#pferde

602 people

50 posts

Posts:

Wie gehts euch so mit den aktuellen Maßnahmen?

Ich wollte mich zu diesem Thema eigentlich nicht mehr öffentlich äußern und ich kann auch nur für Österreich sprechen … aber was jetzt abgeht ist meiner Ansicht nach ein absolutes NO GO. Allein schon die Wortwahl unseres neuen Bundeskanzlers „Wir werden die Zügel für Ungeimpfte straffer ziehen müssen“ ist derart respektlos, dass ich mich frage, was er in den Bürgerinnen und Bürgern sieht. Sind wir jetzt seine dressierten Pferde oder wie? Und auch der Lockdown für Ungeimpfte ist einfach nur total unüberlegt und hat schon erpresserische Züge an sich … um es mal harmlos auszudrücken. Ich kann verstehen, dass etwas getan werden muss um die Pandemie wieder in den Griff zu bekommen, ABER … es wird dabei absolut nicht berücksichtigt, dass es sehr wohl auch Impfdurchbrüche gibt und nicht jeder Geimpfte safe ist, es wird nicht berücksichtigt, dass es Menschen gibt, die sich gar nicht impfen lassen dürfen oder können und es wird auch nicht berücksichtigt, dass jeder Mensch ein Recht darauf hat selbst zu entscheiden, was er/sie seinem Körper zumuten möchte und was nicht. Es kann doch nicht sein, dass Ungeimpfte „weggesperrt“ werden und Geimpfte, die sich sehr wohl auch anstecken können und auch Überträger des Virus sein können (wie es mittlerweile auch wissenschaftlich bewiesen ist) alle Rechte haben. Wer garantiert denn dafür, dass die Geimpften den Virus nicht doch weiterverbreiten, weil sie sich in Sicherheit wiegen und gar nicht mehr testen lassen? Das Ganze ist nur noch ein ganz schlechter Scherz. Sorry, aber ist so! Auch wenn ich mir damit jetzt den Unmut und das Unverständnis einiger User hier zuziehe, aber ich empfinde es einfach so und wenigstens das kann man mir nicht nehmen.

View more

Was vermisst Du hier ?

FakeVZQuestioner’s Profile Photo✘ ask FakeVZ ✘
Wo soll ich da anfangen?
Fangen wir mal damit an, dass mir diese leidenschaftlichen Romanschreibereien fehlen. Es fehlt mir freiwillig auch mal länger wach zu bleiben, weil ich nicht aufhören will zu schreiben. Mir fehlt der Spaß daran!
Dann fehlen mir noch unglaubliche viele Personen von früher. Klar, ich bin selber Schuld und das weiß ich auch. Trotzdem würde ich es nicht ändern wollen, denn genau das hat mich zu einem so viel besseren und reiferen Menschen gemacht. Ich wünschte nur, dass diese Personen von früher einfach noch eine richtige Chance geben würden. Dann würden sie das vielleicht auch sehen…
Ich habe mich deutlich zum besseren verändert. Definitiv.
Auf der anderen Seite fehlen mir aber die lustigen Aktionen von früher, manche Gespräche, das gemeinsame „Pferde stehlen“ Zeug und einfach die Gesellschaft.
Ich vermisse euch echt unglaublich auch wenn es andersrum bei einigen nicht unbedingt so sein mag.
@Turnershades @CamVlnz @xXDemonInside @liridonatibelia @anarcenilijas @NateVlnz @blacksmokejoker
Und noch so viele anderen deren Asknamen ich leider nicht habe…

View more

Welche Hinrichtungsart kann einem nur Schauer über den Rücken jagen?

·Rädern, da werden alle Knochen im Körper mit einem Hammer gebrochen.
·Pfählen in Rumänien, ein geölter Pfahl wird durch den Anus oder die Vagina durch den Körper von unter geschoben.
·Das Zerreissen durch vier Pferde war bestimmt auch nicht angenehm.
·Das Zersägen des Kopfes.
Es ist abartig, was sich Menschen alles einfallen lassen. Es ist schon schlimm genug das Leben eines anderen zu beenden. Es ist mir unerklärlich, wieso es dazu so viel Grausamkeit noch braucht.

View more

"Mit dir kann man Pferde stehlen" ist ein Spruch, der mittlerweile obsolet ist. Was sagt man eigentlich aktuell ?

Larafairhaus’s Profile PhotoSanjaSan
Wenn unsere Altersgruppe diesen Spruch noch kennt, kann er doch nicht so obsolet sein, oder? Keine Ahnung, mir fällt also nicht etwas wirklich Originelles dazu ein. Aber du bist cool, ich würde auch mein Instagram-Passwort mit dir teilen.

View more

"Mit dir kann man Pferde stehlen" ist ein Spruch, der mittlerweile obsolet ist. Was sagt man eigentlich aktuell ?

Larafairhaus’s Profile PhotoSanjaSan
Das Strafrecht war früher viel härter. Im wilden Westen wurden Pferdediebe aufgehängt. Was Vergleichbares zu finden, wird da sehr schwierig.... Bomben legen? Dope verticken?
Ich sag einfach mal "sich auf jemanden verlassen können"

View more

"Mit dir kann man Pferde stehlen " Dieser Spruch ist obsolet. Was sagt man eigentlich aktuell?

Larafairhaus’s Profile PhotoSanjaSan
Guten Abend. Ohh das weiß ich leider auch nicht mehr. Ich meinte immer besondere Eigenschaften, die mich mit diesen Menschen verbinden. Mit dir kann ich, bis uns Tränen in den Augen kommen, toll lachen. Mit dir kann ich bis zum Umfallen tanzen. Mit dir lecker kochen und mit anderen einfach nur entspannt reden bis die Seele sich gut fühlt. Ich wünsche dir einen schönen Abend. 😊💚

View more

"Mit dir kann man Pferde stehlen ". Dieser Spruch ist obsolet. Was sagt man eigentlich aktuell?

Larafairhaus’s Profile PhotoSanjaSan
Für mich ist jemand mit dem ich „Pferde stehlen“ kann oder anders gesagt „durch dick und dünn gehen“ kann, ein Mensch auf den ich mich immer verlassen kann, dem ich blind vertraue, der immer hinter mir und zu mir steht und bei dem ich einfach so sein kann wie ich bin. Ich denke der Song „Lieblingsmensch“ gibt sehr gut wieder, was ich meine. Meiner Meinung nach ist daher „Lieblingsmensch“ die beste Bezeichnung dafür.
https://www.youtube.com/watch?v=3ryohiCVq3MNegromieausWien’s Video 166608673822 3ryohiCVq3MNegromieausWien’s Video 166608673822 3ryohiCVq3M

View more

Fällt dir etwas ein, das vor einigen Jahren sehr beliebt war, aber jetzt nur noch eine peinliche Erinnerung ist? Was hast du früher als Jugendliche*r oder Kind geliebt, was du jetzt nicht gerne zu gibst?

Ich war leider früher tendeziell eher Vertreter dieser "Was trendy ist, mache ich grundsätzlich nicht und wenn ichs mag, dann TrOtZdEm"-Einstellung, also habe ich nicht viele Trends mitgenommmen. Einerseits nicht schlecht, weil nicht jeder Trend super ist, aber andererseits halt mit dieser Art Grund ziemlich bescheuert und vor allem schade.
Meistens ist es jetzt andersrum, Bubble Tea z.B. ist schon wieder voll aus dem Trend und ich steuere mehrmals im Jahr zielsicher den letzten Bubble Tea-Händler meines Vertrauens an, während ich mich damals zum ersten Probieren überwinden musste, nur weil es so populär war. Wenn mir was peinlich ist, dann eher das... Generell dieses ganze "Wir sind so anders"-Zeug. Ich wusste, ich bin authentisch in der alternativen Szene, ich hätte mir da nicht unnötig eine Identität mit basteln brauchen. Ich war sicher nicht der schlimmste Vertreter, aber ich hab im Trend, "anders" zu sein, insgesamt mitgemacht oder wenigstens hingenommen. Unnötig.
Ansonsten... Ich glaube, ich hab noch nicht viel darüber referiert, WIE gern ich mit meinen Kindergarten- bzw. Grundschul-Freunden "Rehe", "Pferde" und "Einhörner" gespielt habe. Das war so eine Art Rollenspiel mit mysteriösen Regeln. Ich habe ehrlich gesagt keinen Schimmer mehr, was wir uns da vorgestellt haben und wie wir das gespielt haben (wir sind jedenfalls mächtig viel rumgerannt), aber meine Erzeugerin bringt das gerne auf und das könnte sie meiner Ansicht nach mindestens die Hälfte der Zeit lassen, haha. Ich bin auch einmal mit einem Kumpel auf Rollern ums Haus geprescht, weil er "Polizeiruf 110" mit mir spielen wollte, aber ich hatte das nie gesehen und keine Ahnung, was er von mir wollte, hab aber einfach mitgemacht. Oh, und ich hatte mal eine bitterböse Auseinanderdetzung an/auf der Treppe im Haus, wer in welchem König der Löwen-Teil stírbt, weil ja jemand "runterstürzen" musste. Irgendwie sind die Stories alle kindgerecht, aber...puh, nächstes Thema, okay? xD

View more

Hast du dir jemals Gedanken darüber gemacht, was deine Art zu spielen als Kind über dein Wesen und deine Persönlichkeit aussagt und ob es da Rückschlüsse und Verbindungen gibt? Möchtest du das mit uns teilen?

Nein, da hab ich mir glaub noch nie Gedanken gemacht :D Ich habe auf jeden Fall sehr viel mit Playmobil gespielt. Dabei stand eigentlich das normale Alltagsleben einer Playmobil-Familie im Vordergrund :D Schule, Zirkus, Krankenhaus etc. hatten wir alles. Viele Leute, die bei uns zu Besuch waren, haben sich gewundert, wie toll meine Schwester und ich gespielt haben. Für uns war das normal. Aber ich hab mir auch in dem Alter schon lieber kreative Dinge ausgedacht und gespielt, als draußen nem Fußball nachzurennen oder vor der Mattscheibe zu kleben. Heutzutage verbringen die Kinder wohl die meiste Zeit am Handy oder Tablet.
Ich hab auch viel mit Pferden von Schleich gespielt. Reiterhof, Turniere etc. Liebe Pferde einfach :D
Mit Freunden haben wir immer Verstecken oder Gummi hüpfen gespielt draußen. Oder Pferd mit Seilen als Zügel.
Mit meiner Schwester hab ich immer auf den Schaukeln in ihrem Zimmer gespielt, dass die Schaukeln Motorräder wären :D
Ich war jedenfalls als Kind schon sehr einfallsreich und konnte mich mit meiner Schwester und Playmobil etc. stundenlang beschäftigen. Das ist auch heute noch so. Ich finde immer irgendwas, was ich tun kann. Langeweile gibt's so gut wie nie bei mir.
Es gibt ja auch so Quengelkinder, die ständig jammern, dass es ihnen langweilig ist und die 10 Minuten was spielen und es dann wieder weglegen. Oder die mit sich selber gar nix anfangen können und ständig von den Eltern bespaßt werden müssen. Finde das soo anstrengend.

View more

Träumst du? Wenn ja, was? ✨

lilavababygirl’s Profile Photojust my alter ego
Heute zum Beispiel habe ich geträumt, dass ich ausreiten war. Und während ich ritt, habe ich darüber nachgedacht, dass mein Pferd in der Box ganz anders aussah. Und dann habe ich überlegt, ob das auch mit meinen anderen Pferden so ist.
Und dann habe ich mir vorgenommen, auch mal meinen Esel zu reiten, um zu gucken, ob das funktioniert.
Ich habe im Leben weder Pferde noch einen Esel 😐

View more

Wie gut gelingt es dir an deiner Person zu arbeiten? Wer oder was unterstützt dich dabei?

Naja, es könnte bestimmt besser sein :D Aber wenn man sehr zeitintensiv an sich arbeiten sollte, findet man nach 10 Stunden im Job auch nicht mehr die nötige Motivation. Und am Wochenende ist man fix und fertig oder nutzt die freie Zeit endlich mal für vernachlässigte Hobbys :D Rückblickend auf die letzten 2 Jahre konnte ich aber schon einiges verändern.
Was mir wohl am meisten dabei hilft, sind Trancereisen und Rituale, mein Drache und spirituelle Workshops. Dabei lerne ich bestimmte Werkzeuge, Methoden etc. kennen, die ich selber anwenden und weiter ausbauen kann.
Außerdem unterstützen mich die Pferde sehr dabei <3 in den letzten Monaten konnte ich nur einmal pro Woche reiten, weil Reitstunden auch nicht mehr stattfinden durften. Nächste Woche am Samstag fangen endlich wieder die Reitstunden an.
Wenn ich reiten gehe, komme ich für diese Zeit endlich mal aus dem Gedankenkarussell heraus und bin mit den Pferden zusammen. Manchmal zaubert es mir dann nach einem wirklich beschi**enen Tag auf der Arbeit ein Lächeln ins Gesicht, wenn mich weiche Nüstern anstupsen, auf der Suche nach einem Leckerli :D es ist einfach ein Ausstieg aus dem sonstigen Alltag und ich bin nach der Reitstunde am Samstagmorgen zum Beispiel viel besser gelaunt, positiver und habe mehr Energie wie an einem anderen Samstag, an dem ich nichts wirklich vorhabe.
Die Zeit, die ich am Mittwochabend bei meinem Pflegepferd verbringe, ist oft eine Art "Anti-Aggressions-Therapie" :D das ist der Tag, an dem ich um 16 Uhr bei der Arbeit abhaue, komme was wolle. Einfach um für mich persönlich diese Zeit und dieses Hobby zu haben und das ist im Moment sehr viel wert. Denn an den restlichen Tagen sitze ich oft bis 17:30 Uhr oder 18 Uhr im Büro.

View more

Gibt es etwas, das du in der Vergangenheit ausgiebig recherchiert hast, weil es dich so sehr interessierte oder faszinierte? Worum ging es dabei? Wenn du möchtest, kannst du hier auch genauer davon erzählen!

summersloved’s Profile PhotoAcorn
In meiner Jugend war ich total auf Pferde und aufs Reiten fixiert. Ich verbrachte nahezu jede freie Minute mit meinen Freundinnen im Stall.
Ich habe damals alle Bücher und Lehrwerke die ich zu dem Thema bekommen konnte verschlungen.
Damals gab es ja noch kein Internet und auch keine Computer.
Wir haben dann sogar selbst auch ein Buch zum Thema Pferde und Reiten geschrieben. Das war ein Projekt im Kunstunterricht. Irgendwo habe ich das Buch auch noch, aber ich finde es gerade leider nicht mehr 🤷🏼‍♀️📚🐎

View more

Wie würdest du dich selbst als Freund/Freundin beschreiben?

herrfakevz’s Profile PhotoHerr FakeVZ
Ich bin definitiv kein einfacher Fall. Als Freundin im freundschaftlichen Sinne bin ich definitiv loyal. Immer. Ich würde für sie einstehen und sie immer beschützen, aber ich wäre auch eine Freundin, die mal die unbequeme Wahrheit ausspricht.
Als Freundin im romantischen Sinne, wäre ich wohl eine Freundin, die vor Leidenschaft brennt, die Unersättlich ist, aber auch gerne mal eifersüchtig ist. Ob es dabei gerechtfertigt ist oder nicht lassen wir mal außen vor.
Und vor allem bin ich eine Freundin mit der man alles zusammen durchstehen und erleben kann, mit der man Pferde stehlen kann oder sich einfach mal ordentlich ausheulen kann.

View more

Wie würdest du dich selbst als FreundFreundin beschreiben

Würdest du lieber gegen eine ente welche so gross wie ein pferd ist kämpfen, oder gegen viele pferde welche so klein wie enten sind?

dudigmelan’s Profile Photorolando
"Große Pferde, kleine Pferde, viele Enten, wenig Enten..."
Das ist doch SCHEISS EGAL!
Hauptsache die Bande marschiert im Gleichschritt.
Na also; GEHT DOCH !
---------------------------------------------------------
https://www.youtube.com/watch?v=T58lGKREubo&ab_channel=uclaphysicsvideodruide0815’s Video 166355399069 T58lGKREubodruide0815’s Video 166355399069 T58lGKREubo

View more

ich hatte ein Friese.. ja weis auch nicht was los war er drehte plötzlich durch habe es aber geliebt und seit dem reitverbot

broke_angel2’s Profile Photoᛒᚱᛟᚲᛖ_ᚨᛜᛖᛚ
Ja einen Friesen hatte ich auch mal, naja Pferde haben eben massiv viel Power und sind Fluchttiere. Schade, dass du deswegen aufhören müsstest, wo ein Pferd einem doch viel mehr geben kann als nehmen

View more

+7 answers in: “Was machst du am liebsten am Sonntag?”

Verlinke die ersten 3 Leute und, wenn du kannst, sage etwas Nettes über sie. Wenn ihr euch noch nicht kennt, dann kann das vielleicht der Anfang sein.

herrfakevz’s Profile PhotoHerr FakeVZ
Die üblichen Verdächtigen stehen bei mir immer an erster Stelle.
@dariapritchard Daria Pritchard ist nicht nur lustig, sondern auch zuvorkommend, ohne Vorurteile und empfängt jeden mit offenen Armen. Es ist leicht mit ihr ein Gespräch zu führen und sie lieb zu gewinnen. Ich frage mich jedes Mal wie ich es verdient haben kann, sie als meine Freundin bezeichnen zu können.
@minmckinnon Minerva McKinnon lässt viel Liebe ins Detail fließen, hat immer einen Rat auf den Lippen und nimmt diese auch zu Herzen, wenn sie selbst welchen benötigt. Sie ist liebe- und aufopferungsvoll, setzt sich für das Gute ein und ist für einen da, wenn man sie braucht.
@lilxasskicker Judith Grimes, oder Gorodezki wenn wir es mal ganz genau nehmen, nimmt kein Blatt vor den Mund und wirkt auf den ersten Blick unnahbar, sobald man sie kennenlernt möchte man sie allerdings nicht mehr missen und hat mit großer Wahrscheinlichkeit jemanden an der Seite, mit der man Pferde stehlen kann; wortwörtlich. Außerdem ist ihr Humor grandios.

View more

Wofür würdet ihr euch entscheiden der Mann/ Frau die charakterlich Perfekt ist oder der Mann/ Frau die Optisch euer Traum ist aber vom Charakter garnicht geht?

Nabilaa000’s Profile PhotoNottidautunno
Da kann man so pauschal kaum eine Aussage tätigen. Bei den von Dir beschriebenen Kandidaten würde ich keine nehmen wollen.
Charakterlich perfekt zu sein erleichtert zwar vieles, kann aber auf Dauer auch langweilig werden, weil Reibungspunkte fehlen. Und eine Frau die zwar bildhübsch aber strohdo.of ist - mit der wirst Du auch maximal 3 Tage glücklich.
Fazit: Es muss eine hübsche Frau mit ausbaufähigem Charakter her oder eben eine, mit der man Pferde stehlen kann aber die man sich schönsaufen muss 🤣. Nein, die mich auch zumindest etwas optisch anspricht 😊.

View more

Da es bis jetzt noch kein 11. Türchen gibt, leite ich den Fear-Friday 😱 ein: Eure OCs stehen ihrem größten Albtraum gegenüber und wenn sie leben wollen, müssen sie ihre Furcht überwinden. 😈 Wie sieht dieser Albtraum aus? Welche eurer OCs besiegen ihre Angst, welche finden den Tod? 🤔

LenaShadowLightning’s Profile PhotoShadow-Lightning
Ich befürchte auch, dass ich die größten Ängste meiner OCs nicht verraten kann, ohne große Teile von Plots zu spoilern 🙈
Aber fun fact: ich habe heute realisiert, dass meine OCs oft Pferde befremdlich finden 😅

View more

+1 answer Read more

Erzähl doch mal eine deiner Erfahrungen, die so eine Atmosphäre, so eine Wirkung auf dich hatte, dass du am ehesten sagen würdest, es war wie Magie?

Gismolo’s Profile PhotoPsijic
Puh, ich glaube, die meisten würden jetzt Liebe bzw. eine Partnerschaft aufzählen. Und ich würde meine Beziehung da auch dazu zählen. Weil ich zu der Zeit gedacht hab, dass ich niemals einen Freund haben werde und schon gleich gar nicht die ganzen Erfahrungen in der Liebe machen würde :D da hatte es schon was von Magie...
Mit meiner Schwester hab ich mal unter freiem Himmel übernachtet und wenn man dann die Sterne und den Mond anschauen kann, bevor man einschläft, ist das eine ganz andere Atmosphäre.
Außerdem sind Begegnungen mit Tieren immer magisch für mich. Wenn unser Hund sich freut, dass man nachhause kommt. Oder als er als kleiner Welpe auf meinem Schoß eingeschlafen ist. Oder wenn ich die Pferde von der Koppel hole und beide dann von selbst angelaufen kommen (:
Ja, das war jetzt mehr als eine Erfahrung und wenn du jetzt sowas erwartet hast wie "einmal ging die Tür plötzlich auf, aber es war keiner da", muss ich dich leider enttäuschen :D aber Magie ist schon überall in unserem Leben. Jeden Tag. Wenn man die Zeit hat, sie wahrzunehmen.

View more

Wo verlaufen denn deine Grenzen zwischen Natur und Kultur? Sind sie fließend, schwimmend oder klar definiert?

Wie schön, dass du mich nach dem Verlauf MEINER Grenzen zwischen Natur und Kultur fragst! So kann ich persönlich darauf antworten, muss nicht nach Objektivität ringen und so tun, als hätte ich die Weisheit der Welt gepachtet, sondern ich ringe nach Erkenntnis, die durchaus meine ganz eigene sein darf. Oder gar sein muss? Wir wollen nicht überzeugen. Wir wollen fragen und prüfen. So ist es mit der Philosophie: sie bietet immer auch einen Blick für die Metaebene an. Und von dieser aus sehe ich eine gewisse Skepsis gegen den Anspruch auf Objektivität und Allgemeinverbindlichkeit. Hast du diese Skepsis nur gegen Philosophie und Literaturhermeneutik (ich denke da an deine Äußerung über die Veröffentlichung deiner Gedichte: «Sobald sich andere mit meinen Gedichten auseinandersetzen würden, hätte ich lediglich verschiedene Meinungen»)? Warum «lediglich»? Und warum nur «Meinungen»? Aber zurück zur Philosophie: Was tun wir, wenn wir philosophieren? Folgen wir dem natürlichen Gang unserer Gedanken? Oder reflektieren wir unsere Gedankengänge und selektieren und verwerfen manche und hegen und pflegen wir andere, um sie zu stärken? Mit anderen Worten: ist Philosophieren eine natürliche Denktätigkeit oder eine kultivierte?
Mir persönlich bedeutet die Grenze zwischen Natur und Kultur nicht viel. Von mir aus kann sie auch schwimmen, fließen, verschwimmen oder verschwinden! Ich möchte frei einen Gedanken von Brecht wiedergeben: wenn die Spinne denselben Kulturbegriff wie der Mensch hätte, wäre ein Spinnennetz Kultur und ein Gartenstuhl Natur. Also könnte man meinen, diese Grenze ist perspektivabhängig. Das käme dem Subjektivismus entgegen. Da ist aber auch die Herkunft des Wortes Kultur von agri cultura: worin es um das Anbauen von landwirtschaftlichen Nutzpflanzen geht, die gehegt, gepflegt und geerntet werden. Kultur ist eine Praxis der Selektion, Kreuzung, Züchtung, Hege und Pflege. Natur ist das vom Menschen Unberührte. Aber was wir alles für Natur halten, zeigt schon unsere Ignoranz dafür, wie weit der Mensch in der Welt präsent ist und in die Welt eingegriffen hat. Das scheint dir auch ein bißchen Unbehagen zu bereiten, wenn ich mir deine Worte vor Augen halte: «Speziell bei Pflanzen bin ich versucht, diese Begriffe zu verwenden.» Gemeint sind die Begriffe "natürliche Kultur" oder "kulturelle Natur". Ich finde deine Formulierung: du seist «versucht» sehr interessant. Was versucht dich nur? Tun dir die Pflanzen leid, wenn sie durch Züchtung sich verändern? Bewertest du Natur höher als Kultur? Ich werde diesen Fragengang später weiterverfolgen. Erst einmal möchte ich sagen, dass mir die Grenze zwischen Leben und Nicht-Leben wichtiger ist. Bäume leben, egal, wie sie gezüchtet sind! Das verlangt mir Respekt ab. Das gilt auch für Pferde oder Hunde oder Schweine, deren Überzüchtung keinen Respekt vor dem Leben zeigt. Liegt das in der Natur des Menschen, dass er so in die Natur eingreift? Oder ist der Mensch selbst ein Kulturprodukt?

View more

Hast du schon mal einem wilden Tier geholfen ? 🦅 Bspw. indem du einen kleinen Vogel wieder ins Nest gelegt oder einem Igel etwas zu fressen gegeben hast.

itzLeasLife’s Profile Photolea ♡
Ne, ich glaube nicht.
Ich bringe höchstens die Tierchen, die sich ins Haus verirren raus oder gebe die Pferde Mal etwas Gras, wenn ich an welche vorbeispaziere, obwohl sie davon eh genug im Gehege haben. :D
Uns ist allerdings Mal eine Wasserschildkröte in den Garten gelaufen und hier in der Umgebung vermisste keiner eine Wasserschildkröte und meine Eltern haben dann im Garten ein Platz für ihn geschaffen und sorgen sich um ihn. 😺

View more

🍯🐝 Jungimker: Dieses Jahr startet in unserer Familie ein großes Lebensprojekt. Jeder neue Bauer muss sich einen Bereich aussuchen, in dem er für den Hof wirtschaftet. Hast du Tipps fürs Imkern? Was wäre dein Bereich auf einem Bauernhof? Wie würdest du ihn gestalten um damit Geld zu verdienen? 🏠🐾💸

Herzenskind89’s Profile PhotoHerzenskind
Eine tolle Idee. Als Kind wollte ich ja immer schon auf einem Bauernhof leben. 🐈🐕🚜🌾🐎🐄🐖🐑🐓🥦🌽
In dem Bereich Imkern hab ich keinerlei Ehrfahrung mit und wäre auch nicht der Bereich in dem ich tätig sein wollte. Ich würde mich mehr für Wildwiesen auf dem Grundstück kümmern, dass mehr die Wildbienen auch eine Chance haben oder andere bedroht Insekten/Tiere.
🌸🦋🌿🌷🐝🍯
Könnte ich einen eigenen Bauernhof gestalten, würde ich auf das Wohl der Tiere sehr achten und auch auf Umweltaspekte. Vielleicht Führungen anbieten, die Gästen lehrreiche Erfahrungen, für ein nachhaltiges Leben vermitteln. Verschiedene Kentnisse über die Hoftiere und umliegenden Gemüse-/Obstsorten lehren. Ich glaub ich würde keinen herkömmlichen Bauernhof errichten, der nur auf wirtschaftlichen Aspekte ausgebaut ist. Viel mehr eher ein Hof, der umgeben von der Natur wäre und Streuobstwiesen beinhaltet, vereinzelte Hoftiere zwar hätte, weil ich z.B. Ziegen 🐐 und Pferde mag, aber hauptsächlich z.B. auch kranke und verweiste Wildtiere wieder aufpäppelt oder dabei unterstützt andere Organistationen, beim Artenschutz zu unterstützen... Haha ich merke ich schweife ab und fange an zu phantasieren.😄💭🌄
Vielleicht wäre ich doch eher dazu geeignet mich bei einem normalen Hof um das Wohl der Tiere einzusätzen. Aber das ist natürlich alles eine Frage der Kosten und auch Erfahrungswerte dürfen nicht fehlen.

View more

Jungimker Dieses Jahr startet in unserer Familie ein großes Lebensprojekt Jeder

Gibt es etwas, das dir noch aus der Kindheit sehr positiv in Erinnerung geblieben ist, aber es heute einfach nicht mehr das selbe ist? Welchem Gefühl trauerst du aus deiner Kindheit am meisten hinterher? Was wünschst du dir, immer noch gleich genießen zu können wie damals?

summersloved’s Profile PhotoAcorn
Ich würde sagen die Unbeschwertheit.
Als Kind hat man selten über mögliche Konsequenzen nachgedacht und einfach gemacht.
Hatte wenig Pflichten, hat einfach gelebt. Gerade in meiner Kindheit waren wir auch durch die Schule längst nicht so eingespannt. Nachmittags war man draußen oder mit Freunden unterwegs und wir waren auch oft im Stall, um uns um unsere Pflegepferde zu kümmern. Dieses Hobby war zwar auch mit Pflichten verbunden und schon verantwortungsvoll, aber da waren wir dann auch etwas älter und haben es nicht so wahrgenommen, weil wir Pferde so geliebt haben und auch eine tolle Clique waren 😌🐴

View more

Echt krasser unterschied Aber ich bin der Meinung wen die ganze Chemie bei zwei Menschen stimmt dann kann man auch gemeinsam die geklaunten Pferde zurückbringen vertrauen und ehrlichkeit ist das A und O in einer Beziehung 🙂

yvonne1907’s Profile PhotoArsch
Da sieht man mal was Fettige Haare ausmachen können :D
War ein langer Weg. Aber er hat sich gelohnt. Ich bin wieder Gesund. Meinen Hausarzt macht das teilweise Grün vor Neid.
Meine Blutwerte sind besser als sein ;)
Ich gebe dir vollkommen Recht. Leider ist es so das zu viel Menschen (Geschlecht ist egal) Wert auf Äußerlichkeiten legen.
Man muss ich ganz schnell kennenlernen und es muss sofort klappen.
Ist nicht meine Art. Ich gehöre noch zu den Altmodischen Männern die der Frau noch den Hof machen.
Ihr zeigen das es um viel mehr als eine Bett Geschichte geht

View more

+9 answers in: “Wie alt bist du?”

Manchmal lösen Kleinigkeiten auf ungeahnte Weise ein Gefühl, Gedanke oder eine Erinnerung aus. Welche Kleinigkeiten führen bei dir meistens dazu? Empfindest du dies als angenehm oder lästig?

- Lindt Osterhasen werden mich nun immer an den schlimmsten Job meines Lebens erinnern, weil ich die zusammen mit meiner Kollegin gefühlt kiloweise gegessen habe :D jetzt da dieses Kapitel rum ist, werde ich wohl eher darüber grinsen und mich über das gute Ende freuen :D
- so rote VW Busse und John Deere erinnern mich zum Beispiel an meinen Ex, was ich eher lästig finde :D
- ein weich gekochtes Ei erinnert mich an meine Oma, weil es das jedes Mal zum Frühstück gab, wenn ich als Kind bei ihr übernachtet habe. Das finde ich sehr angenehm.
- ein Online-Computerspiel und das Lied "young, wild and free" erinnern mich an eine Freundin von mir, was auch positiv ist
- Pferde erinnern mich an meine Kindheit und meine Reitstunden und einerseits sind es total schöne Erinnerungen, die andererseits auch sehr traurig sind, weil ich all das für Schule und lernen aufgegeben habe (und jetzt wieder zum größten Teil neu lernen muss)

View more

Die Uhr schlägt Mitternacht, ihr wisst was das bedeutet und seid hoffentlich vorbereitet. 😁 Mit wem versetzt du uns am heutigen Woman-Crush-Wednesday in Staunen und fangirl-Ekstase?

somewhatunpretentious’s Profile PhotoHitchhiker
Ich musste für heute echt lange überlegen, weil schon so viele tolle Frauen aus aller Welt genannt wurden und ich mich auch nicht unbedingt wiederholen möchte 😂 Aber dann ist mir heute, beim Gute-Laune-Programm, doch jemand eingefallen, für den ich persönlich einfach sehr großen Respekt empfinde. Ihr Name ist Sylvie Willms und sie ist eine aus Frankreich stammende Freidressur Trainerin, die hin und wieder bei größeren Shows wie etwa Apassionata auftritt. Ich finde ihre Arbeitsphilosophie und ihren Umgang mit den Tieren sehr, sehr ansprechend und vor allem so Tiergerecht wie es geht, wenn man Nebenbei noch seine Brötchen verdienen will 😂 Und jemand, der 14 Pferde gleichzeitig nur mit leichten Arm- und Handbewegung kontrollieren kann und ihnen gleichzeitig so viel Liebe gibt, hat wirklich meinen größten Respekt verdient ☺️

View more

Die Uhr schlägt Mitternacht ihr wisst was das bedeutet und seid hoffentlich

Ich bin so frei. Mein Selbstwert ist derzeit nicht der Beste, deswegen ein kleines Experiment für mich: Wie würdest du mich einer anderen Person beschreiben?

Amélie ist eine sehr warmherzige, gutmütige und liebevolle Frau die mit beiden Beinen fest im Leben steht und sich nie unterkriegen lässt. Mit ihr wird es nie langweilig. Sie ist für jeden Spaß zu haben aber auch mit dem nötigen ernst dabei wenn es darauf ankommt. Und um es auf den Punkt zu bringen … sie ist einfach ein Mensch mit dem man Pferde stehlen kann. Ich mag sie genau so wie sie ist 😘 ❤️

View more

+1 answer Read more

Mit welchen Menschen verstehen sich deine Charaktere gut und mit welcher Art kommen sie gar nicht klar?

Part 1
Bevor ich in Einzelheiten gehe nehme ich erst mal vorweg, dass Homophobie, Rassismus, Sexismus etc. bei keinem der Charaktere zu mehr als einer Abneigung/ Misstrauen der Üerson gegenüber führen wird.
Sadie mag: Offenheit, selbstbewusste und zielgerichtete Menschen, Arbeitswillen, wenn Leute Humor, Interesse am Kochen, Fitness haben oder zumindest ihr gegenüber keine übermäßige Abneigung dazu zeigen, Leute die auf sie zukommen; damit klarkommen wie wichtig ihr die Arbeit ist, sie davon aber auch wegholen können, Leute die sie ihr eigenes Ding machen lassen aber auch gemeinsam mit ihr was unternehmen/arbeiten können, Leute die für ihre eigenen Interessen brennen und sie diesen auch näher bringen, Menschen die willensstark sind und wissen was sie wollen, dafür auch arbeiten können, und nicht alles in die Wiege gelegt bekommen haben.
Sadie mag nicht: ungepflegtes Aussehen; wenn jemand eine/n schlechte/r Umgang/ Beziehung mit ihrem Bruder hat, fehlenden Respekt vor ihrer Arbeit/ ihrem Drang Karriere zu machen, schlechten Umgang mit Geld hat, übermäßigen Alkoholkonsum, Menschen die nicht wissen was sie wollen, Arroganz aufgrund von wenig beeinflussbaren Umständen (Reichtum, Blutstatus, etc.), Selbstverliebtheit. Leute die schnell einschnappen und die nicht kompromissbereit sind.
Henry mag: Leute mit vielen Interessen über die sie gerne reden, Individualismus, Leute die eine ruhige Ausstrahlung haben/ ihn auch von einer Überfixierung auf etwas ableiten können, flexible Menschen, Humor, Diskussionsfreudige Menschen die immer offen für Neues sind, Leute mit denen er Pferde stehlen kann, die nicht schnell angeekelt sind, die sie selbst sein können, Ehrlichkeit.
Henry mag nicht: Raucher, Impfgegner, grundlos unfreundliche Menschen, Leute mit fehlender Selbstreflektion, Leute die sich anderen gegenüber aus welchen Gründen auch immer überlegen fühlen, Intoleranz, fehlende Offenheit für neue Perspektiven, fehlende Bereitschaft zu lernen, ungebildete Menschen, Menschen die nicht über ihren Schatten springen können.
Valentin mag: Abenteurer, aktive und spontane Leute, die ihm auch kontra bieten können, Leute die keine Scheu haben zu zeigen wer sie sind, die kein Blatt vor den Mund nehmen und selbstbewusst sind, komme was da wolle, Leute die frei sind zu tun und lassen was sie wollen, die sich nicht sinnlos vorschreiben lassen und einfach das tun, was sie lieben, aber auch auf andere Menschen achten und nicht nur an sich selbst denken.
Valentin mag nicht: Tierhasser, fehlende Spontanität, Zwänge, wenn jemand einfach komplett fehlendes Interesse an seinen Hobbies zeigt, grundlos Respektlos ist (ihm und anderen gegenüber), Leute die zu schnell nachgeben und anderen immer alles recht machen wollen ohne für sich selber einzustehen, Leute die ignorant sind und sich eigene Fehler nicht eingestehen können, Leute die der Meinung sind immer Recht zu haben.

View more

+1 answer Read more

Menschen, die keine Einsicht zeigen, regen mich extrem auf. Kannst du sowas gut ignorieren oder gehen da mit dir auch die Pferde durch?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
Grundsätzlich halte ich die mit dieser Wut verbundene Überzeugung, selbst a priori "Einsicht" gewonnen zu haben, auf einer allgemeinen Ebene für nicht erstrebenswert. Ich habe lange, auch, aber nicht ausschließlich im akademischen Bereich, daran gearbeitet, mir die zu rasche Verteidigung eines einmal gewonnenen Standpunktes abzugewöhnen. Allerdings ist diese Abgewöhnung, losgelöst von einem sehr engen akademischen Kontext, nicht viel mehr als ein allenfalls kokettes Laster.
In realiter sind wir derzeit von Ansichten umgeben, die mich nicht mehr wütend machen, sondern mich in eine völlige Ratlosigkeit entlassen. Ich kriege im Moment ein bißchen was aus den USA mit, da ich seit letztem Jahr mehrfache Bekanntschaften habe. Das Ausmaß an indiskutablen Theoremen und "Denkleistungen" (um nicht den ausgeleierten Begriff "Verschwörungstheorie" zu verwenden) übersteigt in Deutschland das Ausmaß mancher US-amerikanischer Bundesstaaten, namentlich insbesondere Kaliforniens und Minnesotas (dort wurde letzte Woche btw. ein Schulkonzept vorgelegt, das diesen Namen wirklich verdient, mit einem aufgebauten Online-Curriculum, an dem 4.000 Leute gearbeitet haben - nicht wie es hier in den Bundesländern der Fall ist).
Der 11. September 2001 war die Initialzündung dafür, eine (aus vielen Gründen) überwiegend entpolitisierte "jüngere" Gesellschaft in eine Richtung von Verschwörungstheoretiker zu lenken, die sich damit seitdem ein hochgradig gut bezahltes Leben aufgebaut haben - unterstützt durch die sukzessive Dezentralisierung der Medien, und - heutzutage - die günstige Zentralisierung ihrer Zielgruppe (im Gegensatz zur Gen Z ist deren Zielgruppe sehr gut über Facebook zu erreichen und günstig mit dort geschalteter Werbung anzusprechen).
Als Kind habe ich das Ausmaß der Entpolitisierung der späten '90er miterlebt. Die '90er Jahre waren in mannigfacher Hinsicht (besonders sozial) günstiger als die Gegenwart - die Entpolitisierung richtete unmittelbar keinen großen Schaden an, auch wenn der Begriff "Politikverdrossenheit" häufig, auch Anfang der 2000er, umherging. Schwierig wurde es an dem Punkt, da sich eine überwiegend entpolisierte junge Gesellschaft politisierte, das zumeist über den 11. September, und bar jeder Möglichkeit basalen kritischen Denkens und Einordnung Jan Gaspard & Co. für seriöse Quellen hielt. Dieses Bett wurde schon vor Jahrzehnten gemacht, aber es liegt sich für mich ganz und gar nicht bequem darin.
Westliche Gesellschaften zerfallen im Augenblick aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das Schlimme ist, dass es keine Wut mehr bei mir gibt - es ist eine vollkommen resignierte Ratlosigkeit. Ich halte alle über 30, die diesen Schwachsinn, den sie erzählen und retweeten tatsächlich glauben, für ultimativ verloren und durch nichts mehr zu erreichen. Und ich sehe mit großer Sorge die Folge dezentralisierter Medien bei einer Anzahl solcher Rezipienten. Dabei sorge ich mich insb. auch auf lange Sicht um das freiheitliche Europa.

View more

Freunde, was bedeuten sie dir und wie sollten sie sein? Wie denkst du bist du selbst als Freund? Wen zählst du zu deinen wahren Freunden?

FAQfake’s Profile PhotoRPG -Fragen
Meine Freunde sind ein Teil meiner Familie. Wichtige Menschen oder Wesen diese ich nicht missen möchte. Ich will hier nicht beschreiben wie sie zu sein haben sollen. Ich möchte nur eins: Das sie immer sie selbst sind. Sich selbst immer treu sind und sich nicht verstellen für niemanden. Freunde nimmt man wie sie sind. Puh' ich bekomme oft gesagt das ich immer ein offenes Ohr für meine Freunde habe und versuche sie durch meine Crazy Specials wider aufzumuntern. @edgarpoevz4487 ist nicht nur mein geliebter Mann sondern auch mein Freund und Vertrauter. @xxwitchkingxx ist mir ein guter Freund der mir sehr wichtig ist weil er gut zuhören kann und meist immer die richtigen Worte findet. @ArelaMirya ist meine Freundin' sie ist einfach ne süße und mit ihr kann man Pferde stehlen. @sherlocked_Holmes ist ein guter Freund auch wenn er oft nicht so wirkt als würden ihm andere wirklich etwas bedeuten so hat er seine besonderen Arten es einem zu zeigen das es sich doch anders verhält. @JohnHamishWatson221b577 und was würde ich nur ohne den herzlichen Dr. Watson tun? Gute Freunde sind rar und die Menge macht es nicht. 🤷🏻‍♀️

View more

Freunde was bedeuten sie dir und wie sollten sie sein Wie denkst du bist du

Menschen, die keine Einsicht zeigen, regen mich extrem auf. Kannst du sowas gut ignorieren oder gehen da mit dir auch die Pferde durch?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
Es kommt ganz auf das Thema an, aber grundsätzlich kann ich da auch ziemlich durchdrehen, vorallem wenn ich mir zu 100 Prozent sicher bin, dass mein Gegenüber nur Stuss redet. Ganz schlimm ists bei mir bei Themen wie Rassi.smus, Intole.ranz und Empathielosigkeit.

View more

Menschen, die keine Einsicht zeigen, regen mich extrem auf. Kannst du sowas gut ignorieren oder gehen da mit dir auch die Pferde durch?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
Grundsätzlich ja. Zumindest wenn es um Dinge geht die mir wichtig sind. Dennoch muss man sich die Einzelfälle natürlich genau ansehen. Wenn jemand eine komplett andere Meinung zu einem bestimmten Sachverhalt halt, sollte man das akzeptieren, selbst wenn es aus der eigenen Sichtweise heraus völliger Bulls.hit ist. Jeder Mensch tickt halt anders. Und wenn wir uns schon als offen und tolerant bezeichnen, dann sollten wir das auch so akzeptieren. Aber ich weiß was Du meinst: Manches liegt so klar auf der Hand, dass es da eigentlich keine zwei Meinungen gibt. In solchen Fällen ist es echt schwer, nachsichtig seinem Gegenüber zu sein :))
In diesen Fällen gebe ich innerlich lieber auf, als den anderen zurecht zu weisen.

View more

Menschen, die keine Einsicht zeigen, regen mich extrem auf. Kannst du sowas gut ignorieren oder gehen da mit dir auch die Pferde durch?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
ich habs lieber wenn man mit menschen mal gescheit diskutieren kann und fehler zugeben kann. fehler zuzugeben fällt mir zwar auch schwer, aber bekomm ich hin. hier auf ask ist das ja nochmal n ganz anderes level, hier wird eher die „du bist einfach nur unzufrieden mit dir selbst und musst mich geile sau deswegen kritisieren“-schiene gefahren haha und mit sowas dummen komm ich nicht klar, da könnt ich regelrecht ausflippen, war auch schon mehrmals kurz davor hier mal paar dinge klarzustellen aber mir sind die hände gebunden 😛

View more

Menschen, die keine Einsicht zeigen, regen mich extrem auf. Kannst du sowas gut ignorieren oder gehen da mit dir auch die Pferde durch?

dasbrieftauebchen’s Profile Photoemelie
Es kommt immer auf die Person an. Wenn ich jemanden gut kenne, stört mich das wesentlich mehr als bei jemandem, den ich vielleicht nur flüchtig kenne. Aber auch da gibt es Ausnahmen. Ich Steiger mich da dann auch sehr gerne mal rein, reg mich tagelang drüber auf und bin dann sauer, eben weil ich mich drüber aufrege 🙈 Frag mich, warum ich hier überhaupt noch angemeldet bin. Ich reg mich nämlich seit Wochen über die selben Personen hier auf 😄

View more

+2 answers Read more