen, Spielen oder was auch immer mir sonst unvermittelt in den Sinn kommt. Praktischerweise geht das meiste davon an meiner Meldeadresse sogar ziemlich gut.

Wie wichtig ist dir Freiraum in einer Beziehung?

jlsaaslj4’s Profile PhotoJ.
Freiraum: „Möglichkeit zur Entfaltung eigener Kräfte und Ideen (für eine Person oder Gruppe)“ - Duden
Wenn ich nach dieser Maslowschen Pyramide da oben angekommen bin und Zeit dafür habe, ist es mir schon wichtig, meine Ideen entfalten zu können, ja. Jedoch haben andere Dinge höhere Priorität.
Durch meine Beziehung fühle ich mich nicht in meinen Freiräumen eingeschränkt, eher von äußeren, stressenden Faktoren.
Auch mein Mann soll sich natürlich selbst verwirklichen. Es gefällt mir auch sehr, das zu sehen. Ich liebe seine Kunst. Ich liebe es, ihn mit seinen Freunden zu sehen. Ich liebe es, wenn er voller Begeisterung über irgendetwas seltsam spezifisches abnerdet. 😊🥰 Oder irgendwelche Pläne schmiedet.
Also ja, wenn man die Zeit dafür hat, ist das schon wichtig, schätze ich.

Finanziell sieht es nicht gut aus im Moment. Möchte aber gerne trotzdem meiner Familie (habe eine sehr große Familie) etwas schenken. Habt ihr Ideen für was günstiges? Was kleines? Ich bin so planlos und zerbreche mir einfach den Kopf. Danke♡.

Warum mit Geld?
Wie wäre es denn mit etwas selbstgebastelten? Da gibt's ja auch schöne Sachen die man machen kann wo man sich freut drüber :-)

Israel oder Palästina?

Was sollen solche Fragen? Bitte hört auf, einen Krìeg wie ein Fußballspiel zu betrachten. Das ist kein Spiel. Es geht auch nicht um eure persönliche Erlösung oder um Likes auf Social Media. Es sind die Leben von Menschen. Millionen Menschen auf beiden Seiten leiden, haben Angehörige verloren, haben ihre Identität und ihr Elternhaus verloren und keinen Platz auf der ganzen Welt, wo sie hin könnten.
Bitte hört auf zu jubeln und zu hąssen wie im Stadion und die Seiten gegeneinander auszuspielen. Bitte hört auf zu polarisieren, denn das macht diese furchtbare Situation noch viel schlimmer. Channelt eure Wut lieber in konstruktive Ideen für eine bessere und gerechte Zukunft für alle.
Bitte unterstützt GewaItlosigkeit! Bitte entscheidet euch für das Leben! Danke.

Unsere Studenten an der Uni hatten die Idee, eine Parteienreform würde helfen. Das bedeutet, dass alle aktuell existierenden Parteien quasi aufgelöst werden und neue Parteien die Chance haben, an die Macht zu kommen, ohne von den großen in den Schatten gestellt zu werden. Sinnvoll oder nicht?

tauxilia’s Profile PhotoTauxilia
Studenten hatte schon immer gute Ideen. Aber die Mehrheit der Bevölkerung besteht nicht aus Studenten.
Der Sinn einer Regierung bzw Partei ist: mit "möglichst" einer stabilen Mehrheit regieren zu können. Deshalb nennt man auch größere Parteien Volksparteien. Je mehr kleine Parteien eine Koalition bilden desto schwieriger würde es werden eine stabile politische Mehrheit zu finden.

🌲 Witch Valley – Entscheidung 🌲

windingveins’s Profile PhotoWinding Veins
Ihr Lieben,
it was a trip, aber nach vielen vielen Discord-Sessions, möglichen Kombinationen und imaginären table flips sind wir bei einer Entscheidung angekommen und freuen uns riesig, euch unsere fünf neuen Witch Valley Kids zu präsentieren. Ja, wir haben uns nach einiger Überlegung dazu entschieden, die Gruppe um einen “Platz” zu erweitern und sind sehr happy mit unserer finalen Konstellation. Hier geht’s zum Yearbook der Class of ‘90:
https://windingveins.wixsite.com/witch-valley/yearbook
Gleichzeitig wollen wir uns aber auch noch einmal für alle Steckbriefe bedanken, die uns erreicht haben. Für die Gespräche im Voraus, eure Ideen, euren Elan und eure Charaktere. Es hat uns unglaublich gefreut, mit euch in die Geschichte einzutauchen. Ihr solltet auch alle gleich/bald eine Mail von uns bekommen.
Peace
U & J

View more

was sagst du denn jetzt hier zu lsrael?

Interessiert dich denn konkret meine Meinung? Es gibt Leute, die viel informierter sind und bessere Einblicke geben können als ich. Ich bin konsequent in meinen Philosophien und werde dir nur dasselbe sagen können, das ich immer sage.
Als Europäer leide ich darunter, wie medial der Hass auf die Menschen überschwappt, wie sie sich jetzt alle plötzlich als Experten äußern zu einem Konflikt, der achtzig Jahre zurückliegt (und streng genommen noch so, so viel weiter zurück). Während sie null Plan vom Judentum haben oder vom Islam und sich gegen beides immer voller bias äußern. Während sie nicht einmal wissen, welche Städte in Israel legen oder wo das ist, was dort gesungen wird und worüber gelacht, oder warum der Konflikt ist, oder wer Netanjahu ist, oder was Palästina überhaupt bedeutet. Da sehen doch die meisten genau wie in Afghanistan nur Kinder mit dreckigen Gesichtern, abstrakte Ideen einer anderen Welt. Weil das leichter ist.
Wieso kann man nicht einfach mal die Fresxe halten, wenn man nur Hass verbreiten will? Es ist OKAY, nicht alles zu wissen. Siolence is violence ist VÖLLIG SCHWACHSINNIGER und EXTREM problematischer und sogar autoritär anmutender Slogan. Du kannst nicht über jeden Konflikt der Welt Bescheid wissen.
Ich bin nicht Israeli, nicht Palästinenser. Ich bin Deutsch mit schlesischen Wurzeln. Ich habe mich viel eingelesen und äußere mich trotzdem ungern dazu.
Mein Hass für Marionettenspieler kennt keine Grenzen. Hamas ist grausam und es ist schrecklich und krank, was für eine Sxheiße da fabriziert wird. Netanjahu ist ein ekelhaftes Monster der niedrigsten Stufe, für den jedes to.te Palästinenserkind nur medialer Kollateralschaden ist. Auf welche Seite soll ich mich da stellen? Wir gegen die? Die russische Bevölkerung wird doch auch nicht so über einen Kamm geschert (oder?). Liegt's daran, dass es nicht Weiße sind? Dass es so weit weg ist? Klar wurde Hamas gewählt, aber hast du ne Ahnung, wie demokratisch es da zugeht? Wusstest du überhaupt, dass die Demographie im Palästina im Grunde das komplette Gegenteil von der in Europa ist? Über die Hälfte der Bevölkerung ist nicht mal 20 Jahre alt. Da wird man nicht so alt, lange nicht so alt wie in Israel, und auch da sind es (rein statistisch) Verhältnisse wie in Europa Anfang des 20. Jahrhunderts.
Sind auch nur Daten. Keine Gesichter. Ich kann dir hier nicht erzählen, was ich von irgendeiner Taktik halte. Es sterben Unschuldige. Jeden Tag. Mein Herz ist bei denen, die bei diesem Hass zugrunde gehen. Bei Familien. Bei denen, die heute Nacht allein sind, ohne Freund, ohne Zukunft. Was Hamas da fabriziert, ist ein Gräuel, und heizt nochmal Netanjahus Image an, der seit Jahren Palästinenser verdursten lässt.
Das ist ein Schandfleck in dieser Welt, und der Zyklus hört einfach nicht auf. Was soll ich dazu sagen? Es bricht mir das Herz. Generationen, die zerstört werden. Das ist ein Clusterfvck, bei dem ich nicht durchblicke. Ich weiß nur, dass im Krieg alle verlieren. A l l e.

View more

Who was the last person you texted? 📱 😇

redoasis2017’s Profile Photo★ ☮ ♫ Tҽɳαƈισυʂ Tσɱɱαყ™ ▩ ♚ ☻
Hehe, ich missbrauche deine Frage jetzt ein wenig für mein Anliegen. ;D
Ich habe zuletzt einer Freundin geschrieben. Mein Vater hatte vor Jahren, als er mein Zimmer gestrichen hat, mein Kleiderhaken einfach mit gestrichen, warum auch immer. Und das auch echt nicht schön. Ich habe den Kleiderhaken heute einmal mit weiß vorgestrichen, um einen gleichmäßigen Untergrund zu haben und damit die Farben am Ende auch decken.
Jetzt habe ich mir ein Motiv erstellt (siehe Bild). Das habe ich einer Freundin geschickt, einfach um ihr Mal zu zeigen, was ich vor habe und auch zum schauen, ob sie noch ein paar Vorschläge hat. Ich bin nämlich jetzt am überlegen, was ich mit den Haken ansich mache.
Die Figuren und Symbole wollte ich auf Papier malen und am Ende aufkleben. Der Hintergrund wird links blau, in der Mitte cremefarben (leicht gelblich) und rechts rot. Um die Figuren und Symbole lasse ich ein kleinen weißen Rahmen, die klebe ich dann auf und die Punkte werde ich dann wahrscheinlich mit weißer Farbe aufmalen. In der Mitte werden sie vielleicht rot, dass müsste ich dann schauen. Jetzt ist die Frage, was passiert mit den Haken?
Male ich sie einfach wie den Hintergrund an?
Ich weiß es nicht. Falls irgendwer Ideen hat, darf man sie mir gerne mitteilen. :D
Es dauert auch noch, bis ich damit überhaupt erst anfange. Diese Woche habe ich Prüfung, weswegen ich frühestens am Wochenende anfangen könnte. Ich bräuchte aber auch noch etwas Farbe. Zumindest weiß, da der Untergrund noch nicht richtig deckt und ich da lieber noch einmal rüber gehe. Bis dahin müsste dann auch die Lust bleiben und ich müsste es letztendlich auch hinkriegen. Also falls es nichts wird oder ich keine Lust mehr habe, bleibt es notfalls weiß. ;D

View more

Who was the last person you texted

Wisst ihr eigentlich schon wann die Entscheidung ungefähr kommt? 😊

Danke für die Frage! Und noch ein viel größeres Dankeschön für eure bestehende Geduld sowie den Hype, den ihr immer noch für WV und eure wundervollen Charaktere an den Tag legt. Alles auf Ask ist gerade so kreativ und macht einfach Spaß wie seit langem nicht; von den so vielfältigen, witzigen Antworten auf die wirklich einfallsreichen Fragen, die ganzen coolen Collagen und sogar Zeichnungen! :D Selbst die Kommentare unter den Posts geben einem ganz neue Ideen für Charakterinteraktionen haha
Darum wollen wir euch hiermit auch ein ehrliches Update über unsere individuellen momentanen Siuationen geben und wie diese sich darauf auswirken, wie gut wir mit den Steckbriefen vorankommen.
Ursprünglich hatten wir die frühere Deadline geplant, um abzupassen, dass @romancva Ende August bis Anfang September aufgrund ihres Jobs im Filmfestivalzirkel wirklich 24/7 busy sein wird, so lange ihr FF am laufen ist. Außerdem hätte das mir, also @sol_koroleva, gut Zeit gegeben, bis ich meine nächste Uni-Klausur in der frühen zweiten Septemberhälfte schreiben müsste. Die Idee war, dass dieser sweet spot vor und zwischen den beiden größeren Terminen genug gewesen wäre, um Steckbriefe zu lesen und dann die Entscheidung zu treffen.
Mit der späteren Deadline - die wir euch gerne gegeben haben, wir wollten euch ja auch die Möglichkeit geben, eure OC-Vision so gut wie es geht umzusetzen! - hat sich alles etwas verschoben. Zusätzlich scheint das FF doch um einiges mehr commitments nach sich zu ziehen als gedacht, weshalb wir nicht auf derselben Höhe sind, was fertig gelesene Steckbriefe angeht. Mein Klausurtermin rückt auch schneller näher als mir lieb ist haha, was aber leider weniger Zeit für non-uni-related Sachen bedeutet.
Wir denken also, dass eine Entscheidung nicht wirklich vor dem 20.09. kommen wird, weil wir beide dann erst wieder commitment-free sein werden. Wir hoffen, ihr könnt es verstehen und wie gesagt, wir sind super dankbar, dass ihr schon so viel Geduld hattet!

View more

Aller guten Dinge sind drei! Kommen wir zum *Trommelwirbel* FanfictionCrushFriday. Habt ihr neben all den OC-Ideen auch welche für eine MMFF? Selbst, wenn sie niemals Wirklichkeit werden kann, weil Kram. Wartet da ein Plot oder ein Setting nur noch auf die time to shine?

l----------
› › endlich melde ich mich mit dem nächsten part c: hat doch etwas länger gedauert aber dafür folgt nun der ganze rest c: hab versucht halbwegs sowas wie ein plot hinzukritzeln, auch wenn es teilweise nur ne kleine notiz zum setting ist, was ich halt persönlich interessant finden würde. wie gesagt der großteil aller ideen sind nur gedankenfetzen, bei den meisten besteht nicht mal der halbe cast!
「 ﹚? criminal au.
was ich aber auch spannend finden würde, wenn es um eine verbrecherbande geht, bei denen sich die ocs quasi in dunkle szene einschleusen müssen, um sie überführen zu müssen. am ende sind sie aber selber überfragt auf welcher seite sie letztlich stehen, da sich plötzlich gefühle im spiel sind mit denen sie selbst nicht gerechnet haben. denn wer rechnet auch schon damit sich in die gegenseite zu verlieren.
aber was ich sogar noch cooler finden würde, wenn sie bei diesem auftrag ein kleine kleinkriminellenbande, aus dem knast befreien, wenn sie sie dabei unterstützen und diese überführen, wird im gegenzug dafür ihr register/akte gelöscht. (wer weiß vielleicht sind sie nur aufgrund der bande überhaupt in den knast gekommen?) könnte man evtl sogar etwas miteinander verbinden, dass sie dabei nur unterstützen sollen (ist vielleicht auch logischer als den kompletten auftrag ihnen zu überlassen :’D)
「 ﹚? prison au.
was ich mir als plot sehr spannend vorstellen aber honestly ich glaub ich bin zu planlos um das vernünftig zu plotten xD gefägnisausbruch. der leader - oder paar vereinzelte mitglieder halten den kopf für die bande und werden verdonnert in ein hochsicherheitsgefängnis ihre straftaten lebenslang abzusetzen. aber das lässt natürlich, die gang nicht auf sich sitzen und versucht einen narrensicheren plan zu überlegen ... was gar nicht mal so einfach ist, so ohne den kopf der gang xD okay kommt natürlich auf die zusammensetzung der gang an. aber ich hab ne schwäche für chaoten, also ich garantiere für nichts! xD
wer weiß und dabei hat ihr leader verbirgt ein geheimnis oder es gibt mehrere sachen, die nicht jeder über ihn weiß?
[hab ja übrigens auch eine absolute schwäche für so true crimes/ thriller stuff, finds so plot soooo nice, wenn es quasi um ein mordfall oder so geht. aber das lass ich mal außen vor, vielleicht kann ich das sonst woanders so nebenbei bisschen unterbringen)
「 ﹚red tear drop. horror au.
okay in rtd geht es um eine gruppe junger erwachsener, die quasi sowas wie ein klassentreffen veranstalten in einem abgelegenden hotel - doch als die gruppe dort ankommen, finden sie, der ihnen die einladung zugeschickt hat tod auf. bald schon wird ihnen klar, dass das kein zufall ist und jemand es auf sie abgesehen hat. bis irgendwann sich misstrauen in der gruppe bildet und sie sich untereinander verdächtigen...

View more

Aller guten Dinge sind drei Kommen wir zum Trommelwirbel FanfictionCrushFriday

Wie denkst du über Werkstätten für Menschen mit Behinderung? Kennst du vielleicht jemanden der in einer Werkstatt arbeitet? Hast du dich mal mit der Thematik auseinandergesetzt?

ShortMan679’s Profile PhotoSaturas
Artikel 27 UN Behindertenrechtskonvention besagt, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat seinen Lebensunterhalt durch Arbeit zu verdienen, die frei gewählt bzw frei angenommen wird.
Wollen wir zusammen lachen oder uns doch lieber empören? Laut!
Die Chance, dies im großen Stil zu tun wurde natürlich im Juli wieder mal verk.ackt.
Ja, was war denn da?
Noch voll stolz auf den Pride Month im Juni, waren Hinweise auf den folgenden Disability Pride Month nur im Kleingedruckten zu finden, wenn überhaupt.
Ganze 2 Bezirke 'würdigten' ihn.
Auch mein Hinweis auf einer LGBTQ+ Veranstaltung mit der Bitte um Werbung wurde ignoriert.
Ich kann die schönen Reden bei Eröffnungen neuer Werkstätten nicht mehr hören.
Wie viele nationale und internationale Firmen soll ich nennen um zu entlarven was wirklich dahintersteckt und wie das System funktioniert?
Inklusion funktioniert anders.
Habe aber den Verdacht, dass das auch so sein soll wie es läuft.
Ohne Gewerkschaft und Betriebsrat wird sich auch nichts ändern.
Und ohne gesellschaftliche Aufmerksamkeit sowieso nicht.
Was passiert wirklich in den Werkstätten? Entspricht das Außenbild der Realität? Wer bereichert sich?
Die meisten Pädagogen leisten wichtige Arbeit, sind engagiert und lange auch motiviert. Aber sie wissen auch, dass ihre 'Schäfchen' weder gewürdigt noch wirklich gesehen werden.
Wir brauchen keine x-te Enthüllungsreportage über Burger King, Fast fashion usw.
Irgendwelche Ideen? :)
Und übrigens: ich will nicht ins Mittelalter und werde das nur machen weil ich dich mag und auf dich aufpassen muss :)

View more

Es ist fast soweit 🔥 Wie werdet ihr beim Entscheidungsprozess und der Rückmeldung vorgehen? Schreibt ihr allen kurze Nachrichten, gleich das ganze Feedback, oder verkündet ihr eure Entscheidung als erstes auf ask? 🔥

LouanaRidwell’s Profile PhotoAleviana
(wir hijacken deine Frage mal für post-Einsendeschluss-stuff :3)
Um ehrlich zu sein, fühlt es sich sehr, sehr unreal für uns an, dass Witch Valley jetzt tatsächlich den Anmeldeschluss erreicht hat. I's been a trip! Und man, sind wir happy, dass uns so viele tolle Anmeldungen und letztendlich nun auch Steckbriefe erreicht haben, für die wir uns nochmal bei allen bedanken wollen. Generell für den Austausch und eure Gedanken und Ideen und Charaktere, die die letzte Zeit absolut spannend unf aufregend gemacht haben!
Jetzt kommt natürlich der Knackpunkt an der ganzen Sache: Wir müssen uns entscheiden. Und wir haben schon sehr früh gewusst, dass das alles andere als leicht werden wird. Deshalb wollen wir uns auch genug Zeit dafür nehmen, da nicht nur die Konzepte an sich ausschlaggebend sein werden, sondern auch ein großer Fokus auf der Dynamik der Gruppe liegen wird und dem Platz, den die OCs dort jeweils einnehmen. Also wird es auch viel Abwägung zwischen verschiedenen Konstellationen geben, also wie lassen sich die Storylines verknüpfen, wie könnten die Leute mit einander interagieren usw. ... Haben wir vor uns das mit gegenseitigen Powerpoint-Präsentationen leichter zu machen? maybe ... :3 Wie es mit der Verkündung usw. dann aussehen wird, haben wir noch nicht final entschieden, aber wir wollen uns schon gerne bei euch persönlich mit einem kleinen Feedback melden, bevor dann die Entscheidung öffentlich gepostet wird.
Aber, weil wir wissen, dass das immer ne nervöse Phase ist, wo man nur warten kann, haben wir uns ein kleines Goodie für euch überlegt! Einfach ein fun thing, um nochmal in den WV vibe einzutauchen. Füllt es gerne für euch, eure Charaktere, "storyfremde" Charaktere, was auch immer ihr wollt aus. Wir sind gespannt welche Ergebnisse ihr so bekommt 🌞
https://uquiz.com/Y4eusV

View more

📍BLOOD SWEAT & TEARS - woran arbeitest du gerade?

LittleWritingMoon’s Profile PhotoLittle Moon
Hallo meine Liebste~! ♡
Endlich komme ich auch dazu diese Frage zu beantworten! Eigentlich wollte ich schon viel früher darauf eingehen, doch dann kamen ein paar Real Life Projekte wie mein allererstes selbstgenähtes Cosplay, Urlaub und die Planung meines Geburtstages dazwischen, weswegen ff.de und Ask erst noch ein wenig warten mussten.
Leider kommt das mit dem „warten müssen“ doch häufiger vor als es mir selbst lieb wäre, weswegen all meine Projekte & Ideen potentiell eher langsam voran gehen. Aber es gibt mich noch und ich finde es auch super spannend zu sehen & lesen was all die anderen so posten, daher wollte ich mich dem gerne anschließen~!
💕 my forever baby 💕
Volcano Games – call me attached, aber ich kann die Geschichte nicht einfach aufgeben ♡ Tatsächlich ist VG was mmffs etc. angeht gerade meine Priorität #1 und ich will unbedingt herausfinden, wie es mit der Story weitergeht. Ich will einfach nicht, dass die Story weiter vor sich hindümpelt und nichts damit passiert, daher wollte ich ursprünglich bis zum 30.09. eine Entscheidung treffen – schaffe ich es die Story weiterzuschreiben oder ist es doch unrealistisch? Die Entscheidung muss ich vielleicht bis zum 31.10. vertagen, aber wenn es mit der Story weitergeht will ich bis dahin alles durchgeplottet haben, damit ich ab dann auch hoffentlich wieder Kapitel schreiben kann~! Ich mein ja, VG ist mittlerweile schon ein alter Hut, aber wenn alles gut läuft, sollte es hoffentlich noch dieses Jahr News zu VG geben (:
✨ bubbling under the surface ✨
Jaaaa… die VG Planung ist einfach ein riesiges Monster für das ich mir mal ordentlich Zeit am Stück nehmen muss. Aber es gibt ja noch die random Kreativmomente zwischendurch und diese drehen sich bei mir gerade alle relativ stark um eine alte Idee, die zurzeit ein kleines Revival erfährt. Diese Geschichte ist eine Mischung aus einer dystopia/hybrid!AU, in dessen Cast natürlich meine all time bbys Stray Kids aber auch meine neue Liebe Seventeen vorkommen sollen ♡ Der Titel: „oxytocin – make me love you“.
Nachdem die Menschheit sich durch nukleare Desaster selbst zerstört hat, ist sie wie ein Phönix wieder auferstanden und ist nun besser als je zuvor. Menschen sind lebende Götter, denn sie haben es nicht nur geschafft die Hybriden – eine Mischung aus Mensch und Tier – zu kreieren, sondern sie haben auch die perfekte Waffe geschaffen, um diese neuen Wesen zu beherrschen: Liebe. Oxytocin ist eine Droge, die bei Verabreichung Gefühle der Zuneigung & Liebe entstehen lässt. Doch was ist schon wahre Liebe, wenn sie manipuliert werden kann?
Random photo info: So in etwa stelle ich mir den Protect Hybrid Chan vor~! Er ist eine Mischung aus Wolf und Mensch und als Protect Hybrid wird er als Bodyguard für die High Society eingesetzt. Ich bin mir noch nicht sicher, ob er für den Clan von Yoon Jeonghan oder die Familie von S.Coups & Changbin arbeiten wird~!

View more

BLOOD SWEAT  TEARS  woran arbeitest du gerade

It‘s wednesday my Dudes. WomanCrushWednesday um genau zu sein! Und auch heute natürlich mit dem kleinen OC-Spin. Wie steht es um weibliche OC-Konzepte, die ihr mit euch herumtragt? Vage Vibes, ausgeklügelte Anekdoten. FCs, Berufswünsche, Werdegänge, ALLES. Teasert eure Töchter! 😁

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Hallo liebe @somewhatunpretentious ich freue mich sehr über deine Frage gefreut und entschuldige mich sehr dafür, dass ich sie erst einen Tag zu spät beantworte. Ich habe natürlich auch Charakter Konzepte im Kopf. Einige davon kennt ihr schon.
Zum einen ist es Suyana die ursprünglich für kissed by the devil von @almostalife war und jetzt schicke die kleine Geheimnissvolle Rebellin in der Mafia bei einer kommenden MMFF im mafia Au ein.
Dann kommen noch zwei MMFFs die mich auch sehr interessieren und zwar habe ich für beide schon Fc Ideen einmal habe ich eine Idee für
Natalina Sofia Verdi
The mourning of Ares left behind gleaming phenix ash
Illusion of Zivilisation von @LenaShadowLightning an einer jungen Dame die aufgrund ihrer Vergangenheit eine Frau ist, die sehr viel Trauer versprüht und auch nicht immer gerade aufbauend ist. Außerdem ist die Italienerin eine Frau der man lieber nicht begegnet wenn eine andere Meinung hat als sie da die junge Frau gerne Streit sucht sie auch eine sehr leidenschaftliche Person, die eine gewisse Düsternis es ausstrahlt.
Das sie vor wenig Angst hat, beziehungsweise einfach immer eine gewisse Dosis an Adrenalin hat was sie oft in schwierige Situationen bringt. Sie steht immer zwischen den Welten da sie die Tochter eines magischen Polizisten und einer Mafia Prinzessin ist aber kein richtiges Mitglied der Mafia
Fc Chiarara Celsi
Persephones Phoenix Fire of unrequited love
Für Birds of prey von @dearamely
Catalina hingegen ist eine junge Dame aus Kolumbien, die als Tochter eines Priesters hat schon früh gelernt wie es ist nicht anerkannt zu sein. Was zu zu einem gewissen Teil dazu geführt hat das sie einen gewissen Hunger nach Macht entwickelt hat außerdem ist sie eine sehr scharfsinnige junge Frau die eine Menge Talent besitzt und auch andere spüren lässt, wenn sie sie nicht für ihrer würdig ist. Sie hat auch ein riesiges Bedürfnis nach Liebe und gleicht einem rauen Felsen.

View more

Language: English